Mietminderung

Dieses Thema im Forum "Mietminderung" wurde erstellt von jean, 22.11.2008.

  1. jean

    jean Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.11.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ein Lob an dieses Forum.
    Danke für die schnellen Antworten.

    Bei meinen neuen Mietern habe ich den Eindruck daß sie eine Mietminderungstabelle gefunden haben, alles ausprobieren um im Nachhinein die Miete zu mindern
    z.B. weil im Keller paar Kellerasseln fanden---gleich Ungezieferbefall

    ok maches ist allerdings berechtigt, wie die defekte Brennerregelung und wegen des alten Warmwasserkessels. Dem wird ja auch abgeholfen.

    Natürlich sind im Haus alle Fenster undicht.

    Ok sind recht alte Fenster, ca 48j alt, aber ich fand höchstens zwei ein wenig zugig.

    Wie stellt und beurteilt man eigentlich die Dichtigkeit und ob es zugig ist.
    Bin halt mit der Hand entlang gefahren am Fensterspalt.

    Dann sagte die Mieterin, wie ich sagte, es ist doch dicht. Ja aber bei Wind.
    Meine Schwester wohnt in einem neueren Haus mit neueren Fenstern, dort zieht es auch bei stärkeren Wind.

    Bei 2 Fenstern evtl ja, werde ich auch wechseln.

    Bei neuen Fenstern soll ja auch die Gefahr sein, wegen des dichten Schlusses
    der Schimmelbildung, da die Luftzirkulation ja weniger ist.
    Und die Mieter sagen dann, ja ja wir haben immer gelüftet.


    Bei undichten Fenster wie hoch ist da die Minderung?Es wird doch nur auf den jeweiligen Raum bezogen? z.B. 20qm Raum entspricht ca 13 % der Gesamtraumfläche(Haus hat 150qm), bei 5% Minderung (was ich wo las)ca 0,65%
    Also bei 720 Euro Miete ca 4 Euro?



    Noch eine Frage zu Feuchtigkeitsflecken.
    Wegen eines versotteten Kamins waren im Raum Feuchtigkeitsflecken zu sehen.
    Es wurde ein Edelstahlinnenkamin eingezogen.
    Wie hoch ist da die Minderung? Gibt es da Grade wie stark u wie groß der Fleck ist?


    Noch zu Geruch.
    Im Keller ist eine alte Toilettenschüssel,die werde ich auch noch entsorgen u. den Abfluss dicht machen
    Die Mieter sagen gleich es riecht.
    Wie ist die Minderung bei schlechten Geruch?


    Die jeweiligen Minderungen werden doch nur bezogen auf die qm-Zahl des betroffenen Raumes?


    Ab wann können sie eine Minderung verlangen? Ab Anzeige bei mir oder ab auftreten des Schadens?


    Danke für die Antworten
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christian, 22.11.2008
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    haben die Mieter den Raum, in dem die stinkende Kloschüssel steht, mitgemietet?
    Wenn ncith, kann es dort stinken wie du lustig bist. Ich würde trotzdem nachher abdrücken :D:D:D

    Wegen den zugigen Fenstern: War das schon so, als die Mieter eingezogen sind bzw. die Wohnung besichtigt haben?
    Könnte sein daß man in dem Fall mit "gemietet wie gesehen" argumetieren kann.

    Die Mieter müssen erst dem Vermieter bescheid sagen (der kann ja in der Regel nciht hellsehen und die Schäden/Mängel "riechen" (von der stinkenden Kloschüssel mal abgesehen :D). Also muss dem Vermieter auch eine angemessene Frist zur Beseitigung gewährt werden.
    Kurz zusammengefasst (aus Mietersicht): Bescheid sagen - Frist setzen - Frist abwarten - freuen daß Mangel behoben ist oder Miete mindern.
     
  4. #3 Eddy Edwards, 22.11.2008
    Eddy Edwards

    Eddy Edwards Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    3
    1. Mietminderungen sind nicht rückwirkend geltend zu machen.
    2. Mängel müssen dem Vermieter angezeigt werden
    3. Haben die Mieter zum Vertragsabschluss bzw. bei Übergabe Kenntnis von Mängel berechtigen diese nicht zur Minderung!
     
  5. #4 lostcontrol, 23.11.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    was ist das für ein keller?
    historischer gewölbekeller oder supermoderner kellerraum?

    find ich jetzt nicht natürlich.

    48 jahre? wie bitte?
    sorry, aber im allgemeinen dachte ich jetzt, dass ich die königin der alten fenster hier wäre (im privathaus, wohlgemerkt). ok, meine "glanzstücke" sind von 1932, also satte 76 jahre alt. aber damit die wieder dicht wurden, musste ich 'ne ganze menge kohle investieren und brauchte einen wirklich exzellenten schreiner und malermeister.
    ich hab auch noch ein paar fenster von 1954 (somit aktuell 54 jahre alt) - aber die sind wirklich nicht mehr zu retten und definitiv undicht und werden getauscht, sobald wieder ein bisschen geld dafür da ist.

    fenster muss man pflegen!!! d.h. bei holzfenstern alle 3 bis 5 jahre neu abschleifen und neu lackieren. und natürlich zwischendurch immer schön kontrollieren und gelegentlich die bänder neu einstellen wenn's zieht.
    ich geh jetzt einfach mal davon aus dass deine 48 jahre alten fenster holz-doppelfenster sind. allein vom fertigungsdatum her (1960) tippe ich jetzt mal auf eher mindere qualität. dass die undicht sind und austauschbedürftig, ist hochwahrscheinlich.

    es gibt teure profimethoden.
    mit der hand merkst du zu wenig.
    ansonsten hilft es, das mal mit rauch auszuprobieren, z.b. mal ein räucherstäbchen in der nähe aufzustellen und zu schauen wie der rauch sich verhält.

    einem modernen fenster ist der wind egal.
    wenn deine schwester trotz neuen fenster bei wind zug spürt, sollte sie bei ihrem fensterbauer reklamieren!!!

    hast du denn einen vollwärmeschutz am haus?
    grundsätzlich gilt:
    altes gemäuer ohne vollwärmeschutz mit alten fenstern = diese alten fenster haben absichtlich und bewusst eine gewisse grundlüftung eingebaut. heizen war deutlich billiger damals, drum war das auch ok so. alles "atmet" bzw. diffundiert bzw. kondensiert geplant.
    altes gemäuer mit neuem vollwärmeschutz aber alten fenstern ist ökologischer schwachsinn - vollwärmeschutz muss komplett gemacht werden, sonst bringt er nix, d.h. dann müssen dann auch neue fenster rein.
    altes gemäuer ohne vollwärmeschutz, aber mit neuen festern = das lüftungsverhalten muss unbedingt angepasst werden, die "grundlüftung" alter fenster gibt's nicht mehr. trotzdem ist diese variante gegenüber der "vollwärmeschutz-mit-ALTEN-fenstern"-variante vorzuziehen wenn's um die heizkosten geht.

    erstens: es gibt sowas wie dichtungsband. ich empfehle NICHT tesamoll sondern dieses gummizeuchs das aussieht wie aneinandergeklebte dünne schläuche, das taugt wesentlich mehr und hält länger (zumindest hält es die besagten 3-5 jahre zwischen den neu-anstrichen von holzfenstern, und dafür muss es ja so oder so definitiv runter von den fenstern - tesamoll hält aber maximal 2 winter lang).

    zweitens: es steht dem mieter frei seine zimmertüren offenstehen zu lassen. drum wirst du die minderung wohl kaum auf einen raum begrenzen können.

    drittens: es gilt "gemietet wie gesehen". die mieter wussten, dass sie alte fenster haben. sie können nicht von dir verlangen, dass du sie mal eben austauschst.

    meine empfehlung:
    schau dir die fenster genau an. höchstwahrscheinlich müssen sie ausgetauscht werden. meine dichten fenster von 1932 sind die absolute ausnahme, sie liegen erstens etwas geschützt nach innen versetzt, zweitens wurden sie immer super gepflegt und drittens ist das grundmaterial von einer einzigartig guten qualität, wie sie wahrscheinlich danach nie wieder produziert wurde. die fenster von 1954 wurden auch super gepflegt und sind trotzdem im eimer.
    hol dir 'n malermeister und frag ihn, was er da noch rausholen kann. wenn der sagt es ist nichts zu retten, dann ist vermutlich auch nichts mehr zu retten. 1960 ist kein gutes baujahr für fenster (kommt natürlich immer auf den bauherrn an, aber ich gehe jetzt mal vom schnitt aus).

    mach ihn doch einfach weg den fleck.
    bisserl trennmittel dran, drüberstreichen, fertig.
     
  6. kummer

    kummer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Tipps haste ja schon genügend erhalten, aber hier mal noch zwei Anmerkungen - man stellt fest ob ein Fenster dicht ist, wenn man mit einem Feuerzeug lang geht. Wenn es zieht - "zieht" es die Flamme. :D kannst du optisch sehr schön sehen.
    Du machst dir Sorgen wegen Luftzirkulation bei dichten Fenstern? Na dich will ich nicht in der heutigen Zeit als Vermieter haben. Für das eine lüftet man, für das andere zahlt man. Meimeimei... :stupid
    Bei dir in der Bude zieht es auch wegen der Schimmelbildungprävention?
     
Thema: Mietminderung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mietminderungstabelle aktuell

    ,
  2. kellerasseln mietminderung

    ,
  3. Mietminderung Kellerasseln

    ,
  4. versotteter schornstein geruch,
  5. Mietminderung versotteter Kamin,
  6. Mietminderung wegen Kellerasseln,
  7. kellerasseln in wohnung mietminderung,
  8. mietminderung bei kellerasseln,
  9. stillgelegter schornstein stinkt,
  10. mietrecht kellerasseln in der wohnung,
  11. kellerasseln in der wohnung mietminderung,
  12. mietminderung schornstein,
  13. versotteter schornstein mietminderung,
  14. schornsteingeruch,
  15. mietminderung stinkender abfluss,
  16. alte holz doppelfenster,
  17. mietminderung kellerasseln in wohnung,
  18. mietrecht kellerasseln,
  19. tesa moll doppelfenster,
  20. mietminderung kellerassel,
  21. mietminderung durch kellerasseln,
  22. mietminderung geruchsbelästigung kamin,
  23. mietwohnung versotteter Kamin,
  24. versotteter schornstein geruch mietminderung,
  25. versotteter schornstein
Die Seite wird geladen...

Mietminderung - Ähnliche Themen

  1. Mietminderung VS Bankbürgschaft als Kaution

    Mietminderung VS Bankbürgschaft als Kaution: Hi zusammen, ich hab leider immer noch keine Ruhe von meinem "noch" Mieter....deswegen hier ein paar Fragen. - Darf ich, wegen Mietminderung...
  2. Wasserschaden: Mietminderung oder Versicherung?

    Wasserschaden: Mietminderung oder Versicherung?: Hallo, es gab bei mir im Haus einen Wasserschaden. Das Wasser lief dort in der Wohnung, wo der Wasserschaden war, runter bis auf eine andere...
  3. Mietminderung aufgrund eines fehlenden Fensterscharniers?

    Mietminderung aufgrund eines fehlenden Fensterscharniers?: Ein (1) Scharnier an einer Balkontüre im 4. Stock ist defekt - der Handwerker hat es sofort in unserm Auftrag begutachtet - nach Rücksprache...