Mitspracherecht bei Mieterauswahl?

Diskutiere Mitspracherecht bei Mieterauswahl? im Eigentümerversammlung Forum im Bereich Wohnungseigentum; wir sind 3 Eigentümer in einem Haus. Ein Eigentümer wohnt nicht selbst in seiner Wohnung sondern vermitet diese. Haben die anderen Eigentümer ein...

wir sind 3 Eigentümer in einem Haus. Ein Eigentümer wohnt nicht selbst in seiner Wohnung sondern ver

  • ja Eigentümer haben ein Mitsprachercht bei Vermietung

    Stimmen: 0 0,0%
  • nur eingeschränkt

    Stimmen: 2 100,0%

  • Umfrageteilnehmer
    2

Uwe Hilpmann

Neuer Benutzer
Dabei seit
20.01.2017
Beiträge
2
Zustimmungen
0
wir sind 3 Eigentümer in einem Haus. Ein Eigentümer wohnt nicht selbst in seiner Wohnung sondern vermitet diese. Haben die anderen Eigentümer ein Mitspracherecht bei der Mieterauswahl?
 
immobiliensammler

immobiliensammler

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.09.2015
Beiträge
7.363
Zustimmungen
4.127
Ort
bei Nürnberg
Meiner Meinung nach fehlt bei Deiner "Umfrage" das Feld "NEIN"
 

Gast6603

wir sind 3 Eigentümer in einem Haus. Ein Eigentümer wohnt nicht selbst in seiner Wohnung sondern vermitet diese. Haben die anderen Eigentümer ein Mitspracherecht bei der Mieterauswahl?
Merkwürdige Umfrage, also ob es hier um Meinungen/Befindlichkeiten ginge.

Die Antwort auf die gestellte Frage wurde schon mehrfach eindeutig beantwortet: N E I N.
 

Fremdling

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.08.2012
Beiträge
1.258
Zustimmungen
597
wir sind 3 Eigentümer in einem Haus. Ein Eigentümer wohnt nicht selbst in seiner Wohnung sondern ver
  • ja Eigentümer haben ein Mitsprachercht bei Vermietung
  • nur eingeschränkt
wir sind 3 Eigentümer in einem Haus. Ein Eigentümer wohnt nicht selbst in seiner Wohnung sondern vermitet diese. Haben die anderen Eigentümer ein Mitspracherecht bei der Mieterauswahl?
Es mag überflüssig sein, doch würde mich doch schon interessieren, warum Du lediglich die Varianten "volle Mitsprache" und "eingeschränkte Mitsprache" vorgegeben hast und Dir "keine Mitsprache" nicht in den Sinn kam. Wie stellst Du Dir denn den Sinn und das Ausmaß einer Mitsprache bei der Vermietung vor?
 
Pitty

Pitty

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
30.12.2012
Beiträge
4.558
Zustimmungen
578
Nein, ganz Eindeutig!

Ich frage mich, ob Du Dir von Deinen Nachbarn vorschreiben lassen würdest, was Du Dir morgens auf das Butterbrot schmieren sollst.
 

Papabär

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
16.12.2010
Beiträge
7.670
Zustimmungen
2.181
Ort
Berlin
Ich rate mal eher, dass der TE Selbsnutzer ist. Das dürfte auch der Grund sein, warum ein "Nein" in der Umfrage nicht vorgesehen war.
 
BHShuber

BHShuber

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.12.2013
Beiträge
4.313
Zustimmungen
1.891
Ort
München
wir sind 3 Eigentümer in einem Haus. Ein Eigentümer wohnt nicht selbst in seiner Wohnung sondern vermitet diese. Haben die anderen Eigentümer ein Mitspracherecht bei der Mieterauswahl?

Hallo,

in der Regel nicht, doch gibt und gäbe es Sonderregelungen in der Gemeinschaftsordnung die das dann regelnd, zumindest hinterlegt sind.

Ansonsten, kann jeder Eigentümer mit seinem Sondereigentum so verfahren wie er will, solange dadurch kein Anderer zu Schaden kommt oder in unzumutbarer Weise in der Nutzung seines Sondereigentums eingeschränkt wird.

Gruß
BHShuber
 

Nowe

Neuer Benutzer
Dabei seit
01.01.2022
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Also das mit den Miteigentumsverhältnissen sieht ein wenig schwierig aus. Wenn das Haus in Bruchteile aufgeteilt ist, dann ist es theoretisch so, dass allen alles zu entsprechenden Teilen gehört. Praktisch was macht man, wenn jemand einfach eine Wohnung vermietet die zu Teilen gehört und jeder aber einen eigenen Schlüssel zu den Wohnungen besitzt? Richtig im ersten Moment nicht viel und im zweiten Moment auch nicht viel. Man könnte sein theoretisches Mitsprachrecht versuchen deutlich zu machen und so Entscheidungen versuchen zu beeinflussen. Jedoch um zum Beispiel vor Gericht eine Unterlassungsklage anzustrengen wird es wohl trifftige Gründe oder Beschwerden brauchen. Also geht Theorie und Praxis wieder mal auseinander. Man ist auf das gute Miteinander angewiesen, aber theoretisch könnte man Nutzungsrechte vereinbaren mit klaren Bedingungen.

Deswegen ist es ratsam Sondereigentum festzulegen. Jedem gehört sein Teileigentum zu 100%. Natürlich darf es dann auch nicht zu viele bauliche Überschneidungspunkte geben, welche ansonsten wiederum kein Sondereigentum darstellen können. Zumeist werden solche Bereiche dann der Hausverwaltung unterstellt.
 
Duncan

Duncan

Moderator
Dabei seit
19.01.2014
Beiträge
7.116
Zustimmungen
3.909
Ort
Mark Brandenburg
@Nowe Dein Beitrag wird dem Thread-Ersteller garantiert gar nichts nutzen. Die Anfrage ist bereits über 4 Jahre alt.
Er war noch Nichtmal bereit sich einzudenken, ob Bruchanteilseigentum oder Sondereigentum vorliegt.
Da hilft oft nur der teure Lehrweg vors Gericht.

Bitte achte ein klein wenig auf das Alter der Beiträge auf die du antwortest. Leichenfledderei ist nicht so gern gesehen.
 

Nowe

Neuer Benutzer
Dabei seit
01.01.2022
Beiträge
2
Zustimmungen
0
@Duncan Es nützt ihm vielleicht nichts mehr, und der Thread ist schon etwas alt. Dafür tut es mir leid. Das Thema ist aber nach wie vor interessant und ich dachte ich gebe nochmal eine Antwort. Ich befinde mich in einer ähnlichen Situation, und ich dachte ich schreibe nochmal etwas dazu, aber richtig, der Ersteller hat einen etwas dürftigen Thread erstellt und er ist mehr als alt.
 
Thema:

Mitspracherecht bei Mieterauswahl?

Mitspracherecht bei Mieterauswahl? - Ähnliche Themen

Stimmrechte Kopfprinzip: Hallo zusammen, hier mal ein fiktiver Fall. WEG, Stimmrecht nach Kopfprinzip, nichts anderes vereinbart. 5 Wohneinheiten 1 = Eigentümer A...
Keine Einladung Erhalten, kein Zutritt zum Keller kein Hausgeldabrechnung: Hallo ich habe da ein Frage beziehungsweise weiß ich nicht was ich mache kann würde nicht zu Eigentümer Versammlung eingeladen beziehungsweise...
Zustimmung zu einer Änderung der Teilungserklärung auf Vorrat möglich?: Angenommen in einem Wohngebäude mit 5 Eigentümern soll eine Änderung der Teilungserklärung vorgenommen werden. Alle bis auf einen Eigentümer...
Und somit Ex-(Unter)vermieter: So wertes Forum, mein Untervermieterdasein hat sich nun beendet. Am Sonntag wurde die Whg von den Untermietern an mich und dann von mir an den...
Keine Einladung zur Versammlung: Ich habe (zusammen mit meiner Frau) im April eine ETW gekauft. Leider ist der Eintrag im Grundbuch noch nicht erfolgt. Bezahlt (inkl. Steuern) ist...

Sucheingaben

mitspracherecht hausverwaltung bei vermietung

,

mitspracherecht der Mieter gewerbeimmobilien

,

vermietung mitspracherecht

,
mieterauswahl kriterien Forum www.vermieter-forum.com
Oben