Mietvertrag: Heizkostenregelung als Vermieter????

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von emrahx99, 28.04.2009.

  1. #1 emrahx99, 28.04.2009
    emrahx99

    emrahx99 Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Halli Hallo,

    ich brauche dringend Rat und hoffe, dass mir eine(r) helfen kann:

    Ich habe eine Eigentumswohnung vermietet und mir einen Mietvertrag von Haus&Grund besorgt als (noch) Nichtmitglied.

    Soweit ist alles im Vertrag verständlich bis auf die Heizkosten. Da steht:

    Die Heizungsbetriebskosten werden wie folgt umgelegt:
    a) ____ % (max 50%) nach m² der Wohn- und Nutzfläche und der Rest nach dem Ergebnis der Heizkostenverteiler.

    Was heisst das nun genau?

    Wenn ich 50% vereinbare und die letzten Heizkosten im Jahr 2008 zum Beispiel 1200 EUR betragen haben, erhalte ich dann monatlich 50 EUR Heizkosten und am Ende des Jahres muss der Mieter (falls die Kosten in 2008 und 2009 gleichbleiben) die restlichen 600 EUR bezahlen?

    Wieso kann man nicht 100% vereinbaren und die letzten Kosten einfach durch 12Monate teilen? Weil die Heizkosten sich immer ändern (Wetter, Verhalten..usw.)?

    Was hat das mit der m² Zahl wiederum auf sich?

    Vielleicht kann mir ja jemand helfen! Vielen Dank jetzt schon!!!

    Gruß
    Holger
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pragmatiker, 28.04.2009
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    oh mann, du hast ja gar keine ahnung.
    in der regel dürfte wohl die hausverwaltrung die heizungsabrechnung organisieren. ein blick in diese erleichtert die mietvertragsgestaltung erheblich, denn wie dort abgerechnet wird, so solltest du tunlichst auch den abrechnungsschlüssel mit dem mieter vereinbaren.
    die prozentzahlen haben lediglich was mit der aufteilung der (ganzen) heizkosten in verbrauchsabhängig und flächenmäßig zu tun.
     
  4. #3 lostcontrol, 29.04.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    also ich persönlich finde diesen ganzen heizkostenkram auch hochkompliziert und für laien kaum nachvollziehbar. insofern habe ich verständnis wenn ein newbie da erst recht nicht durchblickt.

    also zum einen kannst du das hier nachlesen:
    http://www.vermieter-forum.com/portal.php?id=87_HeizKV

    zum anderen:
    es gibt
    a) die grundkosten der heizung ohne den eigentlichen verbrauch, als da wären: wartung, strom, wasser usw. und
    b) den verbrauch, der durch die heizkostenverteiler ermittelt wird.

    ich gehe jetzt mal davon aus, dass eure heizkosten ohnehin durch ein entsprechendes unternehmen ermittelt werden, zumindest ist das in 99% der fälle so, wenn heizkostenverteiler angebracht sind.
    dann kannst du dir die genaue aufteilung bei euch auf den abrechnungen der letzten jahre anschauen, das hilft dir dann sicherlich weiter.

    ganz einfach: weil es da eine verordnung gibt, an die du dich halten musst (es sei denn es geht um ein 2-parteien-haus, in dem du eine der wohnungen selbst bewohnst).
    der verbrauch schwankt natürlich extrem, da hast du recht.
    aber die grundkosten (wartung, strom, wasser) bleiben normalerweise relativ konstant.

    verständlicherweise werden im normalfall die grundkosten nach der wohnungsgrösse aufgeteilt.
     
  5. #4 emrahx99, 30.04.2009
    emrahx99

    emrahx99 Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die bisherigen Antworten und für den Link.

    Ich habe auch mit meinem Verwalter gesprochen und mir wurde gesagt, ich soll das Feld leer lassen und pro m² 1,25 EUR als Vorauszahlung abrechnen und den Rest am Ende des Jahres dann bei der Endabrechnung. 1,25EUR/m² ist wohl der Standartsatz, welches auch die Stadtwerke hier als Vorauszahlung nehmen.

    Trotzdem verstehe ich das mit der %-Angabe nicht. Vielleicht kann mir das noch jemand kurz schreiben, was damit gemeint ist.

    Grüße
     
  6. #5 lostcontrol, 30.04.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    da gehts darum, wieviel nach verbrauch und wieviel nach wohnfläche abgerechnet wird.
    steht eigentlich ja auch da:
    X % (max 50%) nach wohnfläche
    restl. % nach verbrauch (ergebnis der heizkostenverteiler).

    du kannst da zwischen 30% und 50% eintragen, d.h.
    30-50% nach wohnfläche und
    50-70% nach verbrauch.
    aber das ist natürlich was, was für alle parteien gelten muss, sonst funktioniert das natürlich nicht.
    guck einfach in die bisherigen abrechnungen, was da drin steht, das MUSST du ohnehin übernehmen.
     
  7. #6 emrahx99, 30.04.2009
    emrahx99

    emrahx99 Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Hey !! Vielen Dank! Manchmal fehlt nur ein Satz und man begreift es. Dein Satz war nun der Volltreffer und jetzt verstehe ich soweit den "Kram" :-)

    Der Verwalter meinte auch, dass alle Parteien den selben Satz haben müssen und das dieser zum Beispiel in der Teilungserklärung stehen könnte.

    Danke
     
  8. #7 lostcontrol, 30.04.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    ja klar, denn das mit den heizkostenverteilern funktioniert ja nur, wenn man alle abliest und dann das verhältnis zueinander ausrechnet.

    das weiss ich nicht, aber in jedem fall steht das in der abrechnung vom entsprechenden unternehmen und sollte eigentlich auch in der betriebskostenvereinbarung im mietvertrag stehen.
     
Thema: Mietvertrag: Heizkostenregelung als Vermieter????
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Heizkostenregelung

    ,
  2. heizkostenregelung 30 70

    ,
  3. heizkostenregelung 2009

    ,
  4. heizkostenregelung eigentumswohnung,
  5. heizkostenregelung haus,
  6. heizkostenregelung 50 50 ,
  7. was genau ist 30 Nutzfläche bei heizungsabrechnung,
  8. neue heizkostenregelung 2009,
  9. heizkostenregler,
  10. heizkostenregelung mietvertrag,
  11. Mietvertrag ohne Betriebskostenvereinbarung,
  12. Heizkostenschlüssel mietvertrag,
  13. kein heizkostenregler,
  14. brauche dringend hilfe heizkostenabrechnung für leerstehende wohnung,
  15. heizkostenregelungen,
  16. heizkostenregelung 5050,
  17. heizkostenregelung für mieter,
  18. abschreibungen bei heizungsabrechnungen,
  19. heizkostenregler kaufen,
  20. alte mietverträge ändern Heizkostenabrechnung,
  21. vermieter mieter kauf von heizkostenreglern,
  22. heizkostenschlüssel 50 gemäß mietvertrag,
  23. mietvertrag heizkostenregelung,
  24. heizkostenregeluung,
  25. Ausgestaltung der Heizkostenregelung im Mietvertrag
Die Seite wird geladen...

Mietvertrag: Heizkostenregelung als Vermieter???? - Ähnliche Themen

  1. Vermietung an Menschen mit Behinderung

    Vermietung an Menschen mit Behinderung: Hallo alle zusammen, seit kurzem übenehme ich die Vermietung für das Mietshaus meiner Oma. Nun wurde wieder eine Wohnung frei und eine sehr nette...
  2. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  3. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...
  4. Feuchte Wohnung vermieten

    Feuchte Wohnung vermieten: Hallo, ich habe eine Wohnung, die schon immer ein Problem mit aufsteigender Feuchtigkeit in den Wänden hatte. Vor 2 Jahren habe ich diese etwas...
  5. Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?

    Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?: Liebe Forumsmitglieder, angenommen es gäbe folgenden Sachverhalt: Bis Mitte diesen Jahres habe ich zu einem MFH die dazugehörige Doppelgarage...