Mögliche Folgen für Mietpreisbremse: Berliner Gericht kippt Mietspiegel

Dieses Thema im Forum "Mietvertrag über Wohnraum" wurde erstellt von Pitty, 12.05.2015.

  1. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.257
    Zustimmungen:
    315
    Da ich ja in Berlin wohne freut mich dieses Urteil.
    Ich finde es unmöglich, dass Mieten ab 7€ in den Mietspiegel nicht mit berücksichtigt wurden.
    Typisch SPD

    Hoffentlich ist der kommende Mietspiegel anders in der Berechnung, das ich auch mal über 7 € kommen kann.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.387
    Zustimmungen:
    1.418
    Ort:
    Mark Brandenburg
    wart bis nächste Woche dann siehst du den neuen Mietspiegel.
    Der wird nach meiner Meinung aussehen wie der bisherige + ~10% und bis der von einem Gericht kassiert wird, dauerts wieder, ist ja meist nich soviel, dass man da so wirklich klagen will.
     
  4. #3 Martens, 12.05.2015
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Entscheidungen eines Amtsgerichts in einem einzelnen konkreten Fall sind genau dies:
    Entscheidungen eines Amtsgerichts in einem einzelnen konkreten Fall.
    Eine weitergehende Wirkung entfalten sie nicht.

    Der Aufriß, der jetzt von der Jounaille gemacht wird, ist reiner Theaterdonner.

    Christian Martens
     
  5. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.257
    Zustimmungen:
    315
    Mietspiegel sagt aus, dass jetzt 1 Cent weniger Miete genommen werden kann.

    Früher war 4,25-7,00€,

    Jetzt 4,51-6,99€

    Das wird jetzt noch einige Gerichte beschäftigen denke ich.
     
  6. #5 Martens, 19.05.2015
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Wenn wir hier vom Mietspiegel Berlin reden, sollte jedem klar sein, daß dieser nicht nur einen Wert ausweist, vielmehr sind es gestaffelt nach Wohnlage, nach Straßen und Hausnummern, nach Wohnungsgröße, -Baujahr und -Ausstattung sowie Umfeld wohl mehrere tausend verschiedene Werte.
    Wer das nachvollziehen will: hier geht's zum Mietspiegel Berlin.

    Der Mietspiegel ist auch keine absolute Obergrenze für die Miete, die man "nehmen kann", er bildet vielmehr den Zustand bei Datenerhebung ab und damit die qualifizierte Vergleichsmiete als Basis für eine Mieterhöhung nach § 558 BGB. In begründeten Einzelfällen darf heute (und konnte auch letzte Woche) mehr "genommen" werden, als der Höchstwert des Mietspiegels, bei Neuvermietung sowieso.

    Großartig zu diesem Thema auch die Kommentare zum entsprechenden Artikel bei spon...

    Christian Martens
     
  7. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.257
    Zustimmungen:
    315
    Ich habe das bei mir mal durchgerechnet. Bei allen Extras, die bei mir bei einer Komplettrenovierung einbauen könnte komme ich nur auf 6,99 Euro. Das kann doch nicht sein.:evil:
     
  8. #7 Martens, 19.05.2015
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Mit der gleichen qualifizierten Bemerkung lehnen manche Mieter die Zahlung von Betriebskostennachzahlungen ab. Es wird aber nicht besser, wenn Vermieter sich auf das selbe Niveau begeben, oder?

    Christian Martens
     
  9. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    316
    Ort:
    Berlin
    Damit hastdu zwar recht, aber das der Mietspiegel nun wirklich das Papier nicht wert ist auf dem er steht, das ist ja nun wohl nicht erst seit diesem Urteil bekannt, denke ich mal.
    Das zeigt sich doch schon an dieser schitzophrenen Debatte in der Politk und Öffentlichkeit. Ich meine der Mietspeigel liegt in Berlin irgendwo zwischen 5,50€ - 8,00€ für normalen Wohnraum, aber überall wird von explodierenden Mieten geredet, was man bei dieser Größenordnung ja wohl kaum sagen kann.
    Das zeigt doch eins, etweder ist der Mietespiegel quatsch, oder die Debatte ist quatsch, aber beides passt da irgendwo nicht zusammen.
     
  10. #9 Martens, 20.05.2015
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Irgendwie scheint mehrheitlich noch immer nicht die Systematik eines Mietspiegels verstanden worden zu sein.
    Nur weil die Mieten in Berlin nicht so hoch sind wie in London, Paris oder auch München ;) heißt das doch nicht, daß der Mietspiegel per se Quatsch ist.
    Aber ich gebe Dir aber Recht, diese jetzt geführte "Debatte" ist Quatsch.
    Wie so oft treibt die Medienmeute die öffentliche Meinung vor sich her und alle denken, daß das dann die einzig berechtigte und vielleicht sogar noch begründete Meinung wäre.
    Dem ist aber nicht so.

    Christian Martens
     
  11. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    316
    Ort:
    Berlin
    Sage ich ja gar nicht. Nur ein Mietspiegel der weder die Realität abbildet, noch wirklich nachvollziehbare Unterscheidungen in der Art und Aussttung einer Wohnnung usw. macht, was soll man davon halten?
    Der Mietspiegel ist doch vor allem ein recht bequemes juristisches und politisches Instrument. Gut, damit kann man ja evtl. sogar noch leben, diesen Mietspiegel sozusagen aber auch noch eine neutralen und wissenschaftlichen Anstrich zu verpassen, damit verkauft man die Leute halt schon für dumm, und verhindert eigentlich auch jede konstruktive Debatte.
     
  12. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.387
    Zustimmungen:
    1.418
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Problem ist aber die Systematik mit der der Mietspiegel erhoben worden ist, bei der kategorisch aktuell vereinbarte und gezahlte Mieten über einem bestimmten Schwellenwert von der Betrachtung ausgeschlossen worden sind. Dies kann so kaum im Sinne des Erfinders sein. Darum wurde der Vorgänger-Mietspiegel auch gekippt. Dies ist auch für den neuen (ab 18.5.'15) zu erwarten.

    Das dem so ist sehe ich auch daran, das ich "billig" an Berliner vermiete, die in Berlin ihrem teuren Wohnraum "entfliehen" und bei mir eine Miete merklich über dem Berliner Mietspiegel zahlen. Da hat der Berliner Senat mal wieder Mist gebaut.

    Laut dem Mietspiegel hat eine Hausverwaltung von über 25.000 Whg. in den letzten 3 Jahren nicht eine einzige Whg. vermietet, weil deren Mieten alle über den berüchtigten 7€/m² liegen....
     
  13. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    316
    Ort:
    Berlin
    Tja, volle Zustimmung, traurig nur das solche offensichtlichkeiten Jahre brauchen um mal bei einem Richter anzukommen.
     
  14. #13 Martens, 20.05.2015
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    das tut er

    das tut er auch

    Ich frage mich wirklich, ob Du je mit dem Berliner Mietenspiegel gearbeitet hast?

    Der Mietenspiegel ist vor allem ein recht praktisches Instrument für Vermieter, kleine und große, die eine Mieterhöhung begründen wollen.

    Christian Martens
     
  15. #14 Martens, 20.05.2015
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Eine steile These...
    Es ist übliches statistisches Handwerkszeug, die erhobenen Daten um Ausreißer zu bereinigen.
    Der Mietspiegel Berlin 2013 war bis Ende letzter Woche gültig und wurde nicht gekippt, ich frage mich, woher immer diese Behauptungen kommen?!

    Christian Martens
     
  16. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    316
    Ort:
    Berlin
    Ja, das gleiche frage ich mich auch gerade, obwohl ich bei dir schon davon ausgehe, daher fällt es mir auch schwer zu verstehen, warum du eine Mietspiegel verteidigst, der heutzutage noch Handtuchheizkörper und großteils gefliest Badezimmer als Wohnwertsteigernd annimmt. Ich meine das allein schon dies Kategorisierungen zum Großteil unsinnig sind, da braucht man kein Statistiker zu sein, da sieht man einfach das diese Maßstäbe buchstäblich noch aus dem letzen Jahrhundert stammen.
    Von den offensichtlichkeiten wie dem willkürlichen nicht beachten von Miethöhen ab einer bestimmten höhe mal ganz abgesehen.
     
  17. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.257
    Zustimmungen:
    315
    Ich denke, hätte man jetzt Wohnungen bis 10€ mit berücksichtigt, wäre der Mietspiegel nach oben wesentlich anders ausgefallen. Ich kann es mir nur so vorstellen, dass einige Wohnungen von der Miete erhöht worden sind und deshalb aus der Statistik bis 7€ raus gefallen ist.

    Wenn ich mir jetzt die Mietspiegeltabelle genau anschaue, frage ich mich, warum ich bei Baujahr vor 1918 bei ab 90 m² in einer einfachen Wohnlage 7,42 € nehmen kann und in einer guten Wohnlage nur 6,99€. Sorry, aber der spinnt in meinen Augen erst recht. Dann beantrage ich hiermit offiziell in Umbenennung in einfache Wohnlage.:erschreckt008:
     
  18. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.257
    Zustimmungen:
    315
    Der 2. Wert in der ersten Reihe ist auch ein Witz bei den Wohnungen unter 40m²

    einfache Wohnlage 8,03€ Oberwert
    gute Wohnlage 6,51€ Oberwert :035sonst::035sonst::035sonst::035sonst:
     
  19. #18 Glaskügelchen, 20.05.2015
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Das ist richtig, und wenn es sich bei den Mieten über 7€/m² um Ausreisser handeln würde, wäre das sicher korrekt, aber genau das kann ich mir nicht vorstellen. Die Bereinigung um Ausreisser bedeutet ja nicht, dass man mal kurz alle höheren Mieten rausstreicht, und genau das scheint passiert, und eine politische Entscheidung gewesen zu sein. Und das geht gar nicht, denn dann kann man sich den Mietspiegel wirklich sparen.
     
  20. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    316
    Ort:
    Berlin
    Ist doch ganz einfach, reiß die Fassade ein setz einen qualmanden Schornstein aufs Dach und schon kannst du die Miete erhöhen.:91:
     
  21. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.617
    Zustimmungen:
    504
    So sehr ich deine Gedankengänge auch verstehe: Das zitierte soll aber doch wohl kein Argument sein oder werden, oder?
    Als Indiz lass ich das ja vielleicht so gerade noch durchgehen ...
     
Thema:

Mögliche Folgen für Mietpreisbremse: Berliner Gericht kippt Mietspiegel

Die Seite wird geladen...

Mögliche Folgen für Mietpreisbremse: Berliner Gericht kippt Mietspiegel - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?

    Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?: Liebe Forumsmitglieder, angenommen es gäbe folgenden Sachverhalt: Bis Mitte diesen Jahres habe ich zu einem MFH die dazugehörige Doppelgarage...
  2. Mietpreisbremse umgehen, befristete Ketten-Mietverträge als künftiger Regelfall

    Mietpreisbremse umgehen, befristete Ketten-Mietverträge als künftiger Regelfall: Sehr geehrte Forumsteilnehmer, ich möchte im Folgenden eine Idee hier in das Forum zur Diskussion stellen. Sie kennen die Situation vielleicht...
  3. Sonderversammlungen bis zum jüngsten Gericht

    Sonderversammlungen bis zum jüngsten Gericht: Tag allerseits, es geht um eine Hausgeldabrechnung aus dem Jahre 2014. Einiges habe ich schon in diesem Thread geschildert:...
  4. Gilt der Mietspiegel nicht für WG-Zimmer?

    Gilt der Mietspiegel nicht für WG-Zimmer?: Hallo, gilt der Mietspiegel eigentlich nicht für WG-Zimmer? Man darf den Mietspiegel ja nur um 20% überschreiten, z.B. in Nürnberg, EUR 8,70...
  5. 2 Finanzierungen parallel möglich?

    2 Finanzierungen parallel möglich?: Hallo, da ich grade 2 interessante ETWs kaufen möchte zum Vermieten, benötige ich parallel 2 Finanzierungen (80% und 100%). Dies läuft bei zwei...