Mietvertragsfälschung zwecks Nebenkostenabrechnung!

Dieses Thema im Forum "Betriebs- und Heizkostenvorauszahlung" wurde erstellt von Mr.X, 23.11.2009.

  1. Mr.X

    Mr.X Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.07.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Folgendes, ein Mieter hat versucht sich um die Nebenkosten zu drücken, indem er z.B. die letzte Seite des Mietvertrages nicht kopiert hat wo die Betriebskosten aufgelistet sind und zum Mieterbund gegangen ist, und meinte das da die hälfte der Betriebskosten nicht aufgelistet ist die auf der Nebenkostenabrechnung stehn und er das somit nicht zahlen muss.

    Aber hatte ja den Original Vertrag hier wo alles rechtens ist und alles aufgelistet ist.

    Nichtmal der Mieterbund hat auf meine Frage geantwortet was die davon halten! Wohl schlechtes gewissen.

    Was meint ihr dazu?

    Ich könnte ihn ja nun anzeigen wegen versuchter urkundenfälschung oder?


    Was würdet ihr tun?



    Danke!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Maja

    Maja Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.09.2006
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    Die Mieter probieren doch mittlerweile alles um an Geld zu kommen, ob es nun ungerechtfertigte Mietminderungen sind oder ähnliches.

    Ich persönlich würde den Mieter jedoch nicht Anzeigen. Du bist schließlich in der Beweispflicht und wahrscheinlich kommt der Mieter am Ende mit "Sorry, hab die Seite vergessen zu kopieren" raus und dann ist der ganze Ärger umsonst.

    Spare Dir deine Kraft lieber für die nächste auseinandersetzung.
     
  4. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Gar nix. Einfach die Nk fordern. Alles andere ergibt sich von selbst. Wenn der Mieterbund bedenken hat: einfach den Original Vertrag in Kopie zuschicken. Damit hat sich das erledigt.

    Eine fehlende Seite fällt auf, da ein MV durchnummeriert ist und auf der letzten Seite die Unterschrift sein sollte.
     
  5. Mr.X

    Mr.X Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.07.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hatte dem Mieterbund den original MV gezeigt.

    Somit war das dann erledigt.

    Aber trotzdem ist es versuchte urkundenfälschung.
     
  6. #5 lostcontrol, 23.11.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.612
    Zustimmungen:
    835
    kannst ihm ja kündigen - dürfte grund genug sein.
     
  7. Maja

    Maja Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.09.2006
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    Ich sehe hier irgendwie noch nicht den Grund der Urkundenfälschung.

    Wo ist denn da die Urkundenfälschung. Er hat den Vertrag ja nicht umgeändert oder ähnliches. Ich habe das Gefühl das Thema wird ein wenig zu heiss gekocht.
     
  8. Mr.X

    Mr.X Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.07.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Umgeändert schon eigentlich, weil er versucht hat zu betrügen indem er die letzte seite nicht kopiert hat!

    wegen kündigen, der ist schon lange weg bzw. raus. zum Glück!
     
  9. #8 lostcontrol, 23.11.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.612
    Zustimmungen:
    835
    warum willste dich dann weiter mit ihm rumärgern, obwohl er längst draussen ist?
     
  10. #9 Immorecht, 23.11.2009
    Immorecht

    Immorecht Benutzer

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Zitat:
    Ich könnte ihn ja nun anzeigen wegen versuchter urkundenfälschung oder?



    Ich würde wie die anderen schon geschrieben haben die Angelegenheit in Ablage "P" werfen.

    Keine Zeugen, nichts.

    Vergesse es, ist besser so. Ggf handelst du dir beim Mieterverein/- bund noch eine Verleumnungsklage auf dem Hals.

    Also locker bleiben.
     
Thema: Mietvertragsfälschung zwecks Nebenkostenabrechnung!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mietvertrag fälschen

    ,
  2. mietvertrag gefälscht

    ,
  3. betriebskostenabrechnung fälschen

    ,
  4. mietvertrag fälschung,
  5. betriebskostenabrechnung gefälscht,
  6. gefälschter mietvertrag urkundenfälschung,
  7. gefälschte nebenkostenabrechnung,
  8. heizkostenabrechnung fälschen,
  9. fälschung mietvertrag,
  10. nebenkostenabrechnung fälschen,
  11. mieter hat mietvertrag gefälscht,
  12. fälschen mietvertrag,
  13. urkundenfälschung mietvertrag,
  14. nebenkostenabrechnung gefälscht,
  15. jede 3. Betriebskostenabrechnung wird gefälscht,
  16. vermieter nebenkosten im mietvertrag gefälscht,
  17. kaution im mietvertrag fälschen,
  18. nebenkostenabrechnung fürs amt fäschen,
  19. nebenkostenabrechnung heizkosten fälschen,
  20. Fälschen eines Mietvertrag,
  21. betriebskosten fälschen,
  22. mietvertrag und urkundenfälschung,
  23. heizkosten urkundenfälschung,
  24. Vermieter hat wahrscheinlich Mietvertrag gefälscht was tun,
  25. fälschung nebenkosten
Die Seite wird geladen...

Mietvertragsfälschung zwecks Nebenkostenabrechnung! - Ähnliche Themen

  1. Nebenkostenabrechnung bei einer Wärmepumpe

    Nebenkostenabrechnung bei einer Wärmepumpe: Hallo, bei mir ist eine Wärmepumpe inkl. 2 Warmwasserspeicher vorhanden. In jeder Etage sind je Wohnung 1 Kalt, 1 Warm und 1 Heizkostenzähler...
  2. Nebenkostenabrechnung Pelletsheizung

    Nebenkostenabrechnung Pelletsheizung: Hallo zusammen. Letztes Jahr habe ich ein Zweifamilienhaus gekauft welches jetzt soweit renoviert ist, dass ich die eine Wohnung vermieten kann....
  3. Verjährungsfrist für Nachforderungen des Vermieters an den Mieter aus Nebenkostenabrechnung?

    Verjährungsfrist für Nachforderungen des Vermieters an den Mieter aus Nebenkostenabrechnung?: Angenommen bei der Nebenkostenabrechnung 2014 ergab sich für den Mieter eine Nachzahlung in 3-stelliger Höhe. Die Nebenkostenabrechnung wurde dem...
  4. Verjährung Guthabenrückzahlung Nebenkostenabrechnung?

    Verjährung Guthabenrückzahlung Nebenkostenabrechnung?: Angenommen ein Vermieter hat seinem Mieter eine Nebenkostenabrechnung 2014 irgendwann im Juli 2015 zugeschickt. Darin wurde ein Guthaben für den...
  5. Vorbesitzer stellte jahrelang Nebenkostenabrechnung falsch aus

    Vorbesitzer stellte jahrelang Nebenkostenabrechnung falsch aus: Hallo zusammen, ich bin neuling hier und wohl auch im GewerbeVermieten. Bei der Erstellung der Nebenkostenabrechnung habe ich festgestellt, dass...