Mietvertrag Kündigung Ex Frau will nicht ausziehen

Diskutiere Mietvertrag Kündigung Ex Frau will nicht ausziehen im Kündigung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, ich habe meinem Mieter schweren Herzens auf Eigenbedarf kündigen müssen. Er versteht auch die Gründe und hat schon eine neue Wohnung...

AlexBütt

Neuer Benutzer
Dabei seit
27.03.2022
Beiträge
3
Zustimmungen
1
Hallo,

ich habe meinem Mieter schweren Herzens auf Eigenbedarf kündigen müssen.
Er versteht auch die Gründe und hat schon eine neue Wohnung.

Leider weigert sich sein Ex Freundin aus zu ziehen. Die Beiden lebten weiterhin zusammen.
Der Mietvertrag wurde nur mit meinem Vermieter abgeschlossen. Seine Ex Freundin wollte zwar
mit aufgenommen werden, das habe ich aber nicht gemacht,

Sie hat also mit mir keinen Mietvertrag und pocht nun darauf, das ich ihr Zusagen gemacht hätte, so das sie
weiterhin drin bleiben möchte und ich sie doch ausklagen muss.

Was für Rechte hat sie denn? Was muss ich für Wege gehen, das sie mit auszieht?

Ich muss dringend meine Mutter in mein Haus einziehen lassen. Sie ist an Demenz erkrankt und brauch eine 24h Kraft zur Hilfe. Die jetztíge Wohnung bietet diese Möglichkeit nicht, Noich dazu bekommt nun mein Vater eine Küsntliche Hüfte und so hätte jeder sein Zimmer uns die Hilfe die mit einziehen könnte.

Und nun bockt diese Frau und sagt zu mir, das ich sie doch ausklagen muss. Was kann ich machen ?
Ich denke sie macht ernst.

Gruß Alex
 
Kunibert

Kunibert

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
19.05.2021
Beiträge
182
Zustimmungen
26
Sind denn Zusagen gemacht worden?

Verheiratet sind oder waren die nicht?
 

AlexBütt

Neuer Benutzer
Dabei seit
27.03.2022
Beiträge
3
Zustimmungen
1
Nein es wurden nie Zusagen gemacht. Geduldet ja weil sie die Partnerin von dem Mieter war.

Sie meint aber das es was schriftliches gibt was einer Zusage nahe kommt. Das wüste ich aber nicht. Es gab nur eine Mahnung von mir da sie den ganzen Dachboden vollgestellt hat und ein Handwerker dort rein wollte. Ich habe sie angeschrieben mit der Bitte dort auf zu räumen um den Handwerker walten zu lassen. Sie sieht das als Zusage. Bis jetzt habe ich aber nichts gehört davon nur auf Umwegen.


Sind nicht verheiratet. Sind seit gut zwei Jahren auseinander aber auch der Mieter konnte sie nicht los werden.
 
CS.Immobilien

CS.Immobilien

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
05.06.2021
Beiträge
370
Zustimmungen
74
Sind denn Zusagen gemacht worden?

Verheiratet sind oder waren die nicht?
Die Ex Freundin Kuni war hier genannt.

Wenn diese nachweislich über keinen Mietvertrag verfügt, eine Frist zum Abgang setzen.
 
Andres

Andres

Moderator
Dabei seit
04.09.2013
Beiträge
12.759
Zustimmungen
6.311
Und nun bockt diese Frau und sagt zu mir, das ich sie doch ausklagen muss. Was kann ich machen ?
Genau das: Von ihr (und mal so ganz nebenbei: selbstverständlich auch von deinem Mieter) die Rückgabe der Mietsache zum Ende der Kündigungsfrist verlangen und diese Forderung im Zuge einer Räumungsklage durchsetzen, falls erforderlich.

Diese Klage kann in begründeten Fällen auch schon vor der Fälligkeit des Anspruchs (d.h. Ablauf der Kündigungsfrist) erhoben werden, insbesondere wenn eine Seite bereits ernsthaft erklärt hat, der Aufforderung nicht nachzukommen.

Ich muss dringend meine Mutter in mein Haus einziehen lassen.
Unverzüglich zum Anwalt. Der kann nicht zaubern, aber gerade im Vergleich zum unerfahrenen Laien das Verfahren meist doch beschleunigen. Außerdem muss dir klar sein, dass dieses Verfahren nicht bis zum Ablauf der Kündigungsfrist abgeschlossen sein wird. Unter idealen Umständen könnte man bis dahin einen Räumungstitel in der Hand haben, aber die eigentliche Räumung findet garantiert erst später statt.

Im Moment ist deine beste Chance, der Dame gegenüber so aufzutreten, dass sie freiwillig geht - das beschleunigt das Verfahren wirklich. Das Anschreiben durch einen Anwalt mag dabei hilfreich sein, ebenso die fachlich kompetente Beratung. Zu gegebener Zeit kann man auch darüber nachdenken, der Frau ein Ziehgeld anzubieten. Wenn ich aber die Vorgeschichte bedenke ...
Sind seit gut zwei Jahren auseinander aber auch der Mieter konnte sie nicht los werden.
... (mal nebenbei: Wow!) erscheint es mir im Moment wichtiger, den Rechtsweg zu beschreiten, um das Verfahren überhaupt in Gang zu bringen.
 
Kunibert

Kunibert

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
19.05.2021
Beiträge
182
Zustimmungen
26
Anwalt würde vermutlich auch Nerven sparen. Dann ist immer klar dass alles formgerecht ausgeführt wurde. Vor Gericht landet es sowieso. Oder die Bewohnerin zieht in allerletzter Minute aus. Das wird die aber nur machen, wenn sie keine Chance mehr sieht.
 
Thema:

Mietvertrag Kündigung Ex Frau will nicht ausziehen

Oben