Mietvertrag aufstellen - was zu beachten?

Diskutiere Mietvertrag aufstellen - was zu beachten? im MV - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hi Leute, Also, Ich versuche es mal kurz zu machen. Ich ziehe um Weihnachten herum mit meiner Freundin zusammen und sie hat bereits den...

  1. Gish

    Gish Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.12.2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,

    Also, Ich versuche es mal kurz zu machen. Ich ziehe um Weihnachten herum mit meiner Freundin zusammen und sie hat bereits den Mietvertrag mit unserer Vermieterin unterschrieben, da Ich momentan noch in Spanien für ein Auslandssemester bin. Wenn Ich wieder zurückkehre, werden wir einen Mietvertrag aufstellen und darin werde Ich (höchstwahrscheinlich) Untermieter sein ... Die Sache ist, dass Ich, falls wir uns trennen sollten oder irgendwas vorfällt, die Chance habe, problemlos zu meinen Eltern zu flüchten, da sie in der selben Stadt wohnen - Ihre hingegen nicht. Deswegen würde Ich den Vertrag gerne so wollen, dass Ich mich möglichst nicht unnötig für irgendwas verpflichte und keine Nachwirkungen hinnehmen muss, falls Ich plötzlich ausziehen will. Was sollte der Vertrag demnach beinhalten, damit Ich gut davonkomme im Falle einer Trennung?

    Achja, noch was, falls es relevant sein sollte: Die Einrichtung haben wir beide gleichermaßen gezahlt (Bett, Couch, Wohnwand, Tische, Stühle, Teppiche, Schränke, etc.) Kaution in Höhe von 2 Kaltmieten und monatliche Miete wurde
    auch gleichermaßen gezahlt.

    Meine Fragen:
    1. Ist es möglich, dass es zwei Hauptmieter gibt? Ist das überhaupt lohnend für mich?
    2. Inwiefern ist sie mir als Hauptmieterin voraus, da Ich "nur" Untermieter sein werde?
    3. Was sollte Ich beim Vertrag beachten? Am liebsten würde Ich ausziehen wollen, wann Ich will, aber andererseits möchte Ich mir nicht bei jedem kleinen Streit von Ihr als letztes Wort anhören müssen, dass sie mich rausschmeissen kann aufgrund außerordentlicher Kündigung oder sowas und am längeren Hebel sitzt, weil sie ja die Hauptmieterin ist ...


    Ich danke euch im voraus für eure Antworten,
    Gish
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Tja, die ersten Fehler haszt du bereits gemacht. Kaution und Miete hast du bezahlt, ohne das zu müssen. Wenn dann der Vertrag unterschrieben wird, musst du das abermals tun.
    Untermieter: Wenn der Hauptmietvertrag endet, endet automatisch auch der Untermietvertrag. Das eißt, wenn sie kündigt, musst du auch gehen.
    2 Hauptmieter: Will einer kündigen, muss der andere ebenfalls die Kü unterschreiben.
    In deinem Fall: Nach Vertragsende geht die Kaution an sie (hauptmieter).

    Es bedarf keines Grundes, einem Untermieter zu kündigen... Das wird auch kaum durch Klauseln aushebelbar sein.
     
  4. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.755
    Zustimmungen:
    71
    Richtig ist, dass der Vermieter bei einer Beendigung des Hauptmietverhältnisses nach § 546 Abs. 2 BGB einen Herausgabeanspruch unmittelbar gegen den Untermieter hat. Nicht richtig ist allerdings, dass das Untermietverhältnis durch die Beendigung des Hauptmietverhältnisses automatisch endet.

    Ein Untermietverhältnis ist ein ganz gewöhnliches Mietverhältnis, das auch den ganz gewöhnlichen Regeln unterliegt. Im Zusammenhang mit einer Kündigung eines Mietverhältnisses über Wohnraum ist damit im Grundsatz nach § 573 Abs. 1 BGB ein berechtigtes Interesse des Vermieters an der Beendigung des Mietverhältnisses erforderlich.
    Die Ausnahmen sind beschrieben in § 549 Abs. 2 und 3 BGB. Untermietverhältnisse keineswegs dort keineswegs genannt. Soweit eine der Ausnahmen greift, können bis zur Grenze der Sittenwidrigkeit beliebige Vereinbarungen geschlossen werden.

    Mietverhältnisse über Wohnraum innerhalb der Vermieterwohnung können allerdings nach § 573a BGB vom Vermieter ohne Begründung unter Verlängerung der Kündigungsfrist um 3 Monate gekündigt werden.

    Nun taucht das Problem auf, dass das Untermietverhältnis keineswegs zwangsläufig gleichzeitig mit dem Hauptmietverhältnis endet. Der Untermieter ist dem Hauptvermieter gegenüber zur Herausgabe verpflichtet, hat aber gleichzeitig gegenüber seinem Vermieter einen Anspruch auf Überlassung der Mietsache, den dieser aber nicht mehr erfüllen kann. Richtig ist auch, dass diese Rechtslage nicht durch Vereinbarung zu Lasten des Mieters abdingbar ist.
     
  5. #4 lostcontrol, 07.12.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.734
    Zustimmungen:
    886
    hat die vermieterin denn eine untervermietung überhaupt erlaubt?
    das wäre erstmal grundvoraussetzung...
    untervermietung ohne erlaubnis der vermieterin ist ein kündigungsgrund.

    am besten du ziehst gleich zu deinen eltern, wenn du dich nicht wirklich traust, zu deiner freundin zu ziehen...
    da hast du dann vermutlich zwar auch verpflichtungen, aber die dürften im normalfall nicht so teuer werden...

    sicher ist das möglich, und die meisten vermieter werden das auch (wg. der haftungsfrage) vorziehen.
    allerdings müsste hierfür ein neuer mietvertrag aufgesetzt werden, zudem könnte dann eine entsprechende erhöhung der betriebskostenvorauszahlung verlangt werden wenn nicht sogar eine erhöhung der kaltmiete (doppelte abnutzung).

    sie könnte dir kündigen.

    das wirst du nicht mehr ändern können - SIE hat ja schon den mietvertrag, DU hast im moment garnichts.
     
Thema: Mietvertrag aufstellen - was zu beachten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Mietvertrag aufstellen

    ,
  2. hauptmieter was beachten

    ,
  3. untermietvertrag aufstellen

    ,
  4. mietvertrag was beachten,
  5. was ist beim mietvertrag zu beachten,
  6. Vertrag aufstellen,
  7. mietvertrag kaufstellen,
  8. aufstellen eines mietvertrag,
  9. untermietverhältnis endet mit hauptmietverhältnis,
  10. miete aufstellen,
  11. inwieweit haftet ein untermieterwenn der mieter nicht zahlt,
  12. untermietvertrag endet der hauptmietvertrag,
  13. endet untermietverhältnis automatisch wenn hauptmietvertrag endet,
  14. mietvertrah aufstellen,
  15. endet mit dem hauptmietverhältnis auch das untermietverhältnis,
  16. untermietvertrag endet mit hauptmietvertrag,
  17. zwischenmietvertrag aufstellen,
  18. was müssen meine eltern beachten wenn sie meine vermieter werden,
  19. endet das untermietverhältnis mit dem hauptmietvertrag,
  20. endet ein untermietvertrag automatisch wenn der hauptmieter kündigt,
  21. austellen eines mietvertrages,
  22. kosten mietvertrag aufstellen,
  23. aufstellen eines untermiet vertrags,
  24. mietvertrag zu beachten,
  25. mietverträge was beachten
Die Seite wird geladen...

Mietvertrag aufstellen - was zu beachten? - Ähnliche Themen

  1. Standard-Mietvertrag Wohnung (WEG) mit Gartennutzung

    Standard-Mietvertrag Wohnung (WEG) mit Gartennutzung: Hallo zusammen, ich werde in naher Zukunft eine EG-Wohnung (WEG) vermieten. Von einer Staffel- oder Indexmiete möchte ich absehen, daher ein...
  2. Kündigung eines gemeinschaftlichen WG-Mietvertrags

    Kündigung eines gemeinschaftlichen WG-Mietvertrags: Ich habe mir schon immer eine Frage gestellt, bisher nur theoretisch: Ich vermiete ja viel an Studenten, ausschliesslich mit einem...
  3. Suche: Leih bzw. Mietvertrag für EBK

    Suche: Leih bzw. Mietvertrag für EBK: Hallo liebe Vermieter. Ich suche einen Miet bzw. Leihvertrag für eine Einbauküche. Auf Wunsch des Mieters, habe ich ihm eine bei bereits...
  4. darf ich bei 2/3 Nießbrauch Mietvertrag abschließen?

    darf ich bei 2/3 Nießbrauch Mietvertrag abschließen?: Kann mir hier jemand sagen, ob ein Mietvertrag dadurch gültig geworden ist, dass der Mieter schon seit 2009 regelmäßig Miete zahlt? Mir wurde...
  5. Hausverwaltung Übernahme, was muss ich beachten?

    Hausverwaltung Übernahme, was muss ich beachten?: Hallo, Ich übernehme ab dem 01.01.17 die Hausverwaltung für das Mietshaus meiner Mutter (15 Partein) in dem auch wir in einer Wohnung wohnen. Bis...