Mietpreller - Bitte Hilfe!

Dieses Thema im Forum "Mietvertrag über Gewerberäume" wurde erstellt von Serendipity, 29.06.2011.

  1. #1 Serendipity, 29.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 29.06.2011
    Serendipity

    Serendipity Benutzer

    Dabei seit:
    29.06.2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Community,

    habe ein Problem.

    War jemand in einer ähnlichen Situation und kann mir helfen? Oder kennt sich jemand richtig gut aus? Oder weiß jemand einfach so einen Rat?

    Ich will nichts falsch machen, denn ich will diesen Betrüger aus meinem Haus heraus haben.

    Hier die Geschichte, leider evtl. etwas wirr und auch lang. Krieg das aber grad nicht anders hin... (bin sooooooo entnervt!)

    Habe mein EFH (Landkreis München) im März per 1. Mai an einen Herrn bzw. seine Firma vermietet und er zahlt nun seit Mai keine Miete - er hat also noch keinen Cent gezahlt.
    Als Mitte Mai noch keine Miete da war hab ich ihn angerufen und gefragt warum. Er hat behauptet, dass seine Lebensgefährtin es ihm nicht erlaubt, weil die Dichtungsgummis, die ich tatsächlich hätte in die Türen machen sollen, nicht angebracht waren.
    Er hat dann gesagt, er zahlt es mir so, ohne dass seine Frau es weiß. Er würde es mir geben, wenn wir die Übergabe machen. Da das Haus ausdrücklich teilrenoviert vermietet wurde (halbe Miete für 3 Monate, erster Monat ohne Nebenkosten) habe ich die Übergabe erst Ende Mai gemacht. Die Schlüssel zum Haus hatte er schon seit April und damit auch freien Zugang. Er hat es (das Geld) mir nicht gegeben mit der Begründung, er müsste die Zargen (er sagt Särge dazu...) mit Acryllack streichen und dies würde so stinken, dass das Haus (300qm Wohnfläche) unbewohnbar wäre.
    Aber ab Juni würde ich per Dauerauftrag die Miete bezahlt kriegen.
    Pustekuchen. Mitte Juni keine Miete am Konto, ich rufe ihn an und bekomme nach zwei Tagen (er musste das erst recherchieren *lach*) die Antwort, dass seine Frau, seine Sekretärin und seine Bankerin ihn betrogen haben und den Dauerauftrag auf Juli ausgestellt haben. Hab ihm daraufhin per Einschreiben Rückschein eine fristlose Kündigung geschickt wegen zwei säumiger Monatsmieten (lalalalaßdichnichtverarschen).
    Er hat dann behauptet, er hätte die Firma umorganisiert, ein neues Konto eingerichtet, und der Dauerauftrag würde ab Juli laufen. Das Geld für Juni bekäme ich per Western Union. Haha. Nix ist gekommen. Hab jeden Tag mit ihm telefoniert, jedes Mal hatte er eine neue Ausrede. Dann hat er gesagt, er hat das Geld per Barüberweisung bei der Post überwiesen. Ich wollte den Beleg und hab ihn zusammen mit einer Zeugin persönlich entgegengenommen. Wertlos. Kann man nix drauf erkennen (zumindest keine Einzahlung, hätte auch die Quittung für Briefmarken sein können). Habe vor der Zeugin die fristlose Kündigung nochmals ausgesprochen und er hat gesagt, dass sie ja nun aufgehoben ist, wenn er gezahlt hat (der Betrag belief sich nur auf 1 Monatsmiete, die andere hatte er ja - wie er immer noch denkt zu Recht - einfach einbehalten, ohne Abmahnung oder Fristsetzung.
    Das Geld von der Barüberweisung ist natürlich nie auf meinem Konto eingegangen.
    Ich hab ihn auf die fristlose Kündigung (in der auch eine Frist für den Auszug war) aufmerksam gemacht, da immer noch kein Geld da ist und dass ich einen Tag nach Ablauf der Frist (übermorgen) das Wasser abstellen lasse. Er hat daraufhin geschrieben, dass ich ja die Dichtungen nicht angebracht hätte (er hat auch noch Fenster etc. genannt, was gar nicht im Mietvertrag/Übergabeprotokoll niedergelegt ist) und er deshalb für Mai keine Miete zahlen braucht, das wäre so vereinbart (Lüge).
    Ausserdem hätte er ja für Juni überwiesen und die Postbank wäre versichert. Also bestünde kein Grund für die fristlose Kündigung. Hallo? Ich hab ihm dann schon geschrieben, dass es schön ist, dass die Postbank versichert ist, dass es aber dennoch in seiner Pflicht liegt, dafür zu sorgen, dass das Geld bei mir ankommt.

    Bitte, helft mir. Morgen bin ich vor Ort. Vielleicht ist er nicht da. Dann kann ich ja nicht in das Objekt. Aber ich werde ihm dann eine weitere fristlose Kündigung per Gerichtsvollzieher übergeben lassen.

    Jetzt schreibt er, er will in Zukunft eh nur noch die halbe Miete zahlen, weil er so viel in das Haus reingerichtet hat.

    Was ist der rechtlich richtige Weg für mich, um diesen Mietpreller loszuwerden (wir denken, er hat auf diesen Moment hingearbeitet, weil er einfach keine Kohle hat - darüber hätte ich ja mit ihm reden können...)

    Mietpreller darf man ja aus Datenschutzgründen nicht nennen.... Münchner, wenn ihr mal Lust habt, euch mit mir auszutauschen, jederzeit gerne per PN:)

    LG Serendipity
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.763
    Zustimmungen:
    343
    Hallo Serendipity,

    es wird Dir nicht wirklich weiterhelfen, wenn ich Dir sage, dass Du falsch gemacht hast, was man falsch machen kann.
    Ich würde Räumungsklage einreichen und Anzeige erstatten wegen Verdachts des Eingehungsbetrugs.
    Du hast hier nicht deutlich geschrieben, ob es ein Wohn- oder ein Gewerberaummietvertrag ist. Falls Gewerbe, kannste sofort Versorgungsleitungen abstellen, falls Du rankommst.
     
  4. #3 Serendipity, 01.07.2011
    Serendipity

    Serendipity Benutzer

    Dabei seit:
    29.06.2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Berni,
    vielen Dank für den Rat. Ich werde morgen einen Anwalt kontaktieren. Und du hast recht, ich Frage mich selbst, warum ich nicht geschäftstüchtiger war. Ich werde das Wasser nicht abstellen, will nix Illegales tun. Das Haus ist als Wohnhaus mit gewerblicher Nutzung vermietet (hauptsaechl. Wohnraum). Bin vom Handy aus im Internet, deshalb morgen mehr.
    Lg Serendipity
     
  5. #4 Serendipity, 01.07.2011
    Serendipity

    Serendipity Benutzer

    Dabei seit:
    29.06.2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    @Berny, entschuldige, ich habe gestern deinen Namen falsch geschrieben...

    Habe für nächste Woche einen Anwaltstermin und lasse ihm die fristlose Kündigung mit vorsorglicher ordentlicher Kündigung durch einen Gerichtsvollzieher zustellen.

    Will jetzt nichts mehr falsch machen...

    Er war natürlich nicht vor Ort gestern und hat auch die Rolläden heruntergezogen, sodass man nicht ins Fenster sehen konnte. Er wohnt noch nicht wirklich in dem Haus, allerdings hat er schon zwei bis drei Zimmer eingerichtet. Da geht dann wohl auch nichts mehr mit Schlösser tauschen, oder?

    ich habe inzwischen Einiges über Eingehungsbetrug recherchiert, aber in einem Punkt hab ich noch keine Klarheit: Ist es nur dann ein Eingehungsbetrug, wenn der Mieter kein Geld hat und ihm das auch bewusst ist vor Abschluss des Mietvertrages oder ist es auch ein EB, wenn er zwar Geld hat aber die Miete einfach nicht zahlen will (aus minderen Beweggründen quasi)?

    LG Susi
     
  6. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.763
    Zustimmungen:
    343
    Hallo Susi,

    "@Berny, entschuldige, ich habe gestern deinen Namen falsch geschrieben..."
    Darüber werde ich nur schwerlich hinwegkommen...

    "Habe für nächste Woche einen Anwaltstermin und lasse ihm die fristlose Kündigung mit vorsorglicher ordentlicher Kündigung durch einen Gerichtsvollzieher zustellen."
    Richtig.

    "Da geht dann wohl auch nichts mehr mit Schlösser tauschen, oder?"
    Nein.

    "Ist es nur dann ein Eingehungsbetrug, wenn der Mieter kein Geld hat und ihm das auch bewusst ist vor Abschluss des Mietvertrages"
    So sehe ich es.

    Beste Wünsche! :-)
     
  7. #6 Serendipity, 04.07.2011
    Serendipity

    Serendipity Benutzer

    Dabei seit:
    29.06.2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Wünsche, Berny.
    Morgen ist der Anwaltstermin.
    Ich habe mittlerweile erfahren (nicht von ihm selbst), dass er im Keller bei einer Wand einen Türdurchbruch gemacht hat. Als er mich davon unterrichtet hatte, dass er einen anderen Boden im Keller legt und ihn sich herrichtet habe ich ihm Umbaumaßnahmen ausdrücklich untersagt. Entweder ist er vollkommen bescheuert oder einfach dreist. Wahrscheinlich beides.

    Einerseits ärgert mich das unglaublich, andererseits stehen die Chancen für die fristlose Kündigung nun wohl noch besser...

    Oh Mann, was hab ich mir da für eine Zecke eingefangen. Manchmal bleibt mir vor Ärger fast die Luft weg und ich könnte nur noch heulen, obwohl das natürlich auch nicht zielführend ist.

    Ich denke, dass er genug Geld hatte bei Abschluss des Mietvertrages (sonst könnte er jetzt nicht solche Umbaumaßnahmen durchführen) also wird das mit dem Eingehungsbetrug wohl nicht hinhauen. Ich google mal, was es in dieser Sache noch an Betrugsfällen gibt.

    Bitte Daumen drücken, dass ich ihn so schnell wie möglich los bin.

    LG Serendipity
     
  8. #7 armeFrau, 15.07.2011
    armeFrau

    armeFrau Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
  9. #8 Serendipity, 15.07.2011
    Serendipity

    Serendipity Benutzer

    Dabei seit:
    29.06.2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Liebe armeFrau,
    vielen Dank für den Link, hab ihn dort nicht gefunden. Aber hab grad von meinem Nachbarn erfahren, dass dieser ihm die fristlose Kündigung sowie diverse Abmahnungen in Hand gedrückt hat (Zustellen ging nicht, er ist nirgends gemeldet).:61:
    Hurra...

    LG Serendipity
     
  10. #9 Serendipity, 22.08.2011
    Serendipity

    Serendipity Benutzer

    Dabei seit:
    29.06.2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    So, einen Monat später sieht es so aus:

    Der Mieter ist ausgezogen bzw. hat seine Lebensgefährtin alles ausgeräumt. So weit so gut, er ist inzwischen wohl auch inhaftiert (nicht unmittelbar wegen mir). Wie ich erfahren habe, hat er parallel zu meinem Haus auch noch eine Wohnung gemietet und dort ebenfalls die Miete geprellt... Mutig, der Kerl :confused:

    Nun habe ich eine wichtige Frage: Er hat ja unerlaubt Untermieter in das Haus genommen. In deren MV steht, dass ihr MV erlischt, wenn dem Hauptmieter rechtmäßig gekündigt wird. Die Untermieter wollen nun aber nicht ausziehen, weil sie gerade nichts anderes bekommen (6 Arbeiter). Ist das denn nicht Hausfriedensbruch? Weil dann könnte ich sie ja polizeilich räumen lassen, oder?

    Gruß,

    Serendipity
     
  11. #10 mausimaus, 17.11.2011
    mausimaus

    mausimaus Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.11.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    mietpreller

    hallo,
    wir sind auch in so einer situation. wir haben an einen mietpreller unser gesamtes gewerbeobjekt vermietet. er schuldet uns mittlerweile über 100.000 euro. es ist der wahnsinn. es geht seit fast ein jahr. es sind verbrecher und die deutschen gerichte stehen anscheinend sogar hinter solchen betrügern. als vermieter bist du der dumme.wir stellen strom ab, wir stellen heizung ab... alles vergebens. diese personen brechen die türen wieder auf und zapfen alles an. wir zahlen. das gericht hat sogar verfügt, dass dieser betrüger ein recht hat die versorgungsräume zu betreten und somit weiter einfach unseren strom klauen kann unsere heizung abzapfen kann. und wir zahlen, und wir zahlen bis wir alle pleite sind. ich sah mal im fernsehen ein bericht, dass ein vermieter sein haus mit dem bagger hat abreißen lassen, weil er es nicht mehr schaffte. vielleicht hast du ihn ja jetzt schon raus, wenn nicht wünsch ich dir starke nerven. sicher hat dein betrüger aber die stärkeren. raus kriegst du ihn sicher auch nicht.
    liebe grüße
     
  12. tokape

    tokape Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    0
    lass die zähler von den stadtwerken abmontieren!. Dann können die aufbechen was sie wollen! Neumontage der Zähler kostet 100,- Euros
     
  13. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    Stuttgart
    Hab Ihr wegen Zahlungsverzug gekündigt und die Zwangsräumung angeleiert?
     
  14. #13 Unregistriert, 18.11.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    haben alles am laufen. stromzähler abklemmen geht nicht. hängt alles an einem hauptzähler für sämtliche supermärkte.somit klemmt der stromversorger keine zwischenzähler ab.wir bauen ständig neue schlösser ein. klemmen strom und heizung ab und tagsdrauf ist alles wieder in betrieb.sie haben sogar vor gericht die genehmigung erhalten unsere technikräume zu betreten. klasse oder! sie haben mittlerweile das kaufhaus eröffnet, obwohl sämtliches mobilar uns verpfändet ist.gestern wollten wir alles zerschlagen, aber die polizei hat uns gestoppt.gehört ja sowieso alles uns.es ist der horror pur.nerven sind platt.wir sind am ende und betreten unser anwesen nur noch in begleitung mit bodyguards.raus kriegen wir die nie.die deutschen gesetze sind der wahnsinn.das es systembetrüger sind wissen wir auch, denn sie haben uns ziemlich am anfang angeboten zu zahlen, wenn wir sie loshaben wollen.wir sind auch mit sämtlichen vormietern in kontakt, wo sie gleiches getrieben haben.einer von denen mußte sein objekt zum schluss zwangsversteigern lassen, er war am ende. wir halten es auch nicht mehr lange aus.
     
  15. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.763
    Zustimmungen:
    343
    Hallo,
    diesen Thread hatte ich nicht mehr gegenwärtig.
    Hausfriedensbruch würde ich nicht unterstellen, da die Leute ja wohl nicht böswillig gehandelt hatten.
    Was ist nun aus den 6 Untermietern geworden?
     
  16. #15 Serendipity, 19.11.2011
    Serendipity

    Serendipity Benutzer

    Dabei seit:
    29.06.2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Hi Berny,

    die Untermieter sind auch ausgezogen, es bestand durch meine Anzeige (Einmietbetrug) großer Druck von Seiten der Kripo (nicht nur wegen meiner Anzeige, er hatte noch mehr auf dem Kerbholz). Die Polen wurden vernommen, auch ihre Betreuer (die Polen selbst sprechen kein Deutsch, die Dolmetscherin und ihr Kumpan haben sie betreut sprich versklavt, ihnen den Lohn abgenommen für Miete und Nebenkosten, dieses Geld aber selbst eingesteckt...). Letztendlich ist ihnen die Geschichte wohl zu ungemütlich geworden und sie sind ausgezogen. Ich war allerdings auch nochmal selbst vor Ort und habe mit einem Freund ebenfalls Druck gemacht. Die Polizei hat damals meine Anzeige wegen Hausfriedensbruch aufgenommen, aber das hat sich durch den Auszug ja dann erledigt.

    Ich habe Glück im Unglück gehabt, hat mich viel Geld gekostet, aber es hätte noch viel mehr kosten können und ich habe viel daraus gelernt. Momentan wird mein Haus renoviert, ich werde es nicht mehr teilrenoviert vermieten.

    Liebe Grüße,

    Serendipity
     
  17. HausED

    HausED Gast

    Professionelle Betrüger Paar Anfang 60

    Hallo Zusammen,

    leider konnte ich keine Liste finden, in der wir dieses Betrügerpaar für künftige Vermieter melden können. Falls jemand etwas weiß, würden wir uns freuen.

    Unsere Vorgehensweise war bisher: Anzeige wegen Betrug (nicht wegen Mietrückständen, die natürlich komplett vorhanden sind), weil Betrug strafrechtlich verfolgt wird und der Staatsanwalt sich einschaltet. Somit haben Vermieter keine Kosten, außer man engagiert einen Anwalt.
    Weiterhin empfehlen wir die letzten Vermieter zu kontaktieren, um diese auch zu einer Anzeige wegen Betrug, falls ÄHnliches passiert ist, zu bitten.

    Das Paar Erich K. und Birgird U. leben wohl bereits seit Jahren in größeren oder gar luxuriösen Objekten in Bayern und teils anderen Bundesländer für lau. Sie kontaktieren lediglich private Vermieter und geben sich als wohlhabendes Ehepaar aus. Beide sind mittlerweile geschieden und Anfang 60. Ihre drei Pferde bringen sie auch stets in Ställen in der Nähe unter und prellen auch hier meist die Miete.

    Wir sind polizeilich hinter Ihnen und wünschten, wir könnten alle vor diesem Paar warnen und hoffen, dass sie beide demnächst aus unserem Haus flüchten- wie sie es immer kurz vor dem Gerichtsvollzieher bei den anderen Parteien gemacht haben.

    Falls noch jemand Tipps hat, würden wir uns sehr freuen! :)
     
Thema: Mietpreller - Bitte Hilfe!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mietpreller

    ,
  2. mietpreller anzeigen

    ,
  3. was tun gegen mietpreller

    ,
  4. mietpreller was tun,
  5. mietpreller forum,
  6. was tun bei mietprellern,
  7. was ist ein mietpreller,
  8. miet preller,
  9. mietbreller,
  10. forum zu mietbrellern,
  11. hilfe bei mietprellern,
  12. was machen bei mietprellern,
  13. forum mietpreller,
  14. mietpreller gewerbe,
  15. mietpräller,
  16. anzeige mietpreller,
  17. mietpreller was kann ich tun,
  18. mieter zahlt nur halbe miete,
  19. mietpreller.com,
  20. mietpreller münchen,
  21. was tun bei mietpreller,
  22. mietpreller untermieter,
  23. mieter zahlt halbe miete,
  24. hilfe mietpreller,
  25. Mietpreller Abmahnung
Die Seite wird geladen...

Mietpreller - Bitte Hilfe! - Ähnliche Themen

  1. [Hilfe] Immobilienpreise eurer Eigentumswohnung

    [Hilfe] Immobilienpreise eurer Eigentumswohnung: Hallo Immoprofis, ich bin Dirk, wohnhaft in Hannover und möchte meine 2-Zimmer Eigentumswohnung , 49m2, vermieten. Zu den Immobilienpreisen in...
  2. [Ich brauche eure Hilfe]Immobilienmakler Ratschläge

    [Ich brauche eure Hilfe]Immobilienmakler Ratschläge: Hallo, ich bin schon fast verzweifelt. Meine Mutter möchte Ihr Haus verkaufen. Allerdings hat keiner von uns davon Ahnung was für eine...
  3. Bitte um Hilfe, Stromzähler ist falsch

    Bitte um Hilfe, Stromzähler ist falsch: Hallo ich bin Vermieter, die Abschläge habe ich vereinfacht dargestellt um besser zu rechnen, sind aber fast, wie im original. Abschlag jeden...
  4. Bitte um Rat

    Bitte um Rat: Hallo, guten Tag Mein Name ist Maren und ich bitte um Hilfe, bzw. Rat. Mit Vermietungen hatte ich bis vor kurzer Zeit nichts zu tun. Nach dem Tod...
  5. HILFE - Hauskauf => Familiengericht

    HILFE - Hauskauf => Familiengericht: Hallo, nun melde ich mich auch mal zu Wort, da ich jetzt wirklich dringend Hilfe benötige. Situation (Zahlen sind nur exemplarisch): Ich möchte...