Mitmieter einer 1-Zi-Wohng.

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Nanne, 02.10.2014.

  1. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.354
    Zustimmungen:
    735
    Eine 1-Zi-Wohng. wurde vermietet an jungen Mann. Vater und Sohn waren da, Vater
    laß den Mietvertrag durch und redete nebenbei immer zu Gunsten des Sohnes. Mir kamen
    Zweifel am richtigen Mieter - wie sich nachher herausstellte zu recht - Der Vater
    merkte mein Zögern, tappte sich meinen Mietvertrag und setzte seine Unterschrift auch
    darauf, so daß es 2 Unterschriften gab.
    Des Vaters Unterschrift sollte wohl einer Haftung gleich kommen, so hatte ich es verstan
    den. Es hieß jedenfalls, der Vater sei auch Mieter der Wohnung. Vom Vater gab es ledig- lich eine unlesbare Unterschrift, weiter keine Daten.

    Meine Frage: ist der Vater nun auch Mieter? M.M. nicht.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    1.248
    Und zwar welche? Wie bist du weiter vorgegangen?


    Theorie: Es war nie deine Absicht, einen Vertrag mit dem Vater zu schließen. Also ist auch keiner entstanden.

    Praxis: Wenn der Vater behauptet, dass er Mieter ist, stützt das Dokument seine Behauptung.
     
  4. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.354
    Zustimmungen:
    735
     
  5. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    1.248
    Ok, du hast den Vertrag (noch) nicht unterschrieben? Dann ist doch alles in Ordnung - jedenfalls solange du deine Unterschrift nicht doch noch unter diesen Vertrag setzt.
     
  6. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi Nanne,

    also ich versteh den Verlauf nicht, wie es zu dieser Unterschrift kam bzw. zu diesem Mietverhältnis.

    Vorausgesetzt du hast den Mietvertrag auch unterzeichnet ist m.E. hier trotzdem fraglich, ob der Vater alleine durch eine unleserliche Unterschrift gleich ein Mieter wird. Ich mein, normal nennt man doch erstmal die Vertragspartner im Mietvertrag und dann wird unterschrieben.
     
  7. #6 Nanne, 02.10.2014
    Zuletzt bearbeitet: 17.11.2014
    Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.354
    Zustimmungen:
    735
    Miemieter....

    Du hast recht.

    Diese Sache spielte sich bereits 2013 ab. Der Vater, wie schon erwähnt, schnappte sich meinen Mietvertrag, der bereits von mir und seinem Sohn unterschrieben war, und
    setzte seinen Kringel (unleserliche Unterschrift) auch dazu.
    Ich persönlich meine, ein Mietverhältnis setzt zumindest meine Einwilligung zur Unter-
    schrift voraus und im Mietvertrag seinen vollen Namen etc.
    Dieser Vater hatte mich völlig überrumpelt. Das Mietverhältnis dauerte ganze 9 Monate,
    es war so verlaufen wie ich es geahnt hatte. Katastrophal.
    Man kann gar nicht so schnell schauen wie manche Menschen einen übervorteilen
    wollen.
     
  8. #7 Glaskügelchen, 02.10.2014
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Gast

    In allen mir bekannten Vordrucken werden auf der ersten Seite die Vertragspartner namentlich und mit Adresse genannt, die dann auf der letzten Seiten unterschreiben. Unterschreibt auf der letzten Seite noch eine weitere Person, so dürfte deren Unterschrift wirkungslos sein.
    Sollte es nicht so sein, sehe ich aber auch keinen Nachteil darin noch einen zweiten vollhaftenden Mieter zu haben.
     
  9. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    1.248
    Das würde ich etwa so einordnen, wie die "Kunst", die die dreijährige Tochter einer neuen Mieterin letztens auf dem Vertrag hinterlassen hat. Wer die Vertragsparteien sind, steht im Kopf der Vertrags.
     
  10. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.354
    Zustimmungen:
    735
    Treffender kann man es nicht sagen. Die Kleine hat recht.
     
  11. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Das ist schlicht und einfach falsch... Man stelle sich einfach nur mal vor, dass eine Person als Vertragspartner genannt wird, der den Vertrag nicht unterschrieben hat. Derjenige soll dann auch ohne Unterschrift Vertragspartei sein? Schwer vorstellbar...
     
  12. #11 Glaskügelchen, 02.10.2014
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Gast

    Wer hat hier was davon geschrieben, dass eine der Vertragsparteien nicht unterschreiben muss?
     
  13. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.354
    Zustimmungen:
    735
    Es wird vorausgesetzt, daß die Personen, die im MV genannt werden (erste Seite MV)
    auch unterschreiben.
    Sollte eine Person den Vertrag nicht unterschreiben, bin ich mir nicht sicher, ob dieser
    MV nicht anfechtbar wäre. Keine Ahnung.
     
  14. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    so wie du das schreibst, völlig richtig. Aber im vorliegenden Fall ist ja nur die Unterschrift vorhanden und nicht der Name des Vertragspartners. M.E. ist aber beides wichtig bzw. voraussetzend damit ein Vertrag zustande kommt.
     
  15. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    1.248
    Ich, jedenfalls sieht das RMHV so.
     
Thema:

Mitmieter einer 1-Zi-Wohng.

Die Seite wird geladen...

Mitmieter einer 1-Zi-Wohng. - Ähnliche Themen

  1. 2 Häuser 1 Grundstück

    2 Häuser 1 Grundstück: Einen schönen Guten Abend, bin gerade neu angemeldet und habe ein paar Fragen an euch. Folgender Sachverhalt liegt vor: Wir sind ein junges...
  2. Aus 1 mach 5? Teilung einer Eigentumswohnung

    Aus 1 mach 5? Teilung einer Eigentumswohnung: Hallo, ich habe eine theoretische Frage bezgl. der Aufteilbarkeit einer bestehenden Eigentumswohnung in einer WEG. Das Gesamtobjekt hat 8...
  3. Avatare - war: Pelletheizung - störender Lärm bis in die 1. Etage

    Avatare - war: Pelletheizung - störender Lärm bis in die 1. Etage: Ich finde, das"Logo" sieht ekelig aus. Werde hier Mumien verheizt?
  4. Heizkostenabrechnung §12 Abs. 1 - Kürzungsrecht

    Heizkostenabrechnung §12 Abs. 1 - Kürzungsrecht: Hallo Gemeinde Ab dem 01.01.2014 ist der Wärmeenergieverbrauch durch einen Wärmezähler zu erfassen. Übergangsfrist der pauschalen Festsetzung von...