Mietnomade, bitte Hilfe

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Renle, 13.11.2007.

  1. Renle

    Renle Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.11.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Sehr geehrte Teilnehmer, ich brauche dringend Rat.

    Zur Situation:

    Wir sind eine 3-er Erbengemeinschaft (schon mal schlecht) mit Sitz in Nord- und Süddeutschland. Für die zu vermietende Wohnung fand sich ein Mietinteressent,
    1 Person, dem mündlich eine sog. Mietoption erteilt wurde, die besagen solte, dass nach seinem Akzeptieren der Bedingungen - Mietpreis € 650,-- warm und Renovieren auf eigene Kosten der sich in desolatem Zustand befindenden Wohnung, dafür Wegfall der Novembermiete - die Räumlichkeiten keinem anderen Interessenten angeboten werden, was ja wohl wie eine Mietzusage von Seiten des Vermieters bedeutet. Es besteht kein schriftlicher Vertrag.

    Der Mietinteressent begann so - fort mit einer notdürftigen Renovierung. Da mir die Angelegenheit aus der Entfernung äußerst suspekt vorkam, reiste ich in der vergangenen Woche in den Norden. Nach kennen lernen des Typen bekräftigten sich meine Vermutungen und von offizieller Stelle erfuhr ich gestern, dass der Mann im Febr. 2007 eine eidesstattliche Erklärung abgab. Vermutlich hat er auch eine Räumungsklage am Hals. Wie ich hörte, zog er am letzten Wochenende bereits ein.

    Rechtliche Lage??? Liegt eine arglistige Täuschung vor??? Was ist von Seiten des Vermieters zu tun???

    Vielen Dank für schnellen Rat.

    Renle
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 onkelfossi, 13.11.2007
    onkelfossi

    onkelfossi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2006
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Wieso argliste Täuschung? Hat er irgandwann mal Inhalte über seine finanzielle Situation dargelegt? Es gibt ja so typische Fragen, nach Insolvenzverfahren, Verbindlichkeiten etc., die ein Mieter zu unterschreiben hat. Er ist ja nicht von sich aus verpflichtet, über finanzielle Dinge Auskunft zu geben.

    Was erwartest du? Du kennst nicht mal den Mieter und hast auch noch eine desolate Wohnung. Was meinst du, was für Leute freiwillig in eine desolate Wohnung einziehen und sich auch noch die hohen Renovierungskosten ans Bein binden? Meistens Leute, die nur noch geringe oder keine Chancen auf dem Wohnungsmarkt haben. 3x darfste raten warum...

    Nach zwei fehlenden Mieten kannst du kündigen, ob der Mieter dann auszieht steht auf einem anderen Blatt. Dann müsstest du die Räumungsklage einreichen.
     
  4. #3 PatriciaMA, 13.11.2007
    PatriciaMA

    PatriciaMA Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.11.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das meine ich auch. Deine Schuld, wenn Du ihn einziehen läßt. Jetzt heißt es wohl erstmal abwarten, wenn Du ihn von selbst nicht wieder rauskriegst.
    Versuch mal: Hingehen und sagen, dass er wieder ausziehen soll... oder einen schriftlichen Mietvertrag zu DEINEN Bedingungen hinlegen, den er unterschreiben soll. Vielleicht sieht er, dass er dann lieber wieder ausziehen sollte, weil das ganze zu teuer ist und er sich das doch nicht leisten kann.
    Wenn sich später herausstellt, dass er sich die Wohnung gar nicht hätte leisten können, könntest Du wegen Eingehungsbetrug eine Anzeige erstatten... Aber lieber mal danach googlen.

    Viele Grüße
     
  5. Renle

    Renle Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.11.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mietnomaden

    Vielen Dank für die Antworten. Ja, das sehe ich auch so, aber was soll ich machen, wenn ein Erbe eigenmächtig handelt.

    Besitzt der mündlich von einem Erbe geschlossene Mietvertrag überhaupt Rechtsgültigkeit??? Müssen nicht alle 3 Erben zustimmen? Haben wir eine Chance, mit dieser Begründung aus der Situation herauszukommen? Wer kennt sich damit aus?

    Danke schon mal.

    Renle
     
  6. #5 michael_911, 13.11.2007
    michael_911

    michael_911 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    RE: Mietnomaden

    ... mal im Ernst: ein Anwalt, bzw. mehrere. Wir starten hier gerade viele lustige Spezialthemen :gehtnicht

    Wird zwar sicher mit ein paar Ausgaben verbunden sein, aber die Fußangeln auf Deinem Weg sind vielfältig und noch teurer. :tröst

    ... aber über die "Lösung" würde sich hier sicher jeder freuen :Blumen

    Viel Erfolg!

    Michael
     
  7. #6 Mainfisch55, 13.11.2007
    Mainfisch55

    Mainfisch55 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.11.2007
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    RE: Mietnomaden

    Hey
    Ich kenn das. Das gibt'ne sch... lange Geschichte. Aber versuche mal die Zeit etwas für dich spielen zu lassen und versuche den Mieter gut einzuschätzen dan probiere ihn mit Bargeld im Vorfeld und bei Auszug noch mal zu ködern. Wenn er bereit ist zu gehen dann las ihn ziehen. Denn ich kann mir vorstellen das dieser Kunde es dann auch woanders probiert. Ist zumindest billiger als alles Anwalt und du hast eh die schlechteren Karten. Glück auf.
    na denn :bier
     
  8. beaver

    beaver Benutzer

    Dabei seit:
    29.09.2007
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ohne einen schriftlichen Vertrag ( Beweis ) hast Du keine feste Handhabe. Setze Dich auf jedenfall mit einem Rechtsanwalt in Verbindung. Stell Dir vor, Du würdest den "Mietvertrag" kündigen. Das würde dann so lauten: Aufgrund eines 2-monatigen Mietrückstandes kündige ich Ihnen lt. § .......das Mietvertragsverhältnis vom ........?
     
  9. nadann

    nadann Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    RE: Mietnomaden

    ja - ein mietvertrag kann auch mündlich geschlossen werden.

    jaein - im aussenverhältnis kann der mieter ja nicht wissen, wer berechtigt zum abschluss des mietvertrages ist und wenn er den schlüssel bekommt, dann kann er davon ausgehen, dass der "übergeber" des schlüssels handlungsbevollmächtigt ist. sollte im innenverhältnis eine andere regelung bestehen (z.b. zustimmung von mind. 2/3 der oder 3/3 der erbengemeinschaft), so kannst du im schadensfall entsprechend schadenersatz von demjenigen einklagen, der unberechtigt den mietvertrag geschlossen hat.
     
Thema: Mietnomade, bitte Hilfe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hilfe mietnomaden

    ,
  2. mietpreller hilfe

    ,
  3. rechtliche Situation bei mietnormaden

    ,
  4. mietnomaden in erbengemeinschaft,
  5. rechtliche lage bei mietnomaden,
  6. widerruf einer mietzusage,
  7. hilfe bei mietnomaden,
  8. vermieter-forum.com mietnomaden hilfe,
  9. mietzusage schriftlich vermieter,
  10. arglistige täuschung mietzusage,
  11. mietzusage mündlich widerrufen,
  12. mietnomaden hilfe,
  13. mietoption vererben,
  14. mietoption Beweislast
Die Seite wird geladen...

Mietnomade, bitte Hilfe - Ähnliche Themen

  1. [Hilfe] Immobilienpreise eurer Eigentumswohnung

    [Hilfe] Immobilienpreise eurer Eigentumswohnung: Hallo Immoprofis, ich bin Dirk, wohnhaft in Hannover und möchte meine 2-Zimmer Eigentumswohnung , 49m2, vermieten. Zu den Immobilienpreisen in...
  2. [Ich brauche eure Hilfe]Immobilienmakler Ratschläge

    [Ich brauche eure Hilfe]Immobilienmakler Ratschläge: Hallo, ich bin schon fast verzweifelt. Meine Mutter möchte Ihr Haus verkaufen. Allerdings hat keiner von uns davon Ahnung was für eine...
  3. Bitte um Hilfe, Stromzähler ist falsch

    Bitte um Hilfe, Stromzähler ist falsch: Hallo ich bin Vermieter, die Abschläge habe ich vereinfacht dargestellt um besser zu rechnen, sind aber fast, wie im original. Abschlag jeden...
  4. Bitte um Rat

    Bitte um Rat: Hallo, guten Tag Mein Name ist Maren und ich bitte um Hilfe, bzw. Rat. Mit Vermietungen hatte ich bis vor kurzer Zeit nichts zu tun. Nach dem Tod...