Mietvertrag durch schriftliche Absprache?

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von petrleeesch, 20.09.2014.

  1. #1 petrleeesch, 20.09.2014
    petrleeesch

    petrleeesch Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.09.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    habe eine Freundin von einer Freundin für den Zeitraum vom 08.04. bis zum 10.09 in mein Zimmer gelassen, leider ist das Mädchen am 01.08 abgehauen, weil sie eine billigere Wohnung gefunden hat und möchte für die restliche Zeit keine Miete zahlen. Ich miete mit meinem Mitbewohner eine 80qm Wohnung als Hauptmieter. Mit meinem Vermieter habe ich die Zwischenmiete abgesprochen. In einer E-Mail, die an meinen Vermieter und die neue Mieterin versendet wurde, habe ich Kosten und Mietdauer mitgeteilt. Die Mieterin hat auf die Email geantwortet, was als Lesebestätigung und einverständnis wohlmöglich ausreichen sollte. Daher meine Frage an Euch, ob ich rechtlich einen Anspruch auf den letzten Monat plus 10 Tage habe. Ich sehe gute Chancen mein Geld zu bekommen.
    Ich bin es leid die ganze Zeit von einer frechen Göre ununterbrochen beleidigt zu werden und angedroht zu bekommen, dass ich mein Geld niemals sehe.
    Wäre Euch sehr dankbar über Eure Hilfe!

    LG
    Petr
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.247
    Das sind zwei unterschiedliche Fragestellungen. Die erste ist einfach: Dass ein Vertrag zustande gekommen ist, wird kaum zu bestreiten sein. Für Kündigungen von Mietverträgen gilt das Schriftformerfordernis, d.h. Kündigung auf einem Blatt Papier mit eigenhändiger Unterschrift. E-Mail, SMS oder was auch immer reicht nicht aus.

    Die zweite ist etwas schwieriger: Ob du an dein Geld kommst, hängt ganz wesentlich davon ab, ob bei der Dame überhaupt etwas zu holen ist. Hast du eine Kaution?
     
  4. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.732
    Zustimmungen:
    332
    Kannst Du das bitte näher erklären?
     
  5. #4 Pharao, 21.09.2014
    Zuletzt bearbeitet: 21.09.2014
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.860
    Zustimmungen:
    502
    Hi,

    vielleicht solltest du das nächste mal das lieber schriftlich machen a`la schriftlichen (Unter-) Mietvertrag. Ansonsten, was hat sie den geantwortet ? Denn nur die reine Lesebestätigung begründet m.E. noch lange keinen Vertragsabschluß.

    Erstmal musst du deine Ex-Mieterin verklagen, wenn sie nicht freiwillig zahlen will und du Forderungen geltend machen willst. Solltest du dann Recht bekommen vor Gericht, dann musst du das Geld eintreiben lassen und je nach finanzieller Lage deiner Ex-Mieterin kann das ggf. dann auch etwas länger dauern.
     
Thema:

Mietvertrag durch schriftliche Absprache?

Die Seite wird geladen...

Mietvertrag durch schriftliche Absprache? - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  2. Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?

    Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?: Liebe Forumsmitglieder, angenommen es gäbe folgenden Sachverhalt: Bis Mitte diesen Jahres habe ich zu einem MFH die dazugehörige Doppelgarage...
  3. Mietvertrag, Garten berechnen

    Mietvertrag, Garten berechnen: sagt mal, wie berechnet ihr der Wohnung zugeteilte Gartenpazellen? Die Wohnung hat Ca. 100m2 Garten. Da ja in Berlin die Mietpreisbremse gilt,...
  4. Mietvertrag unterschrieben, möchte kündigen

    Mietvertrag unterschrieben, möchte kündigen: nach 1 Monat. Der Vertrag wurde für 2 Jahre verbindlich unterschrieben. Jetzt ist eine Kaution geflossen. Kann man einen Aufhebungsvertrag mit...
  5. Mietpreisbremse umgehen, befristete Ketten-Mietverträge als künftiger Regelfall

    Mietpreisbremse umgehen, befristete Ketten-Mietverträge als künftiger Regelfall: Sehr geehrte Forumsteilnehmer, ich möchte im Folgenden eine Idee hier in das Forum zur Diskussion stellen. Sie kennen die Situation vielleicht...