Mietvertrag unterschreiben

Diskutiere Mietvertrag unterschreiben im MV - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Da es in einem anderen Tröt gerade bearbeitet wird, wer sollte wann den Mietvertrag unterschreiben? Aus dem gewerblichen Bereich, auch bei...

  1. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    392
    Ort:
    Westerwald
    Da es in einem anderen Tröt gerade bearbeitet wird,
    wer sollte wann den Mietvertrag unterschreiben?

    Aus dem gewerblichen Bereich, auch bei Verträgen mit staatlichen Stellen kenne ich das nur so, dass die Verträge vom Vertragsaussteller unterschrieben an mich in doppelter Ausführung geschickt werden wovon ich ein Exemplar mit meiner Unterschrift drauf zurückschicke.

    hier im Forum wird dies als grober Fehler gehandelt. Warum?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Mietvertrag unterschreiben. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Nochso'nTrottel, 06.12.2019
    Nochso'nTrottel

    Nochso'nTrottel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.03.2015
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    68
    Hallo Ferdl,

    was machst Du, wenn
    - der Mieter sich nach Zusendung einfach nicht mehr meldet?
    - der Mieter Daten auf dem Mietvertrag ändert?
    - der Mieter zu Mietbeginn mit einem unterschriebenen Mietvertrag vor der Wohnungstür steht, die Du nach fehlender Rückmeldung mittlerweile jemanden anderem vermietet hast (Ich hab den Vertrag gleich unterschrieben zurück geschickt, ich schwör!)?

    Ja, es gibt den Annahmeverzug. Im günstigsten Fall verlierst Du nur 2 bis 3 Wochen, wenn sich der Mieter nicht mehr meldet. Wenn es blöd geht, wird das aber auch richtig teuer.

    cu
    NochSo'nTrottel
     
  4. #3 ehrenwertes Haus, 06.12.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.718
    Zustimmungen:
    2.890
    Wenn du Mietinteressenten einen vom VM unterschriebenen Vertrag zukommen läßt, kann es zu einer Doppelvermietung kommen.

    Bevor du den vom Mieterinteressenten unterschriebenen Vertrag nicht in Händen hast, kannst du dir nicht sicher sein ob und wann er unterschrieben wird.

    Angenommen, du schickst einen von dir als VM unterschrieben Vertrag an Interessent 1, hörst 3 Wochen nichts oder Mieter sagt mündlich ab.
    Darauf hin schließt du einen Vertrag mit Interessent 2.
    Nach 5 Wochen ändert Interessent 1 seine Meinung und unterschreibt sein Vertragsexpemplar jetzt doch, dann hast du die Wohnung 2x vermietet, kannst sie aber nicht 2 verschiedenen Mietparteien gleichzeitig zur Verfügung stellen. Die Lösung solcher Probleme ist meist wirklich teuer und zahlen muss dafür der VM, wenn Interessent 1 auf die Durchsetzung seiner vertraglichen Rechte besteht.

    Bei anderen Verträgen geht es i.d.R. nicht um nur 1x existierende Dinge die ausschließlich du als Vetragspartner erfüllen kannst.

    Ein kleiner Schutz, wenn man vom VM unterschriebene Mietveträge an Interessenten verschickt, ist eine Zusatzverbeinbarung sinngemäß "Vertrag kommt nur zustande, wenn von beiden Parteien unterschriebenes Expemplar bis Datum X wieder beim VM ist". Ähnlich den Handwerkerangeboten mit "Angebot freibleibend bis". Damit läßt sich trotzdem noch streiten über fristgerecht erhalten ja/nein oder gar nicht.
     
  5. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    392
    Ort:
    Westerwald
    "Einen Vertrag senden Sie bitte unterschrieben bis spätestens [Datum] zurück. Der zweite Vertrag ist für Ihre Unterlagen bestimmt."
    "Änderungen des Vertrages bedürfen der Schriftform."
    Mit Schwüren kommt man meist nicht weit. Es fehlt der Nachweis des Zustellung.
    manchmal schon.


    Ich gebe auch keine einseitig unterschriebene Verträge raus, jedoch ist mir Aufgefallen dass in anderen Bereichen (fast) immer mit vor-unterschriebenen Verträgen gearbeitet wird.
    Warum dass Eine so und das Andere anders hätte mich Interessiert.
     
  6. #5 Anhalter, 06.12.2019
    Anhalter

    Anhalter Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.08.2014
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    64
    Da sich meine Beobachtungen mit den deinen Decken würde ich sagen, 2 Gründe:

    1. Im gewerblichen wird der Gegenseite mehr (zu)getraut. Ob jetzt zurecht oder nicht, da hat mit Sicherheit jeder seine Erfahrungen.

    2. Die Unterschriftsberechtigten sind nicht immer jederzeit greifbar.
     
  7. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.331
    Zustimmungen:
    2.237
    Ort:
    Münsterland
    Und wenn der Bitte nicht nachgekommen wird (gar nicht oder zu spät), hält der Mieter trotzdem ein von beiden Parteien unterschriebenes Vertragsexemplar in der Hand.
    Das Zitierte löst das Problem also überhaupt nicht.
    Außerdem: Was soll passieren, wenn der Vertrag nicht bis spätestens [Datum] unterschrieben zurück gesendet wurde?
    Und wenn der Mieter behauptet, dass er das gar nicht geändert hat?
    Eigentlich auch egal, denn er hat es ja schriftlich geändert - halt nur nach deiner Unterschrift und ohne deine Kenntnis.
    Nein, der Mieter hat ein von dir (und ihm) unterschriebenes Vertragsdokument in der Hand.
    Er muss nicht nachweisen, ob, dass, oder wann er dir irgendwas geschickt hat.
    .. und man hat oft schon jahrelang zusammengearbeitet. Bei einem neuen Mieter ist das selten der Fall.
     
  8. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.271
    Zustimmungen:
    4.523
    Ein grober Fehler ist das nur in einem Fall: Wenn für die Annahme keine Frist gesetzt wird. Dann gilt nämlich § 147 Abs. 2 BGB, das Paradebeispiel für einen Gummiparagrafen.

    Ansonsten ist der grobe Fehler weniger das Angebot selbst, sondern eher die Verbindung mit anderen Umständen. Die übliche Anfrage hier im Forum geht doch so: "Ich habe einem Interessenten einen von mir unterschriebenen Mietvertrag geschickt. Jetzt habe ich aber erfahren, dass er ein pädophiler Nazi in Privatinsolvenz ist. Er hat den Vertrag bisher nicht zurückgeschickt und ich habe ein ganz schlechtes Gefühl. Kann man da noch was machen?"

    Das eigentliche Problem ist also nur mittelbar der unterschriebene Vertrag. Das Problem ist ein Fehler im "Geschäftsprozess": Die Mieterauswahl ist noch nicht abgeschlossen, aber das Vertragsangebot ist schon abgegeben. Das könnte natürlich auch passieren, wenn man den Mieter zuerst unterschreiben lässt, aber es verkleinert das Fenster eben um ein paar Tage, was gerade für einen unerfahrenen Vermieter schon ein guter Anfang ist.


    +1. Den meisten meiner anderen Vertragspartner vertraue ich mehr, als ich einigen Wohnungsmieter zutraue.
     
    Ferdl gefällt das.
  9. #8 Papabär, 06.12.2019
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.459
    Zustimmungen:
    2.000
    Ort:
    Berlin
    Hab´sch gemacht Habibi, ischwöör! kannischnixfür wenn Deutsches Post kaputt wallah.


    §3 MGsfV*: Der Einschreibebeleg des Mieter genügt dem Richter als Nachweis.


    Wenn die Gegenseite kein Verbraucher ist, liest sich §312g (1) BGB auch viel entspannter. Bei einem Wohnungsmietvertrag dürfte die Behauptung, dass der Mieter kein Endverbraucher ist eher unglaubwürdig sein.




    * "Murphys Gesetz speziell für Vermieter"
     
  10. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    392
    Ort:
    Westerwald
    Dann ist der Vertrag hinfällig.
    Das dürfte im schwerfallen.
    Guter Einwand, genügen Handschriftliche Änderungen am Vertrag der Schriftform?
    Das ist nu schmarn wenn die Befristung Vertragsbestandteil ist.
    Dass ist meiner Erfahrung keinen Pfiferling wert.
    Ist eine Unterschrift in der Mietwohnung nicht auch "außerhalb der Geschäftsräume"?
     
Thema:

Mietvertrag unterschreiben

Die Seite wird geladen...

Mietvertrag unterschreiben - Ähnliche Themen

  1. Hellhörigkeit im Mietvertrag erwähnen?

    Hellhörigkeit im Mietvertrag erwähnen?: Hallo Ihr Lieben! Eine unserer Wohnungen wird demnächst frei und ich beschäftige mich mit der Gestaltung des neuen Mietvertrages. Der Bisherige...
  2. Hausübergabe und Mietverträge mit den Verkäufern

    Hausübergabe und Mietverträge mit den Verkäufern: Liebe Schwarmintelligenz, ich mache mir gerade Gedanken, wie ich nach dem Kauf eines MFH (5 WE + Gewerbe) in einer besonderen Situation mit den...
  3. Mietvertrag richtig ausfüllen

    Mietvertrag richtig ausfüllen: Hallo zusammen, bin Laie und seit kurzem Immobilienbesitzer. Die Immobilie würde ich gerne vermieten und habe daher einen Mietvertrag von Haus und...
  4. Mietvertrag mit Vorkaufsrecht

    Mietvertrag mit Vorkaufsrecht: Guten Abend, ich beabsichtige evtl. mein Einfamilienhaus zu vermieten und in ein paar Jahren nochmal neu und Familiengerechter zu bauen. Aktuell...
  5. Neuer Mietvertrag - Dauer bis zur nächsten Mieterhöhung?

    Neuer Mietvertrag - Dauer bis zur nächsten Mieterhöhung?: Hi Community. Folgende Situation: ich hab vor kurzem einen Altbau mit 4 Parteien gekauft. 2 Wohneinheiten stehen noch leer, 2 hasbe ich schon...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden