Mietvertrag kündigen

Diskutiere Mietvertrag kündigen im Kündigung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, ich wohne zur Miete und möchte meine Wohnung kündigen. Das geht, soweit ich das verstanden habe, bei sofortiger Kündigung zum 31.8.2011....

  1. Benti

    Benti Gast

    Hallo,
    ich wohne zur Miete und möchte meine Wohnung kündigen. Das geht, soweit ich das verstanden habe, bei sofortiger Kündigung zum 31.8.2011.

    Weil ich bis dahin nicht mehr in der Wohnung sein werde, sind Besichtigungstermine, die der Vermieter ggf. für Personen, die die Wohnung nach mir anmieten wollen ungelegen. Bin ich verpflichtet, solche Termine zuzulassen?

    Im Mietvertrag steht nichts von Renovierungen. Ich bewohne die Wohnung seit Oktober 2009. Muss ich streichen o.ä.?

    Und noch eine sehr vermessene Frage zum Schluss: Wäre es nicht auch möglich keine Miete mehr zu zahlen, bis ich gekündigt kriege und danach die Miete nachzuzahlen? Oder muss ich dann auch noch Strafe zahlen/wir die Kaution einbehalten etc.? ....das wäre mir eh zu stressig, aber interessieren würde es mich..


    Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.770
    Zustimmungen:
    77
    Der Mieter hat, daran gibt es absolut nichts zu deuteln, nach einer Kündigugn Besichtigungen zu ermöglichen. Über den Umfang mag man sich im Einzelfall streiten, über den Grundsatz nicht.

    Wenn es keine Vereinbarungen über Schönheitsreparaturen gibt, hat der Mieter auch keine Schönheitsreparaturen auszuführen.

    Das ist keine vermessene Frage. Das ist die größte denkbare Dummheit, Selbstmord aus Angst vor dem Tod.

    Eine fristlose Kündigung wegen Zahlungsverzug zieht zwangsläufig Schadenersatzforderungen des Vermieters in Höhe des Mietausfalls bis zu dem Termin nach sich, zu dem das Mietverhältnis ordentlich zu beenden wäre. dazu kommen dann noch Verfahrenskosten.

    Im übrigen kann niemand den Vermieter zwingen, sein Kündigungsrecht auch tatsächlich auszuüben. Er könnte sich auch darauf beschränken, jede unbezahlte Miete einzeln einzuklagen. Das würde gleich dreimal zu Verfahrenskosten führen.
     
Thema: Mietvertrag kündigen
Die Seite wird geladen...

Mietvertrag kündigen - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag nach Auszug nicht geändert, Angst vor Mieterhöhung

    Mietvertrag nach Auszug nicht geändert, Angst vor Mieterhöhung: Eine uneheliche Lebensgemeinschaft hat vor über 15 Jahren eine Wohnung bezogen, beide haben den Mietvertrag als Mieter unterschrieben. Dann haben...
  2. Kündigung Mietverhältnis Schwägerin

    Kündigung Mietverhältnis Schwägerin: Hallo, ich bewohne ein Zweifamilienhaus und habe die obere Wohnung an meine Schwägerin mit Kind vermietet. Leider kam es immer wieder zu...
  3. Der erste Mietvertrag

    Der erste Mietvertrag: Hallo, ich habe in einem alt Bau zwei Wohnungen komplett Saniert und möchte diese nun vermieten. Da dies noch Neuland für mich ist, hoffe ich hier...
  4. Rücktritt von Mietvertrag mit Mieter

    Rücktritt von Mietvertrag mit Mieter: Hallo, ich bin recht neu und noch nicht so erfahren als Vermieter und habe jetzt ein Problem mit einem neuen "Mieter". Kurz zum Sachverhalt: Ein...
  5. Mietvertrag 0 Euro oder 1€ und Laufzeit möglich?

    Mietvertrag 0 Euro oder 1€ und Laufzeit möglich?: Hallo darf ich so Mietvertrag machen - Laufzeit 01.06.2017 - 01.06.2018 (wenn vor dem Ablauf nicht eher als 3 Wochen gekündigt wird, verlängert...