Möbelübernahme

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Cornelia5, 15.11.2010.

  1. #1 Cornelia5, 15.11.2010
    Cornelia5

    Cornelia5 Benutzer

    Dabei seit:
    14.11.2010
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Wie ja einige schon mitbekommen haben, suchen wir gerade eine Wohnung. Bei fast allen Besichtigungen, bei denen Nachmieter gesucht werden, wird einem die halbe Wohnungseinrichtung zu meist leicht überhöhten Preisen angeboten. Manche drücken sich dabei noch vorsichtig aus: "Also ich würde ja den bevorzugen, der die Regale übernimmt" während ich auch schonmal einen Vertrag unterschreiben sollte, der dem Vormieter bescheinigt, dass ich ihm seine Küche abkaufe, sofern es zum Mietvertrag mit dem Vermieter kommt. Find ich ziemlich übel, ich brauch den Kram in der Regel nicht, ich hab schöne Möbel.
    Würden die Vormieter unverbindlich etwas anbieten wäre das nett, aber viele nutzen die Machtposition aus und geben dich nur als Interessent weiter an den Vermieter, wenn man halt den Kram kauft. Nun meine Fragen:
    Sind Vormieter zu diesem Vorgehen berechtigt? Was hat man als Nachmieter für Rechte, darf man zusagen und nach Vertragsabschluss wieder absagen? Ich hab mal gehört, dass wenn der Übernahmepreis unverhältnismäßig hoch ist, man das Geld zurückverlangen darf. Stimmt das? In DIESEM Fall hätte ich nämlich kein Problem, denjenigen zu verarschen, immerhin fühl ich mich durch dieses Verhalten auch meist leicht erpresst.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christian, 15.11.2010
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    da der Vermieter dein Vertragspartner ist (oder: hoffentlich wird), würde ich nur mit diesem den Inhalt des Vertrags aushandeln. Erst wenn das unter Dach und Fach ist, kann man irgendwelchen dritten irgendwelche Möbel abkaufen, wenn man denn möchte. Die Vormieter haben beim eigentlichen Mietvertrag zwischen dir und dem Vermieter jedenfalls nichts zu melden.
     
  4. #3 Cornelia5, 15.11.2010
    Cornelia5

    Cornelia5 Benutzer

    Dabei seit:
    14.11.2010
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Naja, aber wenn sie jetzt quasi Informationen zurück halten? Im konkreten Fall den Namen des Vermieters, um eine Bewerbung unmöglich zu machen? Ist mittlerweile schon sehr verbreitet. Ist das dann Erpressung oder wie oder was?
     
  5. malloy

    malloy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2008
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    Was sind denn das für Wohnungen und Vermieter, die ihr Glück allein in den Händen der ausziehwilligen Mietern (mit vorrangig reinem Interesse an dem Verkauf ihres alten Gerümpels) überlassen?! Sowas würde ich als unseriös sehen, habe ich auch noch nie gehört. Einfach mal die Hausverwaltung anrufen (Zettel hängen sicher iwo im Hausflur, falls ohne Tel: Im TelBuch nachschlagen), diese kann sicherlich auch einen direkten Kontakt zum Eigentümer (und idR auch = Vermieter) herstellen.
     
  6. #5 Christian, 16.11.2010
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    irgendein Mieter ist niemandem verpflichtet, den Namen seines Vermieters zu verraten.
    Du hast nicht das Recht, vom (Vor-)Mieter den Namen des Vermieters zu bekommen.

    Der (Vor-)Mieter kann, darf und wird dir die Wohnung auch nicht vermieten.

    Gruß,
    Christian
     
  7. #6 lostcontrol, 16.11.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    naja, ich würd mich da in allererster linie mal fragen, warum überhaupt der vormieter selbst einen nachmieter sucht.
    dafür gibt's normalerweise nur einen grund, dass nämlich der vormieter früher aus dem mietvertrag rauswill als es seine kündigungsfrist zulässt.
    letztendlich wird IMMER der eigentliche vermieter entscheiden, an wen er die wohnung dann im anschluss (ob vorzeitig oder nicht) vermietet.
    theoretisch könnte sich der interessent also durchaus auch gleich direkt an den vermieter wenden (dessen adresse rauszufinden wohl eher nicht das problem sein dürfte).
    dass vormieter irgendwelche forderungen stellen finde ich auch ganz schön frech.
    sicher gibt's auch mieter die gerne 'ne EBK übernehmen wollen, aber wenn die nicht zur wohnung (und dem vermieter) gehört, dann sollte wohl auch der vermieter erstmal gefragt werden, ob das überhaupt in seinem sinne ist.

    ich würde zudem mal gründlich die diversen inserate durchforsten, ob die wohnung nicht vielleicht auch vom vermieter direkt angeboten wird.
    ich mach das ja auch immer mal wieder dass ich mieter früher raus lasse und suche dann selbst nach einem passenden nachmieter.
     
  8. #7 Cornelia5, 16.11.2010
    Cornelia5

    Cornelia5 Benutzer

    Dabei seit:
    14.11.2010
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Find ich seltsam, dass diese Praxis bei Vermietern nicht bekannt ist. Kommt sehr sehr häufig vor. Das läuft folgendermaßen ab: Der aktuelle Mieter möchte ausziehen. Er kündigt aber noch nicht, sagt dem Vermieter auch nicht Bescheid, sondern setzt die Wohnung selbst ins Internet oder die Zeitung. Er führt Besichtigungen durch und "verkauft" während der Besichtigung alte Möbel an den potentiellen Nachmieter. Entweder durch mündliche Versprechen oder er lässt sich das schriftlich geben. Bei Nachfrage, wer der Vermieter sei, wird gesagt das sei ein Privatvermieter und ganz offen zugegeben, dass der Name nicht bekannt gegeben wird. Man hinterlässt dann seinen Namen, Anschrift und Telefonnummer, sofern man versichert die Möbel zu kaufen.
    Der Vermieter bekommt dann eine Kündigung: "Hiermit kündige ich fristgerecht zum 01.02.11 die Wohnung bla. Möchte gerne zum 1.12.10 schon umziehen. Im Anhang eine Liste der interessierten Nachmieter."
    Der Vermieter liest sich das durch, denkt: Oh, praktisch und ruft nun die interessierten Nachmieter an, handelt mit denen ggf. einen Vertrag aus.
    Sagen wir mal, man ist jetzt als Nachmieter an dieser Stelle angekommen: Darf man dann mündliche bzw schriftliche Vereinbarungen mit dem Vormieter rückgängig machen?
    Hier mal ein Ausschnitt einer wahllos rausgegriffenen Wohnungsanzeige von studenten-wg.de:
    "...Die Wohnung kostet inkl. Heizg. und Nebenkosten zur Zeit 568 EUR.
    Wir würden in der Wohnung gerne 3 Kleiderschränke und die Einbauküche mit Waschmaschine und Geschirrspüler sowie div. andere Dinge wie DVD-Player, Staubsauger und Bodenbastmatten lassen und hätten hierfür gerne einen Abstand von 1000 EUR VB...."


    Wers nicht glaubt: http://www.wg-gesucht.de/wohnungen-in-Hamburg-Hamm-Mitte.2378804.html
     
  9. #8 lostcontrol, 16.11.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    bekannt ist mir das schon - und auch selbst begegnet, als ich mal in freiburg 'ne neue wohnung zur miete gesucht habe.
    ich glaub aber irgendwie dass das ein studenten-phänomen ist.
    hier ist mir das so in dieser extremen form noch nie begegnet.
    klar, bei uns haben auch schon mieter den nachmietern einen teil ihrer möbel angeboten (z.b. weil das sofa nicht in die neue wohnung gepasst hat, die einbauschränke für die dachschräge woanders auch garnicht gepasst hätten, der aufwand die EBK auszubauen zu gross war usw.). hab ich auch kein problem damit, aber eine BEDINGUNG kann das bei uns nie werden, denn die verträge machen immernoch wir.

    das geht aber nur dann, wenn im mietvertrag eine entsprechende nachmieter-klausel vorhanden ist. wenn diese nicht verhanden ist, muss der vermieter KEINEN der interessenten aus der liste akzeptieren. und er muss auch den mieter nicht früher aus der wohnung lassen.

    also DAS ist schon ganz schön dreist.
    und allzu doll kann da zeuchs ja auch nicht sein für den preis.
     
  10. #9 Cornelia5, 16.11.2010
    Cornelia5

    Cornelia5 Benutzer

    Dabei seit:
    14.11.2010
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ja, nichtsdestotrotz haben Vermieter ja in der Regel nichts dagegen einzuwenden, wenn entsprechende Nachmieter angeboten werden.

    Ich hab auch schonmal in der Anzeige eines Vermieters gelesen:"...der jetzige Mieter wünscht die Übernahme der Küche für 1500 Euro.." (sinngemäß)

    Da kann man ja dann bestimmt nix mehr machen.

    Ja, das ist ganz schön dreist, aber wie gesagt, normal hier. In der Wohnung, die ich zurzeit bewohne, habe ich die Küchenschränke, Rollos und Kleiderhaken übernommen. Als ich den Badezimmerschrank abgelehnt habe, war sie noch richtig beleidigt. Ja, haha, fällt mir grad erst ein: Sie hat den sogar aufn Sperrmüll geworfen, wollte mir aber 50 Euro dafür abknöpfen.
     
  11. #10 lostcontrol, 16.11.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    klar, man spart sich ja 'ne menge stress und ärger (und evtl. sogar geld für anzeigen). allerdings muss besagter nachmieter dann auch zu den kriterien des vermieters passen.
    ich frag mich aber, was die vormieter wohl machen, wenn der vermieter garnicht weitervermieten will? oder verwandtschaft von ihm einziehen will? sprich: niemand an dem zeuchs interessiert ist?

    klar, das ist ja auch praktisch.
    du musst das mal so sehen, dass ja wirklich viele, viele leute eine wohnung explizit MIT einer küche suchen, gerade bei den kleinen wohnungen! da ist man dann doch froh, wenn man eine vom vormieter übernehmen kann, wenn der vermieter keine stellt (und das muss er ja nicht).
    ich hab gerade dieser tage erst wieder 'ne 45qm-wohnung vermietet und hätte echte schwierigkeiten bekommen, wenn da nicht 'ne EBK drin wäre - ich hab glaub'ich kein einziges gesuch gefunden, in dem die EBK nicht bedingung war.

    dass man da nichts mehr machen könnte glaub ich nicht.
    dem vermieter ist das doch wurschd ob man die küche vom vormieter übernimmt oder nicht. für den vermieter wird's erst dann ein thema, wenn er 'ne neue küche einbauen soll (das wollen die meisten vermieter aus guten gründen nicht) oder gar muss, weil er sonst keinen mieter findet.

    naja... also in meinem aktuellen fall hat der vormieter auch 'ne garderobenleiste, und ein paar rollos dagelassen nach dem motto "kann die neue haben wenn sie möchte - oder halt wegschmeissen". in der neuen wohnung konnte er die sachen nicht gebrauchen. aber ok, er wollte kein geld dafür, obwohl die sachen fast nagelneu sind.
    das hab ich aber auch schon erlebt, dass z.b. lampen und ähnliches angeboten wurden, die man halt in der neuen wohnung nicht brauchen konnte. find ich jetzt nicht weiter tragisch, ist ja keine bedingung, und manch einer ist ja vielleicht auch ganz froh drum.
     
  12. #11 armeFrau, 16.11.2010
    armeFrau

    armeFrau Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
    Risiko für den Mieter, denn er kündigt ja vorerst nicht.
    Wenn er keinen dementsprechenden "Nachmieter" findet oder der Vermieter den/ die Nachmieter dann ablehnt, erst recht.
    Möglich auch, dass vermeintliche Nachmieter abspringen wenn die Miete z.B. bei Neuvermietung erhöht wird.
     
  13. #12 Cornelia5, 16.11.2010
    Cornelia5

    Cornelia5 Benutzer

    Dabei seit:
    14.11.2010
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das ist mir ja wurscht. Mir gehts jetzt primär darum, wie es in dem konkreten Fall aussähe, wenn der Vermieter zu einem Vertrag mit mir bereit wäre und ich dem Vormieter versprochen habe, die Möbel zu übernehmen, obwohl ich diese nicht will.
     
  14. #13 armeFrau, 16.11.2010
    armeFrau

    armeFrau Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
    tja...gute Frage..
    Hast du das schriftlich gemacht mit dem Mieter?
    So aus dem Bauch heraus würde ich sagen, dass die Übernahme der Möbel rechtlich nicht Voraussetzung für die Vermietung der Wohnung an dich sind.
    Über die Möbel wird ein separater Kaufvertrag geschlossen, der mit dem Mietvertrag nichts zu tun hat.
    Etwas anderes wäre es wenn der Vermieter selber die Wohnung nur mit diversen Möbelstücken vermietet.-also wirklich teilmöbliert-.
    Der Mieter kann aber die Wohnung nicht teilmöbliert weitervermieten.
     
  15. #14 lostcontrol, 16.11.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    wäre da vielleicht was zu machen im sinne von "haustürgeschäften"?

    der mieter kann die wohnung ÜBERHAUPT NICHT weitervermieten.
    er kann höchstens 'ne empfehlung abgeben.

    wie gesagt, ich würde da ganz einfach den vermieter ausfindig machen (sollte ja wirklich nicht allzu schwer sein) und mich direkt mit ihm in verbindung setzen.
     
  16. #15 Cornelia5, 16.11.2010
    Cornelia5

    Cornelia5 Benutzer

    Dabei seit:
    14.11.2010
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Bisher hab ich noch gar nix gemacht. Aber es ist nicht unwahrscheinlich, dass ich in so eine Situation komme. Wie gesagt, ist diese Praxis hier Regel.
    So hab ich noch bessere Chancen auf eine Wohnung, indem ich dem Vormieter versichere: Ja, ich kauf den Schrank und den DVD-Player. Sobald ich den Vertrag habe, kann ich dann sagen, dass ich kein Interesse mehr an den Sachen habe. Soll er sein Zeuch selber bei ebay verkloppen.


    "wie gesagt, ich würde da ganz einfach den vermieter ausfindig machen (sollte ja wirklich nicht allzu schwer sein) und mich direkt mit ihm in verbindung setzen."

    Ja und dann? Sag ich dem Vermieter, dass ich Interesse habe an Wohnung XY und der sagt: Tut mir leid, die ist zur Zeit vermietet und auch nicht gekündigt.
     
  17. #16 lostcontrol, 16.11.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    wieso solltest du da besser chancen haben?
    dem vermieter ist das doch völlig wurschd, was mit den sachen passiert.
    genaugenommen könnte er sogar verlangen dass die wohnung komplett leergeräumt an ihn übergeben wird, egal ob der neue mieter irgendwelche möbel übernehmen will oder nicht.
    ich hab schon genug schimmel hinter zu nah an die wand gestellten schränken gesehen, ich würde da schon dahinter gucken wollen.
    mal ganz abgesehen davon dass ich mich frage, wie das dann eigentlich mit dem renovieren ablaufen soll...

    dann klärst du ihn auf und zeigst ihm die anzeige.
    aber irgendwie kann ich mir das garnicht wirklich vorstellen, dass jemand nachmieter sucht ohne gekündigt zu haben - das halte ich wirklich für ein sehr riskantes spiel, vor allem dann, wenn garkeine nachmieterklausel im mietvertrag steht (und das ist wirklich eher selten, dass die da drin steht).

    als vermieter würde ich denen in die suppe spucken, aber ganz gewaltig.
    z.b. in dem ich die vollständige räumung verlange (die ja mietrechtlich ohnehin klar ist).

    p.s.: ob die wohnung schon gekündigt wurde oder nicht, lässt sich zumindest ein bisschen vielleicht auch am termin ablesen...
     
  18. #17 Cornelia5, 16.11.2010
    Cornelia5

    Cornelia5 Benutzer

    Dabei seit:
    14.11.2010
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Du wirst lachen, einen ähnlichen Fall hab ich momentan wirklich:

    Wir haben uns eine Wohnung angesehen, die uns wirklich sehr gut gefällt. Hat sogar an die 60 qm ;)
    Naja jedenfalls hatte die Mieterin noch nicht gekündigt und uns versichert, unsere Daten an den Vermieter weiterzuleiten zwecks Kontaktaufnahme. Haben wir nichts mehr von gehört. Diesmal hab ich sogar wirklich Interesse an den angebotenen Möbeln (maßgeschneidertes Regal für die Wand)

    Drei Wochen später sehe ich dieselbe Wohnung inseriert und rufe dort an. Als ich dem Vermieter sagte, dass wir die Wohnung schon besichtigt hätten und auch Interesse haben, fällt der aus allen Wolken und vermutet nun unsererseits irgendwelche krummen Dinger. Wie soll man dem das erklären, wenn der die Vormieterin als zuverlässige Vertragspartnerin kennt? Nun ja jedenfalls hab ich lange mit ihm geredet und er wäre nicht abgeneigt uns die Wohnung zu vermieten, ist aber natürlich skeptisch weil das alles so komisch läuft.

    Ich sach dir, man erlebt ne menge, wenn man ne Wohnung sucht, du musst davon ausgehen, dass andere Vermieter sich ja auch ganz anders verhalten und schalten und walten als du. Da ist der ältere Herr, der seit Jahren nicht mehr seine eigene Wohnung betreten hat oder der Herr, der eine Bürgschaft meiner Eltern will (Hallo??? Ich bin 30!!! und hab nen festen Job usw.)
    Bei meiner jetzigen Wohnung hat die Vermieterin einen hysterischen Anfall bekommen als ich GEFRAGT habe, ob es möglich wäre, die Kaution in 2 Raten zu zahlen. Ich kann dir Geschichten erzählen....
     
  19. #18 lostcontrol, 16.11.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    versteh ich jetzt nicht - was vermutet der vermieter denn da für krumme dinger EURERSEITS? ich find da das verhalten der vormieterin krumm...

    sehr, sehr weit verbreitet. gibt sogar vermieter, die ihre wohnung noch GARNIE gesehen haben. sind meist die, die sich sowas als reines wirtschaftsobjekt zulegen und dann alles der hausverwaltung überlassen.
    meine mutter hat so einige ihrer wohnungen seit jahren nicht mehr gesehen, warum auch, ich kümmer mich ja drum und sie erfährt schon rechtzeitig, wenn irgendwas nicht in ordnung ist.

    das mit den bürgschaften ist ein weitverbreitetes phänomen das ich auch nicht kapiere. die bürgschaft darf ja auch nicht mehr als die bekannten 3 kaltmieten betragen, warum also das theater? im ernstfall kommst du so als vermieter sehr viel schlechter an dein geld, da ist mr das kautionskonto doch lieber wo ich eh schon meine finger drauf habe als der papierkrieg mit leuten, die ich noch nie im leben gesehen habe und bei denen ich erst recht nicht weiss ob die überhaupt solvent sind.

    tjaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa...
    rein gesetzlich darfst du deine kaution auch in 3 raten bezahlen.
    nur: darauf lässt sich so gut wie kein vermieter ein. verständlicherweise.
    entsprechend wird jemand, der die kaution nicht zum unterschriftstermin bzw. spätestens zur schlüsselübergabe überwiesen bzw. bar auf den tisch gelegt hat, die wohnung wohl eher nicht bekommen.

    ich dir auch. das forum hier ist voll solcher geschichten - aus beiden perspektiven.
     
  20. #19 Cornelia5, 16.11.2010
    Cornelia5

    Cornelia5 Benutzer

    Dabei seit:
    14.11.2010
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Darf der Vermieter die Kaution zum Ausgleich von fehlenden Mieteingängen verwenden? Hab anderes gehört...

    Ja, da fühle ich mich aber nun wiederum vom Vermieter verar... Ist wie die Sache mit dem Partner, der einen Monat später einzieht. Mag rechtlich alles OK sein, aber das Vertrauensverhältnis ist hinüber.
    Ich hab ihr das Geld natürlich gegeben, aber es wär auch sehr nett gewesen, wenn ich zum Umzug etwas mehr zur Verfügung gehabt hätte. Bei ner 450 Euro-Wohnung beispielsweise hätte ich dann 1350 Euro Kaution und die Umzugskosten etc. Tut mir leid, in was für ner Welt haben normale Geringverdiener mal so eben 2000 Euro rumfliegen? Ich find du hast überzogene Ansichten.
     
  21. #20 lostcontrol, 16.11.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    die kaution/sicherheitsleistung ist für ALLE aus dem mietverhältnis entstehenden schulden, schäden etc. da, also auch für mietschulden. allerdings ist die kaution natürlich nicht für fehlende mieteingänge im laufenden mietverhältnis gedacht sondern bezieht sich auf die situation beim auszug.

    das versteh ich jetzt nun garnicht, dass du dich da vom vermieter verarscht fühlst.
    er hat doch garnichts gewusst von der situation, dass der vormieter dir die wohnung schon gezeigt hatte?

    dann würde es dir doch im monat danach fehlen...
    aber dieses problem ist bekannt.

    ich? ich habe nur wiedergegeben was hier so gut wie jeder vermieter schreibt. kannst ja mal die suchfunktion hier im forum benutzen.
    ich glaube ALLE vermieter hier schreiben dass sie die kaution grundsätzlich VORHER haben wollen.
    muss man auch verstehen: wenn der mieter erstmal drin ist...

    aber das sollte doch nun wirklich kein problem sein, zum einen kann einem die bank da durchaus mal 'nen kleinkredit für die fraglichen 3 monate geben (oder man leiht sich das von freunden oder familie), zum anderen kommt ja auch irgendwann die kaution von der alten wohnung...
     
Thema: Möbelübernahme
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. möbelübernahme formular

    ,
  2. muster kaufvertrag möbel nachmieter

    ,
  3. kaufvertrag muster möbel nachmieter

    ,
  4. möbelübernahme vertrag vorlage,
  5. kaufvertrag möbel nachmieter vorlage,
  6. übernahme möbel nachmieter,
  7. übernahme möbel nachmieter vertrag,
  8. vorlage übernahme möbel,
  9. übernahme von möbeln vertrag,
  10. vertrag übernahme möbel,
  11. möbelübernahme vertrag,
  12. vertrag möbelübernahme vorlage,
  13. Formular Möbelübernahme,
  14. kaufvertrag übernahme möbel,
  15. kaufvertrag über wohnungseinrichtung,
  16. vertrag übernahme möbel vormieter,
  17. vertrag übernahme möbel vorlage,
  18. nachmieter übernimmt möbel,
  19. übernahmevertrag möbel muster für nachmieter,
  20. übernahme möbel vormieter,
  21. vertrag möbelübernahme,
  22. übernahmevereinbarung möbel,
  23. möbelübernahme nachmieter,
  24. kaufvertrag küche nachmieter muster,
  25. formular übernahme möbel