Mietvertrag vor Schlüsselübergabe für ungültig erklären möglich?

Dieses Thema im Forum "Mietvertrag über Wohnraum" wurde erstellt von gleits, 07.06.2015.

  1. gleits

    gleits Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2012
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,

    Ich habe als Vermieter vor einer Woche einen Mietvertrag unterschrieben. Der Beginn ist der 15. diesen Monats. Vor wenigen Tagen schrieb ich ihm per SMS eine Erinnerung wegen der Überweisung der Kaution von zwei Monatskaltmieten und einer Halbmonatsmiete für die zwei Wochen in diesem Monat.

    Daraufhin schreibt er, dass der Nachmieter seiner aktuellen Wohnung erst zum 1.7 einziehen möchte. Ohne dass er danach fragte, schrieb ich ihm, dass der Vertrag bereits unterschrieben ist. Dann bekomme ich zu lesen, dass er mich anders kennengelernt hätte. Das von jemandem, der auch noch eine halbe Stunde zur Mietvertragsunterzeichnung kam und erst zu der Uhrzeit anrief, für das das Treffen angesetzt wurde.

    Jedenfalls meldet er sich nicht mehr und ich habe eigentlich keine Lust mehr auf so einen dreisten, der auch noch meint, mir was vorzuwerfen. Wie kann ich ihn loswerden? Was ist, wenn seine Kaution und die Halbmiete zum Mietbeginn noch nicht eingetroffen ist? Ist dann eine fristlose Kündigung von meiner Seite aus möglich, damit ich nach einer Alternative suchen kann?

    Sie können ruhig per PN antworten, wenn Sie etwas aus der Grauzone vorschlagen möchten. In diesem Land ist man, meiner Überzeugung nach als Vermieter zweiter Sieger wenn man vor Gerichten und der Polizei Angst hat. Für jede konstruktive Antwort und etwas Verständnis bin ich dankbar.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.247
    Dir dürfte bekannt sein, dass der Mieter die Kaution in drei Raten zahlen darf und die erste Rate mit Beginn des Mietverhältnisses fällig wird. Man könnte jetzt ganz provokativ fragen: Wer hat denn mit dem Sch... angefangen? Etwas weniger provokativ kann man einfach mal feststellen, dass es hier offensichtlich beide Seiten nicht so ganz genau nehmen.


    Machst du auch sonst Mieter immer ungefragt darauf aufmerksam, wie sie in naher Zukunft gegen den Vertrag verstoßen können? Das kommt bestimmt gut.

    Manchmal muss man sich auch ein bisschen blöd stellen können. Wenn der Mieter selbst formulieren muss, was er gerne hätte, setzt manchmal doch noch das Hirn ein. Und womöglich hätte sich das alles als großer Irrtum erwiesen: Wenn der Nachmieter am 1.7. einziehen möchte, muss der aktuelle Mieter an diesem Termin doch endgültig raus sein, also braucht er die neue Wohnung vorher.


    Stimmt doch: Der Mieter hat dich als gutmütigen Hornochsen kennengelernt und wundert sich jetzt, dass du wider Erwarten doch eine Schmerzgrenze hast.


    Verständlich.


    Kündigung, Anfechtung, Aufhebung, ...

    Für die Kündigung gibt es mehrere mögliche Gründe, dazu gleich noch. Gründe für eine Anfechtung sehe ich derzeit nicht. Die Aufhebung kann man immer mal anbieten - wenn man sich doch gegenseitig so gar nicht mag. Das erfordert aber die Zustimmung des Mieters.


    Nein. Zunächst einmal berechtigt die fehlende erste Kautionsrate dazu, die Übergabe der Mietsache zu verweigern. Die erste (Teil-)Miete ist erst am 3. Werktag des Zeitraums, nach dem sie bemessen ist, fällig, berechtigt also nicht zur Zurückbehaltung.

    Eine fristlose Kündigung aufgrund Mietrückstand wäre frühestens mit der zweiten Miete fällig (Rückstand mindestens 1 MM + 1 ct.), wegen Kautionsrückstand frühestens mit der Mietzahlung im dritten Monat (Rückstand mindestens 2 MM, d.h. bei dieser Vereinbarung die volle Kaution).


    "Grauzone" im Sinn von "spätgelb"? Gibt es seltenst. Es gibt eine Reihe von illegalen Vorgehensweisen - so unzweifelhaft, dass man nicht an "grau" denken muss.
    • Du kannst die Übergabe der Wohnung an weitere Forderungen knüpfen, z.B. die volle Kaution + erste Miete.
    • Du kannst (formal oder eher informell) fristlos kündigen, ohne dass ein zulässiger Grund vorliegt.
    • Du kannst Inkasso Moskau schicken.
    • ...
    Eigentlich haben alle illegalen Vorgehensweisen den gleichen Haken: Sie gehen oft gut - bis man mal an den falschen Mieter kommt, nämlich einen, der sich nicht einschüchtern lässt. Dann zahlt man dem Mieter Ersatzunterkunft, Umzug, Preisdifferenz zu einer teureren Wohnung und verbrennt massig eigene Zeit.


    :heul

    Warum müssen eigentlich dieses böse Land und seine noch böseren Institutionen daran schuld sein, dass du dir den falschen Mieter ausgesucht hast?
     
  4. #3 anitari, 07.06.2015
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.320
    Zustimmungen:
    426
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Miete ist nicht vor Mietbeginn zu zahlen.

    Kaution darf der "dreiste" Mieter sogar in 3 Raten zahlen. 1. bei Mietbeginn, 2. und 3. jeweils in den Folgemonaten zusammen mit der Miete. Und das ohne Deine Zustimmung.

    Nein.
     
  5. gleits

    gleits Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2012
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    3
    wie sieht es aus mit einer fristlosen Kündigung ,

    1. wenn man beleidigt worden ist?
    2. wenn der Mieter vorwarnt, den Vertrag zu brechen?
    3. wenn man die Wohnung für sich selbst braucht?
    4. wenn man einfach sagt, man weiss nichts von einem Vertrag und die Unterschrift ist gefälscht ?
     
  6. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    314
    Da brauchst Du Zeugen, die das bestätigen
    trotzdem hast Du noch den Vertrag, an den Du Dich halten musst.
    dann hättest Du den Vertrag nicht unterschreiben lassen dürfen. Damit wirst Du wohl nicht vor Gericht durchkommen.
    ein Mieter denkt sich wohl keinen Mietvertrag aus mit Angabe der Wohnungsgrösse, M2 einschließlich Deiner Adresse als Vermieter. Kommt wohl doof bei Gericht an und bringt Dir eine Falschaussage ein.

    So schlau dürftest selbst Du als Vermieter sein, dass man damit nicht durch kommt.
     
  7. #6 anitari, 08.06.2015
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.320
    Zustimmungen:
    426
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Alles was Du versuchst zu "konstruieren" reicht weder für eine fristgerechte, fristlose Kündigung noch für eine Anfechtung des Mietvertrages verwendbar.

    Eigenbedarf, ginge übrigens nur fristgerecht, schon gar nicht. Hier könnte der Mieter sogar noch Schadenersatz fordern weil der "Grund" dafür bei Vertragsabschluß bekannt war bzw. der Eigenbedarf vorgetäuscht wurde.

    Wer hier "dreist" ist liegt ja wohl auf der Hand[​IMG]

    Ich wünsche Dir einen Mieter mit guten Nerven und einem sehr guten Anwalt. [​IMG]
     
    GSR600 gefällt das.
Thema: Mietvertrag vor Schlüsselübergabe für ungültig erklären möglich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mietvertrag ungültig erklären vom vermieter

    ,
  2. mietvertrag ungültig erklären

Die Seite wird geladen...

Mietvertrag vor Schlüsselübergabe für ungültig erklären möglich? - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  2. Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?

    Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?: Liebe Forumsmitglieder, angenommen es gäbe folgenden Sachverhalt: Bis Mitte diesen Jahres habe ich zu einem MFH die dazugehörige Doppelgarage...
  3. Mietvertrag, Garten berechnen

    Mietvertrag, Garten berechnen: sagt mal, wie berechnet ihr der Wohnung zugeteilte Gartenpazellen? Die Wohnung hat Ca. 100m2 Garten. Da ja in Berlin die Mietpreisbremse gilt,...
  4. Mietvertrag unterschrieben, möchte kündigen

    Mietvertrag unterschrieben, möchte kündigen: nach 1 Monat. Der Vertrag wurde für 2 Jahre verbindlich unterschrieben. Jetzt ist eine Kaution geflossen. Kann man einen Aufhebungsvertrag mit...
  5. Mietpreisbremse umgehen, befristete Ketten-Mietverträge als künftiger Regelfall

    Mietpreisbremse umgehen, befristete Ketten-Mietverträge als künftiger Regelfall: Sehr geehrte Forumsteilnehmer, ich möchte im Folgenden eine Idee hier in das Forum zur Diskussion stellen. Sie kennen die Situation vielleicht...