Minderung für Gewerbe wg. Vertragsverletzung?

Diskutiere Minderung für Gewerbe wg. Vertragsverletzung? im Mietvertrag über Gewerberäume Forum im Bereich Mieter- und Vermieterforum; Hallo, Ich habe einen Gewerberaum angemietet und - da ich mit Elektronik zu tun habe - auf den Einbau eines FI-Schalters bestanden, was so auch...

berlinerpils

Hallo,

Ich habe einen Gewerberaum angemietet und - da ich mit Elektronik zu tun habe - auf den Einbau eines FI-Schalters bestanden, was so auch im Vertrag geschrieben steht. Nach nunmehr acht Monaten ist dieser Fehlerstrom-schutzschalter, der im Ernstfall mein vorzeitiges Ableben verhindert!, noch immer nicht in Sicht. Gemahnt und mit Minderung gedroht wurde schon längst.
Hat hier jemand eine Idee, wie hoch die Minderung in diesem Fall ausfallen kann? Freue mich über jeden Beitrag.
:)
 

wolle

Die bessere Variante ist eindeutig die Frsitsetzung. Den Mangel anzeigen, Frist zur Behebung schriftl festsetzen und nach Ablauf einen Handwerker beauftragen.

(Wo kommst Du her? ich kenne gute... :D)

Die Rechnung kriegt direkt dein Vermieter! Selbst machen ist nicht angebracht, wegen der Rechnung!

Wenn Du dich mit Elektro auskennst, weißt Du ja auch, dass ein fehlender FI-Schalter ein Baumangel ist. Damit ist nicht zu spassen.
Der Vermieter muss ein Gebäude nach den allgemeinen Regeln der Technik zur Verfügung stellen. Die DIN weiß ich jetzt nicht auswendig... :rolleyes:

eine Minderung ist das schlechteste in dieser Situation.
Viel Erfolg für das Gewerbe.

Gruß,

Capo
 

berlinerpils

Hallo,

Danke für die Infos.
Fristsetzung usw. ist ja alles passiert, und ich sehe auch nicht dass da noch was passiert. Beauftragen ist also schon angesagt, das ist richtig. Nur steht mir ja für den Zeitraum zwischen Fristsetzung und dem Tag, an dem der FI dann eingebaut wird, eben die Minderung zu. Da gips zwar Urteile dazu, die beziehen sich aber alle auf privates Mietrecht, das hilft mir nicht weiter.......

Dank und Gruß!
 

wolle

Das kann eigentlich nur ein RA benennen.
Ich würde jedoch 100% ansetzen, da ein vermieten unter diesen Bedingungen ja eigentlich nicht erlaubt war.
Immerhin sind das Baumängel!
Davon mal abgesehen, dass sich der Vermieter strafbar macht...
Also solltest Du mit 50% auf der sicheren Seite sein.

Aber, bitte beachten, das ist kein Rat eines Rechtsanwaltes!


Gruß,

Capo
 
Thema:

Minderung für Gewerbe wg. Vertragsverletzung?

Sucheingaben

mietminderung gewerbe

,

fi schalter gewerbe

,

vertragsverletzung miete

,
instandsetzungspflicht gewerbe elektrik fi schalter urteil
, fehlender fI gewerbe, vertragsverletzung vermieter gewerbe, keine lichtschalter im gewerberaum muss vermieter diese einbauen, mietminderung gewerbe 50, vermieterpflichten gewerberäume, mängel stromleitung gewerbe fehlende fi schalter, kann man die miete mindern wenn der fi-schutzschalter komplett ausfällt, fi-schalter gewerberaummiete, fi schalter im gewerberäumen, mietminderung fehlerstrom, fi schalter mietminderung, vermieter wegen fehlendem fi-schutzschalter anzeigen, vermieterpflicht fi schalter gewerbe, mietminderung gewerbe neuer vertrag, gewerbe elektrik vermieter, gewerbe wg, vertragsverletzung des vermieters bei gewerbe, fi-schutzschalter gewerberäume, Mindern für Gewerbe, wie hoch mietminderung bei gewerberaum, wg gewerberäume
Oben