Mietvertragsänderung- Was muss ich beachten?

Diskutiere Mietvertragsänderung- Was muss ich beachten? im MV - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallochen, wie in meinem anderen Beitrag zu erlesen, habe ich eine Inclusivmiete über 500.-€ auf meinem Mietvertrag stehen. Es wurden keine...

Steffi

Neuer Benutzer
Dabei seit
27.11.2006
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Hallochen,

wie in meinem anderen Beitrag zu erlesen, habe ich eine Inclusivmiete über 500.-€ auf meinem Mietvertrag stehen.

Es wurden keine Nebenkosten aufgeschlüsselt.
Mein Vermieter hat nun endlich begriffen , was er in den Mietvertrag geschrieben hat, den er uns vor Einzug übergab und der rechtmässig von beiden Parteien akzeptiert und unterschrieben wurde.
Nun ist er stinksauer, weil er sein Wassergeld und die Mülltonne nicht zusätzlich bezahlt bekommt.

Nun wollen wir den Mietvertrag einvernehmlich ändern und die Nebenkosten aufschlüsseln.
Er möchte pro qm 4 Euro Grundmiete haben.
Dann wollte er Zähler an die Heizungen installieren lassen ( ist ja auch in Ordnung für uns).
Wir waren letztendlich dagegen, weil er sein Holz selber schlägt und verarbeitet und er uns definitiv nicht sagen konnte, was er im Jahr so an Holz verheizt.
Die Firma der Heizkostenverteiler behauptete, das könne man nicht errechnen, auch wenn der Ölverbrauch gemessen werden würde. Sie würden die Rechnung verwenden, die der Vermieter erstellt.
Damit war ich nun nicht einverstanden. eine Rechnung, die auf ungefähr und schätzungsweise beruht zahle ich nicht :motzki .

Ausserdem hat er Probleme damit, dass wir einen Wasserabschlag zahlen würden.
nach Auszug unseres Sohnes verbrauchen wir 4-5 Kubik imMonat, das wären 20 Euro Abschlag. Wir erklärten Ihm, dass er dann, wenn von ihm die Wasserwerke abbuchen, er sein Geld bereits auf dem Konto gesammelt hat und seine Rechnung grösstenteils gedeckt wäre......
Er begreift das einfach nicht und möchte Monat für Monat die Wasseruhr ablesen und abrechnen ....oder wie gehabt vierteljährlich..... :wand:

Er sträubt sich auch, Rechnungen von Öl, Kaminkehrer, Immissionsmessung, Brandschutzversicherung, Grundsteuer usw. zusammenzusammeln und mal vorzulegen, so dass man sich zusammensetzen kann und die Gesamtnebenkosten mal errechnen kann.

:gehtnicht Was sollen wir nun machen mit Ihm???

Ausserdem ist die andere Mietpartei überhaupt nicht einverstanden, wenn die Nebenkosten neu zusammengesetzt werden ( logisch, weil die zahlt lediglich Grundmiete und Heizung und sonst nichts, wie in deren Mietvertrag vereinbart...würde ja teurer werden).

Bitte gebt mir Rat. Ich kann nimmer :motzki :lol :help

Weihnachtliche Grüsse,
Steffi
 

Capo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.04.2006
Beiträge
4.801
Zustimmungen
5
Dein Vermieter versteht es wohl wirklich nicht. Du musst KEINEN neuen Vertrag unterschreiben. Wenn er nicht einverstanden ist, dann lass es doch.
 
Thema:

Mietvertragsänderung- Was muss ich beachten?

Sucheingaben

,

inclusivmiete

,

mietvertrag ändern nebenkosten

,
mietvertrag änderung
, mietvertragänderung, mietvertragsänderung wie, mietverträgsänderung , mietvertragsänderung nebenkosten, änderung mietvertrag nebenkosten, mietvertragsänderung, mietvertrag änderung nebenkosten, mietvertrag einvernehmlich ändern, kann man die nebenkosten im mietvertrag ändern, Mietvertrag enderung, mietvertrag änderung was muss mann beachten, was muss ein mieter alles zahlen, muss ich mietvertragänderung unterschreiben, mietvertragsänderung vermieter, inclusivmietvertrag ändern, inclusivmiete nebenkosten, Inclusivmiete was sind nebenkosten, was muss in eine mietvertragänderung stehen, Wasseruhren ablesen alle viertel jahre, auf was mus man als Vermieter achten, mietvertragänderung wegen falscher nebenkostenrechnug
Oben