Modernisierungsumlage wegen Einbau von Funkthermostaten für Fußbodenheizung?

Diskutiere Modernisierungsumlage wegen Einbau von Funkthermostaten für Fußbodenheizung? im Modernisierung und Sanierung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Die Fußbodenheizung in meiner vemieteten Wohnung ist mit einer sehr simplen Regelung ausgestattet: Es gibt pro Kreislauf je ein Handventil (eine...

  1. #1 Dr.Seltsam, 31.01.2014
    Dr.Seltsam

    Dr.Seltsam Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2014
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Die Fußbodenheizung in meiner vemieteten Wohnung ist mit einer sehr simplen Regelung ausgestattet: Es gibt pro Kreislauf je ein Handventil (eine Art Stellrad) für Vor- und Rücklauf, mit denen man den Durchfluß für einzelne Räumne ganz abdrehen bzw. die Durchflußmenge grob justieren kann. Zusätzlich kann man das Strangregulierventil stufenlos auf und zudrehen und damit eine feinere Justierung erreichen, die dann aber für alle Räume gleichzeitig gilt.
    Thermostate sind nicht vorhanden, die zentrale Fernwärmeübergabestation wird über einen Außentemperaturfühler gesteuert und verfügt über eine Nachtabsenkung. So hat der Bauträger das 1995 übergeben.

    Ob dies der EnEV entspricht, oder ob eine Nachrüstpflicht von Thermostaten je Raum besteht, wird offenbar unterschiedlich beurteilt. Ich habe verschiedene Quellen gelesen und neige zu der Annahme, dass eine Nachrüstpflicht nicht besteht.

    Eine Umrüstung auf Funkthermostate würde um die 1.000,- Euro kosten. Könnte ich die Kosten im Rahmen einer Modernisierungsumlage auf den Mieter umlegen? Spielt es dabei eine Rolle, ob die Maßnahme zur Erfüllung der EnEV dient?

    Ist eine solche Nachrüstung wirklich sinnvoll? Immerhin heisst es auf
    heizungsbetrieb.de | Recht, Gesetz, DIN, Techn. Regeln

     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BHShuber, 31.01.2014
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.884
    Zustimmungen:
    873
    Ort:
    München
    Hallo,

    das kannst hier nachlesen:

    EnEV-online: EnEV 2014, Energieausweis, EnEV 2009, DIN V18599 Wrmegesetz EEWrmeG EnEG EU-Gebuderichtlinie EPBD

    Gruß

    BHShuber
     
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.817
    Zustimmungen:
    1.358
    Wenn du dich auf den Standpunkt stellen willst, dass die Maßnahme vorgeschrieben ist, wäre sie in jedem Fall umlagefähig. Wenn sie nicht vorgeschrieben ist, wäre zu begründen, warum dadurch z.B. der Gebrauchswert der Mietsache steigt. Das wird evtl. nicht ganz einfach, da man auch bisher schon die Räume einzeln regulieren kann, wenn ich dich richtig verstehe.

    Grundsätzlich muss man sich auch fragen, ob man sich das Prozedere wegen 9 € im Monat antun will. Wenn bis zur ortsüblichen Vergleichmiete noch Luft ist, kann man seine Zeit mit einer "gewöhnlichen" Mieterhöhung bei nächster Gelegenheit deutlich besser investieren.


    Ansichtssache. Bequemer dürfte sie sein, wenn auch nicht viel. Von batteriebetriebenen Geräten würde ich jedenfalls Abstand nehmen. Damit hast du nur Stress.
     
Thema: Modernisierungsumlage wegen Einbau von Funkthermostaten für Fußbodenheizung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. funkthermostaten

    ,
  2. Funktermostaten für Fußbodenheitzung

    ,
  3. umrüstung auf funk modernisierung?

Die Seite wird geladen...

Modernisierungsumlage wegen Einbau von Funkthermostaten für Fußbodenheizung? - Ähnliche Themen

  1. Türkei billig wegen Währungsverfall?

    Türkei billig wegen Währungsverfall?: Hallo, die Türkische Lira hat auf 12 Monate etwa 20 % an Wert verloren - sind jetzt Schnäppchen möglich, oder ist der Markt immer noch...
  2. Mehrere Fragen wegen Vermieterwechsel

    Mehrere Fragen wegen Vermieterwechsel: Unsere Situation ist ein wenig komplizierter als bei den Meisten anderen, daher würde ich gerne mal eure Meinung hören. Meine Frau und ich wohnen...
  3. Ordentliche Kündigung wegen Zahlungsverzug

    Ordentliche Kündigung wegen Zahlungsverzug: Jahr 2015 1. Ich habe die Wohnung im Mai 2015 gekauft. Ein Mieter wohnt in der Wohnung seit 2011. Im Vertrag ist die monatliche Zahlung bis zum...
  4. Elektrische Fußbodenheizung, Jährliche Wartung?

    Elektrische Fußbodenheizung, Jährliche Wartung?: Hi zusammen, da jetzt wieder Winter ist, kommt mir wieder eine Klausel von meinem Mietvertrag in den Sinn. Laut dieser sind wir verpflichtet,...
  5. kündigung wegen eigenbedarf

    kündigung wegen eigenbedarf: guten abend, folgender sachverhalt: - wegen eigenbedarf mußte ich mieter nach über 5 jahren mit einer kündigungsfrist von 6 monaten fristgerecht...