Mietnomaden? Aufruf zu Petitionen Deutscher Bundestag!

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Josi, 26.07.2007.

  1. Josi

    Josi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.06.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte in meinem Haus Mietnomaden, die am 12.7.07 nach dem "Berliner Modell" für 284 €, anstatt des geforderten Vorschusses vom Gerichtsvollzieher von 6.600 € zwangsgeräumt wurden.
    Die Mieter entfernten ihren Hausrat in einer überwiegend "Nacht- und Nebelaktion", trotz meines bestehenden Vermieterpfandrechts.

    Ich erstattete Anzeige gegen diese Leute wegen Einmietbetrugs und Pfandkehr.

    Zur Zwangsräumung hatte ich die Presse geladen, die entsprechend berichteten. Ich wollte die Mieter an den "Pranger" stellen und dies ist mir gelungen. Sie zogen übrigens drei Häuser weiter zum nächsten "Vermieteropfer".

    Ich habe beim Deutschen Bundestag eine Petition eingereicht, um eine Änderung der bestehenden Mietgesetze herbeizuführen.

    Ich alleine kann nicht viel bewirken. So nun mein Aufruf an alle, die Probleme mit ihren Mietern haben. Reicht Petitionen ein. Im Internet auch online möglich.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Ich frage mich nur immer wieder wie solche Leute überhaupt Mietverträge bekommen und vor allem wenn die Vermieter praktisch mit der Nase darauf gestoßen werden.
     
  4. #3 Carmencita, 26.07.2007
    Carmencita

    Carmencita Benutzer

    Dabei seit:
    25.05.2007
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Josi , kommst du zufällig ausd Fulda ??

    Ich habe soetwas dort in der Zeitung gelesen.

    Deswieteren würde ich mich ggf. mal gerne mit dir unterhalter , du kannst mit sicher noch ein paar gute Tipps gegen. Du kannst dich ja mal bei mir melden.

    Meine email Adresse:

    fummel1975@arcor.de
     
  5. #4 Schwarzwälder, 04.07.2013
    Schwarzwälder

    Schwarzwälder Gast

    Petition gegen Mietnomaden Bundestag

    Wir Vermieter müssen erreichen dass zumindest die Personen in einer Datenbank aufgeführt werden dürfen, die min 2x Mietbetrug begangen haben und dadurch eine fristlose Kündigung erhalten haben. Den Leuten kann man es nicht ansehen und sie sind mit allen Wassern gewaschen. Meist ist danach auch nichts zu holen, da auch weitere kriminelle Energie dahinter steckt. Nach dem Einzug wird der Strom abgesperrt, weil keine Stromkosten bezahlt wurden. Dann geht es nicht lange und der Gerichtsvollzieher geht ein und aus.. .......................... Die erste Zeit kommt die Miete und dann fängt es an.
    Diese Datenbank sollte für alle Mieter einsehbar sein. Neben der nicht eingehenden Miete usw, von der oftmals Kredite finanziert werden müssen, kommen dann Zinsen und Anwalts- Gerichts- und Verwaltungskosten sowie Einlagerungskosten uvm hinzu. Dies können sich viele Familien nicht leisten. Der Ruin ist vorprogrammiert und die Belastungen sind riesig. Selbst wenn die Mieten den dann noche Teile oder zahlen, ist die vorangegangene und weitere Belastung enorm und von volkswirtschaftlicher Relevanz. Geschädigte Vermietende fühlen sich ohnmächtig und hilflos der Gewalt und des Betruges ausgesetzt. Sie fühlen oftmals nur die Rechte der Mieteingehungsbetrüger geschützt, aber nicht ihre eigene Existenz. Wenn jemand so eine Petition schreiben kann, wäre es gut und unterstützungswürdig.
     
  6. #5 Papabär, 05.07.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.712
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Ähm, ... a bissel spät, findeste nicht? :90:
     
  7. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.737
    Zustimmungen:
    335
    Schwarz- (Hinter-?)wäldler Patentlösungen?

    Schwarzwälder:

    "Wir Vermieter müssen erreichen dass zumindest die Personen in einer Datenbank aufgeführt werden dürfen, die min 2x Mietbetrug begangen haben und dadurch eine fristlose Kündigung erhalten haben."
    - Wenn zwei MM nicht gezahlt wurden, ist das noch lange kein Betrug.

    "Diese Datenbank sollte für alle Mieter einsehbar sein."
    - Meinst wohl Vermieter. Wäre zwar ganz schön, aber schon mal was von Diskriminierung gehört?
     
  8. #7 Pharao, 07.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 07.07.2013
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    507
    Öhm ? Wie wäre es mit einer Schufa-Auskunft :?

    Denn wenn ein "gebrellter" Vermieter seine Forderungen weiter durchsetzt (und du redest hier ja von 2 x Mietbetrug), dann hat der Mieter einen Schufaeintrag oder wie schnell ziehen bei dir Mieter bzw Mietnomaden um ?

    Richtig, aber hinter ja keinen Vermieter daran einen Mietinteressenten so gut es geht zu überprüfen, bevor man vorschnell alles glaubt ....

    Also das ist wohl das aller kleinste Problem bzw für den Vermieter völlig wurscht. Interessanter sind die Sachen, die der Vermieter nicht einfach abstellen darf, obwohl der Mieter nix zahlt und Strom gehört i.d.R. nicht dazu ....

    Und ? Ist mir doch egal von wem der Mieter Besuch bekommt. Als Vermieter vertrete ich erstmal MEINE Interessen und kümmere mich nicht um andere Sachen die mich evtl auch garnix angehen.

    Vielleicht solltest du dir mal den Straftatbestand "Betrug" genauer durch lesen. Also die Miete nicht zu bezahlen ist erstmal so kein Betrug ! Desweiteren hat sich doch jetzt die Gesetzeslage geändert oder war da nicht was, das der Mieter ggf. Nachweisen muss das er zahlen kann bis es vor Gericht geht ?
     
  9. #8 Papabär, 08.07.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.712
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Genau das meinte ich ja! Scheinbar ist die Mietrechtsänderung vom 01.05.2013 noch nicht in allen Teilen der Republik angekommen. :50:
     
Thema: Mietnomaden? Aufruf zu Petitionen Deutscher Bundestag!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mietnomaden bundestag

    ,
  2. berliner modell mietnomaden

    ,
  3. petition gegen vermieter

    ,
  4. mietnomaden im internet an den pranger stellen,
  5. darf man mietnomaden an den pranger stellen,
  6. darf man mietnomadern an den pranger stellen,
  7. Petition Mietnomaden,
  8. mietnomaden petition,
  9. berliner model mietnomaden,
  10. pfandkehr forum,
  11. petition gegen mietnomaden,
  12. mietnomade an pranger stellen,
  13. vermieter-forum.com berliner modell räumung,
  14. mietnomaden pfandkehr
Die Seite wird geladen...

Mietnomaden? Aufruf zu Petitionen Deutscher Bundestag! - Ähnliche Themen

  1. Darf ich die Familie meines Mietnomaden kontaktieren?

    Darf ich die Familie meines Mietnomaden kontaktieren?: Hallo liebes Forum, da ein Mieter schon seid einigen Monaten keine Miete mehr zahlt und auch Nichtvorhandensein hat in Zukunft etwas zu bezahlen,...
  2. Verfahren gegen Mietnomaden ruht - wieder aufnehmen moeglich ?

    Verfahren gegen Mietnomaden ruht - wieder aufnehmen moeglich ?: Ein paar Mietnomaden wurden zwar vor Gericht gebracht ; leider konnte ich als Zeuge am Verhandlungstag nicht ebenfalls erscheinen, habe dafür eine...
  3. Endlich: Prozess gegen Mietnomaden laeuft ...

    Endlich: Prozess gegen Mietnomaden laeuft ...: Hallo Freunde, gerade eben habe ich einen Brief vom Amtsgericht auf dem Tisch, und bin als Zeuge geladen ... ==> Es wurde tatsaechlich ein...