Motoröl auf Stellplatz und Auto abgemeldet

Diskutiere Motoröl auf Stellplatz und Auto abgemeldet im Mietvertrag über Stellplätze Forum im Bereich Mieter- und Vermieterforum; Hallo, ich würde gerne eure Meinung zu folgendem Fall hören: Das Auto eines Mieters verliert nicht gerade wenig Öl und das tropft auf den zur...

  1. #1 Quaderform, 03.11.2016
    Quaderform

    Quaderform Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.11.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich würde gerne eure Meinung zu folgendem Fall hören:

    Das Auto eines Mieters verliert nicht gerade wenig Öl und das tropft auf den zur Wohnung gehörenden Stellplatz, verschmutzt dort die Rasengittersteine und versickert im Erdreich. Auf jeden Fall eine Umweltverschmutzung und für den Baum, der neben dem Parkplatz steht, ist das sicherlich auch nicht gesund.

    Der Mieter wurde mehrfach aufgefordert, den Schaden seiner KfZ-Haftpflicht zu melden und die Ölflecken fachmännisch beseitigen zu lassen. Zuletzt auch mit Fristsetzung. Das einzige, was er getan hat, war irgend ein weißes Spray auf den Fleck zu sprühen, was so gut wie nichts gebracht hat. Und dann stellt er das ölende Auto wieder an die gleiche Stelle.

    Neueste Entwicklung: Das Auto wurde vom Landratsamt entstempelt, hat also höchstwahrscheinlich auch keinen Versicherungsschutz mehr.

    Ich habe so eine leise Vorahnung, dass er als nächstes versuchen wird, die Kaution "abzuwohnen", aber bisher zahlt er.

    Was könnte / sollte mein nächster Schritt sein? Zum Rechtsanwalt? Oder könnte es helfen, die Umweltverschmutzung einer Behörde zu melden, damit die den Mieter unter Druck setzt, das Öl zu beseitigen?

    Mit freundlichen Grüßen,

    Quaderform
     
  2. #2 PHinske, 03.11.2016
    PHinske

    PHinske Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2009
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    90
    Ja!
    Die örtliche Ordnungsbehörde bzw. das Umweltamt informieren!

    MfG PHinske
     
  3. #3 immobiliensammler, 03.11.2016
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    1.321
    Ort:
    bei Nürnberg
    Aber immer dabei im Hinterkopf behalten, dass das Umweltamt den Grundstücksbesitzer verpflichten wird, den Schaden zu beseitigen. Und der Bodenaustausch (und vor allem die Entsorgung des kontaminierten Bodens als Sondermüll) wird dann schnell 5-stellige Kosten bedeuten. Die kann man dann natürlich als Grundstücksbesitzer beim Verursacher zurückholen, aber wenn bei dem nichts zu holen ist???
     
    sara, Pharao und Sweeney gefällt das.
  4. #4 BHShuber, 03.11.2016
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    3.758
    Zustimmungen:
    1.538
    Ort:
    München
    Hallo,

    das Eine und das Andere auch.

    Wenn er die Kaution abwohnen wird, dann kannst grad nichts machen, wenn die Mietzahlungen bisher immer pünktlich gekommen ist, abwarten und Tee trinken und auf das Kommende reagieren.

    Gruß
    BHShuber
     
  5. #5 BHShuber, 03.11.2016
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    3.758
    Zustimmungen:
    1.538
    Ort:
    München
    Hallo,

    ich befürchte fast das blüht ihm ohnehin.

    Gruß
    BHShuber
     
  6. #6 immobiliensammler, 03.11.2016
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    1.321
    Ort:
    bei Nürnberg
    Jetzt schreit nicht alle von wegen illegal, aber solange das nicht "amtlich" bekannt ist passiert da erst mal nichts. Wenn jetzt der Hausbesitzer einen Minibagger besorgt und den Boden austauscht, dann fragt kein Mensch danach, wo die belastete Erde hin verschwunden ist. Wenn aber die Kontamination amtlich bekannt und festgestellt ist, dann braucht es Übernahmescheine einer "Giftmülldeponie" und dann wird das richtig teuer!

    Der Bodenaustausch kostet verhältnismäßig wenig, aber die Entsorgung wird richtig teuer!
     
  7. #7 immoportal, 03.11.2016
    immoportal

    immoportal Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.05.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    3
    Wenn ein Schaden enstanden ist , während das Fahrzeug angemeldet war, muss die Versicherung zahlen.
    Daher den Schaden selbst der Versicherung melden und das korrekte Schadensdatum (Zeitraum)angeben.

    Wenn der Mieter den Namen der Versicherung nicht ausrücken will, einfach den Zentralruf der Versicherungen anrufen und Kennzeichen angeben. Die geben einen dann Namen der Versicherung.
     
    immobiliensammler gefällt das.
  8. #8 Goldhamster, 03.11.2016
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    348
    Hallo,

    einfach mal was drunterlegen.

    Z. B. dicke Pappe mehrfach übereinander. Diese mit Steinen beschweren.

    Später nach dem Auszug die Pflastersteine umdrehen. Dann sieht man es nicht mehr.


    Immer einfach denkt
    GOLDHAMSTER
     
    Berny und Nanne gefällt das.
  9. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    5.191
    Zustimmungen:
    928
    Darauf kannst Du Gift nehmen.

    Wie wäre es wenn Du das Auto abschleppen läßt? Mit dem Abschleppdienst vereinbaren, dass die Karre nur nach entsprechender Bezahlung herausgegeben wird.

    Beide Vorhaben kostet Dich nur Geld. Ich würde abschleppen vorziehen.
     
  10. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    5.191
    Zustimmungen:
    928
    Das ist meine Vorgehensweise, insbesondere wenn behauptet wird "das ist nicht von meinem Auto". Des nachts die Pappe unter's Auto und morgens der Beweis.
     
  11. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.711
    Zustimmungen:
    632
    Nanne:

    "Wie wäre es wenn Du das Auto abschleppen läßt?"
    - Halte ich für illegal.

    "Mit dem Abschleppdienst vereinbaren, dass die Karre nur nach entsprechender Bezahlung herausgegeben wird."
    - Sowieso.
     
  12. #12 PHinske, 03.11.2016
    PHinske

    PHinske Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2009
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    90
    Auch dies schreit regelrecht nach "illegal"!

    Bitte hier keine Aufforderung oder Empfehlung zu einer Straftat, immobiliensammler!
    Keine gute Idee.

    MfG PHinske
     
    Nanne gefällt das.
  13. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.711
    Zustimmungen:
    632
    Ähem..., ob sich da nicht jemand finden lässt, der das Ding auf die Strasse stellt?:016sonst:
     
  14. #14 BHShuber, 03.11.2016
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    3.758
    Zustimmungen:
    1.538
    Ort:
    München
    Hallo,

    dieser Überzeugung bin ich auch, es wird so und so am Vermieter hängen bleiben.

    Gruß
    BHShuber
     
  15. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    5.191
    Zustimmungen:
    928
    Selbst hier wäre ich mir nicht sicher ob es so einfach gestattet ist, eine Umweltschleuder auf eine öffentliche Strasse zu stellen. Ich meine es wäre ebenfalls ein Umweltdelikt, sollte das angezeigt werden, von wem auch immer.
     
  16. Pharao

    Pharao Gast

    Hi,

    da der Stellplatz sicherlich auf Privatgrund liegt, muss m.E. das Auto von offizieller Seite auch nicht zwingend angemeldet sein, um dort stehen zu dürfen. D.h. interessanter wäre hier jetzt, wenn man das unterbinden möchte, was ggf. im MV dazu vereinbart wurde :?

    In wie weit hier eine Umweltverschmutzung vorliegt, die ggf. zu Ärger & Unkosten führt, das kann ich nicht beurteilen. Hierzu aber auch mal die Frage, was bedeutet "nicht gerade wenig" oder in welchen Gebiet liegt das Grundstück, ect? Allgemein kann man m.E. aber sagen, das auch auf Privatgrund eine Umweltverschmutzung i.d.R. nicht erlaubt ist. D.h. im Fall der Fälle wird man sich m.E. hier an den Eigentümer des Grundstückes wenden und der muss, wie in deinem Fall, dann nicht zwingend auch der Verursache sein.

    Ansonsten, da das Auto ja eh aktuell nicht aus eigener Kraft auf öffentlichen Straßen bewegt werden darf, wäre es nicht eine Lösung hier was geeignetes einfach unters Auto zu legen (zB eine größere Plastikschale, die geeignet ist Öl auffangen) :? Ich mein, wenn der Mieter hier nicht tätig wird, dann würde ich das einfach selber schnell machen. Wie man dem Mieter dann rechtlich begegnet, das steht ja auf einem anderen Blatt und dazu kann sicherlich ein Anwalt bessere Auskunft geben.

    Also gerade Papier, Pappe, ect halte ich nicht für das geeignete um eine flüssige Masse damit "sicher" aufzufangen. Klar mag das bei ein paar Tropfen funktionieren, aber ....

    Klar, später wäre dann sicherlich sehr interessant, in wieweit der Vermieter hierzu berechtigt war, aber erstmal zählt doch "wer die Musik bestellt ....", oder etwas nicht :? Und neben den Abschleppkosten kommt im ungünstigsten Fall dann ggf. auch noch eine Standgebühr pro Tag dazu, usw.

    Das kann also m.E. sehr schnell ein teurer Spaß werden, sodass es m.E. hier sehr ratsam wäre erstmal die rechtliche Seite dazu zu klären, bevor man vorschnell abschleppen lässt.



     
    immobiliensammler gefällt das.
  17. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    5.191
    Zustimmungen:
    928
    Da hast Du recht. Für Abschleppen müßten gravierendere Dinge vorhanden sein, zudem nützt es bei Ölverlust nicht, denn das Öl wird weiterhin auslaufen, es hätte nur ein anderer den Schaden, hier der Abschleppdienst.
    Na ja, lassen wir's eben.
     
  18. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    5.191
    Zustimmungen:
    928
    Von rechtlicher Seite wohl kaum machbar. Wie zuvor, der Ölverlust wird ja nicht gestoppt.

    War nur für den Fall, dass es eine rechtliche Möglichkeit gäbe.
     
  19. #19 immodream, 03.11.2016
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.523
    Zustimmungen:
    738
    Hallo Quaderform,
    solange das Auto auf einem Privatgrundstück steht, wird keine Behörde das Abschleppen des Fahrzeuges durchführen.
    Ich hatte einen ähnlichen Fall. Eine Mieterin, die auch mehrere Mieten nicht bezahlen wollte / konnte, lies ihr abgemeldetes Schrottauto auch auf meinem Stellplatz stehen.
    Niemand hat sich für das Fahrzeug interessiert.
    Rein zufällig müssen böse Menschen das Fahrzeug vom Stellplatz auf den Gehweg geschoben haben.
    Da wurden dann die Behörden aktiv und das Fahrzeug abgeschleppt.
    Ich habe weder von der Mieterin noch von dem Fahrzeug jemals wieder etwas gehört.
    Grüße
    Immodream
     
  20. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    5.191
    Zustimmungen:
    928
    Diese bösen Menschen wünscht man sich manchmal.
     
Thema: Motoröl auf Stellplatz und Auto abgemeldet
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pkw stellplatz abgemeldet

    ,
  2. Haftpflicht öl abstellplatz

    ,
  3. auto abgemeldet stellplatz

Die Seite wird geladen...

Motoröl auf Stellplatz und Auto abgemeldet - Ähnliche Themen

  1. Mieter hat Schaden am Auto durch Hubmechanismus

    Mieter hat Schaden am Auto durch Hubmechanismus: Hallo liebe Forengemeinde! Ich bin neu hier und habe gleich mal einen unerfreulichen und komplizierte Fall. ;-) Folgendes: Ich habe eine Garage...
  2. Betriebskosten für TG-Stellplatz auf NK Abrechnung

    Betriebskosten für TG-Stellplatz auf NK Abrechnung: Hallo Community, bin neu hier und hoffe, dass ich im richtigen Bereich schreibe. Zu meinem Anliegen, Ich habe heute meine NK-Abrechnung...
  3. Stellplatz mit Parkbügel ausstatten?

    Stellplatz mit Parkbügel ausstatten?: Hallo zusammen, ich habe kürzlich eine Wohnung mit Außenstellplatz gekauft, die ich in Kürze nach Renovierung vermieten möchte. Dabei möchte ich...
  4. wert von meinem Auto?

    wert von meinem Auto?: Hallo, was würdet ihr schätzen ist mein Auto noch wert? Audi A3 Sportback, FSi 2.0, 150 PS, 6 Gang 200 000km, bj. 09 großer! Rostfleck auf der...
  5. Stellplatz

    Stellplatz: Hallo, habe einen Stellplatz mtl Miete 13 € , nicht überdacht für mein PKW. Dieser wurde gekündigt, angeboten wird ein neuer Stellplatz für...