Mittagsruhe? Gesetzlich vorgeschrieben?

Diskutiere Mittagsruhe? Gesetzlich vorgeschrieben? im MV - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; hallo, wir vermieten ein 8 Familienhaus mit 6 Familien mit Kindern und 2 Einzelpersonen. 2 Familien (direkte Nachbarn und Nachbarn über den...

  1. jess79

    jess79 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.11.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    wir vermieten ein 8 Familienhaus mit 6 Familien mit Kindern und 2 Einzelpersonen.
    2 Familien (direkte Nachbarn und Nachbarn über den Streitauslöser) empfinden Lärmbelästigung während der Mittagszeit und zwar so laut, dass die Kinder nicht Mittagsruhe halten können. Der Streitauslöser hat selbst 4 Kinder.

    Nun die Frage, gibt es eine gesetzliche Mittagsruhenzeit, wo ich mich drauf berufen kann? Sehe die Sache sonst sehr schwierig, alle sind exrem dickköpfig :-(

    Dank für die Hilfe.

    jessica
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Dafür ist normalerweise eine Hausordnung als Bestandteil des Mietvetrages vorgesehen. Gibt es die nicht, muss die Lärmbelästigung über das übliche Maß hinaus gehen.
     
  4. jess79

    jess79 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.11.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Was überschreitet denn das übliche Maß?
    Wenn Kinder keine Mittagsruhe halten können?

    Gruß Jessica
     
  5. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Die Mittagszeit ist nur für dörfliche Gebiete geregelt. Hier ist das 12-14 Uhr.
    Kindergeschrei ist von Nachbarn zu akzeptieren.

    Allgemein ist nur die Nachruhe gereglt und die ist von 22 - 6 Uhr.
     
  6. #5 Urmelchen, 09.07.2014
    Urmelchen

    Urmelchen Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2014
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ich habe das Thema maöl wieder ausgegraben.

    Wir haben ca 2 Wochen die Handwerker in der Wohnung wegen Bad und Toilttenumbau.

    Eben hat sich unser unmittelbarer Nachbar beschwert, das wir uns an die Mittagsruhe halten sollen. Man kann doch den Handwerkern nicht vorschreíben das sie zwei Stunde Pause machen sollen. Im Grunde genommen hzat jeder im Haus mal die Handwerker die Wände aufstemmen und bohren.

    Viele Grüße
    Urmelchen
     
  7. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    5.021
    Zustimmungen:
    887
    Mittagsruhe...

    Ich meine, die Mittagsruhe gilt für vermeidbare Geräusche, z.B. Teppich klopfen etc.
    Kindergeschrei oder Handwerkergeräusche sind zu dulden, da nicht vermeidbar.
     
  8. #7 Urmelchen, 09.07.2014
    Zuletzt bearbeitet: 09.07.2014
    Urmelchen

    Urmelchen Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2014
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Deine Antwort.

    Ich sage auch das Handwerkergeräusche nicht zu vermeiden sind

    Vor allen Dingen habe ich einen Aushang am Brett angebracht das es in dieser Zeit zu Lärmbelästigungen kommen kann und bitte um Verständnis.
     
  9. #8 Papabär, 09.07.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.895
    Zustimmungen:
    601
    Ort:
    Berlin
    Wieso sind Handwerkergeräusche nicht vermeidbar? Ich meine, selbst für ´nen Wanddurchbruch stemmt man ja i.d.R. keine 4 Stunden am Stück, oder?

    Wir haben das bislang eigentlich immer gebacken gekriegt, dass lärmverursachende Tätigkeiten (von Havarien mal abgesehen) in die Zeit vor 12:00 Uhr - oder nach 15:00 Uhr gelegt wurden. Während der Mittagsruhe bleiben i.d.R. noch genug "leise" Gewerke übrig.
     
  10. #9 Urmelchen, 09.07.2014
    Urmelchen

    Urmelchen Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2014
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    ich habe noch etwas im Netz gefunden


    "Handwerker müssen grundsätzlich die durch die Hausordnung aufgestellten Ruhezeiten nicht einhalten.

    Dies wäre praktisch auch gar nicht möglich, da oftmals Ruhezeiten von mehreren Stunden ( 13 - 15 Uhr ) in der Hausordnung verordnet werden, die Handwerker aber gar nicht so viel Pausenzeit in Anspruch nehmen können. "
     
  11. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.034
    Zustimmungen:
    1.590
    Das liegt ganz einfach daran, dass die Handwerker nicht in dem Vertragsverhältnis stehen, aus dem sich die Hausordnung ergibt. Die ist nämliche eine rein privatrechtliche Angelegenheit zwischen Mieter und Vermieter.

    Wenn man nach öffentlichen Regelungen sucht, findet man entweder kommunale Verordnungen oder dies hier. Zumindest das Aufstemmen von Wänden fällt nicht in diese Regelung. Zu erwähnen wäre dabei noch, dass reine Wohngebiete immer seltener werden.
     
  12. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.896
    Zustimmungen:
    1.863
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Mal aus Handwerkersicht: Wenn es sich vermeiden lässt versucht man die lauten Tätigkeiten nicht innerhalb der gewohnten Ruhezeiten durchzuführen, aber nein ich lasse keinen Monteur ne Stunde Däumchen drehen weil Rentnerin Elfriede ihren Mittagsschlaf von 12-15Uhr halten will. Und bei manchen Arbeiten müssen auch die Lauten innerhalb der Mittagszeit durchgeführt werden, oder lieber zum Abend kein Wasser und kein Klo? :zwinkernd001:

    OK, pro Nase nen Hunderter und die Jungs spielen auch 2h Halma, Skat oder trinken nen Kaffee. Vorkasse bitte, lieber Mieter. :brille002:
     
  13. #12 Urmelchen, 09.07.2014
    Urmelchen

    Urmelchen Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2014
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    So ist es Duncan.

    Wenn es denjenigen einmal selbst betrifft, dann wird er es auch merken.:smile050:
     
Thema: Mittagsruhe? Gesetzlich vorgeschrieben?
Die Seite wird geladen...

Mittagsruhe? Gesetzlich vorgeschrieben? - Ähnliche Themen

  1. EnEV - Malerabzocke oder Gesetz?

    EnEV - Malerabzocke oder Gesetz?: Servus, aus aktuellem Anlass wieder eine Spezialfrage an die Immo-Experten und die erfahrenen Forenfreunde zur EnEV, MFH BJ 1976 voll vermietet...
  2. Standard-Honorar per Gesetz für Makler?

    Standard-Honorar per Gesetz für Makler?: Angenommen man hat einen Makler mit der Mietersuche für ein Haus beauftragt. Das reduzierte Honorar wurde mündlich vorab besprochen. Über die...
  3. gesetzliche Kündigungsfrist

    gesetzliche Kündigungsfrist: Vermieter V vermietet in einem Einfamilienhaus in einer Studentenstadt einzelne möblierte Zimmer an verschiedene Personen und wohnt woanders. Im...
  4. Neues Gesetz zur Zwangsvollstreckung ab 1.1.2013 - Wer hat schon Erfahrung?

    Neues Gesetz zur Zwangsvollstreckung ab 1.1.2013 - Wer hat schon Erfahrung?: Eine Bemerkung vorab für die Moderatoren: Mir fehlt hier eine Rubrik, in welcher man z.B. solche Themen wie das nachstehende unterbringen kann....
  5. Mieterhöhung nach neuem Gesetz

    Mieterhöhung nach neuem Gesetz: Bisher waren 20 % Mieterhöhung maximal möglich, nach dem neuen Gesetz, das die Länder auch noch beschließen müssen, sind es 15 %. Bayern hat...