Mietverwaltung - Gebühren

Dieses Thema im Forum "WEG - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Fredl, 18.03.2014.

  1. Fredl

    Fredl Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.03.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe eine Wohnung in Landsberg am Lech (4 Zimmer - 100 qm) bei der ich eine Hausverwaltung und Mietverwaltung habe. Insgesamt zahle ich für die Hausverwaltung 51 EUR monatlich und für die Mietverwaltung 17,50 EUR.
    Seit einiger Zeit zweifle ich an das das die üblichen Gebühren für ein Objekt meiner Größe
    sind.
    Vor allem die Hausverwaltung finde ich mit 51 EUR sehr teuer. Ist das denn der "normale"
    durchschnittliche Tarif?
    Kann mir da jemand weiterhelfen. Danke vorab.
    Grüße
    Fredl
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 PHinske, 18.03.2014
    PHinske

    PHinske Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2009
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    47
    An den Kosten der Hausverwaltung kannst du alleine nichts verändern, weil die Eigentümergemeinschaft die Verwaltung zu bestimmten Konditionen mehrheitlich bestellt haben wird.

    Du kannst höchstens prüfen, ob die abgerechneten Verwalterkosten
    a) in der Höhe mit dem Beschluss oder Vertrag übereinstimmen und
    b) ob in deiner Einzelabrechnung der zutreffende Kostenverteilschlüssel angewendet wurde.

    Ansonsten kannst du alternative Verwalterangebote einholen und in dem Jahr, in dem wieder über Verwalterbestellung entschieden wird, der Eigentümerversammlung diese präsentieren.
    Am besten vorher zusammenschließen mit anderen Eigentümern bzw. dem Beirat.

    Für die Mietverwaltung kannst du für dich selbst Vergleichsangebote einholen und dann entscheiden.

    MfG, PHinske
     
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    1.248
    51 € für die WEG-Verwaltung finde ich viel, 17,50 € für die Mietverwaltung dagegen wenig. Allerdings hat ersteres einen recht genau festgelegten Umfang, während letzteres sehr unterschiedlich angeboten wird. Wenn nur die BK-Abrechnung und Zahlungseingangskontrolle geleistet wird, ist der Preis schon gar nicht mehr so besonders gut ...

    Bevor du dich hier zu laut beschwerst, solltest du bedenken, dass beides zusammen meiner Meinung nach ein faires Paket darstellt. Den Verwalter zu wechseln, könnte also zwar die WEG-Verwaltung verbilligen, würde aber vermutlich bedeuten, dass die Mietverwaltung nicht mehr zu diesem Preis erbracht würde.
     
Thema: Mietverwaltung - Gebühren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hausverwaltung gebühren nicht bezahlt

    ,
  2. Hausverwaltung gebühr einzug

Die Seite wird geladen...

Mietverwaltung - Gebühren - Ähnliche Themen

  1. WEG-Verwaltung und Mietverwaltung von einem Dienstleister?

    WEG-Verwaltung und Mietverwaltung von einem Dienstleister?: Hallo zusammen, erstmal ein Kompliment an das Forum. Habe schon einige interessante Inhalte gefunden! Leider allerdings keine Antwort auf meine...
  2. Nachträglich aufgenomme Hypothek, entstehende Gebühren steuerlich absetzbar ?

    Nachträglich aufgenomme Hypothek, entstehende Gebühren steuerlich absetzbar ?: Hallo Zusammen, kann man bei einem vermieteten Wohnobjekt die Finanzierungskosten einer nachträglich (mehr als 13 Jahre nach dem Kauf)...