Mietvertrag befristen, wasserdicht uns wirksam

Dieses Thema im Forum "Mietvertrag über Wohnraum" wurde erstellt von Koenig Arthur, 10.08.2015.

  1. #1 Koenig Arthur, 10.08.2015
    Koenig Arthur

    Koenig Arthur Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.07.2013
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    7
    AKtuell vermiete ich wieder einige meiner begehrten Wohnungen. Die Leute wollen da rein (ist eine Art Schloss, in herrlicher Naturlage, zum vermieten eigentlich zu schade) ... , aber ich will das Objekt in ein paar Jahren komplett selber nutzen, vielleicht auch verkaufen, oder vielleicht auch eine andere Sorte Mieterschaft aufnehmen als im Moment.

    Man koennte vieles draus machen, aber eine oder 2 Mieterparteien, die sich festsetzen, koennten dann jeden noch so schoenen Plan verunmoeglichen.

    Daher denke ich drueber nach, wie ich den Mietvertrag auf 3 Jahre befristen kann, und zwar so, dass der Mieterverein und der Mieteranwalt dann machtlos sind, wenn die Mieter meinen, da laenger drin bleiben zu koennen gegen meinen Willen.

    Wie muss ich das genau anstellen ?

    Letztens hatten wir in einem anderen Thread ja eine Formularmietvertrag, der auf befristet verwendet worden war.
    ==> Da meinten dann einige, dass die Befristung angefochten werden koennte oder gar ung[ltig wäre ... ...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 alibaba, 10.08.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    mach doch ein FlüchtlingsHeim draus für Kinder die den langen Weg gefunden haben ins gelobte Land :D

    machste den Betreuer ehrenamtlich , die Unterkunft lässte dir sportlich vergüten , pro Kopf :D

    Gruss
    alibaba :D
     
  4. #3 Glaskügelchen 2, 10.08.2015
    Glaskügelchen 2

    Glaskügelchen 2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2015
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    62


    Wenn du denselben Thread meinst, den ich auch meine, dann lag das daran, dass die Befristung keine Befristung war, sondern ein zu langer Kündigungsausschluss, und da hat der BGH etwas dagegen, wenn das mehr als vier Jahre sind.
    Du kannst durchaus eine wirksame Befristung vereinbaren. Die Gründe dafür findest du hier:

    http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__575.html

    Tu dir aber selbst einen Gefallen und lass das einen Anwalt machen.
     
  5. #4 Koenig Arthur, 10.08.2015
    Koenig Arthur

    Koenig Arthur Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.07.2013
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    7
    Klar, ich war in den letzten 12 Monate 2 Mal wegen Mietverhältnissen beim Anwalt, und der war auch nützlich.

    Aber wenn der zufällig bei der Befristung was falsch baut sitze ich in der Tinte, darum frage ich ja hier.

    Gibts nicht einen _guten_ Formularmietvertrag, oder ein paar wasserdichte Formulierengen für Fall X oder Y ?

    Das besondere ist, dass die Hütte ziemlich groß ist, fast 1000 qm, derzeit aufgeteilt in einige Wohnungen ; da kommt jeder halb linke Richter ohne weiteres nicht dahinter, dass man das alles selber bewohnen will ... ...

    Ich muss wohl also gründlich vorbauen ...
     
  6. #5 Nero, 10.08.2015
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.2015
    Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Sei mir bitte nicht böse - aber ich ! würde schon jetzt zwingenden Eigenbeddarf wegen meiner Krönungszeremonie in meiner Immobilie (Schloss) anmelden bzw mietvertraglich fest vereinbaren.

    Wenn das als Grund durchgeht.Dann allez hopp.

    Denk jetzt ja nicht, dass ich neidisch bin- denn was Du aufgrunnd deiner Voraussetzungen erzählst, ist mehr als toll!

    Was hierbei herauskommt, ist allerdings eine andere Frage.
     
  7. #6 Glaskügelchen 2, 10.08.2015
    Glaskügelchen 2

    Glaskügelchen 2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2015
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    62
    Wenn er zufällig was falsch macht, dann haftet der Anwalt.

    Wie soll das gehen? Entweder du hast konkret mit deinem Schlösschen irgendwas vor, was du irgendwann realisieren willst, und das einen gesetzlich zulässigen Grund darstellt, oder du hast es nicht.
    Und das ist individuell, und kann gar nicht allgemein vorformuliert werden.

    Ach wenn du der saudische König wärst und nicht nur König Arthur, wäre das durchaus glaubwürdig.
    Meines Wissens nach gibt es diese Prüfung aber gar nicht, wenn von Anfang an eine Befristung vereinbart war. Nur musst du dann eben auch tatsächlich in das ganze Gemäuer einziehen. Viel Spass bei den Heizkosten.
     
  8. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.347
    Zustimmungen:
    734
    Wie macche ich einen Anwalt für seine Fehler haftbar. Anwalt gegen Anwalt? Stelle ich mir recht kompliziert vor.
     
  9. #8 Nanne, 11.08.2015
    Zuletzt bearbeitet: 11.08.2015
    Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.347
    Zustimmungen:
    734
    Ist doch Unsinn.
     
  10. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.383
    Zustimmungen:
    1.416
    Ort:
    Mark Brandenburg
    In dem du den Schaden bezifferst und eine entsprechende Schadensersatzforderung an ihn stellst. Diese wird der RA prüfen und ggf. an seine Berufshaftpflichtversicherung weiterreichen, dann wird entschieden ob man dieser Forderung nachkommt und in wie weit oder ob man diese Forderung abwehrt, dann steht dir der Klageweg offen wie bei jedem anderen auch. Anwälte sind übrigens keine verschworene Gilde, ganz im Gegenteil. Die besseren Anwälte verstehen es übrigens ganz hervorragend Fall und Person zu trennen. Ein Prozessgegner ist noch lange nicht ein persönlicher Feind.
     
  11. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.347
    Zustimmungen:
    734
    Der gangbare Weg, theoretisch, klar. Praktisch recht schwierig, wenn ein Sachverhalt nicht eindeutig ist.
    Vor einigen Jahren überwies mir mein damaliger Anwalt die Mandatsgelder nicht. Ich mußte einen anderen Anwalt bemühen um an mein Geld, vom Gericht zugesprochen, kommen. Ging zwar reibungslos, aber dennoch peinlich. (Der Anwalt schämte sich wahrscheinlich nicht, aber ich.)
     
  12. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.383
    Zustimmungen:
    1.416
    Ort:
    Mark Brandenburg
    wofür? Was hast du denn bitte beschämenswertes oder gar falsches gemacht? Dir den falschen Anwalt ausgesucht? Gibt nicht so viele anwaltlichvertretene Menschen die diesen Fehler nicht auch schon mal gemacht haben. Übrigens kann so etwas berufs-/standesrechtlich für den Anwalt sehr nach hinten los gehen, Inkorrektheiten mit den Mandantengeldern, Mangel an geordneten finanziellen Verhältnissen, sind durchaus Punkte die an der Zulassung nagen können. Gerade in der heutigen Zeit mit einem sehr hohen Angebot an Anwälten und entsprechender Konkurrenz, kann ich mir vorstellen das der eine oder andere versucht ist den Kollegen kalt zu stellen.
    Schon im Studium lernen Juristen wie man die Kollegen ins Aus stellt, sei es mit weggefundenen Kommentaren und vielen anderen Nettigkeiten.
    Oder warum man mit dem Strrafrechts-Prof. und Landesverfassungsrichter Golf spielen geht und mit dem Verwaltungsrechts-Prof. und Uni-Kanzler Tontauben schießen, während man mit dem Bürgermeister zur Drückjagd fährt. :150:
     
  13. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.347
    Zustimmungen:
    734
    Mir war es peinlich, ich schämte mich für den Anwalt.
     
  14. #13 Koenig Arthur, 11.08.2015
    Koenig Arthur

    Koenig Arthur Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.07.2013
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    7
    Naja, erstmal wuerde ich lieber ohne Anwalt vorgehen, sind sowieso gerade alle im Urlaub.

    Auch wenns den Mietern hier nicht gefaellt ... kann ich mir einen beliebigen Befristungsgrund _aussuchen_ .
    Fragen wir daher mal so herum: Wie gehts am besten ?

    Würde bspw. eine Baumassnahme, heute bereits fuer 2018 angekündigt, genügen ?
    ==> Bspw. Denkmalrestaurierung ... ... ,
    ==> oder was an den Wasserleitungen: Nach ein paar Monaten Dixie-Klo auf dem Hof würde dann hoffentlich jeder ausgezogen sein ... , und mit Schadensersatz wäre nix, weil die Baumassnahme schon 3 Jahre vorher angekündigt worden wäre ... ...
     
  15. #14 Newbie15, 11.08.2015
    Newbie15

    Newbie15 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.04.2015
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    75
    Solange der Grund zulässig ist und du diesen dann auch umsetzt, kannst du ihn dir aussuchen. Also nimm den, den du auch umsetzen willst.

    Die Frage ist aber doch auch, bekommst du unter den Bedingungen Mieter? Du schreibst ja, es sind einige Wohnungen. Sind die alle leer und sollen neu vermietet werden? Oder sind da Bestandsmieter mit bestehenden, unbefristeten Verträgen?
     
  16. #15 Koenig Arthur, 11.08.2015
    Koenig Arthur

    Koenig Arthur Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.07.2013
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    7
    Das werden neue Mieter ; mit der Befristung meine ich erstmal 3 Jahre.

    Wenn dann alles i.O. sein sollte oder ich noch weitere Zeit für die Mieter geben will, dann kann das gerne auch verlängert werden.

    Ich will aber die Situation vermeiden, wo Mieter auf alles pfeifen, aber trotzdem 100 Jahre wohnrecht haben ... ; auch will ich wenig Ärger, falls ich entweder verkaufen, selber drin wohnen oder sonstwas will ... .
     
  17. #16 Newbie15, 11.08.2015
    Newbie15

    Newbie15 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.04.2015
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    75
    Eine Probezeit für Mieter sieht das deutsche Mietrecht glücklicherweise nicht vor. So einfach funktioniert es dann auch wieder nicht.
     
  18. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.383
    Zustimmungen:
    1.416
    Ort:
    Mark Brandenburg
    OK - ich wage mal eine Prognose:
    - King Arthur probt den Alleingang ohne Anwalt
    - fällt erwartungsgemäß auf die Nase
    - großes Heulen wie schlecht und ungerecht die Welt ist
    - der auch so furchtbare Mieterschutz ist dann wieder schuld
    - wir sind Schuld weil wir dir das nicht ausgeredet haben
    - wir sollen dann in einer unentgeltlichen Beratung den Karren wieder aus dem Dreck ziehen

    Gute Nacht Marie.

    Du willst dich gerade auf ein mietrechtliches Terrain wagen, dass Fachanwälte für Mietrecht nur wohl ausgeschlafen, mit frisch aufgebrühtem Kaffee in der Hand und in angenehm temperierten Räumen unter zu Hilfenahme erheblicher Fachliteratur angehen....
     
  19. #18 Koenig Arthur, 11.08.2015
    Zuletzt bearbeitet: 11.08.2015
    Koenig Arthur

    Koenig Arthur Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.07.2013
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    7
    Na dann ist es ja gut, dass ich kein solcher Fachanwalt bin: Meine Mietnomaden haben mich bisher wahrscheinlich alle gründlich verflucht , über die Anwälte hätten sie vielleicht gelacht ... .

    Die Welt dreht sich auch ohne das Juristentum ; wenns nach manchen hier ginge bräuchte sogar die Sonne eine extra-Erlaubnis um aufzugehen, und das würde dann Gebühren und anwaltliche Beratung kosten.

    Vom erfahrenen Vermieter kann manchmal auch der Anwalt was lernen.

    Dass es für eine Befristung keinen brauchbaren Formularmietvertrag geben soll, oder wenigstens ein paar brauchbare Formulierungen dazu, das glaube ich nicht.
     
  20. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.383
    Zustimmungen:
    1.416
    Ort:
    Mark Brandenburg
    liegt schlicht daran, dass es keinen Standardfall auf den 90% der Fragestellungen zutreffen gibt. Das ist immer eine Einzelfallabwägung mit einer entsprechenden Formulierung. Befrage doch die allwissende Müllhalde, hier wird sich kein Wissender in die Nesseln setzen und dir eine individuelle Rechtsberatung für lau erteilen.

    Nomaden sind übrigens halb so wild, Vandalen und Besetzer finde ich viel schlimmer.
     
  21. #20 Glaskügelchen 2, 11.08.2015
    Glaskügelchen 2

    Glaskügelchen 2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2015
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    62
    Lies dir doch mal die Mietverträge durch, die du bisher abgeschlossen hast. Die Formulierungen, die du suchst finden sich in fast jedem Standardmietvertrag, nur kreuzt man da normalerweise etwas anderes an. Für deinen persönlichen Grund wirst du aber wohl selber kreativ werden müssen.
    Suchmaschinen im Internet sollte man im Jahr 2015 auch so langsam benutzen können, sofern man das Internet überhaupt benutzt. "Befristeter Mietvertrag Muster" eingeben, oder einen ganz normalen MV nutzen, bei dem diese Option bereits enthalten ist, z.B. einen von H&G.
     
Thema:

Mietvertrag befristen, wasserdicht uns wirksam

Die Seite wird geladen...

Mietvertrag befristen, wasserdicht uns wirksam - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  2. Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?

    Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?: Liebe Forumsmitglieder, angenommen es gäbe folgenden Sachverhalt: Bis Mitte diesen Jahres habe ich zu einem MFH die dazugehörige Doppelgarage...
  3. Mietvertrag, Garten berechnen

    Mietvertrag, Garten berechnen: sagt mal, wie berechnet ihr der Wohnung zugeteilte Gartenpazellen? Die Wohnung hat Ca. 100m2 Garten. Da ja in Berlin die Mietpreisbremse gilt,...
  4. Mietvertrag unterschrieben, möchte kündigen

    Mietvertrag unterschrieben, möchte kündigen: nach 1 Monat. Der Vertrag wurde für 2 Jahre verbindlich unterschrieben. Jetzt ist eine Kaution geflossen. Kann man einen Aufhebungsvertrag mit...
  5. Mietpreisbremse umgehen, befristete Ketten-Mietverträge als künftiger Regelfall

    Mietpreisbremse umgehen, befristete Ketten-Mietverträge als künftiger Regelfall: Sehr geehrte Forumsteilnehmer, ich möchte im Folgenden eine Idee hier in das Forum zur Diskussion stellen. Sie kennen die Situation vielleicht...