Mietminderzahlung 15€ und 12€ Mahnspesen...

Dieses Thema im Forum "Zahlungsmoral der Mieter/Vermieter" wurde erstellt von Berny, 14.02.2013.

  1. #1 Berny, 14.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.2013
    Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.736
    Zustimmungen:
    335
    Hallo gemeine Gemeinde:brille002:,

    ein Bekannter mit Wohnraum-MV hatte vergangenen Monat 15€ Miete zuwenig überwiesen, aber inzwischen (wann, weiss ich noch nicht genau) den Rückstand ausgeglichen und bekommt heute eine Mahnung mit 12€ Mahnspesen.
    Eine Zahlungserinnerung o.ä. gab es zwischenzeitlich nicht.
    Frage: sind die 12€ "Strafe" berechtigt?
    Mietvertragliche Vereinbarungen hierüber gibt es soweit ich weiss nicht.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Insolvenzprofi, 14.02.2013
    Insolvenzprofi

    Insolvenzprofi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    0
    Bei einem außergerichtlichen Mahnschreiben kann ein Gläubiger höchstens eine pauschale Mahngebühr in Höhe von 2,50 € vom Schuldner ersetzt verlangen. (vgl. AG Brandenburg a. d. Havel, Urteil v. 25.1.2007, Az. 31 C 190/06)

    Hierzu muss sich der Schuldner mit seiner Leistungspflicht in Verzug befinden. Die durch den Gläubiger in seinem außergerichtlichen Mahnschreiben geltend gemachte Mahngebühr kann dieser als Verzugsschaden vom Schuldner ersetzt verlangen.

    Für eine höhere Mahngebühr muss der Gläubiger die ihm durch die außergerichtliche Mahnung tatsächlich entstandenen Kosten konkret und nachvollziehbar darlegen.



     
Thema: Mietminderzahlung 15€ und 12€ Mahnspesen...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mahnspesen bei mietverträgen

    ,
  2. mahnspesen miete

    ,
  3. mahnspesen mietvertrag

    ,
  4. mahnspesen höhe miete,
  5. zahlungserinnerung darf man mahnspesen verlangen
Die Seite wird geladen...

Mietminderzahlung 15€ und 12€ Mahnspesen... - Ähnliche Themen

  1. Frage zur 15% Regelung

    Frage zur 15% Regelung: Hallo zusammen, ich hätte eine Frage zur 15% Regelung beim direkt abzugsfähigen Erhaltungsaufwand innerhalb der ersten 3 Jahre nach Erwerb. Hat...
  2. 15% Erhaltungsaufwand in 3 Jahren – wie genau berechnen?

    15% Erhaltungsaufwand in 3 Jahren – wie genau berechnen?: Im Rahmen einer vermieteten Immobilie stehe ich nun vor dem Problem mit den 15% Erhaltungsaufwand bzw. Renovierungskosten innerhalb 3 Jahren nach...
  3. Heizkostenabrechnung §12 Abs. 1 - Kürzungsrecht

    Heizkostenabrechnung §12 Abs. 1 - Kürzungsrecht: Hallo Gemeinde Ab dem 01.01.2014 ist der Wärmeenergieverbrauch durch einen Wärmezähler zu erfassen. Übergangsfrist der pauschalen Festsetzung von...