Mindesthöhe Wohnraum im Souterrain?

Diskutiere Mindesthöhe Wohnraum im Souterrain? im Wohnungsgröße Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, gibt es für Wohnraum im Keller eine Mindesthöhe - bundesweit oder landesweit (NRW) gültig? Wir könnten einen 60 m² Kellerbereich als...
  • Mindesthöhe Wohnraum im Souterrain? Beitrag #1

kabus

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.03.2009
Beiträge
274
Zustimmungen
11
Hallo,

gibt es für Wohnraum im Keller eine Mindesthöhe - bundesweit oder landesweit (NRW) gültig?

Wir könnten einen 60 m² Kellerbereich als Zweizimmerwohnung vermieten, auf einer Seite sind große Fenster und eine Außentür vorhanden, der Keller weist jedoch nur eine Deckenhöhe von max. 2,14 Meter auf. Das Haus wurde Anfang der 90-er Jahre gebaut.
Um späteren Ärger mit Mietern zu vermeiden, würde ich mich über eine Antwort freuen.
 
  • Mindesthöhe Wohnraum im Souterrain? Beitrag #2

Thomas76

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.08.2009
Beiträge
1.693
Zustimmungen
2
Ich wüßte nicht, das es eine Mindesthöhe als generelle Voraussetzung für eine Vermietung gibt.Anders ist es bei der Berechnung der Wohn/Nutzfläche, aber auch da geht es erst unterhalb von 2,00 metern los.

Auf Nummer sicher(rer) kann man gehen, wenn man in den Zusätzen zum Mietvertrag die Deckenhöhe ausdrücklich erwähnt und als Mietminderungsgrund ausschließt.Ich mache das immer so (Deckenhöhe in meinen Wohnungen beträgt ca. 2,20 m), bis jetzt hat sich aber so oder so noch nie jemand beschwert.
 
  • Mindesthöhe Wohnraum im Souterrain? Beitrag #3

kabus

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.03.2009
Beiträge
274
Zustimmungen
11
  • Mindesthöhe Wohnraum im Souterrain? Beitrag #4

Vermieterheini1

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.04.2007
Beiträge
615
Zustimmungen
1
Ich würde bei der Bauordnungsbehörde nachfragen, ob diese Räume als Wohnraum zugelassen sind. Antwort natürlich SCHRIFTLICH geben lassen! *
Für Wohnräume gibt es Vorschriften, z.B. Mindestfensterfläche, Belüftbarkeit, Raumhöhe, Fluchtwege, Brandsicherheit, usw..

* Ich hatte bei der Bauordnungsbehörde eine mündliche Antwort erhalten. Als ich diese Antwort schriftlich haben wollte, herschte größte Aufregung (möglicherweise wegen der ungeheuren Arbeit 5 Zeilen schreiben zu müssen).
"Ja, glauben sie uns nicht" und ähnliche Sprüche.
Hätte ich das was in der schritlichen Antwort stand (das genaue Gegenteil von der mündlichen Auskunft!!!) gewusst, hätte ich geantwortet "kein Wort".
Hätte ich gerichtstaugliche Zeugen für die mündliche Auskunft gehabt, so hätte ich mit letzter Sicherheit die Bauordnungsbehörde verklagt.
Seit diesem Schlüsselerlebnis gehe ich nie mehr ohne gerichtstaugliche Zeugen zu einem Amt und lasse mir alles schriftlich geben!
 
  • Mindesthöhe Wohnraum im Souterrain? Beitrag #5
lostcontrol

lostcontrol

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.08.2006
Beiträge
16.857
Zustimmungen
946
Original von Vermieterheini1
Hätte ich gerichtstaugliche Zeugen für die mündliche Auskunft gehabt, so hätte ich mit letzter Sicherheit die Bauordnungsbehörde verklagt.
Seit diesem Schlüsselerlebnis gehe ich nie mehr ohne gerichtstaugliche Zeugen zu einem Amt und lasse mir alles schriftlich geben!
mir wurde heute vom bauordnungamt gesagt, dass sie garkeine rechtlichen auskünfte geben dürfen. ich hatte angerufen um zu erfahren, wie hoch denn ein sichtschutzzaun, den ich gerne aufstellen würde, sein darf.
super-sache, wenn man da keine auskunft bekommt - wie stellen die sich das vor? einfach aufstellen und wenn der nachbar meckert wird's per anwalt geklärt oder wie?
wenn einem nicht mal die zuständige behörde rechtliche auskünfte geben darf, wer dann???
 
  • Mindesthöhe Wohnraum im Souterrain? Beitrag #6

Michael_62

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
02.06.2009
Beiträge
1.097
Zustimmungen
1
Selbstverständlich hast du einen Anspruch auf eine rechtsverbindliche Auskunft des Amtes.
Dazu musst du die Anfrage einreichen. Anrufen reicht da nicht.

Neuerdings ist das aber nicht mehr kostenfrei sondern nach Gegenstandswerten und Aufwand kostenpflichtig. Auch Auskünfte vom Finanzamt gibt es nicht mehr kostenlos.

Manchmal frage ich mich wofür ich die ganzen Steuern zahle.
 
  • Mindesthöhe Wohnraum im Souterrain? Beitrag #7
F-14 Tomcat

F-14 Tomcat

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.08.2007
Beiträge
869
Zustimmungen
2
Original von Thomas76
Auf Nummer sicher(rer) kann man gehen, wenn man in den Zusätzen zum Mietvertrag die Deckenhöhe ausdrücklich erwähnt und als Mietminderungsgrund ausschließt.

nach § 536 BG darf der Mieter die miete mindern wenn ein Mangel des Mietobjekts vorliegt

egal was sie vereinbaren der § 536 ist eindeutig und somit können sie nichts ausschließen


Original von Thomas76
Auf Nummer sicher(rer) kann man gehen, wenn man in den Zusätzen zum Mietvertrag die Deckenhöhe ausdrücklich erwähnt ...................Ich mache das immer so (Deckenhöhe in meinen Wohnungen beträgt ca. 2,20 m), bis jetzt hat sich aber so oder so noch nie jemand beschwert.

mann sollte darauf hinweißen das die Höhenangabe eine unverbindliche Angabe ist
 
  • Mindesthöhe Wohnraum im Souterrain? Beitrag #8

Thomas76

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.08.2009
Beiträge
1.693
Zustimmungen
2
Original von KaiB
Hier Verwaltungsvorschrift zur Landesbauordnung - VV BauO NRW - wird unter Punkt 48.1 - Seiten 61/62 auf gesundheitliche Gefahren hingewiesen, wenn die Höhe 2,20 m unterschreitet. Ich weiss nur nicht, inwieweit es da eine Rechtssicherheit gibt.
Naja, da steht lediglich : "Gegen eine Unterschreitung der lichten Höhe von 2,20 m bestehen im Hinblick auf die Benutzbarkeit vor allem wegen der Gesundheit Bedenken.".Irgendwie eine Nullaussage, zumindest steht da nichts davon, das eine niedrigere Höhe nicht zulässig wäre.Vermutlich bezieht sich das ganze auch eher auf neu zu schaffenden Wohnraum.

Die Frage ist aber eher : Wen kümmert's ? Weise einen Mieter im Vertrag schriftlich auf die Raumhöhe hin inc. Ausschluß einer diesbezüglichen Mietminderung.Wenn ihm das Maß zu niedrig ist, soll er die Wohnung nicht mieten.

Original von F-14 Tomcatnach § 536 BG darf der Mieter die miete mindern wenn ein Mangel des Mietobjekts vorliegt

egal was sie vereinbaren der § 536 ist eindeutig und somit können sie nichts ausschließen
Ja, da haben wir sie wieder, die angebliche Vertragsfreiheit bei Wohnraummietverträgen.Das habe ich ja an anderer Stelle schon mit RMVH alles durchgekaut.Das schöne deutsche Mietrecht...

Ist in diesem Fall aber auch egal : Wichtig ist besonders, das schriftlich festgehalten ist, das die Wohnung von Anfang an eine bestimmte Deckenhöhe hat.Das ist dann somit ohnehin kein Mangel.
 
  • Mindesthöhe Wohnraum im Souterrain? Beitrag #9

kabus

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.03.2009
Beiträge
274
Zustimmungen
11
Original von Thomas76
... Die Frage ist aber eher : Wen kümmert's ? Weise einen Mieter im Vertrag schriftlich auf die Raumhöhe hin inc. Ausschluß einer diesbezüglichen Mietminderung.Wenn ihm das Maß zu niedrig ist, soll er die Wohnung nicht mieten.

Es gibt Dinge, die kann ich in einem Mietvertrag nicht anders regeln, weil sie z. B. gegen geltende(s) Urteile/Recht verstoßen. Der Mieter kann solche Vertragsklauseln ruhig unterschreiben und sich im Nachhinein anders verhalten, da diese irrelevant sind.
Nimm einfach mal die starren Vorgaben von Renovierungsfristen, die per Gerichtsurteil für Null und nichtig erlklärt wurden. Als Mieter kann ich so einen Vertrag unterschreiben und mir die Renovierungen hinterher "knicken".

Daher suche ich z. Zt., ob es eine Regelung zur Wohnraumhöhe gibt.
 
  • Mindesthöhe Wohnraum im Souterrain? Beitrag #10

Thomas76

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.08.2009
Beiträge
1.693
Zustimmungen
2
Original von KaiB
Original von Thomas76
... Die Frage ist aber eher : Wen kümmert's ? Weise einen Mieter im Vertrag schriftlich auf die Raumhöhe hin inc. Ausschluß einer diesbezüglichen Mietminderung.Wenn ihm das Maß zu niedrig ist, soll er die Wohnung nicht mieten.

Es gibt Dinge, die kann ich in einem Mietvertrag nicht anders regeln, weil sie z. B. gegen geltende(s) Urteile/Recht verstoßen. Der Mieter kann solche Vertragsklauseln ruhig unterschreiben und sich im Nachhinein anders verhalten, da diese irrelevant sind.
Nimm einfach mal die starren Vorgaben von Renovierungsfristen, die per Gerichtsurteil für Null und nichtig erlklärt wurden. Als Mieter kann ich so einen Vertrag unterschreiben und mir die Renovierungen hinterher "knicken".
Natürlich kannst du nicht einfach alles vereinbaren.Aber wie ich schon schrieb, wichtig ist vor allem, das schriftlich festgehalten ist, das die Decken eine bestimmte Höhe haben.Dann hat dein Mieter nämlich ohnehin keine Chance, das als Mangel zu deklarieren, dann gilt nämlich gemietet wie besehen (außer natürlich, du vereinbarst in deinem Mietvertrag etwas anderes).

Und diese Verwaltungsvorschrift, die du verlinkt hast sagt ja auch konkret nicht, das Wohnraum unter 2,20m Deckenhöhe nicht zulässig ist, es wird da nur von Bedenken gesprochen.Außerdem geht es dort vermutlich ohnehin nur um neu zu errichtenden Wohnraum, und nicht um Bestandsbauten.
Was machen denn die ganzen Vermieter, die Altbauten vermieten, bei denen die Decken in allen Stockwerken auch nicht höher sind als bei dir im Keller ? Vermieten die jetzt alle illegal ? ;)

Eine 100%ig wasserdichte Auskunft wird dir da wohl eh' nur ein Anwalt geben können, aber wie gesagt : Ich vermiete seit über zehn Jahren Wohnungen mit 2,20 m Deckenhöhe, habe ca. 20 Mieter "durch", und es hat noch nie einer ein Wort über die Deckenhöhe verloren.
Und gerade bei einer Kellerwohnung, wie in deinem Fall, wird wohl kein Mietinteressent ernsthaft eine Deckenhöhe wie im Kölner Dom erwarten ;)
 
  • Mindesthöhe Wohnraum im Souterrain? Beitrag #11

bayer666

es gibt sehr wohl eine vorschrift

eine kellerwohnung in berlin muss eine mindestdeckenhöhe von 2,50 m vorweisen, in bayern sind es 2,40 m und in allen anderen bundesländern 2,30 m
 
Thema:

Mindesthöhe Wohnraum im Souterrain?

Mindesthöhe Wohnraum im Souterrain? - Ähnliche Themen

Holzwand mit Tür in Kellerraum einziehen: Hallo liebe Community, ich möchte in unseren 15m² großen Kellerraum, welcher sich in einem Altbaugebäude befindet, eine Holzwand einziehen, um...
Ärger mit fremder Fußbodenheizung bei Abrechnung: Hallo liebe Fories, seit ein paar Monaten habe ich nun Ärger mit meinem Vermieter wegen der Betriebs- und Heizkostenabrechnung. Ich wohne in...
Starre Klausel or not starre Klausel?: Hallo, wenn diese Frage oder das Thema in diesem Forum schon ein alter Hut ist bitte ich um Links oder Gerichtsurteile, die mir weiterhelfen...

Sucheingaben

Wohnraum mindesthöhe

,

deckenhöhe wohnraum

,

mindestdeckenhöhe wohnraum

,
wohnraumhöhe keller
, wohnraum deckenhöhe, mindesthöhe wohnraum nrw, Mindesthöhe für Wohnraum, mindestraumhöhe mietwohnung, deckenhöhe keller wohnraum, souterrain deckenhöhe, raumhöhe wohnraum, Deckenhöhe Souterrain, mindestdeckenhöhe für Wohnraum, wohnraum deckenhöhe nrw, mindestdeckenhöhe wohnraum nrw, mindesthöhe wohnräume, mindesthöhe für wohnräume, mindestraumhöhe wohnraum, wohnraum souterrain, souterrain wohnraum, mindesthöhe keller, wohnraum mindestdeckenhöhe, mindestdeckenhöhe souterrain, mindesthöhe keller wohnraum, mindest wohnraumhöhe
Oben