Mietnomaden--Erkennen

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Lheo, 10.11.2010.

  1. Lheo

    Lheo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.02.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Da ja Mietnomaden die grösste Plage sind die sich Vermieter einfangen können, dachte ich man könnte doch mal gebündelt Möglichkeiten sammeln um diese Trickser und Täuscher schon im Vorfeld zuentarnen und abzuschrecken...

    1.) Mietnomaden sind SCHEINBARE Traummieter, denn es muss ja einen Grund geben das sie IMMER und IMMERWIEDER eine neue Wohnung finden.
    Gutes Auftreten und Manieren gehören zur Masche.
    Daher Vorsicht bei Schlips und Kragenträgern, die vielleicht auch noch einen (teuren) Wagen fahren (wer eh keine Miete zahlt kann halt dickere Autos fahren... :wink)

    2.) Ganz wichtig :tuschel immer eine schriftliche Erlaubnis zur Einholung einer Mieter/Vermieterauskunfttei verlangen, denn NUR damit entlarvt man die Profis unter den Mietnomaden. Immer BEIDE Ehepartner/Mieter checken, denn es kann gut sein das Max Mietnomade mit riesigem Schuldenregister seine "unbeleckte" Ehefrau/Freundin vorschickt um die Wohnung zu mieten.

    3.)Schufaselbstauskunft ist eh ein Muss, wer das nicht will wird halt kein Mieter.

    4.)Vorvermieterbescheinigung UND ganz wichtig Vorvorvermieterbescheinung, denn wer unbedingt ein faules Ei loswerden will kann das Blaue vom Himmel runter lügen, wer nicht mehr der Vermieter ist, schüttet bestimmt sein Herz aus wenn nötig.

    5.)Einkommensnachweis auch klar denn selbst der beste Mieter nützt nix wenn einfach das Einkommen nicht für das Mietobjekt reicht...natürlich NACHPRÜFEN indem man sich die Telefonnummer der Firma im Internet selber raussucht!

    Einige Empfehlen auch man soll sich alten Mietvertrag zeigen lassen und dazu die orginalen Kontoauszüge, aber mir ist nicht ganz klar wie man verhindern kann das einem ein Fake-Mietvertrag mit Kontodaten von einem Kumpel vorgelegt wird, so das zwar (scheinbar) immer brav Miete gezahlt wurde aber der Nomade das Geld immer wieder bar von seinem Kumpel bekommen hat. :ätsch

    Für mich steht jedenfalls fest: Ohne Bereitschaft für Schufa und Auskunftei braucht sich ein Interessent garnicht blicken lassen, lieber lasse ich das Haus leerstehen als mir Mietnomaden in den Pelz zu holen...

    (habt ihr noch Ideen und Hinweise?)

    Gruss Lheo
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.736
    Zustimmungen:
    335
    Joo: Kreditkarte, EC-Karte und lückenlose Kontoauszüge der vergangenen sechs Monate zeigen lassen.
     
  4. #3 Max_Headroom, 10.11.2010
    Max_Headroom

    Max_Headroom Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Also diese Mieteraukunfteien sind Quark - hatte meinen Mietnomaden bei "Supercheck" für teures Geld prüfen lassen und leider hat Supercheck da eben *nicht* Alarm geschlagen trotz bereits bestehender EV!

    Wichtiger daher: Schuldnerverzeichnis prüfen. Also sich an den Wohnort des Mietinteressenten begeben und dort im Schuldnerverzeichnis nachfragen. Leider aber hilft das nichts wenn der Mietinteressent da gerade erst hingezogen ist - man müßte auf drei Jahre zurück Wohnort und Schuldnerverzeichnisse prüfen lassen.

    Vorigen Vermieter anrufen ist auch eine Idee; manche sind recht auskunftswillig.

    Aber Regel Nr. 1 - keine HARTZIVler und ARGE-Kunden. Ist einfach so - wer nicht selber für seine Miete aufkommen muß, hat nichts zu verlieren und das merkt man denen dann auch an.
    Mußte ich auch erst schmerzhaft lernen...

    MH
     
  5. #4 Heidemarie, 10.11.2010
    Heidemarie

    Heidemarie Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.10.2010
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Ach, Berny, meine Tochter ist Schülerin, hat eine EC-Karte, könnte aber von ihrem Taschengeld niemals auch nur ein klitzekleines Zimmerchen bezahlen :banana
    Und ich besitze keine Kreditkarte ;wichtig finde ich immer :erst die Kaution, dann erst der Schlüssel zur Wohnung.
     
  6. helaba

    helaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Eine Kreditkarte sagt heutzutage exakt 0,0 über die Bonität aus, denn:

    -der Rahmen könnte sehr gering sein (oft bei Schülern oder Studenten der Fall)
    -Die Karte ist gesperrt, der Kunde hat sie aber noch in den Händen
    -es könnte ein Prepaid-KK sein, die bekommt jeder (!) und man sieht es ihr nicht an
     
  7. #6 armeFrau, 10.11.2010
    armeFrau

    armeFrau Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
    Man kann auch selber hier nachschauen:
    https://www.insolvenzbekanntmachungen.de/

    Ganz wichtig ist, sich den Personalausweis des Mietinteressenten zeigen zu lassen, damit man auch weiß, dass man die Bestätigung vom richtigen Vorvermieter bekommt.
    Mein Mieter hat die Adresse hier bei mir nicht angegeben, sondern die davor genannt..
    Ok, der neue VM hat außerdem den Fehler begangen, nur telefonische Auskünfte vom scheinbaren Vorvermieter einzuholen.
    Was er nicht wußte: er telefonierte mit einem Bekannten des Mietinteressenten per Händy..
     
  8. Murmel

    Murmel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    ich habe zwar selbst probleme mit meiner miterin, dennoch finde ich die oben aufgeführten gründe schon etwas heftig. ich selbst habe schon 3 mietwohnungen bewohnt und nur in einer musste ich angeben was ich verdiene. in der zweiten wohnung wurde ich gefragt ob ich eine ordentliche hausfrau bin ... bitte, gegen so fragen habe ich nichts, hab ja auch nichts zu verheimlichen.

    aber einen vormieter würde ich wohl nie anrufen ... einen fragebogen zur selbstauskunft wird es auch bei uns zukünftig geben, damit mich keiner mehr anlügt ohne folgen! schlüssel gibts sowieso nur gegen kaution.

    ansonsten vertraue ich weiterhin auf mein gefühl ...

    menschen mit schlips und dickem auto würde ich sowieso nicht einziehen lassen, denn wenn die sich für so eine kleine/ günstige wohnung interessieren, kann da eh was nicht stimmen.
     
  9. #8 lostcontrol, 12.11.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.609
    Zustimmungen:
    835
    übrigens gibt's hier im forum auch schon 'ne entsprechende liste:
    "Tips gegen Mietnomaden"

    ich wäre auch vorsichtig mit vor-vermieterbescheinigungen.
    wenn ein mieter ein schlechter mieter ist, dann könnte es auch sein dass der vor-vermieter trotzdem eine positive bescheinigung ausfüllt, immerhin möchte er diesen mieter ja loswerden.

    naja - dann fallen für dich also sämtliche außendienstler weg?
    ich war selbst schon im außendienst unterwegs - im kostümchen (ja ok, hosenanzug, ich hab's nicht so mit röcken) und mit einem dicken geschäfts-BMW. zu der zeit hab ich auch nur 'ne kleine 2-zimmer-wohnung bewohnt...
    und es gibt ja auch leute die eine zweitwohnung brauchen, wochenend-pendler z.b.
    also so grundsätzlich würde ich leute mit schlips und dickem auto nicht ablehnen wollen, aber ich beurteile leute grundsätzlich nicht nach ihrer kleidung und ihrem auto.
    zudem geht's hier ja nicht nur um kleine/günstige wohnungen.
     
  10. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.736
    Zustimmungen:
    335
    Hallo,
    was könnten denn Deiner Meinung nach die Folgen sein?
     
  11. #10 pragmatiker, 12.11.2010
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    lügt der mieter nachweislich auf berechtigte fragen des vermieters kann dieser den vertrag wg. täuschung anfechten und vom mieter auch noch schadensersatz verlangen, wenn er denn einen schaden hat.
     
  12. #11 lostcontrol, 12.11.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.609
    Zustimmungen:
    835
    bzw. wahlweise fristlos kündigen, was letztendlich aufs gleiche rauskommt.
     
  13. Lheo

    Lheo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.02.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Darum ja auch der Vor-Vorvermieter, denn der hat den Mieter ja nicht mehr an der Backe :wink und sicher sind gutangezogene Menschen per se nicht verdächtig wenn sie einer Mieter/Vermieterauskunftei zustimmen, wer nichts zu verbergen hat hat nichts zu befürchten und die was zu verbergen haben will ich nicht als Mieter so einfach ist das...ausserdem stehe ich auf dem Standpunkt wer eine Wohnung/Haus GERNE haben möchte kann auch ein bischen was dafür tun.
     
  14. #13 lostcontrol, 12.11.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.609
    Zustimmungen:
    835
    ich verstehe nicht so recht was der personalausweis damit zu tun hat?
    eine kopie bzw. einen scan des personalausweises lasse ich mir sowieso geben - spätestens zur eröffnung des kautionskontos brauche ich das ja eh.
    genaugenommen brüchte man eine solche kopie ja schon für besichtigungstermine, zumindest solange das alte mietverhältnis noch läuft (was bei mir ja immer der fall ist).
     
  15. #14 armeFrau, 12.11.2010
    armeFrau

    armeFrau Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
    Den Personalausweis, damit man auch sicher sein kann, den richtigen Vorvermieter bzw. noch aktuellen Vermieter zu erwischen.
    Mein Mieter hat die Adresse hier bei mir gar nicht angegeben, sondern als letzte Wohnadresse die Anschrift vor meiner Wohnung hier, also seine vorletzte Wohnung.
    Dazu dann eine Telefonnummer eines Freundes, den er als Vorvermieter ausgegeben hat. Mit dem hat der neue Vermieter telefoniert!

    tja...wäre ich als Vorvermieter gefragt worden, ich hätte schon die Wahrheit sagen/schreiben müssen. Obwohl ich dann natürlich den Mieter nicht loswerde.
    Aber, ich kann nicht einerseits gegen den Mieter auf Räumung wegen Zahlungsverzug prozessieren und andrerseits ein makellose Bescheinigung ausstellen.
    Also sitze ich als Vermieter wirklich auf meinem Mieter, bis der in eine Übergangswohnung geräumt wird.

    @losti
    Ist doch gut, wenn du dir immer ne kopie vom Perso geben läßt.
     
  16. #15 lostcontrol, 12.11.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.609
    Zustimmungen:
    835
    aber was hilft dir dabei der personalausweis? kapier ich nicht.
    da würde doch der letzte mietvertrag deutlich mehr helfen?

    also es gibt ja verschiedene arten von vermieterbescheinigung.
    ich habe mal für 'ne mieterin, die wirklich nur ärger gemacht hat, tatsächlich nur das allernötigste ausgefüllt. üblicherweise steht in so 'ner vermieterbescheinigung ja auch drin dass der mieter seinen verpflichtungen immer brav nachgekommen ist usw. (kehrwoche und co. sind damit gemeint), das hab ich da wahrheitsgemäss weggelassen.
    aber ich habe auch mal einem mieterpärchen eine vermieterbescheinigung geschrieben, die eher sowas wie ein arbeitszeugnis war, mit sätzen zum ordentlichen gepflegten zustand der wohnung, zu ihrem super-verhältnis zur restlichen hausgemeinschaft etc., inklusive "wir bedauern es sehr dass herr x und frau y uns aus beruflichen gründen verlassen wollen und wünschen ihnen von herzen alles gute für ihre private und berufliche zukunft" usw...
    es sind halt eben doch wie so oft die auslassungen, die am meisten aussagen...

    armeFrau - ich weiss ja nicht wie du das machst, aber ich brauch die wie gesagt spätestens fürs kautionskonto. ich glaube kaum dass die volksbank da die einzige ist, die besagte kopie verlangt...
    wenn das erledigt ist wandert die kopie in die mieterakte, und da ist sie auch wirklich gut aufgehoben.
     
  17. #16 armeFrau, 12.11.2010
    armeFrau

    armeFrau Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
    Was sagt ein Mietvertrag aus, lost?
    Oder belegt er auch, wann der Vertrag beendet ist?

    noch mal auf deutsch:
    Der Mieter hat sich für eine Wohnung interessiert und hat sich dort einbetrogen mit falschen Angaben zu seiner aktuell bestehenden Wohnung.
    Die Adresse hat er nicht angegeben, weil er mich da komplett raushalten wollte/ war mir auch gar nicht so unrecht, da ich keine falschen Angaben mache und dann hätte er die Wohnung nicht bekommen und ich hätte ihn weiter an der Backe gehabt.
    Soviel ich weiß, steht auf der Bescheinigung des Vorvermieters, ob die Miete regelmäßig gezahlt wurde und ob Mietrückstände bestehen!!!.
    Was sollte ich dann da blabla hinschreiben, was keinen interessiert.
    Die erste Hauptsache sind die Mietzahlungen und wenn deine Mieter gezahlt haben, ist das ja gar nicht dein Thema gewesen, dann kannst du den Mieter in sämtlichen Nebensächlichkeiten hoch/bzw. wegloben.
     
  18. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Sicher sind Mietzahlungen das Hauptthema, aber nicht immer alles. Soviel ich mitbekommen hab, hat gerade Lost mal ne Wohnung vermietet, deren Mieter die Wohnung grosszügig mit unfachmännischen Rauputz ausgestattet haben. Soweit ich mich erinnere haben die Mieter damals ihre Miete auch nicht bezahlt. Aber auch wenn sie diese zuverlässig gezahlt hätten, ginge allein die Entfernung des Rauputzes in die Tausende. Solche Informationen würden mich als neuer Vermieter durchaus auch interessieren.
    Und eine sehr positive Vorvermieterbescheinigung, die freiwillig ausgestellt wurde, kann für einige Leute durchaus bestimmen, ob sie eine neue Wohnung bekommen oder nicht. Dies gilt besonders für Leute, die schwer eine Wohnung bekommen, z.B. weil sie drei kleine Kinder haben. Da man heutzutage gegen Kinderlärm völlig machtlos ist, sowohl als Vermieter, wie auch auch u.U. sehr leidender "Untendruntermieter", finde ich freiwillige Zusatzinformationen eines Vorvermieters nicht uninteressant.
     
  19. #18 armeFrau, 12.11.2010
    armeFrau

    armeFrau Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ja alles richtig, kathi....
    Doch wenn du in die Bescheinigung schreibst, dass keine Miete gezahlt wurde und soundsoviel Mietrückstände bestehen, erübrigen sich die anderen Punkte.
    Das interessiert dann keinen Menschen mehr..
    Voraussetzung ist IMMER erst die korrekte vollständige Mietzahlung.

    Oder würdest du einen Mieter nehmen, der unregelmäßig zahlt oder gar Mietrückstände hat, selbst wenn er sich ansonsten untadelig benommen hat?
    Ich nicht!!!
     
  20. #19 lostcontrol, 12.11.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.609
    Zustimmungen:
    835
    armeFrau - wir reden gerade vom vorfeld der vertragsabschliessung.
    was ein mietvertrag aussagt, wissen wir alle.
    UND: man kann einen mietvertrag auch befristet ausstellen, falls dir diese möglichkeit bisher entgangen ist.

    armeFrau - das ist DEIN fall, den du hier beschreibst.
    dass da was schief lief haben wir alle verstanden.
    aber hätte die vorlage des personalausweises daran irgendwas geändert? nein.

    unter anderem.
    in den meisten formularen steht auch noch was von wegen dem nachkommen vertraglicher pflichten usw.
    es gibt sehr, sehr unterschiedliche formulare diesbezüglich, vielleicht googelst du einfach mal um sie dir anzuschauen?
    es ist durchaus bezeichnend, welches formular der vermieter sich da rauspickt.
    bei der schlechten mieterin habe ich halt das minimal-formular verwendet.
    bei dem guten mieter-pärchen habe ich einen persönlichen brief geschrieben.
    ich denke schon dass das beim nächsten vermieter einen gewaltigen unterschied macht, ob da einfach nur ein kreuzchen bei "hat gezahlt" steht oder ob's einen liebevollen empfehlungsbrief gibt.

    siehe oben: für mich macht das einen WESENTLICHEN unterschied, ob's einfach nur ein kreuzchen bei "hat gezahlt" ist oder ein persönliches empfehlungsschreiben.
    wenn du das anders siehst, machst du in meinen augen einen ganz grossen fehler.

    jetzt mal langsam.
    mietzahlung ist nicht die einzige pflicht des mieters.
    und wie ich hier schon mehrfach ausdrücklich betont habe, ist mir nach der mietzahlung (das ist natürlich wirtschaftliche notwendigkeit, abgesehen davon dass es selbstverständlich ist) extrem wichtig, dass die hausgemeinschaft funktioniert.
    wenn du einen mieter aufs mietezahlen reduzierst dann ist das deine sache. ich sehe das aber anders. abgesehen davon dass es bei uns auch mieter-pflichten gibt wie z.b. kehrwoche, mülltonnen rausstellen, winterdienst usw. ist die soziale verträglichkeit eines mieters eine wirklich wichtige sache.
    ich habe zwar hier im privathaus auch 'ne einliegerwohnung, aber das ist ein anderes thema für mich.
    trotzdem interessieren mich die hausgemeinschaften unserer mieter enorm. was da abläuft zeugt von der zufriedenheit der mieter und von ihrer sozialen kompetenz.
    wenn du glaubst dass das andere vermieter nicht interessiert, dann bin ich doch ziemlich enttäuscht von dir als vermieterin.

    richtig kathi. ich will jetzt nicht unbedingt auf die details eingehen (der rauhputz bestand grösstenteils aus kunststoff und war ausgesprochen schädlich für die bausubstanz, mal ganz abgesehen davon dass sie nicht mal gefragt haben ob sie das dürfen und dass sie damit sämtlichen original-stuck von 1898 damit kaputtgemacht haben), es ging nicht nur um den rauhputz sondern auch um diverse andere "renovierungsmaßnahmen" bei denen fachmännische arbeit durch gnadenlosen pfusch ersetzt wurde - schadenshöhe rund 25.000 euro.
    die mieter haben bezahlt bis zu dem zeitpunkt, zu dem sie die kündigung bekamen. wirklich freiwillig ausgezogen sind sie nicht, da brauchte es den prozess bzw. dessen androhung (zum prozesszeitpunkt waren sie dann aber doch schon draußen).
    die mietschulden waren das kleinste problem.
    das mag jetzt vielleicht unfair klingen (vor allem denen gegenüber, die nur eine einzige wohnung vermieten), aber ein, zwei, drei fehlende mieten können wir wegstecken, das ist in gewisser weise einkalkuliert. FREIWILLIG aber sicher nicht.
    wir stecken soviel blut, schweiss und tränen in unsere wohnungen, da steht die ganze familie im blaumann auf der baustelle und schuftet. in besagter wohnung haben meine mutter und ich wochenlang in millimeterarbeit am stuck rumrestauriert (keine angst, wir wissen was wir da tun, sind ja in gewisser weise vom fach), da geht einem einfach die galle hoch, wenn dann jemand plastik-putz drüberschmiert.

    aber diese wut, die sich da bei einem entwickelt, die wird sich sicher nicht in einer vermieterbescheinigung wiederfinden bzw. DIESE vermieterbescheinigung bekommt sicher nie ein vermieter zu gesicht, denn so blöd ist kein mieter, dass er die bei 'ner bewerbung vorlegt.

    beim genannten mieter-pärchen handelte es sich um ein pärchen, das bei uns als studenten-pärchen eingemietet hat.
    ich hatte selbst bedenken ob ihres jungen alters, aber mein vaddr meinte auf meine nachfrage diesbezüglich schlicht "mr muss de jonge au a schangs gebba" (auf deutsch: man muss den jungen auch eine chance geben). ich habe das befolgt und die beiden waren super-mieter!
    ich denke schon dass mein "empfehlungsschreiben" (das ist dann schon ein unterschied zu einer "vermieterbescheinigung", bei der einfach nur angekreuzt wird, dass die mieter brav gezahlt haben) es ihnen leichter gemacht hat etwas neues zu finden. worauf hätten sie auch grossartig verweisen sollen? beide gerade fertig mit dem studium, beim neuen job noch in der probezeit?

    guten mietern erstelle ich gerne so ein "empfehlungsschreiben". und ich sehe das durchaus auch als dienst am nächsten vermieter, denn ich bin mir - anders als armeFrau - eben auch sicher, dass dieser unterschied erkannt und gewürdigt wird.
     
  21. #20 armeFrau, 12.11.2010
    armeFrau

    armeFrau Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
    Wir schreiben aneinander vorbei oder ihr wollt mich nicht verstehen.
    Keiner reduziert einen Mieter auf die Mietzahlung...ich erst recht nicht.
    Aber wie ich oben schon schrieb:
    Wenn die grundlegendste Pflicht des Mieters nicht erfüllt wird, nämlich die Miete zu zahlen, bekommt er nie und nimmer eine Wohnung bei mir und ich brauche gar keine weiteren Ausführungen in einer Bescheinigung.
    Natürlich kann man Bescheinigungen hier und da besonders betonen oder auch (neg.Sachen) nicht erwähnen, das ist doch nicht die Frage und wird nicht bestritten.

    lost, ich kenne das, dass man dann selber anfasst und in Ordnung bringt..
    Mein Mieter hat die Dachisolierung zerstört weil er den Kaminofen ein paar Zentimeter verrückt hat. Wer meinst du, wer das in Ordnung gebracht hat?
    Das war aber nur das gravierendste, die anderen "Kleinigkeiten" werden auch einfach so gemacht.
    Aber ich denke, da ist man keine Ausnahme. Das machen wer weiß wie viele Vermieter, selber anfassen und das in Ordnung bringen, was man selber machen kann um so schnell wie möglich wieder vermieten zu können.
     
Thema: Mietnomaden--Erkennen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mietnomaden erkennen

    ,
  2. vorvermieterbescheinigung fälschen

    ,
  3. mietnomaden loswerden

    ,
  4. schlechte mieter liste,
  5. vorvermieterbescheinigung des jetzigen vermieters,
  6. vorvermieterbescheinigung pflicht,
  7. vorvermieterbescheinigung fälschung,
  8. gute mieter erkennen,
  9. vorvermieterbescheinigung,
  10. Mietnomaden entlarven,
  11. vorvermieterbescheinigung falsch,
  12. vorvermieterbescheinigung gefälscht,
  13. Mietpreller erkennen,
  14. positive vorvermieterbescheinigung,
  15. vorvermieterbescheinigung prüfen,
  16. mietnomaden erkennen forum,
  17. gefälschte vorvermieterbescheinigung,
  18. mietnomade forum,
  19. mietnomade erkennen,
  20. vorvermieterbescheinigung vorlage,
  21. einkommensnachweis fälschen wohnung,
  22. empfehlungsschreiben mieter vorlage,
  23. Gute Mieter schlechte Mieter,
  24. vorvermieterbescheinigung forum,
  25. empfehlungsbrief für mieter
Die Seite wird geladen...

Mietnomaden--Erkennen - Ähnliche Themen

  1. Schimmel oder nicht? Wie erkennen und was tun? Schnelltestverfahren?

    Schimmel oder nicht? Wie erkennen und was tun? Schnelltestverfahren?: Hallo Forum, ich bin neu hier und habe sogleich eine Frage zum (wahrscheinlich bereits bis zum geht nicht mehr diskutierten) Thema Schimmel. Eine...
  2. Preisgebundener Wohnraum - woran erkenne ich das beim Immobilienkauf?

    Preisgebundener Wohnraum - woran erkenne ich das beim Immobilienkauf?: Ihr Lieben, wenn man eine vermietete Eigentumswohnung kauft und hat den Mietvertrag vor sich liegen, woran erkennt man dann ob der Wohnraum...
  3. Darf ich die Familie meines Mietnomaden kontaktieren?

    Darf ich die Familie meines Mietnomaden kontaktieren?: Hallo liebes Forum, da ein Mieter schon seid einigen Monaten keine Miete mehr zahlt und auch Nichtvorhandensein hat in Zukunft etwas zu bezahlen,...