Mietzahlung?

Dieses Thema im Forum "Zahlungsmoral der Mieter/Vermieter" wurde erstellt von Tina, 19.01.2006.

  1. Tina

    Tina Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.01.2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Weiß leider nicht, ob ich hier richtig bin, aber ich schildere einfach mal die Situation und stell meine Frage:

    Wohnung hätte laut Regelung im Mietvertrag erst ab 01.01.06 frühestens zum 31.03.06 gekündigt werden können. Eine schriftliche Wohnungskündigung gibt es nicht. Wohnung wurde im November komplett geräumt, eine Begehung mit dem Vermieter durchgeführt und sämtliche Schlüssel gegen Unterschrift an den Vermieter übergeben. Der Vermieter hat daraufhin direkt begonnen Renovierungsmaßnahmen in der Wohnung durchzuführen (u.a. umfangreiche Arbeiten an den Zimmerdecken). Jetzt erhielt der Mieter die Kautionsabrechnung, in der Miete und Nebenkosten für den Monat Dezember in Abzug gebracht worden sind.
    Ist dieser Abzug rechtens, obwohl eine Nutzung der Wohnung durch den Mieter auf Grund der Abgabe der Schlüssel und der Arbeiten des Vermieters in der Wohnung nicht mehr möglich war?

    Danke für Eure Antworten!!!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DiplomHM, 23.01.2006
    DiplomHM

    DiplomHM Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2005
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Wieso wurde ausgezogen ohne Kündigung? Naja - egal!

    So pauschal kann ich hier keine Antwort geben. Aber, wenn ein Rückgabe-Protokoll erstellt ist und der Vermieter auch die Wohnung zum Tag X zurückgenommen hat, dann ist es eigentlich unüblich, noch für einen vollen Monat die Miete und NK einzubehalten.

    Habt ihr mal euren Vermieter gefragt, warum er das gemacht hat? Er muss doch einen Grund für den Abzug haben und diesen auch belegen können.

    Mehr kann ich leider noch nicht sagen.
     
  4. wolle

    wolle Gast

    Eine Kündigung hat schriftl zu erfolgen, demnach haftet der Mieter trotz der Schlüsselübergabe für die Monate, in denen der Mieter zwar nicht Bewohner jedoch mieter war. Ist die Kündigungsfrist (3 Monate) rum, ist diese Haftung des Mieters ebenfalls beendet.
     
  5. #4 DiplomHM, 23.01.2006
    DiplomHM

    DiplomHM Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2005
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Und wo steht das gesetzlich geschrieben? Im BGB finde ich solch eine Regelung nämlich nicht?!? :gehtnicht
     
  6. wolle

    wolle Gast

    §568 BGB Die Kündigung des Mietverhältnisses bedarf der schriftl Form.
    Die Haftung ergibt sich aus versch. Urteilen und der Tatsache, dass die 3 Monate nicht unterschritten werden können (mit ausnahme von befristeten Verträgen). Der Vertrag besteht weiterhin. Also kann der Vermieter auch die entsprechenden Mieten fordern, sofern er keinen Mieter gefunden hat. Die 3 Monate sollen dem Vermieter die Möglichkeit geben, rechtzeitig einen Neumieter zu finden. Wenn der Mieter direkt einen Nachmieter stellt, entfällt diese Haftung, da der Vermieter nicht "doppelt" kassieren kann/darf.
     
  7. #6 DiplomHM, 23.01.2006
    DiplomHM

    DiplomHM Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2005
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Ja gut, den Paragraphen kenn ich! Aber das stellt mich so nicht zufrieden. Werd mal ein wenig recherchieren und schauen ob ich dazu noch was finde (Urteile, etc.).
     
Thema: Mietzahlung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie muß die Mietzahlung für Wohnung erfolgen

    ,
  2. schlüsselübergabe vormieter NACHMIETER haftung

    ,
  3. miete erstmalig unpünktlich kündigung

    ,
  4. nebenkostenabrechnung voller monat schlüsselübergabe erst später
Die Seite wird geladen...

Mietzahlung? - Ähnliche Themen

  1. Mietzahlung unter Vorbehalt

    Mietzahlung unter Vorbehalt: Hallochen, ich habe wieder eine Frage. Gesetz dem Fall, ein Mieter begleicht seine Miete immer nur unter Vorbehalt, seit den zwei Jahren Zeit, in...
  2. verspätete Mietzahlungen... kann ich kündigen ?

    verspätete Mietzahlungen... kann ich kündigen ?: Hallo und guten Tag, ich habe einen Mieter, dessen Miete vom Jobcenter bezahlt wird. Leider kommt es immer wieder zu verspäteten Zahlungen. Ich...
  3. Kündigung aufgrund fehlender Mietzahlung

    Kündigung aufgrund fehlender Mietzahlung: Hallo zusammen, in den Wohnungen unseres Hauses wohnen zwei Brüder - gleicher Nachname, ähnlicher Vorname von denen einer trotz Abmahnung drei...
  4. Mieter will Mietzahlung einstellen! Was würdet ihr tun?

    Mieter will Mietzahlung einstellen! Was würdet ihr tun?: Hallo zusammen, wir sind mit einer Mietpartei wegen einer offenen Nebenkostennachzahlung aus 2013 im Rechtstreit, eine Mahnbescheit wurde...
  5. Abmahnung verspätete Mietzahlung ( Frage )

    Abmahnung verspätete Mietzahlung ( Frage ): Würde als 1 Abmahnung der Text ausreichen ? Sehr geehrte/r Herr / Frau Datum leider sehe ich mich dazu gezwungen, Sie...