Mietnomaden los werden

Dieses Thema im Forum "Räumungsklage" wurde erstellt von mietnomade2014, 30.07.2014.

  1. #1 mietnomade2014, 30.07.2014
    mietnomade2014

    mietnomade2014 Gast

    Hallo zusammen,
    ich habe ein Problem mit Mietnomaden. Folgedes ist vorgefallen, eine 63 jährige Frau hat bei uns alleine eine Wohnung, zum 15.7. angemietet. Kurz nach dem Einzug haben wir erfahren das Sie in den letzten 3 Wohnungen nie Miete gezahlt hat und immer ist ein Typ miteingezogen, einmal war es der Bruder, einmal der Cousin, und bei uns der Lebensgefährte(ist immer der selbe Mann). Mindestens 15 Inkassounternehmen sind hinter der Frau her und ein Tag nach Einzug hätten Sie in der alten Wohnung eine Zwangsräumung gehabt.
    Nun möchten wir Sie natürlich so schnell wie möglich los werden. Wir haben schon unter einen Vorwand den Mietvertrag von der Frau bekommen, das heißt Sie kann nicht beweisen das wir den Einzug genehmigt haben und den Schlüssel kann Sie ja auch nur zum messen bekommen haben. Ich weiß ist nicht legal aber das was die machen ja auch nicht.
    Was ist jetzt wenn wir einen Fakevertrag mit einem Bekannten ab den 1.9. machen, wo die Unterschrift zurück datiert wird auf z. B. 1.8.(ich weiß auch das ist illegal).
    Haben wir damit eine Chance oder gibt es andere Möglichkeit außer eine lange Räumungsklage wo wir auf den Kosten sitzen bleiben.

    Vielen Dank für die Hilfe
    Liebe Grüße
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Papabär, 30.07.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.716
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Eine Chance wird´s sicherlich geben ... die Wahrscheinlichkeit, dass es in die Hose geht halte ich aber für größer.

    Nur mal so als Denkanstoß: Wie willst Du argumentieren, wenn die Mieterin den Mietvertrag bereits beim Jobcenter vorgelegt hat, und die Behörde sich eine Kopie gezogen hat? Willst Du dem Jobcenter dann Urkundenfälschung vorhalten?

    Wenn dann obendrein noch ein zweiter, vermeindlich älterer Mietvertrag auftaucht, geht das in den Bereich eines Betrugsdeliktes.

    Im übrigen kann ein Gericht die erfolgte Schlüsselübergabe auch durchaus als Indiz für einen mündlichen Mietvertrag auslegen ... und dann beweise mal, dass die vereinbarte Jahresmiete größer als 2,- € ist.

    Hast Du wenigstens die Kaution bzw. einen Teil davon erhalten? (Weil sonst gibt man ja keine Schlüssel raus, gell?)

    Du hast die Mieterin vor Vertragsabschluss offensichtlich nicht hinreichend überprüft und damit den Karren in den Graben gefahren. Sich da jetzt mit irgendwelchen halbseidenen, bzw. betrügerischen Methoden herauswinden zu wollen, führt mit hoher Wahrscheinlichkeit zu noch viel größeren Problemen.
     
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Ich stimme Papabär vollumfänglich zu. Wenn du schon zu solchen illegalen Mitteln greifen willst, kannst du das auch gleich mit der von immodream gerne genannten Vorführung eines US-amerikanischen Sportgeräts machen.

    Sinnvoller wäre es, von Tag 1 an konsequent alle Verstöße gegen den Mietvertrag zu sanktionieren. Bei jedem Zahlungsrückstand wird sofort abgemahnt. Im besten Fall liegt am 6.8. ein Grund für eine fristlose Kündigung vor. Wenn man die Räumung dann zügig betreibt und etwas Glück hat, ist der Spuk ein halbes Jahr später vorbei. Das setzt aber voraus, dass du dich sofort gründlich mit der Rechtslage vertraut machst.

    Und dass du Mieter zukünftig sorgfältiger überprüfst, sollte selbstverständlich sein. Man kann zwar nie sämtliche Unwägbarkeiten ausschließen, aber dass sich die Vergangenheit der Mieterin nicht zumindest so weit in Erfahrung hätte bringen lassen, dass du nicht an sie vermietest, kann ich mir schwer vorstellen.
     
  5. #4 Glaskügelchen, 30.07.2014
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Gast

    Wie kommst du auf den 06.08., wenn der MV erst seit dem 15.07. läuft?

    15 Inkassounternehmen und aus 3 Wohnungen geflogen.......... da wäre einem vor lauter Entsetzen die Schufa aus der Hand gefallen.
     
  6. #5 Papabär, 30.07.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.716
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    wegen §543 (2) Nr. 3a BGB:
     
  7. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    ... ja, außerdem besteht dann erstmalig die Möglichkeit, dass ein ausreichender Kautionsrückstand entstanden ist.
     
  8. #7 Papabär, 30.07.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.716
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Ähm ... hier währ´ ich aber schon wieder vorsichtig - oder ist 556b auch auf die Kautionsraten anzuwenden?
     
  9. #8 Glaskügelchen, 30.07.2014
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Gast

    Den Teil hatte ich vergessen, aber stimmt. Selbst bei einem Einzug erst am 15ten, wäre das 100% der geschuldeten Summe.
    Kaution müssen aber doch 2 volle Raten fehlen. Dürfte man bei Mietbeginn am 15ten die zweite Rate schon zu Beginn des Folgemonats fordern?
     
  10. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    § 551 Abs. 2 kann ich eigentlich nicht anders deuten:

     
  11. #10 Papabär, 30.07.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.716
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Aarghhh .... hast Recht!

    Sch... ich stelle gerade fest, dass ich mir zuhause versehentlich ein falsches/altes BGB eingepackt habe.
     
  12. #11 immodream, 30.07.2014
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    460
    Hallo Mietnomade2014,
    deine Mietnomaden scheinen Experten ( Lehrberuf Mietnomade ) zu sein und werden alle Tricks und Paragrafen für ihre Rechte kennen.
    Ich befürchte, das du mit " deiner Bauernschläue " gegen diese Menschen keine Chance hast.
    Hier hilft nur, wie die Anderen schon beschrieben haben, sofort bei fehlender Mietzahlung im ersten Monat abzumahnen und bei fehlender zweiter Mietzahlung die Kündigung auszusprechen.
    Und danach die Räumungsklage anstreben.
    Grüße
    Immodream
     
  13. #12 prinzregent, 31.07.2014
    Zuletzt bearbeitet: 31.07.2014
    prinzregent

    prinzregent Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.11.2013
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    13
    ... au weh, das ist Pech. Der Supergau mit Ankuendigung ... :sauer010:

    berichte unbedingt mal weiter ...
     
  14. #13 mietnomade2014, 02.08.2014
    mietnomade2014

    mietnomade2014 Gast

    Erstmal danke für die Antworten .
    Wir haben Glück im Unglück gehabt. Die Mieterin hat so eben einen Aufhebungsvertrag unterschrieben am 31.10. sind wir Sie hoffentlich los. Und Sie hat die halbe Miete für Juni und die vollen Mieten für Juli und August bezahlt und auch 100€ Kautionsrate. Also könnte uns höchsten ein Verlust von 2 Monatsmieten entstehen.
    Wir vermuten zwar das Sie das alles nur gemacht hat um den Mietvertrag fürs Amt wieder zu bekommen aber das kann uns ja egal sein.

    Gruß und schönes Wochenende
     
  15. #14 Glaskügelchen, 02.08.2014
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Gast

    Wenn man tatsächlich daran glaubt, dass jemand, der schon aus mehreren Wohnungen geflogen ist, weil er sich nicht an Verträge gehalten hat, sich plötzlich an einen Aufhebungsvertrag hält ................
     
  16. #15 prinzregent, 02.08.2014
    prinzregent

    prinzregent Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.11.2013
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    13
    Aufhebungsvertrag

    super ! Das klingt bestens . Danke fuer die neue Info :160:
     
  17. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Stimmt, aber immerhin muss man jetzt keine Kündigungsgründe mehr suchen.

    Das heißt übrigens nicht, dass man Verstöße gegen den Vertrag nicht genauso rigoros abmahnenen sollte und ggf. auch vor dem vereinbarten Vertragsende noch eine Kündigung ausspricht.

    Widerspruch gegen die stillschweigende Fortsetzung nicht vergessen, wenn es dazu kommt ...
     
  18. #17 Glaskügelchen, 03.08.2014
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Gast

    Wo musste man hier großartig Kündigungsgründe suchen?
     
  19. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Aktuell sehe ich keine.
     
Thema:

Mietnomaden los werden

Die Seite wird geladen...

Mietnomaden los werden - Ähnliche Themen

  1. Zu viele Bewerber für eine Wohnung: Los oder Auktion?

    Zu viele Bewerber für eine Wohnung: Los oder Auktion?: Hallo, Wie reagiert man, wenn man ca. 25 Bewerber für eine Wohnung hat und dann vier übrig bleiben, die alle im gleichen Maße passend und auch...
  2. Darf ich die Familie meines Mietnomaden kontaktieren?

    Darf ich die Familie meines Mietnomaden kontaktieren?: Hallo liebes Forum, da ein Mieter schon seid einigen Monaten keine Miete mehr zahlt und auch Nichtvorhandensein hat in Zukunft etwas zu bezahlen,...
  3. Verfahren gegen Mietnomaden ruht - wieder aufnehmen moeglich ?

    Verfahren gegen Mietnomaden ruht - wieder aufnehmen moeglich ?: Ein paar Mietnomaden wurden zwar vor Gericht gebracht ; leider konnte ich als Zeuge am Verhandlungstag nicht ebenfalls erscheinen, habe dafür eine...