Mitmieter fühlt sich durch Kinderlärm belästigt

Dieses Thema im Forum "Hausordnung" wurde erstellt von Senity, 19.09.2007.

  1. Senity

    Senity Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen, ich hoffe ich schreib das hier ins richtige Topic:

    Wir haben einen zwei Jahre alten Sohn und wohnen im obersten Stock eines Mehrfamilienhauses welches schon etwas älter und sehr hellhörig ist.
    Vor unserem Einzug hat der Vermieter Parkett in unserer Wohnung verlegen lassen. Etwa zwei Monate nach unserem Einzug zog eine alleinerziehende Frau mit einer 13 jährigen Tochter unter uns ein. Sie (Die Mutter) fand unser, damals noch, Baby ganz knuffig und freute sich dass etwas Leben hier ins Haus kommt.

    Nun wurde unser Kleiner auch größer und er spielt natürlich auch in unserer Wohnung und läuft natürlich auch herum. Vor 2 Monaten wurden wir freundlich von unserer Nachbarin, die unter uns wohnt, angesprochen dass es durch die Hellhörigkeit und dem Parkett sehr laut bei ihr wäre. Sie meinte, dass sie es verstehen würde, dass Kinder natürlich spielen wollen, aber sie fragte ob wir uns nicht einen Spielteppich kaufen könnten der den Schall etwas abfängt. Außerdem wolle sie am Wochenende gern mal auch entspannen da sie die ganze Woche über arbeitet. Ich sagte zu ihr dass ich mir das überlegen wolle, aber als ich die Preise für solche Teppiche gesehen habe hatten wir beschlossen dass wir uns das nicht wirklich leisten können, da meine Partnerin und ich zur Zeit beide keine Arbeit haben. Zwei Monate passierte nichts. Vor zwei Wochen kauften wir unserem Sohn Pantoffeln für die kältere Jahreszeit die jetzt langsam kommt.

    Heute morgen stand meine Nachbarin vor unserer Tür und meinte etwa patzig: "Ich hab ja schon gemerkt dass ihr keinen Teppich kaufen wollt, aber bitte zieht eurem Sohn diese verdammten Schuhe aus (Sie meinte wohl die Pantoffeln). Seit anderthalb Wochen bin ich krank und das Gepolter kann man nicht mehr aushalten!" Meine Partnerin fand diesen Überfall nicht so toll und meinte dass sie ihr Kind schlecht anketten lassen kann und nach ein paar Wortgefechten macht sie die Tür zu (Ne, beleidigt wurde niemand).

    So, nun zu meiner Frage: Kann man von uns verlangen, dass wir einen teuren Teppich kaufen müssen oder das unser Sohn keine Pantoffeln anziehen darf? Was können wir dafür dass die Wohnung so hellhörig ist? Hätte unsere Nachbarin nicht ahnen müssen dass das Baby mal irgendwann laufen und spielen wird? Ich kann die Frau schon verstehen, aber ich seh auch nicht ein warum ich so viel Geld für so einen Teppich ausgeben soll. Unser Sohn macht ganz normalen Kinderlärm wie jedes andere Kind auch und hüpft nicht mutwillig durch die Gegend.

    Ich danke schonmal für das Lesen des langen Textes und würd mich über ein paar Antworten schonmal freuen.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pragmatiker, 19.09.2007
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    was sind denn das für pantoffel ? warum ziehst du ihm nicht rutschesocken an, die sind 1. wärmer und 2. besser für die füsse und 3. leiser.
     
  4. Senity

    Senity Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi, die Pantoffeln sehen von der Art her etwa so aus:

    http://www.hood.de/img/full/1163/11639195.jpg


    Und wir haben ihm jetzt wieder die Rutschsocken angezogen, ich dachte nur die Pantoffeln wären besser, wenn es jetzt kälter wird.
     
Thema: Mitmieter fühlt sich durch Kinderlärm belästigt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. krank durch kinderlärm

    ,
  2. mietminderung wegen kinderlärm

    ,
  3. Mietkürzung bei Kinderlärm

    ,
  4. mietkürzung kinderlärm,
  5. Mietkürzung wegen Kinderlärm,
  6. mietminderung durch kinderlärm,
  7. kinderlärm mietkürzung,
  8. mietminderung kinderlärm 2010,
  9. kindergetrampel in der wohnung,
  10. mietminderung kindergetrampel,
  11. hausordnung kinderlärm,
  12. kinderlärm teppich ,
  13. nachbar fühlt von kinderlärm belästigt,
  14. kinderlärm vor dem haus,
  15. kinderlärm im mehrfamilienhaus forum,
  16. kindergetrampel teppiche,
  17. mieter zieht wegen kinderlärm aus,
  18. psychisch krank durch kinderlärm,
  19. nachbar fühlt sich durch lärm belästigt und beleidigt kind,
  20. belästigung durch kindergetrampel,
  21. nachbarin ist krank durch kinderlärm,
  22. kann man fordern mietesenkung wegen die renovierung,
  23. Mietkürzungen bei Kinderlärm,
  24. mietesenkung wegen kinderlärm,
  25. teppichboden kinderlaerm
Die Seite wird geladen...

Mitmieter fühlt sich durch Kinderlärm belästigt - Ähnliche Themen

  1. Miteigentümer wird von Mieter belästigt

    Miteigentümer wird von Mieter belästigt: Folgender Fall: Miteigentümer, die in der Wohnanlage selbst wohnen, berichten einem anderen Miteigentümer, der nicht in der Wohnanlage wohnt,...
  2. Ab wann ist Kinderlärm auch für den Gesetzgeber zuviel?

    Ab wann ist Kinderlärm auch für den Gesetzgeber zuviel?: Guten Tag, ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen (ohne dass ich gleich als kinderfeindlich abgestempelt werde und entsprechende...
  3. Mitmieter einer 1-Zi-Wohng.

    Mitmieter einer 1-Zi-Wohng.: Eine 1-Zi-Wohng. wurde vermietet an jungen Mann. Vater und Sohn waren da, Vater laß den Mietvertrag durch und redete nebenbei immer zu Gunsten...
  4. Brauche Rat - Mitmieter macht Probleme

    Brauche Rat - Mitmieter macht Probleme: Hallo zusammen, (Vorgeschichte) meine Frau, unsere 3 Katzen und ich wohnen nun seit Nov '10 in unserer Wohnung. Anfangs hatten wir noch ein...
  5. Mieterin belästigt Nachbarn mit lauter Musik.

    Mieterin belästigt Nachbarn mit lauter Musik.: Ich habe meine Eigentumswohnung an eine junge Frau vermietet, die oft laute Musik hört. Die Nachbarn beschweren sich bei mir als Vermieter und...