Mitmieter ist streitsüchtig - wer ist verantwortlich?

Diskutiere Mitmieter ist streitsüchtig - wer ist verantwortlich? im MV - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, nach erfolgloser Suche hoffe ich, dass ich hier kein altes Thema neu eröffne. )? Eine Bekannte von mir lebt in einem Mehrparteienhaus das...

dominic

Neuer Benutzer
Dabei seit
07.07.2006
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Hallo,

nach erfolgloser Suche hoffe ich, dass ich hier kein altes Thema neu eröffne. )?
Eine Bekannte von mir lebt in einem Mehrparteienhaus das durch eine Gesellschaft verwaltet wird.
Eine der Mietparteien, ein älteres Ehepaar, sucht ständig streit und hat es bereits geschafft eine andere Mieterin aus dem Haus zu treiben.
Da meine Bekannte zu Gunsten der ausgezogenen Mieterin aussagte - es kam wohl zu einer Anhörung - ist sie das neue Ziel des Ehepaares.

Auch sie stand schon in einer Angelegenheit vor dem Schlichter und der Ärger hält an.
Derzeit geht es wohl um einen Sichtschutz, den sie aufgebaut hat und der auch durch die Gesellschaft telefonisch genehmigt wurde.

Gestern stand der Ehemann vor ihrer Tür und machte seinem Ärger lautstark luft, weil sie Tagsüber Gitarre gespielt hat. Sie schloss dann irgendwann die Tür, weil sie Angst bekam. Daraufhin begann er an die Tür zu hämmern.

Jetzt zu meiner Frage:

Wer ist dafür zuständig im Haus Ruhe einkehren zu lassen?

Muss sie in einer solchen Situation die Polizei rufen, oder kann sie sich an die Gesellschaft wenden?
Kann sie die Miete kürzen wenn eine Partei des Hauses den Frieden stört?


Ich habe gerade bei der Stadt angerufen und mich darüber informiert, ob es in der Gemeinde gesetzl. Ruhezeiten gibt - es gibt sie. Spielt sie in diesem Zeitraum Gitarre und stört dadurch jemanden ist sie im Unrecht.
Aber selbst wenn sie im Unrecht ist - sie begeht eine Ordnungswidrigkeit - der andere aber doch so etwas wie Nötigung - oder?
Außerdem - selbst wenn es keine Nötigung ist - sein hämmern gegen die Türe ist sicherlich ebenfalls Ruhestörend :zwinker

Mal generell gesehen - wie kann man mit einer solchen Situation umgehen? Hat schon jemand Erfahrung mit so etwas?
 

Capo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.04.2006
Beiträge
4.801
Zustimmungen
5
Der Vermieter kann die Bekannte wegen Ruhestörung abmahnen, sofern der Nachbar genaue Zeiten der Ruhestörung vorweisen kann. Die Aussage der Polizei bzw das Einsatzprotokoll reicht hierfür vollkommen.

Die Nötigung ist Zivilsache und hat mit dem Mietrecht nichts zu tun. Das sollte privat laufen. Eine Bedrohung kann die Bekannte wohl kaum nachweisen und somit ist das auch schwer "durch zu bringen".

Eine Mietminderung steht dem Nachbarn zu, sofern die Ruhestörung nicht unterbleibt.
 

dominic

Neuer Benutzer
Dabei seit
07.07.2006
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Original von capo
Der Vermieter kann die Bekannte wegen Ruhestörung abmahnen, sofern der Nachbar genaue Zeiten der Ruhestörung vorweisen kann. Die Aussage der Polizei bzw das Einsatzprotokoll reicht hierfür vollkommen.

Die Nötigung ist Zivilsache und hat mit dem Mietrecht nichts zu tun. Das sollte privat laufen. Eine Bedrohung kann die Bekannte wohl kaum nachweisen und somit ist das auch schwer "durch zu bringen".

Eine Mietminderung steht dem Nachbarn zu, sofern die Ruhestörung nicht unterbleibt.

Danke für die Antwort.
Ich habe mich auch noch anderweitig umgehört - grundsätzlich sieh es wohl so aus:
Da das Ehepaar darauf achtet, dass es keine Zeugen gibt, wird meine Bekannte es immer schwer haben etwas Zivilrechtliches zu beweisen.

Dass sie innerhalb der Ruhezeiten gespielt hat, fällt wohl unter den Bereich "Selber Schuld".

Letztendlich wird meiner Bekannten wohl nichts anderes übrig bleiben als eine neue Wohnung zu suchen - zumindest wenn sie dieser Streitigkeit nicht ebensoviel Zeit widmen möchte wie das alte ehepaar, deren einiges Hobby es ist, andere aus dem Haus zu ärgern.
 

dominic

Neuer Benutzer
Dabei seit
07.07.2006
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Danke für den Hinweis, jedoch ist auch da das Problem der Beweislage zu berücksichtigen.
Die sind nicht so blöd vor Zeugen auszuflippen.
 
Thema:

Mitmieter ist streitsüchtig - wer ist verantwortlich?

Mitmieter ist streitsüchtig - wer ist verantwortlich? - Ähnliche Themen

Räumungsklage - ein langer Weg nähert sich dem Ende!: Hallo zusammen, ich habe in den letzten zwei Jahren viel Rat und Hilfe in diesem Forum erfahren. Bis dato war ich aber eher ein passiver Leser...
Wussten Sie, dass Strom weltweit nur 2-5Ct pro kWh kostet ?: Hier mal eine interessante Email die bei uns ankam, die ich hier so gut es geht versuche einzukopieren: ****************** Wussten Sie, dass...
Räumungsklage gegen mich mit Schlammschlacht durch den Vermieter: Hallo Ich wohne seit Juli2008 in meiner Wohnung. Die Wohnung wurde als Arbeitswohnung mit zwei Arbeitszimmer und einem Aufenhaltsraum...

Sucheingaben

nachbar streitsüchtig

,

streitsüchtige mieter

,

streitsüchtiger nachbar

,
streitsüchtiger mieter
, streit mit mitmietern, Ruhestörung nötigung , streitsüchtige nachbarn, bedrohung durch mitmieter, mietrecht nötigung durch mitmieter, mitmieter streit, Nötigung durch Mieter, kündigung eines streitsüchtigen mieters, mitmieter besuch streit, nötigung mitmieter, wie mit streitsüchtigen nachbarn umgehen, streitsüchtige nachbarn was tutn, wir wohnen in einem mietshaus dort wohnt schon seit monaten eine person die dort nicht gemeldet ist und begeht andauernt ruhestörung was kann ich dagegen unternehmen, wie kann ich einen streitsüchtigen mieter kündigen, nötigung durch anderen mieter, ständig zoff mit einem mieter, was kann man tun bei nötigung störung nachbarn, mieter hat streit mit mitmieter, nachbarn streitsüchtig, nachbar sucht ständig streit, streitsüchtigem mieter kündigen
Oben