Mietvertrag für Hobbyraum mit Wohnqualtität

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Baeuerlein, 22.01.2014.

  1. #1 Baeuerlein, 22.01.2014
    Baeuerlein

    Baeuerlein Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2009
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    wir haben einen Hobbyraum mit Wohnqualitäten.
    2 Zimmer Wohnung (Deckenhöhe mit 2,30m) und nur 2 kleinen Fenstern.
    Eine EBK und ein Duschbad sind auch vorhanden.
    Beheizung der Wohnung erfolgt über die Zentralheizung und das Warmwasser kommt von einem Elektroboiler.

    TV Anschluss liegt auch in der Wohnung.

    Wie würdet Ihr so eine Wohnung vermieten?
    Mit einem Normalen Mietvertra oder einem kleinen Nutzungfvertrag?
    Nicht das später dann ungereimtheiten oder rechtlich irgendetwas auf uns zukommt.

    Mit freundlichen Grüßen
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.247
    Zunächst würde ich überprüfen, ob die Räume für diese Nutzung überhaupt zugelassen sind. Bei "kleinen Fenstern" werde ich immer etwas hellhörig.

    Dass es sich um ein gewöhnliches Wohnraummietverhältnis handeln wird, dürfte unvermeidbar sein. Daher verstehe ich nicht ...

    ... was das sein soll. Gedanken sollte man sich über die beste Vereinbarung zu den Betriebskosten machen. Der Mieter sollte möglichst viel direkt an den Versorger bezahlen (vor allem Strom), der Rest sollte vielleicht pauschaliert werden. Für die Heizung ist das nur möglich, wenn es im Haus nur zwei Wohnungen gibt, von denen du eine selbst bewohnst.
     
  4. #3 Baeuerlein, 22.01.2014
    Baeuerlein

    Baeuerlein Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2009
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,
    laut Baurecht ist es kein Wohnraum. Dafür müsste man die Fenster etwas vergrößern sowie die Decke etwas höher sein. Aber die Wohnung/Hobbyraum wurde bereits an Studenten vermietet.
    Die Hausgemeinschaft wurde darüber auch informiert und diese hatten alle Ihre Einverständnis gegeben.

    Die Betriebskosten können ganz normal abgerechnet werden. Es ist ein eigener Stromzähler sowie ein eigener Wasserzähler verbaut. Den Rest kann man ja pauschalisieren (So wurde das bis jetzt bei der Nebenkostenabrechnung immer gemacht von der Hausverwaltung).

    Mit der Abrechnung sehe ich weniger Probleme, es geht hauptsächlich darum wie man den Mietvertrag formuliert, damit es später kein böses Erwachen gibt. (Bzgl. der Deckenhöhe und der Fenstergrößen)

    Mit freundlichen Grüßen

    Manuel
     
  5. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.247
    Dachte ich mir. Dieses Problem wird man durch vertragliche Vereinbarungen nicht so einfach los. Hat der Mieter bei Abschluss des Vertrags keine Kenntnis von diesem Mangel, könnte er die Miete vollständig mindern - und du könntest nichts dagegen tun.

    Und ich würde es nicht darauf anlegen, ob eine anderslautende Vereinbarung wirksam wäre.

    Außerdem macht man durch so eine Aktion die ganze BK-Abrechnung des Hauses angreifbar. Einerseits darf diese "Wohnung" nicht der Gesamtfläche zugerechnet werden, andererseits ist das eine einseitige Benachteiligung für die anderen Mieter.


    Diese Lösung geht nur so lange gut, wie alle friedlich sind.
     
  6. #5 Baeuerlein, 23.01.2014
    Baeuerlein

    Baeuerlein Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2009
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    2
    Morgen,

    die Betriebskosten werden seit Jahren für diese Wohnung ganz normal abgerechnet. (Hier sollte es ja keine Probleme gehen) Im Aufteilungsplan/ETW-Teilungserklärung ist die Wohnung auch ganz normal mit 1A bezeichnet.

    Kann ich das ganze nicht als Abstellkammer/Gewerberaum vermieten und der Mieter dann damit machen was er will?

    Mit freundlichen Grüßen
     
  7. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.247
    Es wird regelmäßig mehr auf die tatsächlichen Verhältnisse abgestellt als auf irgendwelche vertraglichen Formulierungen. Dass du auf den Mietvertrag "Lagerraum" schreibst, ändert nichts daran, dass der Raum tatsächlich zu Wohnzwecken genutzt wird und dies von dir zumindest geduldet wird.

    Und mit Argumenten vom Kaliber "hat schon immer funktioniert" kommst du nicht weiter. Natürlich funktionieren solche Lösungen, solange sich niemand beschwert. Das war aber nicht deine Frage ...
     
Thema: Mietvertrag für Hobbyraum mit Wohnqualtität
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mietvertrag hobbyraum muster

    ,
  2. mustermietvertrag hobbyraum

    ,
  3. hobbyraum nebenkostenabrechnung

    ,
  4. mietvertrag für hobbyraum
Die Seite wird geladen...

Mietvertrag für Hobbyraum mit Wohnqualtität - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  2. Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?

    Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?: Liebe Forumsmitglieder, angenommen es gäbe folgenden Sachverhalt: Bis Mitte diesen Jahres habe ich zu einem MFH die dazugehörige Doppelgarage...
  3. Mietvertrag, Garten berechnen

    Mietvertrag, Garten berechnen: sagt mal, wie berechnet ihr der Wohnung zugeteilte Gartenpazellen? Die Wohnung hat Ca. 100m2 Garten. Da ja in Berlin die Mietpreisbremse gilt,...
  4. Mietvertrag unterschrieben, möchte kündigen

    Mietvertrag unterschrieben, möchte kündigen: nach 1 Monat. Der Vertrag wurde für 2 Jahre verbindlich unterschrieben. Jetzt ist eine Kaution geflossen. Kann man einen Aufhebungsvertrag mit...
  5. Mietpreisbremse umgehen, befristete Ketten-Mietverträge als künftiger Regelfall

    Mietpreisbremse umgehen, befristete Ketten-Mietverträge als künftiger Regelfall: Sehr geehrte Forumsteilnehmer, ich möchte im Folgenden eine Idee hier in das Forum zur Diskussion stellen. Sie kennen die Situation vielleicht...