Mietspiegel Berücksichtigung alter Küche

Diskutiere Mietspiegel Berücksichtigung alter Küche im Mieterhöhung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, im Mietspiegel meiner Gemeinde darf man für Einbauschränke und die Spüle in der Küche selbst keinen Zuschlag für die Miete verlangen...

Thalermaxxe

Neuer Benutzer
Dabei seit
31.07.2021
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Hallo,

im Mietspiegel meiner Gemeinde darf man für Einbauschränke und die Spüle in der Küche selbst keinen Zuschlag für die Miete verlangen. Aber sofern diese beiden Bauteile vorhanden sind dann darf man z.B. für einen gestellten Kühlschrank einen Zuschlag erheben.

Gilt das aber auch dann noch wenn die Einbauschränke und die Spüle schon 40 Jahre alt und abgewohnt sind?

Der Kühlschrank selbst ist moderner, ca. 10 Jahre alt.
 

Newbie15

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
27.04.2015
Beiträge
743
Zustimmungen
311
Das kommt auf den Mietspiegel an. Manche differenzieren da sogar noch, manche sagen, Küchen werden nur bis zu einem Alter von 10 Jahren berücksichtigt usw. Wenn da nur steht, "vorhanden vs. nicht vorhanden", dann gilt genau das, ohne Rücksicht auf das Alter. Zumal man ja hier als Vermieter damit rechnen muss, dass man diese Teile auch eines Tages durch neue ersetzen muss.
 

Thalermaxxe

Neuer Benutzer
Dabei seit
31.07.2021
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Es geht um München.
 
Goldhamster

Goldhamster

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.01.2015
Beiträge
1.856
Zustimmungen
963
Ort
Hamsterdam
Hallo @Thalermaxxe

und was schreibt der Mietspiegel der bayrischen Landeshauptstadt zum Alter der Kücheneinbauten?

Goldi
 
Andres

Andres

Moderator
Dabei seit
04.09.2013
Beiträge
11.748
Zustimmungen
5.718
Gilt das aber auch dann noch wenn die Einbauschränke und die Spüle schon 40 Jahre alt und abgewohnt sind?
Ich sehe im Münchner Mietspiegel dazu keine Einschränkungen. Allgemein ist es ziemlich unüblich, wenn im Mietspiegel auf den Erhaltungszustand von Einbauten abgestellt wird. Wer's selbst nachlesen will: Münchner Mietspiegel, Nr. 3.7.

Einigermaßen kurios ist das schon: Für eine Einbauküche hochwertigster Art ohne Elektrogeräte gibt es "offiziell verordnet" keinen Cent extra. Wenn man nun ein Glaskeramik-Kochfeld einbaut (mutig übrigens, den Markennamen zu verwenden - die Rechtsabteilung der Firma Schott soll da recht humorlos sein), gibt es 43 ct/m². Dazu noch einen Kühlschrank, gibt schon doppelt so viel. Dann noch einen Geschirrspüler und wir sind beim dreifachen. Das soll den tatsächlichen Wohnungsmarkt abbilden? Wer's glaubt ...

Und wenn man solche "wissenschaftlichen Methoden" schon politisch verbiegt, könnte man ja wenigstens kurz überlegen, ob damit die gewünschte Lenkungsfunktion wohl eintritt. Was ist gut für Vermieter? Gar keine Küche vermieten oder alle drei Kategorien erfüllen. Da es für die Möbel kein Geld gibt, nimmt man dann wohl möglichst alle Zuschläge mit oder lässt die Küche weg. Wer braucht schon Wohnungen auf mittlerem Ausstattungsniveau zu mittleren Preisen?
 
Thema:

Mietspiegel Berücksichtigung alter Küche

Mietspiegel Berücksichtigung alter Küche - Ähnliche Themen

Neuvermietung - Ortsübliche Vergleichsmiete/Mietspiegel: Hallo zusammen, gemäß Mietpreisbremse gilt für die Neuvermietung ja die ortsübliche Vergleichsmiete +10%. In der betreffenden Gemeinde gibt es...
Mietpreisbremse generell/TG/EBK: Hallo zusammen, ich bin bald erstmalig Vermieter und habe mich intensiv mit allen möglichen Themen dazu beschäftigt. Dennoch herrscht gerade beim...
Einliegerwohnung im selbst genutzten EFH sinnvoll?: Hallo! Ich bin neu in diesem Forum und suche Rat bezüglich des EFH meiner Eltern. Einleitend zu unserer Situation: Meine Eltern bewohnen ein EFH...
Hausübergabe und Mietverträge mit den Verkäufern: Liebe Schwarmintelligenz, ich mache mir gerade Gedanken, wie ich nach dem Kauf eines MFH (5 WE + Gewerbe) in einer besonderen Situation mit den...
Kauf-Mietverhältnis – Berücksichtigung des Baujahres: Hallo zusammen, ich verfolge mittlerweile regelmäßig den Immobilienmarkt (aktuell aber eher weniger aktiv) und dabei ist mir das Folgende...
Oben