Mietpreisbremse und Sanierung

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Grit, 08.04.2015.

  1. Grit

    Grit Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.04.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen

    Ich bin neu hier, habe aber schon eine Weile mitgelesen.

    Ich habe im vergangenen Jahr eine Wohnung geerbt. Sie stammt aus den 50er Jahren ist 100 qm groß, guter Grundriss, super Lage am Park, sehr begehrte Wohnlage in der Innenstadt. Ich selber habe nicht vor einzuziehen, da ich mehr als 600 km weit weg wohne.

    Die Wohnung hatte seit den 50er Jahren den gleichen Mieter. Die Miete entsprach zuletzt unterem Mietspiegelniveau (6,10 €) für ein Wohnung dieses Jahrgangs, Stufe 3, in guter Wohnlage.

    Der Mieter ist seit ein paar Wochen in einer Einrichtung, die Wohnung ist gekündigt und wird im Sommer frei. Ich wollte dann aufwändig sanieren und entsprechend höherpreisig neuvermieten. Vergleichbare Mietpreise liegen derzeit alle um die 10 €.

    Die Mietpreisbremse soll ja nicht gelten, wenn die Sanierung ein Drittel des Neubaupreises beträgt. Frage nun: Wie kommt man an "den Neubaupreis"??

    Danke für Eure Antworten und viele Grüße

    G.

    P.S.: Sollte ich bei der Neuvermietung nur auf Mietspiegelniveau + 10% erhöhen können, würde ich die Sanierung wohl eher etwas kleiner angehen.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Glaskügelchen, 08.04.2015
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Na zum Beispiel in dem du schaust, was eine Neubauwohnung kostet?
    Zudem sollte das nicht unbedingt nötig sein. So wie ich es verstanden habe, soll es so sein, dass du auch eine Modernisierungserhöhung, die du bei einer vermieteten Wohnung verlangen dürftest, auf die Miete bei einer Neuvermietung draufpacken dürftest.
    Mal als Zahlenbeispiel:
    Ortsübliche Vergleichsmiete 10€/m²
    Erlaubte Miete bei Neuvermietung 10% mehr, also 11€/m²
    Umlegbare Modernisierungskosten in Höhe von 20000€, würden nochmal ca. 183€/Monat ausmachen. Bei 100m² wärst du dann schon bei 12,80€/m².
     
  4. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.848
    Zustimmungen:
    499
    Hi Grit,

    da das mit der "Mietpreisbremse" ja erst im Gespräch ist, wird dir m.E. keiner sicher sagen können, ob das überhaupt beschlossen wird oder wie die Einzelheiten ggf. dann dazu aussehen.
     
  5. Grit

    Grit Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.04.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hi
    Danke für Eure Antworten soweit
    @ Glaskügelchen: Na, der Begriff "Neubau" ist ja sehr dehnbar. Klar kann ich schauen, was Neubauten kosten, aber ist das eine valide Grundlage?
    Ich lese, dass ich nach einer Modernisierung eben nicht einfach so erhöhen darf, sondern (wie zuvor geschrieben) nur wenn die Sanierungskosten 1/3 eines entsprechenden Neubaus betragen.

    @ Pharao: Das Gesetz wurde im März beschlossen und soll am 01.Juni 2105 eingeführt werden.

    Grüße und gute Nacht.
    G.
     
  6. #5 Glaskügelchen, 08.04.2015
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Grit,
    kennst du den genauen Gesetzestext schon? Ich finde bisher nur Dinge wie das hier:

    Man darf jetzt schon jede Modernisierung mit 11% auf die Jahresmiete umlegen. Wo liest du das mit dem Drittel eines Neubaus? Gut möglich, dass die Mietpreisbremse gar nicht gilt, wenn die Modernisierungen über diesem Drittel liegen, aber vielleicht reicht dir ja der andere Weg.


    Bei mir im Mietspiegel steht, dass man mit Investitionssummen von 1260€/m² rechnen muss, damit es als neubaugleiche Modernisierung gilt. Auf diese Summe kommt man vielleicht, wenn man das komplette Haus inkl. Böden, Dämmung, Dach, Fenster etc. modernisiert. Du hast aber "nur" eine Wohnung geerbt, und von daher nicht viel Einfluss auf die o.g. Dinge, denn das sind Beschlüsse der Eigentümergemeinschaft. Um nur in eine Wohnung über 100 000€ zu investieren, brauchst du die goldenen Wasserhähne.
     
  7. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.247
    Sicher doch. Hier.
     
  8. #7 Glaskügelchen, 09.04.2015
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Den genauen Wortlaut hatte ich übersehen, aber dann lag ich doch richtig mit meinem Zahlenbeispiel.
     
Thema: Mietpreisbremse und Sanierung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mietpreisbremse sanierungskosten

    ,
  2. sanierung mietpreisbremse

    ,
  3. was ist eine neubaugleiche modernisierung

Die Seite wird geladen...

Mietpreisbremse und Sanierung - Ähnliche Themen

  1. Mietpreisbremse umgehen, befristete Ketten-Mietverträge als künftiger Regelfall

    Mietpreisbremse umgehen, befristete Ketten-Mietverträge als künftiger Regelfall: Sehr geehrte Forumsteilnehmer, ich möchte im Folgenden eine Idee hier in das Forum zur Diskussion stellen. Sie kennen die Situation vielleicht...
  2. Sanierung / Reparatur der ETW und die Steuern

    Sanierung / Reparatur der ETW und die Steuern: Hallo ins Forum! ich habe eine ETW im Feb. 2014 erworben. Ein vor einigen Jahren Schimmelbefall ist 2015 erneut aufgetreten, das es wohl nicht...
  3. Rechnung über Sanierung

    Rechnung über Sanierung: Hallo! Ich habe eine vermietete Wohnung sanieren lassen und eine Rechnung erhalten. Benötigt das Finanzamt auch einen Kontoauszug oder reicht die...
  4. Mietpreisbremse ???

    Mietpreisbremse ???: Ich habe die Miete zuletzt am 01.07.2013 erhöht. ( 2 Zimmer Wohnung 54 qm2 ) Nun wollte ich die Miete zum 01.07.2016 erneut anpassen.( 3...