mietnebenkosten

Dieses Thema im Forum "NK - Ankündigungen!" wurde erstellt von manuel, 16.07.2013.

  1. manuel

    manuel Gast

    Tach zusammen. haben da mal ne frage zum Tema Mietnebenkosten. Der Vermieter verlangt 400 Miete plus
    390 Nebenkosten(70 gm) ist das ok?? wen nicht kann ich trotzdem unterschreiben und dann dagegen klagen?? bzw überprüfen lassen .scheint uns ja doch zu viel Nebenkosten zu sein danke im voraus
    lg
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.281
    Zustimmungen:
    321
    Hast Du mal gefragt, wie sich bei der Wohnung die Nebenkosten zusammen setzen? Gibt es einen Vormieter, daran sieht der Vermieter ja, wie er mit den Kosten hingekommen ist. Und was wird alles abgerechnet.

    Anderenfalls bekommst Du das zu viel gezahlte Geld nach einem Jahr erstatttet.
     
  4. #3 anitari, 17.07.2013
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    432
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Über 5 € pro m² ist nicht OK. Der Durchschnitt liegt bei ca. 2 - 3 € inkl. Heizung.

    Allerdings stellt sich mir die Frage ob das monatliche Vorauszahlungen sind oder eine Pauschale?

    Und noch eins ist wichtig, was denn alles in den NK enthalten ist.
     
  5. ellen

    ellen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    halo anitari.
    ich glaubs ja nicht.
    also erst mal nachfragen wie sich das zusammensetzt.
    ich habe 90 qm wohnung mit 200.-euro nebenkosten.
    .
     
  6. #5 anitari, 18.07.2013
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    432
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Was glaubst Du nicht?
     
  7. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    93
    Versuchs doch mal andersherum, klage wegen Sittenwidrigkeit bevor du unterschreibst! Ironie aus!

    Ich glaubs ja nicht wie manche Leute ticken, sorry aber statt mal nachzufragen wie sich die Nebenkosten zusammen setzten gleich ans Klagen zu denken, Kopfschüttel. Das sind die besten Vorraussetzungen für ein gutes Verhältnis zwischen Mieter und Vermieter!
    Vielleicht ist in dem Haus ja Schwimmbad mit Sauna und dann gehen die Nebenkosten natürlich nach oben. Oder sind vielleicht auch die "guten alten" einfach verglasten undichten Holzfenster verbaut.

    Also frag den Vermieter wie sich die Kosten zusammensetzen !
     
  8. #7 Aktionär, 19.07.2013
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    NRW
    Den Vermieter zu fragen wäre
    a) zu einfach und
    b) man muss das persönliche Gespräch suchen.

    Dann doch lieber c) ein anonymes Forum und klagen geht ja auch immer noch ...
    Herrje!
     
  9. #8 Pharao, 19.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 19.07.2013
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi Manuel,

    die Miete wäre ja m.E. recht günstig, aber für die Nebenkosten wäre interessant:
    1. was alles in den NK drinnen ist und
    2. ob es sich hierbei um Vorauszahlungen handelt oder eine Pauschale.
    Ohne diese Info`s kann dir ansonsten hier keiner wirklich Weiterhelfen. Auf den ersten Blick erscheinen die NK schon recht übertrieben hoch, aber ohne weitere Info`s kann man dazu nicht viel sagen.


    Grob kann man von 2-3 €/m2 ausgehen, wenn die Heizung dabei ist (aber ohne Auszug, Sauna, Schwimmbad, ect). Sollte es sich um Vorauszahlungen handeln, dann wird ja eh am Ende des Abrechnungszeitraums nach "tatsächlichen" Kosten abgerechnet und i.d.R. sind die Heizkosten immer das "teure", die aber je nach länge des Winter, wie das Haus gedämmt ist und/oder wie die eigenen Heizgewohnheiten so sind, ect, ggf. sehr unterschiedlich ausfallen können.


    Das ist ganz schön besch***** , sodass mir hier die Worte fehlen :112:
     
  10. Lutz61

    Lutz61 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.04.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Antwort

    Die Mietnebenkosten sind tatsächliche Kosten, welche während des Wohnens anfallen. Dies können auch je nach Wärmedämmung des Hauses varieren U-Wert . Sittenwidrig, ist es dann wenn durch die Nebenkosten größere Gewinne eingefahren werden sollen. Aber 2-3 € ist ein normaler Wert für die Nebenkosten. Bei einem Haus modernen und renovierten Haus, sollten sie die 5€ Marke niemals übersteigen und 5€ sind schon sehr hoch.
     
  11. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.750
    Zustimmungen:
    340
    Du sagst es. Dem TO scheint das Thema wohl zwischenzeitlich ohnehin garnicht mehr zu interessieren.
     
Thema: mietnebenkosten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mietnebenkosten Formular

Die Seite wird geladen...

mietnebenkosten - Ähnliche Themen

  1. Daumenformel für Hausgeld bzw. Mietnebenkosten

    Daumenformel für Hausgeld bzw. Mietnebenkosten: Hallo liebe Immobilienfreunde, ich habe eine kleine Frage zum Hausgeld/Wohngeld. Oft wird dieses zusammen mit der Nettokaltmiete in Exposés...
  2. Mietnebenkosten Formular?

    Mietnebenkosten Formular?: Hallo, ich bin neu hier, und habe direkt schon eine Frage. Ich bin eine Vermieterin von mehreren Häusern, und muss daher auch viele...
  3. Zysterne + Solar in Mietnebenkosten

    Zysterne + Solar in Mietnebenkosten: Hallo zusammen, da wir demnächst eine Einlieger-Wohnung in unserem (selbstbewohnten) Eigenheim vermieten wollen, habe ich Bedenken wg....