Mit 18 in die Selbstständigkeit?

Dieses Thema im Forum "Immobilien - Job" wurde erstellt von Carina, 24.01.2013.

  1. #1 Carina, 24.01.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.01.2013
    Carina

    Carina Gast

    Hallo liebe Immobilienmakler und Immobilienmaklerinnen,

    ich wohne in Bayern, bin 18 Jahre alt in der 11. Klasse und interessiere mich für das Verkaufen. Insbesondere für Immobilien.
    Ich möchte die Schule abbrechen, Jobben und mich selbstständig machen. Vorallem denke ich, dass es der perfekte Job für eine Frau ist, die zwar etwas erreichen möchte aber trotzdem früh eine Familie gründen möchte.
    Ich würde von allen Seiten unterstützt werden, möchte aber die Meinung der Profis vorerst lesen, bevor ich mich ins Verderben stürze! :musik009:
    Ich bin ein ordentlicher Mensch, ich liebe Stress und alle Arten von Menschen.
    Was meint Ihr? Sehr Naiv oder einfach ausprobieren?
    Liebe Grüße Carina
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pharao, 24.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 24.01.2013
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    mein dringender Rat: erst die Schule fertig machen und dann ggf. über eine Selbstständigkeit nachdenken ! Ich geh sogar evtl noch einen Schritt weiter: nach der Schule erstmal eine solide Ausbildung beenden und dann erst Risikofreudig werden.

    Sorry, ich glaube dir sind die Risiken einer Selbstständigkeit nicht so bekannt bzw du unterschätzt das, was es heißt Selbstständig zu sein. Und gehe mal vom Fall der Fälle aus, mit was stehst du dann da, falls es nicht klappt ?
     
  4. Carina

    Carina Gast

    Hallo Pharao,

    ich weiß, dass Risiken bestehen und auch, dass ich die Schule fertig machen sollte. Es dauert mir aber zu lang. Noch zwei Jahre dann habe ich mein Abitur. Dann drei Jahre und ich habe eine abgeschlossene Ausbildung. (Studieren will ich auf keinen Fall)
    Ich weiß, dass ich die ersten Jahre nichts verdienen werde, aber nach 5 Jahren mit meinem Ehrgeiz könnte es doch funktionieren?
    Wie wäre die Idee, mich an einen Immobilienmakler in meiner Stadt zu hängen?
    Meine Absicherung ist mein Freund. Er ist fertig mit seinem Studium, verdient gut und kann uns im Notfall beide versorgen.
     
  5. #4 Hulk Holger, 24.01.2013
    Hulk Holger

    Hulk Holger Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2011
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Eindeutig!
     
  6. #5 Papabär, 24.01.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.715
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Als Polizeipräsidentin vielleicht ...

    ... aber es gibt halt auch Berufe, in denen neben Ehrgeiz (btw. ... geizt man da mit Ehre?) auch ein wenig Fachwissen durchaus hilfreich sein soll. Gerade als Selbständiger steht man für sein Handeln ja auch in der Haftung - und das sind in der Immobranche nicht unbedingt nur 3- oder 4-stellige Beträge. Frag´ doch mal Deinen Freund, ob er dafür auch einstehen will?

    Wie wäre es denn, wenn Du zunächst das Abi fertig machst und Dir dann einen soliden Ausbildungsplatz in der Immobilienbranche suchst?
     
  7. #6 Kitzblitz, 24.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 24.01.2013
    Kitzblitz

    Kitzblitz Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    ... selten so gelacht ! - Was meint dein Freund dazu ?


    ... und wenn er dich fallen lässt oder du den alten Mann an deiner Seite nicht mehr ertragen kannst ? - Dann stehst du da - ohne Ausbildung - ohne gesichertes Einkommen ... der Sozialstaat wird dich schon auffangen ...

    Mach' Abitur ! - Wenn du schon vorher aufhören willst, mach wenigsten dein Fachabitur. Dann stehen dir viele Wege offen. Ohne halbwegs ordentlichen Schulabschluss wirst du es später nicht leichter haben.

    Ahnungs- und erfolglose Immobilienmakler gibt es schon genug.

    Gruß aus'm Ländle
    Ulrich
     
  8. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.263
    Zustimmungen:
    316
    Es sind schon andere in die Pleite gerutscht. Das ist noch leichter, wenn man keine Berufserfahrung hat.:unsicher016:
     
  9. #8 Leipziger82, 25.01.2013
    Leipziger82

    Leipziger82 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.09.2010
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Leipzig
    Das macht einen sehr naiven Eindruck.

    Wie stellst Du dir das vor? Einfach den Gewerbeschein abholen und loslegen?
    Auch ein Makler muss zunächst ein paar Referenzen vorweisen können. Idealerweise sollte das ein entsprechender Berufsabschluss oder Verkaufserfahrungen sein.
    Am Besten ist es, ein paar Jahre in der Branche zu arbeiten, um die entsprechenden Kontakte zu sammeln.
    Ich würde niemals einen 18 Jährigen Makler ohne Berufserfahrung engagieren, unabhängig davon, dass es solche Leute wie Sand am Meer gibt.

    Welcher Makler soll dich denn einstellen/anlernen, wenn Du in die Bewerbung schreibst, dass Du keinen Bock auf Schule hast und Du keinerlei berufliche Erfahrungen vorweisen kannst?

    Was ist, wenn Dein Freund das Weite sucht und dich sitzen lässt?

    Viele Menschen denken, ich nehme monatlich Betrag X ein und habe selbigen dann auch zur Verfügung stehen.

    Selbständig sein heißt, privat Krankenversichern, Steuern zahlen, etc.
    Das kann teuer werden.
     
  10. #9 Pharao, 25.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 26.01.2013
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi Carina,

    leider reicht der reine, gut gemeinte Wille oft eben nicht aus, um damit auch in einer Selbstständigkeit finanziell Erfolgreich zu sein :( Klar kann es funktionieren, die Betonung liegt aber eindeutig auf "kann".

    Und was ist im Fall der Fälle, wenn du zB in 5 Jahren merkst, das klappt doch nicht so wie gedacht ? Dann hast du garnix, keinen Schul- und keinen Berufsabschluss. Und dann ??? Doch wieder Schule nachholen, was auch irgendwie finanziert werden muss ? In dem Alter dann noch eine Ausbildung anfangen bzw erstmal eine finden ? Oder doch lieber gleich sich mit Hilfsarbeiterjob`s abfinden ?

    Sorry, die Schule sollte das min. sein, was du umbedingt zu ende machen solltest. Besser wäre es natürlich danach noch eine solide Ausbildung zu machen, damit du falls es später dann mit deiner Selbstständigkeit nicht klappt, nicht ohne was dastehst und auch von niemanden abhängig bist !

    Und auch deine geplante Absicherung durch den Freund, halte ich für sehr gewagt. Wer sagt dir denn, das ihr beiden in 5-10-15 Jahren noch zusammen seit oder was ist wenn dein Freund seinen Job verliert oder einfach evtl später nicht dauerhaft für dich einspringen will, ect ? Wenn dein Freund deine Absicherung seinen soll, dann jetzt solange du in der Schule sitzt oder ggf. auch später wenn du ggf. eine Ausbildung machst, wo man ja bekanntlich nicht so viel Verdient. Und wenn dein Freund dich danach noch weiter unterstützen will, dann kann er das ja gerne machen.

    Im übrigen halte ich schon deine Rechnung für die Selbstständigkeit ansich für falsch, wenn du erst in 5 Jahren mit genügend "Einnahmen" rechnest, was mich nur bestätigt in der Meinung, das du die Selbstständigkeit völlig unterschätzt bzw da etwas zu sehr naiv rangehst.
     
  11. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.742
    Zustimmungen:
    338
    Auch Möchte-gerne-Maklerinnen...:sauer016:
    Auf jeden Fall sollteste unbedingt noch das Abi machen!
    Und verlass' Dich NIE auf Andere!!
     
  12. #11 rotz_loeffel, 25.01.2013
    rotz_loeffel

    rotz_loeffel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    3
    Hallo carina,

    die 11. Klasse ist ein hartes Brot ... Durchhalten sollte sich aber lohnen.

    Für den Immobilienmakler braucht man nicht nur ein grosses Wissen rund um Immobilien, BGB etc - man braucht auch jede Menge Erfahrung im menschlichen Bereich. Wie geht man mit welchen "Typen" um etc. Da ist besser, man "wächst" rein, macht also eine Ausbildung, arbeitet eine Weile und versucht dann den Sprung in die Selbstständigkeit.

    Wenn Du sehr ungeduldig bist und die Schularbeiten es erlauben, würde ich an Deiner Stelle mal schauen, ob es bei einem Immobilienmakler bei Dir in der Nähe die Möglichkeit eines Taschengeldjobs gibt. Wird zwar dann nichts Berauschendes sein, wahrscheinlich nur Papier sortieren, sofern es heutzutage überhaupt irgendwo noch Papier gibt, aber Du bekommst vielleicht das eine oder andere mit. Und das BOGY-Praktikum wirst Du eh bei einem Immobilienmakler gemacht haben, oder?

    rotz loeffel
     
Thema: Mit 18 in die Selbstständigkeit?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. selbstständig werden mit 18

    ,
  2. Schule abbrechen selbstständig

    ,
  3. ausbildung abbrechen um sich selbstständig zu machen

    ,
  4. Wie werde ich mit 18 Selbständig,
  5. ausbildung abbrechen selbstständig werden,
  6. ausbildung abbrechen und selbstständig machen,
  7. ausbildung abbrechen selbstständig machen,
  8. mit 18 ohne Ausbildung selbständig machen,
  9. Selbständig machen unter 18,
  10. selbstständig 18 Jahre,
  11. mit 18 selbstständig machen,
  12. kein berufsabschluss selbstständig machen,
  13. selbstständig machen mit 18 mit job ,
  14. imobilienkredit,
  15. selbstständig mit 120000 eur was machen,
  16. Nach ausbildung mit 18 in die selbstständigkeit
Die Seite wird geladen...

Mit 18 in die Selbstständigkeit? - Ähnliche Themen

  1. Raum Stuttgart - vermieten an Selbstständige

    Raum Stuttgart - vermieten an Selbstständige: Liebe Vermieter, ich bin verzweifelt und wende mich gezielt an die Vermieter aus dem Raum Stuttgart hier im Forum. Ich habe am 7. Juli nach 2...
  2. 18 Katzen sind zu viel

    18 Katzen sind zu viel: Hier mal ein Link zum Sachverhalt.
  3. Welches Studium / Weiterbildungen für Selbstständige?

    Welches Studium / Weiterbildungen für Selbstständige?: Guten Morgen, ich beschäftige mich seit geraumer Zeit mit der Frage, wie und in welcher Form ich mich weiter bilden möchte. Kurz zu meiner...
  4. Wer von euch ist selbstständig?

    Wer von euch ist selbstständig?: Mich würde aber interessieren, wer von euch beruflich selbstständig ist? Wer führt vielleicht ein kleines (oder auch größeres) Unternehmen und...
  5. Probleme beim Wohnungsanmietung aufgrund Selbstständigkeit

    Probleme beim Wohnungsanmietung aufgrund Selbstständigkeit: Probleme bei Wohnungsanmietung aufgrund Selbstständigkeit Guten Abend Kurz zu meiner Person: 25 Jahre alt, männlich, seit ca. 1 Jahr...