Mindesthöhe Balkongeländer stimmt nicht

Diskutiere Mindesthöhe Balkongeländer stimmt nicht im Bautechnik Forum im Bereich Technische Abteilung; Angenommen Vermieter A kauft eine bereits vom Mieter B genutzte Wohnung zur weiteren Vermietung. Nach ein paar Monaten gibt der Mieter B den...

  1. #1 Immofan, 14.07.2017
    Immofan

    Immofan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    173
    Angenommen Vermieter A kauft eine bereits vom Mieter B genutzte Wohnung zur weiteren Vermietung. Nach ein paar Monaten gibt der Mieter B den Hinweis, dass das Balkongeländer nur 0,8m hoch ist. In der Landesbauordnung des Bundeslandes steht, dass Umwehrungen bis 12m Absturzhöhe ( es geht um das 1. OG) mindestens 0,9m hoch sein müssen. Der Mieter B hat kleine Kinder und möchte ein neues Geländer.

    Ist Vermieter A verpflichtet ein neues Geländer anbringen zu lassen? Gibt es noch andere gute technische Lösungen dafür ohne dass gleich das komplette Geländer ausgewechselt werden muss?
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    2.131
    Zustimmungen:
    917
    Einfach noch einen Holz- oder Metallhandlauf anbringen. Sollte eigentlich immer möglich sein.
     
    sara und Immofan gefällt das.
  4. #3 Rucesse, 14.07.2017
    Rucesse

    Rucesse Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2017
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Plettenberg
    meine Gedankengänge dazu:

    Es kommt darauf an, um was für ein Haus es sich handelt. in einem Altbau, dürfen die Geländer teilweise etwas niedriger sein, da man ja schlecht davon ausgehen kann, das zum Zeitpunkt des Baues die jeweils zukünftig geltenden Vorschriften beachtet werden mussten. Warum hat der Mieter nicht schon vorher darauf aufmerksam gemacht? Ansonsten muss das laut WEG auch durch die EV beschlossen werden, weil es sich ja um Geminschaftseigentum handelt.
     
    Immofan und sara gefällt das.
  5. #4 Immofan, 14.07.2017
    Immofan

    Immofan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    173
    Danke für Eure Antworten.

    Der Mieter hatte bei Einzug keine Kinder. Da war es ihm nicht so wichtig.

    Zudem ist der Mieter auch kein Experte für die Bauordnung.

    Weiterhin wurde der Bodenbelag auf dem Balkon gewechselt wodurch dieser nun ca 5 cm höher bzw die Brüstung 5cm niedriger ist.

    Es handelt sich übrigens tatsächlich um einen 100 Jahre alten Altbau, wobei das Geländer erst ca 20 Jahre alt ist.
     
  6. #5 Soontir, 14.07.2017
    Soontir

    Soontir Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Heidelberg
    Bei dem Alter des Gebäudes dürfte ea dann auch nicht so einfach sein, da mal schnell nen Handlauf darauf zu setzen.

    Ich denke da mal an den Denkmalschutz, aber natürlich nur wenn das Gebäude auch darunter fällt.
     
  7. #6 Immofan, 14.07.2017
    Immofan

    Immofan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    173
    Nein, Denkmalschutz besteht nicht. Angenommen das Gebäude gehört komplett dem Vermieter.

    Hab ich das richtig verstanden, der Mieter darf kein höheres Geländer verlangen obwohl es aktuell nicht den Vorschriften entspricht, weil es eventuell früher trotzdem mal erlaubt war?
     
  8. #7 Soontir, 14.07.2017
    Soontir

    Soontir Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Heidelberg
    An sich schon, wenn die Brüstungshöhe bei der Errichtung der Balkone eingehalten war.

    Ich will mich hier aber nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, vorallem in dem Punkt dass der Boden des Balkons erneuert und erhöht wurde. Inwieweit dann hier noch der Bestandsschutz greift, kann ich Dir nicht sagen.
     
    Immofan gefällt das.
  9. #8 Papabär, 14.07.2017
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    6.818
    Zustimmungen:
    1.502
    Ort:
    Berlin
    Der Mieter darf sogar eine Vollverglasung oder ein Trampolin verlangen. Die Frage lautet doch vielmehr, ob der Vermieter zur baulichen Veränderung verpflichtet werden kann, oder?
     
    dots gefällt das.
  10. #9 immodream, 14.07.2017
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    3.071
    Zustimmungen:
    1.285
    Hallo Immofan,
    ich würde mir die Frage stellen, ob das ein guter oder schlechter Mieter ist.
    Wenn es ein guter Mieter ist, gibt es sicherlich eine einfache Lösung das Geländer zu erhöhen.
    Und wenn es eine Nervensäge ist, soll er doch mit Rücksicht auf seine Kinder ausziehen.
    So einfach würde ich das Problem lösen.
    Grüße
    immodream
     
  11. #10 Immofan, 14.07.2017
    Immofan

    Immofan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    173
    @Papabär

    Schade, dass Du den ersten Beitrag nicht zur Kenntnis genommen hast. Genau das steht dort.
     
  12. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.793
    Zustimmungen:
    895
    Der Mieter hat doch gemietet wie besehen. Bei dem Alter des Gebäudes dürfte doch Bestandsschutz bestehen.
     
    Immofan gefällt das.
  13. #12 Papabär, 15.07.2017
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    6.818
    Zustimmungen:
    1.502
    Ort:
    Berlin
    Das Geländer an sich soll aber erst 20 Jahre alt sein. Müsste man halt prüfen, ob Denkmalschutzvorschriften seinerzeit eine - mit ca. 85cm immer noch zu niedrige Brüstung verlangt hatten. Die 5cm aufgrund des eingebauten Bodenbelages wird sich ggf. der Vermieter zuschreiben lassen müssen (wobei ich hier unterstelle, dass der Boden vor 20 Jahren noch nicht mit eingeplant war).

    ein Kollege hatte mal ´nen Fall in einem ca. 300 Jahre alten 4-Seiten-Hof (Thüringen od. Sachsen Anhalt, bin mir gerade nicht sicher), wo die vorgesehene Nutzung als Tagungsstätte fast gescheitert wäre, weil der vorgeschriebene 2. Fluchtweg des großen Saals nicht ohne Eingriff in die Fachwerkstruktur möglich gewesen wäre. Der Brandschutz hat damals über den Denkmalschutz gesiegt ... allerdings ging es lediglich um eine Innenwand, insofern ist es fraglich, ob man das hier vergleichen kann. Ich möcht´s halt nur nicht von vorneherein ausschließen.


    Ich müsste daheim glatt mal die Höhe meiner Balkonbrüstung ausmessen. Bis allerdings meine Kinder so groß sind, dort durch bloßes hinauslehnen ´nen Abflug zu machen, wird die Landesbauordnung noch 3x geändert. Da mache ich mir um meine Wenigkeit größere Sorgen. Und wenn so´n Zwerg auf die Brüstung rauf klettern will, dann hindern ihn auch keine 90cm daran.


    Und warum hast Du´s dann verschlimmbessert?




    Falls fallend Du vom Dach entschwandest,
    so brems, bevor Du unten landest.
     
  14. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    2.099
    Zustimmungen:
    799
    Ort:
    Stuttgart
    Papabär es besteht aber kein Denkmalschutz.
     
    Immofan gefällt das.
  15. #14 Benni.G, 18.07.2017
    Benni.G

    Benni.G Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.01.2016
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    137
    Ich würde es auch so machen, wie immodream in #9 geschildert hat.
    Wenn es für dich schlechte Mieter sind, einfach mal gar nichts machen oder vielleicht den Balkon sogar sperren. Dann sind die Mieter dran zu entscheiden, ob ihnen eine Mietminderung reicht oder ob sie doch unbedingt einen Balkon haben wollen.
     
  16. #15 Goldhamster, 18.07.2017
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    525
    Guten Morgen,

    ich wundere mich hier über einige Antworten.
    Ich behaupte mal, das Geländer muß den heutigen Bestimmungen entsprechen.

    Es geht um Gefahr für Weib und Leben.

    GOLDI :037sonst:
     
  17. #16 Benni.G, 18.07.2017
    Benni.G

    Benni.G Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.01.2016
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    137
    ...und da er nicht den aktuellen Bedingungen entspricht, sollte er den Balkon sperren?
     
  18. #17 Goldhamster, 18.07.2017
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    525
    Im Schadensfall wird ihm schon ein Richter erzählen, wie lange der Vermieter - der ja von den zu tiefen Geländern wusste - eine Rente zu zahlen hat.

    :007sonst:
     
    Immofan und dots gefällt das.
  19. #18 Benni.G, 18.07.2017
    Benni.G

    Benni.G Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.01.2016
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    137
    Aber wenn der Mieter weiß, dass sein Balkongeländer zu niedrig ist, handelt er dann nicht fahrlässig?
     
    Goldhamster und dots gefällt das.
  20. #19 Goldhamster, 18.07.2017
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    525
    Hallo Benni,
    überleg mal bitte selber! Danke.
     
  21. #20 Rucesse, 18.07.2017
    Rucesse

    Rucesse Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2017
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Plettenberg
    "Weib" und Leben :92: sehr gut...

    Ich bin nach wie vor der Meinung das das so in Ordnun gsein dürfte. Nur weil sich Gesetze und/oder Bestimmungen verändern, kann man doch nicht jedesmal Anpassungen am Gebäude verlangen.
     
Thema: Mindesthöhe Balkongeländer stimmt nicht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. balkon brüstungshöhe haftung vermieter

    ,
  2. Höhe Balkon Geländer in nrw

    ,
  3. balkongeländer höhe vorschrift

    ,
  4. mindesthohe balkongelander,
  5. balkongeländer zu niedrig,
  6. brüstungshöhe balkon zu niedrig,
  7. balkon zu niedrig,
  8. balkongeländer bestandsschutz,
  9. balkonbrustung höhe,
  10. mindesthöhe geländer,
  11. neuer belag geländer zu niedrig,
  12. waa tun wenn balkongelände viel zu niedrig,
  13. Balkongeländer höhe,
  14. balkongeländer nachrüsten mieter oder vermieter,
  15. Mindesthöhe balkon geländer,
  16. bestandsschutz balkongeländer höhe ,
  17. mindesthöhe geländer balkon Berlin ,
  18. balkongeländer zu niedrig vermieter
Die Seite wird geladen...

Mindesthöhe Balkongeländer stimmt nicht - Ähnliche Themen

  1. Teilungserklärung stimmt nicht mit Grundbuchaussage über ein !?

    Teilungserklärung stimmt nicht mit Grundbuchaussage über ein !?: Hallo, ich bin im Begriff eine Immobilie zu erwerben, die im Grundbuch NUR als Teileigentum deklariert wird (nichts weiter). (Wohnung 165 qm...
  2. Nachzahlung 1 Jahr ca 300 Euro - 4 Jahr 750 Euro ! Was stimmt nicht?

    Nachzahlung 1 Jahr ca 300 Euro - 4 Jahr 750 Euro ! Was stimmt nicht?: Hallo, brauche Eure Hilfe! Wir sind 4 Personen (2 Kinder) in 82 m² 3 Zimmer Wohnung. In der Anlage ist ein Schwimmbad mit Sauna. Da gehen wir...
  3. Wasserverbrauch stimmt nicht

    Wasserverbrauch stimmt nicht: Hallo, Ich besitze ein 3 Parteinhaus und mache jetzt meine erste Nebenkostenabrechnung für 2012 Es ist auch garnicht so schwer nur ich habe...
  4. Welche Versicherung haftet für Balkongeländer-Abbruch mit Personenschaden?

    Welche Versicherung haftet für Balkongeländer-Abbruch mit Personenschaden?: Angenommen ein Balkongeländer ist (ohne offene Sichtbarbeit) morsch/korrodiert und bricht ab. Das letztendliche Abbrechen an sich kann durch...
  5. Balkon Geländer Mindesthöhe

    Balkon Geländer Mindesthöhe: Guten Tag wie ist die Mindesthöhe der Balkongeländer bei einem 40 Jahre alten Haus? Gibt es bei solchen Dingen Bestandsschutz? Danke
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden