Modernisierung

Diskutiere Modernisierung im Abrechnungs-/Umlagmaßstab Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo! Habe vor, die Fenster zu erneuern und die Fassade zu dämmen. Da dadurch eine Ersparnis bei den heizkosten bezweckt werden soll, frage ich...

Firefighter

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.10.2006
Beiträge
151
Zustimmungen
0
Hallo!

Habe vor, die Fenster zu erneuern und die Fassade zu dämmen. Da dadurch eine Ersparnis bei den heizkosten bezweckt werden soll, frage ich mich nun, ob es üblich ist, dies dann umzulegen (Die Ersparnis) oder macht man gar nix?
Hatte dies nicht zwingend vor, aber die allgemein übliche Verfahrensweise intereesiert mich amal.

Gruß, Chrischi
 
#
schau mal hier: Modernisierung. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

onkelfossi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
02.12.2006
Beiträge
826
Zustimmungen
1
Du kannst 11% der Modernisierungskosten umlegen. Also 11% auf ein Jahr und alle Mieter.
 

Firefighter

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.10.2006
Beiträge
151
Zustimmungen
0
Aber nur das erste Jahr oder wie lange läuft das?
11% sind aber schon ganz schön viel oder nicht? Habe die Kostenvoranschläge noch nicht beisammen, aber ich denke, da wird schon einiges anfallen...
 

onkelfossi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
02.12.2006
Beiträge
826
Zustimmungen
1
Nö, das läuft dann immer so weiter.

So viel ist das gar nicht. Kommt natürlich auf die Summe an. Du kannst ja auch weniger umlegen. 11% ist nur das Maximum. Hängt auch von der Anzahl der Wohnungen ab.
 

Firefighter

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.10.2006
Beiträge
151
Zustimmungen
0
Sind drei Wohnungen, in eine wollen wir dann selber einziehen, die 11% werden dann durch 3 geteilt?
Das läuft immer so weiter??? Wie schreibt man das in die Abrechnung
 

onkelfossi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
02.12.2006
Beiträge
826
Zustimmungen
1
Ich mach mal ein Beispiel:

Modernisierungskosten: 10000 €

11% von 10000=1100 € die du umlegen kannst. Diese musst du gerecht verteilen.

Wohnung 1: 55 m²
Wohnung 2: 69 m²
Wohnung 3: 34 m²

Gesamt: 158m²

1100:158=6,96 € pro m²/Jahr, also 0,58 € pro m²/Monat

Das ergibt dann:

Wohnung 1: 31,90 €
Wohnung 2: 40,02 €
Wohnung 3: 27,20 €

Um diese Beträge kannst du dann die monatliche Miete anheben. Diese erhöhte Miete ist dann fortlaufend zu zahlen.

Modernisierungsvorhaben musst du vorher ankündigen. Mindestens 3 Monate vor Erhöhung der Miete. Ich würde so früh wie möglich ankündigen, wann modernisiert wird und ab wann die Miete erhöht wird und um wie viel. Das kannst du ja schon an den Kostenvoranschlägen sehen. Für die Erhöhung machst du ein Schreiben fertig, was die Modernisierung gekostet hat und was der betreffende Mieter zahlen muss. Rechnungen musst du möglicherweise vorlegen.
 

Firefighter

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.10.2006
Beiträge
151
Zustimmungen
0
Alles klar!

Vielen Dank, jetzt hab ich's endgültig verstanden. Befürchte nur, meine Mieter würden rebellieren - würd ich wohl auch. Und ausserdem wird die Summe wohl ne Ecke höher ausfallen.

Gruß, Chrischi
 
lostcontrol

lostcontrol

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.08.2006
Beiträge
16.857
Zustimmungen
946
naja - du wirst trennen müssen zwischen "instandhaltung" und "modernisierung".
d.h.: dass die wand hinterher auch gestrichen werden muss, wirst du nicht umlegen dürfen - das gehört zur instandhaltung.
genausowenig gehören arbeiten am putz zur modernisierung oder die von dir geplanten neuen fenster (weil du ja schreibst dass die alten kaputt sind).

wenn du das alles sauber getrennt bekommst und nur die tatsächliche "modernsierung" berechnest, wird der betrag vermutlich nicht so hoch...
 

köln50667

Neuer Benutzer
Dabei seit
12.01.2016
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Frage, sind die Montagekosten dann auch in die Modernisierungskosten mit einzurechnen? Z.B. Installation Rauchmelder....quasi Rauchmelder + Montage ? oder nur die reinen Rauchmelderkosten?
 

Nanne

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.02.2014
Beiträge
6.717
Zustimmungen
1.418
Frage, sind die Montagekosten dann auch in die Modernisierungskosten mit einzurechnen? Z.B. Installation Rauchmelder....quasi Rauchmelder + Montage ? oder nur die reinen Rauchmelderkosten?

Zur Modernisierung zählen auch die Montagekosten, denn ohne Montage nützt der RWM niemanden.
 
Thema:

Modernisierung

Modernisierung - Ähnliche Themen

Modernisierung Heizungsanlage: Hallo zusammen, aktuelle Situation ist folgende. Auf einem Grundstück stehen 2 Häuser, die aus, nennen wir es historische Gründe, noch über...
Modernisierung Heizungsanlage - neue, größere Heizkörper: Hallo zusammen, aktuelle Situation ist folgende. Auf einem Grundstück stehen 2 Häuser, die aus, nennen wir es historische Gründe, noch über...
Modernisierung Mietwohnung: Finanzamt erkennt Erhaltungsaufwand nicht an: Hallo Forum, Ich habe 2018 eine grössere Modernisierungsmassnahme an meinem Haus gestartet, und zwar habe ich das Dach meines Hauses entsprechend...
Renovierung: Eigenleistung oder Fachmann?: Guten Morgen zusammen, da ich neu im Forum bin, hoffe ich, dass ich meine Frage an der richtigen Stelle stelle. Ich haben im Februar ein Haus...
Einliegerwohnung im selbst genutzten EFH sinnvoll?: Hallo! Ich bin neu in diesem Forum und suche Rat bezüglich des EFH meiner Eltern. Einleitend zu unserer Situation: Meine Eltern bewohnen ein EFH...

Sucheingaben

modernisierungskosten umlegen

,

11 modernisierungsumlage nur für 1 Jahr

,

content

,
müßen die kostenvoranschläge zwingend vor modernisierungsarbeiten
, modernisierung kostenvoranschlag ist viel niedriger als endabrechnung mieter, modernisierungskosten auf mieter umlegen
Oben