Mietvorvertrag = Maklergebühr fällig?

Dieses Thema im Forum "Makler" wurde erstellt von darfdassein, 07.06.2009.

  1. #1 darfdassein, 07.06.2009
    darfdassein

    darfdassein Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich habe 2 Fragen und wäre froh wenn mir jemand damit weiterhelfen kann!!!

    Ich interessiere mich für eine Wohnung, die allerdings noch im Bau ist. Mir wurde jedoch schon ein fixer Einzugstermin zugesagt.
    Nun hat mir der Makler folgende Unterlagen zugesandt:
    - Selbstschuldnerische Bürgschaft (für meine Eltern, da ich noch Student bin)
    - Mietvorvereinbarung
    - Mieterselbstauskunft

    1. Frage
    In der Selbstschuldnerischen Bürgschaft sollen meine Eltern für : Miete, Reperaturen, Schönheitsreperaturen etc haften....Allerdings ist Nichts näher aufgeführt, sprich wann z.B. Schönheitsreperaturen anfallen etc...

    In der Mietvorvereinbarung steht um welche Wohnung es sich handelt, wie hoch die Miete ist und die Höhe der Provision. Allerdings steht dort auch, dass ich mit dem Unterzeichnen dieses Mietvorvertrages dem Makler schon einmal die Hälfte der Provision, nämlich eine Monatskaltmiete schulde, selbst wenn ich später den eigentlichen Mietvertrag nicht unterzeichne...Darf das sein? Ich weiß ja noch gar nicht was in dem eigentlichen Mietvertrag steht! Und meine Eltern sollen ja auch nicht unbedingt blindlinks für mich Bürgen, wenn nicht mal genaue Bedingungen bekannt sind.
    Sollte ich nicht verlangen den "richtigen" Mitvertrag einsehen zu können, ehe ich irgendeinen Vormietvertrag unterzeichne , der mich zwingt Gebühren an den makler abzutreten?

    2. Frage:
    Die Wohnung ist ja noch eine "Baustelle". Mir wurde jedoch Schriftlich zugesagt, dass ich zum XX.XX.2009 dort einziehen kann. Was ist nun, wenn aus welchen Gründen auch immer die Wohnung NICHT bis zum genannten Datum bezugsfertig ist? Sollte ich darauf bestehen, dass im Mietvertrag etwa geschireben steht, dass der Vermieter dann verpflichtet ist mir ein Hotel oder ähnliches bis zum Einzug zu zahlen? Denn meine alte Wohnung ist ja dann schon gekündigt... und ich würde somit auf der Straße stehen.

    Ich kenne mich in Sachen Mietrecht überhaupt nicht aus, vieleicht ist das Vorgehen meines Maklers ja auch ganz normal... Aber ich möchte ja auch kein Notebook anzahlen, dessen Datenblatt ich noch nichtmal lesen konnte...

    Ich wäre sehr dankbar um eine Antwort
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pragmatiker, 07.06.2009
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0


    wenn die wohnung zum avisierten datum nicht bezugsfertig ist, haftet der vermieter ohnehin für ihren schaden (hotel, ersatzwohnung etc.) dafür braucht es keine gesonderte vereinbarung.
     
  4. #3 darfdassein, 08.06.2009
    darfdassein

    darfdassein Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    hallo nochmal!
    hab den Mietvertrag mittlerweile erhalten...ABER...da stehen einige Dinge drin, die mir etwas "Angst" machen. Von wegen Heizungskosten sind in Nebenkosten enthalten...HA...ich muss die Wartung von Durchlauferhitzern selber zahlen und selber organiseren...und ein Breitbandkabelschluß ist auch nciht da...um den darf ich mich auch selber kümmern.....
    da entstehen doch sicher wieder imense Kosten....Kann mir jemand vieleicht sagen mit welchen Kosten ich da jährlich ca. rechnen muß?

    Nochmal zu meiner 2. Frage: und wenn im Mietvertrag expliziet steht, dass ..." Bei nicht rechtzeitigem Freiwerden oder nicht rechtzeitiger Bezugsfertigkeit der Räume sind Schadensersatzsprüche gegenüber dem Vermieter ausgeschlossen, es sei den der Vermieter hat schuldhaft gehandelt!

    Was heißt das für mich konkret? Wenn ich diesen Vertrag so unterzeichne hab ich dann halt Pech gehabt wenn die Wohnung noch nicht fertig ist
     
  5. #4 lostcontrol, 09.06.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    843
    da gehören sie doch auch hin?

    ist eigentlich auch normal. du musst ja auch den kühlschrank in der EBK selbst putzen usw.

    ist der garnicht im haus? oder geht's nur darum, dass du da selbst einen vertrag mit dem "versorger" abschliessen sollst?

    kabelanschlusskosten kannst du der jeweiligen website entnehmen.
    durchlauferhitzer muss normalerweise eigentlich garnicht gewartet werden bzw. das kannst du selbst machen laut bedienungsanleitung.
     
  6. #5 LMB-Immo, 09.06.2009
    LMB-Immo

    LMB-Immo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Losti

    Du weißt, das Durchlauferhitzer mit Starkstrom betrieben werden und das die Wartung durch ein Fachmann durchgeführt werden sollte. Das steht auch in der Betriebsanleitung Wartungsfrei ist relativ man sollte je nach Wasserhärte schon mal regelmässig entkalken, spart energie.


    Gruß

    Lothar Berg
     
  7. #6 lostcontrol, 09.06.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    843
    ja klar, ich meinte auch nicht die elektronik bzw. elektro-wartung.
    die durchlauferhitzer die wir verbaut haben, sind laut hersteller alle wartungsfrei.
    und ich hab die feststellung gemacht, dass wartung meist teurer ist als ein neues gerät (ähnlich wie bei den kleinen boilern für waschbecken & co.).

    genau darum gings mir ja auch, als ich schrieb "wartung nach betriebsanleitung".

    im normalfall ist das alles kein problem.
     
  8. clline

    clline Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2009
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    So dürfte es aussehen, da sich die Frage stellt wer in diese Falle schuldhaft ist. Wenn sich der Bezug durch eine Baufirma verzögert, dürfte diese haftbar sein. In der Regel haftet diese auch mit einer Vertragsstrafe gegenüber dem Bauherrn. Sollte dieser Fall eintreten, wird die Baufirma die Haftung an die Bauleitung weiterreichen ... wer denn letztlich haftet und ob steht in den Sternen.

    Zur Wartung der Durchlauferhitzer: meiner Meinung nach ist es Pott wie Deckel, ob man die Wartung gleich selbst bezahlt oder ob die Wartung später in den Nebenkosten umgelegt wird.

    Um den Breitbandkabelanschluss wirst Du Dich vermutlich selbst kümmern müssen, der Hausanschluss sollte jedoch vorhanden sein. Du musst ja keinen Breitbandanschluss nehmen, es gibt ja auch Alternativen die dem ein oder anderen, aus welchen Gründen auch immer, angenehmer sind.
     
  9. #8 darfdassein, 09.06.2009
    darfdassein

    darfdassein Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    @ clline:

    klar ist es egal, ob die wartung von mir in einem stück gezahlt werden muss oder ob es über die nebenkosten abgerechnet wird...aber ich weiß ja gar nicht wie teuer es wird...sprich wie teuer die nebenkosten dan schlußendlich sind.
    ist der vermieter nicht irgendwie verpflichtet die wartungs-arbeiten selbst zu veranlassen und mich über die entstehenden kosten vor vertragsbeginn aufzuklären...

    im vertrag steht auch eine klausel unter instandhaltungs- und instandsetzungkosten: da bin ich verpflichtet kleinere arbeiten bis zu einer bestimmten summe durchzuführen, oder aber bis 8% der jahresmiete. den rest müsste der vermieter zahlen...greift das denn dann auch bei den durchlauferhitzern (habe 2 stück in der wohnung)

    eine wartung ist ja im prinzip nichts anderes als eine instandhaltungsarbeit, oder seh ich das falsch?

    vieleicht reg ich mich ja auch wegen kleinigkeiten auf, aber ich habe im internet verschiedenste wartungs-preise gesehn...nicht, dass ich dann am schluß 500€ für die wartung der beiden geräte zahlen muss....
     
  10. clline

    clline Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2009
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Wie hoch die Nebenkosten schlußendlich sind, weiß der Vermieter ja auch nicht im Voraus. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Vermieter vor Auftragsvergabe die Mieter um Erlaubnis bitten muss - lasse mich aber gerne eines besseren belehren. Habe ich als Vermieter beispielweise einen Wartungsvertrag, dann kann ich schlecht bei jedem Mieterwechsel um Zustimmung bitten. Oder wenn nun 10 Mieter mitentscheiden möchten, dürfte das schwierig werden.

    Kleinreparaturen bis zu einer Höhe von XY Euro, bzw. X % der Jahresmiete sind gängige Praxis. Der Unterschied liegt in der Wartung (Instandhaltung) der Durchlauferhitzer und einem Defekt (Instandsetzung). Die Wartung übernimmt der Mieter also bis zu einem bestimmten Betrag direkt oder sie wird auf die Nebenkosten umgelegt. Ist ein Gerät defekt, ist der Vermieter zuständig, da er ja Warmwasser bereitstellen muss.

    Dass die Wartung innerhalb der Wohnung dem Mieter übertragen wird, ist nach meiner Erfahrung durchaus üblich und ja auch sinnvoll, da er dann selbst entscheiden kann, zu welchem ihm angenehmen Zeitpunkt er die Wartung durchführen lässt.

    Grundsätzlich ist der Vermieter nur zur Wartung verpflichtet, wenn er einen entsprechenden Hinweis vom Mieter erhält - schließlich hat dieser das Gerät in seiner Obhut. Zwar obliegt dem Vermieter die Instandhaltungspflicht, diese kann er aber ja nur wahrnehmen, wenn ihm ein Mangel bekannt ist. Um Streitigkeiten (Mietminderung u.ä.) für beide Seiten zu vermeiden, finde ich es daher sinnvoll, Wartungen innerhalb der Wohnung durch die Mieter durchführen zu lassen.

    Meine Meinung.
     
  11. #10 lostcontrol, 09.06.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    843
    der vermieter kann die wartungsarbeiten natürlich schon selbst veranlassen - nur kann es dir dann halt passieren, dass du dir extra freinehmen musst wenn der entsprechende handwerker kommt. drum ist es deutlich sinnvoller du machst selbst den termin.
    aber wie gesagt: die wartung eines durchlauferhitzers beschränkt sich im normalfall auf evenentuelles gelegentliches entkalken, und wenn du dafür einen handwerker bestellst bist du wirklich selbst schuld.
    der vermieter würde das natürlich tun und es dir dann in rechnung stellen. du bist also besser dran wenn du dich selbst drum kümmern darfst.
    verpflichtet ist der vermieter da zu garnichts, er kann ja solche und ähnliche dinge eben im mietvertrag auf den mieter übertragen.

    wartung ist nicht dasselbe wie reparatur.
    du sprichst vermutlich von der kleinreparaturenklausel, oder? die findest du in so gut wie jedem mietvertrag, das ist ganz normal. da geht's schlicht und ergreifend um kleinkram der sich in deinem direkten zugriff befindet und den du reparieren (lassen) sollst wenn mal was kaputt ist, also z.b. tropfende wasserhähne und ähnliches.

    das siehst du falsch. wartung ist wartung, instandhaltung ist instandhaltung, reparatur ist reparatur.

    wie gesagt: im normalfall kannst du das selbst machen.
    wenn du zum entkalken einen handwerker bestellst, bist du selbst schuld.
    und nochmal: die meisten durchlauferhitzer sind tatsächlich wartungsfrei, also mach dir doch nicht soviel kopf um kosten, die mit hoher wahrscheinlichkeit garnicht entstehen!

    wie hoch die betriebskosten sind, kann man erst feststellen, wenn sie entstehen.
    woher soll dein vermieter z.b. wissen wieviel wasser du verbrauchst? wir haben mieter die verbrauchen zwischen 20 kubik im jahr und 140 kubik im jahr. das ist sehr individuell.
    ähnlich ist es mit den heizkosten, dem einen reichen 18°C problemlos, der andere braucht seine 24°C. man rechnet pro grad raumtemperatur 6% mehr heizkosten.
    wasser und heizung sind im normalfall die dicksten klopper bei den betriebskosten, gleichzeitig aber auch diejenigen kosten, die am meisten vom individuum abhängen.
     
  12. clline

    clline Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2009
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Ist das so? Ich bin immer davon ausgegangen, dass Wartung = Instandhaltung und Reparatur = Instandsetzung ist. Worin liegt der Unterschied zwischen Wartung und Instandhaltung?
     
  13. #12 LMB-Immo, 09.06.2009
    LMB-Immo

    LMB-Immo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Instandhaltung ist der Oberbegriff für die Vorbeugung von Systemausfällen.

    Wartung umfasst z. B. Nachstellen, Schmieren, funktionserhaltendes Reinigen, Konservieren, Nachfüllen oder Ersetzen von Betriebsstoffen oder Verbrauchsmitteln (z. B. Kraftstoff, Schmierstoff oder Wasser) und planmäßiges Austauschen von Verschleißteilen (z. B. Filter oder Dichtungen), wenn deren noch zu erwartende Lebensdauer offensichtlich oder gemäß Herstellerangabe kürzer ist als das nächste Wartungs-Intervall.

    Der Ersatz von defekten Teilen gehört zur Instandsetzung.

    Unter Reparatur bzw. Instandsetzung wird der Vorgang verstanden, bei dem ein defektes Objekt in den ursprünglichen, funktionsfähigen Zustand zurückversetzt wird.

    Auzug aus Wiki.

    Gruß

    Lothar Berg
     
Thema: Mietvorvertrag = Maklergebühr fällig?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mietvorvertrag

    ,
  2. Vorvertrag Mietwohnung

    ,
  3. mietvorvertrag makler

    ,
  4. wohnung zum einzugstermin nicht bezugsfertig,
  5. vorvertrag miete makler,
  6. vorvertrag miete,
  7. wann wird maklergebühr fällig,
  8. mietvorvertrag wohnung,
  9. Miet vorvertrag,
  10. vormietvertrag makler,
  11. wohnung nicht bezugsfertig makler,
  12. mietvorvertrag vom makler,
  13. mietvorvertrag wohnraum,
  14. maklergebühr bei mietwohnung wann fällig,
  15. maklergebühr wohnung nicht bezugsfertig,
  16. provision nach mietvorvertrag,
  17. bei nicht rechtzeitigem freiwerden oder nicht rechtzeitiger bezugsfertigkeit der räume sind schadenersatzansprüche gegen den vermieter ausgeschlossen,
  18. maklergebühren mietwohnung wann fällig,
  19. vorvertrag makler wohnung,
  20. vormietvertrag kosten,
  21. makler vormietvertrag,
  22. Fälligkeit Maklergebühren Mietwohnung,
  23. vermieter möchte hälfte der Maklergebühr,
  24. maklergebühr bei Vorvertrag,
  25. vorvertrag mietvertrag makler
Die Seite wird geladen...

Mietvorvertrag = Maklergebühr fällig? - Ähnliche Themen

  1. Maklergebühr drücken?

    Maklergebühr drücken?: Kennt Ihr Möglichkeiten / Tricks wie man niedrigere Maklergebühren zahlen kann? Kann man mit dem Immo Makler verhandeln? Gibt es andere Wege?...
  2. NKA Versicherung nach Versicherungsjahr oder Fälligkeit

    NKA Versicherung nach Versicherungsjahr oder Fälligkeit: Hallo Forengemeinde, ich bin der Neue im Forum und hoffe neben Hilfeleistung von Euch, auch Unterstützung zurück geben zu können. Da ich...
  3. Maklergebühr.

    Maklergebühr.: Ich dachte immer, das Makler nur diese 7,... Prozent vom Kaufpreis erhalten. Ich habe jetzt öfter gesehen, dass sie teilweise Über 10 Prozent...
  4. SV Abrechnung 2008, Fällig 1.1.10, wann tritt die Verjährung ein?

    SV Abrechnung 2008, Fällig 1.1.10, wann tritt die Verjährung ein?: Hallo Zusammen. Meine Oma besaß bis Mitte 2008 eine Eigentumswohnung, die Sie dann verkaufte. Es wurde dann auch eine SV(?)Abrechnung...