Möchte ETW Kaufen. Kann jemand Rechnen helfen?

Dieses Thema im Forum "Immobilien - Erwerb/Veräußerung im Inland" wurde erstellt von Haug84, 02.01.2008.

  1. Haug84

    Haug84 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    Ich bin 23 Jahre alt und möchte eine Wohnung, 4km weg von meinem Elterhaus, wo ich gerade noch wohne, kaufen. Die Wohnung ist im Nachbarstädtchen, 500m von meiner Arbeitsstelle entfernt, also echt gut.
    Zur Wohnung: Baujahr 1989, Zustand gepflegt und sauber, sie ist unten im Erdgeschoss eines 6-Familien-Hauses. 60m². Terrasse ca. 12m² mit elektrischer Markise, richtige Einzelgarage mit Außenstellplatz, Wohnzimmer mit Esserker, relativ neue Einbauküche (+Herd) mit glaube ich Marmoroptikboden :), Diele mit großem Kühlschrank, Badezimmer mit Bad-Dusche-Kombi und Schlafzimmer mit massiven Wandschrank von Schreiner eingebaut. Sie wurde zuvor mit 370€ Kaltmiete vermietet. Und das jetzt für ~60000€ angeboten
    Meine Familie sagt, das der Preis ganz OK ist, oder?

    Werde am Freitag zur Bank gehen und beraten lassen. Da ich mich gern Vorbereite was ungefähr auf mich zukommt, würde ich es gern mal grob wissen, wie ich so was zahlen habe. Habe vom Wohnungskauf bzw. Mieten keine große Erfahrung und somit geringes Wissen auf diesem Gebiet.
    Ich selbst habe einen Bausparvertrag fertig mit 10000€, vom meinem Vater bekomme ich auch einen 10000er. Macht 20000€. Auf meinem Sparbuch habe ich gerade ca. 8000€ von dem werde ich dann wohl Notar, Grunderwerbssteuer (oder wie das heißt) und noch ein paar Möbel kaufen. ~28000€
    Von der Bank krieg ich dann ein Darlehen? Kann mir jemand eine grobe Darlehensrechnung machen? Oder einfach mal Erklären wie dass Finanziell abläuft. Ich verdiene ca.1300€ Netto und bin auch erst 1 Jahr bei der Firma, aber der Arbeitsplatz ist Sicher. Also keine Angst vor Arbeitslosigkeit. :lol

    Ich muss glaube schon 5% "Irgendwas" Zahlen und ne "Eigenheimzulage" :tröst gibt’s auch nichtmehr.

    Viele Grüße Jan
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Prüfer, 02.01.2008
    Prüfer

    Prüfer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Wäre die Wohnung bei mir in der Gegend wäre Sie ein Schnäpchen nach deiner Beschreibung.

    Vergesse das Handeln nicht, 5000€ sind meistens drinne.

    60000 Wohnungspreis - 20000 Eigenkapital = 40000€

    5%Zinsen und 1%Tilgung von 40000€ sind 2400€ im Jahr / 12 Monate macht eine Monatliche Rate von 200€ die Du an die Bank zahlen musst.

    Zu den 200€ für das Dahrlen kommen Nebenkosen(Strom, Gas, Wasser usw.) und Hausgeldkosten (Rücklagen, Instandhaltung usw.)

    Wie hoch die Hauskosten sind für eine Person musst du den Makler bzw. Verwalter fragen.

    Gruß und vel Spaß :)
     
  4. Haug84

    Haug84 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    ah super danke. 200€, da würde ich ja mehr beim Mieten (kaltmiete zumindest) zahlen . Hausgeld berägt 100€ im Monat. Hab auch ne Mietwohnung mit 55m² an der Angel, aber wenn ich da 10Jahre wohne hab ich dem Vermieter 30000€ gegeben und das ist ja echt unnötig.
    Ja und wie lange zahl ich da? 40000€ geteilt 2400/jährlich enspricht grob 16-17 Jahre?
     
  5. #4 Prüfer, 02.01.2008
    Prüfer

    Prüfer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
  6. #5 LMB-Immo, 04.01.2008
    LMB-Immo

    LMB-Immo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jan,

    auf Grund, das wir auch Finanzierungen anbieten, habe ich mal die Daten mal ausgewertet

    60.000 € Kaufpreis+ 1,7% Notar u. Gerichtskosten (1020€) + Grunderwerbsteuer 3,5% (2100€)= 63120,00€ gesamt preis- 28000€ EK = 35120€ Kredit.

    Zinsbindung 10 Jahre
    Tilgung 1%
    Auszahlung 100%
    Anf. eff. Zins 5,30%
    Rate 180,58€

    Gruß

    Lothar Berg
     
  7. Haug84

    Haug84 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    nun bin ich wieder hier. Hat alles super geklappt. Nun zahle ich im Monat 210€ bei einem 40000€-Darlehen mit 5%-Zinsen.

    Nun steht in meiner Familie die Hofübergabe bevor. Den kompletten Hof mit neuem und altem Haus, sowie 30ha-Land bekommt mein älterer Bruder.

    Mein Vater meinte nun, wenn ich in der Nähe bauen möchte könnte ich 8-10 Ar bekommen zum Hausbauen. Und ich wäre damit echt einverstanden. Super Gegend, weil ich dort aufgewachsen bin und alle kenne und den Bauplatz muss ich beim Hausbau ja dann auch nicht erst Kaufen.

    Nun stellte ich mir die Frage: Wie soll ich nun mit meiner ETW vorgehen:

    -Schnellstmöglichst vorm Hausbau abbezahlen? (was ich allerdings alleine wohl in den nächsten 10-15Jahre nicht schaffe)

    -Mein Geld alles in den laufen den 100.000€-Bausparvertrag legen? (erst 5000€ drin)

    -Wohnung vorm Hausbau verkaufen?

    -Wohnung behalten, vermieten und mit Mieteinnahme das Darlehen abbezahlen und wenn möglich noch Sondertilen? (wäre mir igentlich am Liebsten :-) )

    PS: Mein Dad meinte noch, dass es dennoch Probleme geben könnte, weil mein Haus in einem zu engen Radium seines Maststalles, indem ich dann nicht bauen darf? Auch wenn mein Bruder/Vater nichts dagegen hätte! Kennt da jemand eine Infoseite oder ähnliches. Mein größter Bruder wollt auch mal im Dorf neben einen Hühnerhof bauen, der ca. 200m entfernt war. Doch der Bauer erhob Einspruch auf sein Bauvorhaben und mein Bruder durfte dann nicht bauen.

    gruß JM
     
  8. kummer

    kummer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
     
  9. Haug84

    Haug84 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hi.

    Im Moment ist es noch ein Acker und nicht als Bauland ausgewiesen. Dennoch ist auf der gegenüberliegenden Seite Bauland, welches schon lange bebaut ist. Bin mir nicht sicher ob das so einfach geht, kann mir dass jemand etwas erläutern?

    Bauen werde ich wohl zwischen 28 und 35 Jahren

    Der 100.000€ BSP ist für das neue Haus dann.

    Wenn es finanziell machabr ist möchte ich die Wohnung schon behalten und vermieten.

    gruß
     
Thema: Möchte ETW Kaufen. Kann jemand Rechnen helfen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. haug84

    ,
  2. etw kauf bewertung rechn

    ,
  3. wohnung mit 23jahren kaufen

    ,
  4. 23jahre etw,
  5. eigentumswohnung mit 23 jahren kaufen,
  6. haug84 2010,
  7. eigentumswohnung mit 23jahren kaufen,
  8. kredit abzahlen oder wohnung behalten,
  9. etw verkaufen oder behalten bei hausbau,
  10. eigentumswohnung 23 jahre alt,
  11. wer wohnt neben hühnerhof,
  12. wohnung kaufen mit 23jahren,
  13. jemand an jemand rechen,
  14. etw bis 10000
Die Seite wird geladen...

Möchte ETW Kaufen. Kann jemand Rechnen helfen? - Ähnliche Themen

  1. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  2. Ist jemand Immobilienscout Premium-Mitglied?

    Ist jemand Immobilienscout Premium-Mitglied?: Hallo zusammen, ich bekam neulich eine Werbe-Mail von Immoscout24 für die EigentümerPlus Premium-Mitgliedschaft. Dafür gibt es - persönliche...
  3. Mietvertrag unterschrieben, möchte kündigen

    Mietvertrag unterschrieben, möchte kündigen: nach 1 Monat. Der Vertrag wurde für 2 Jahre verbindlich unterschrieben. Jetzt ist eine Kaution geflossen. Kann man einen Aufhebungsvertrag mit...
  4. Bauträger verschlimmbessert ETW, was tun?

    Bauträger verschlimmbessert ETW, was tun?: Hallo zusammen, ich bräuchte einmal Rat von euch. Ich habe mir eine Neubau-Eigentumswohnung gekauft und es sind noch einige Mängel die es zu...
  5. Endlich hat es jemand geschnallt gute Nachrichten für Vermieter

    Endlich hat es jemand geschnallt gute Nachrichten für Vermieter: So, nun nachdem es jemand kapiert hat, wird zum 01.11.2016 die Vermieterbescheinigung, bzw. Wohnungsgeberbescheinigung bei Auszug eines Mieters...