Müll wird mehr und mehr, wie kann man das managen?

Diskutiere Müll wird mehr und mehr, wie kann man das managen? im Müllentsorgung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo, ich hatte hier schon mal geschrieben, wegen zunehmender Müllvolumen:...

  1. Alex_B

    Alex_B Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2016
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    12
    Hallo,


    ich hatte hier schon mal geschrieben, wegen zunehmender Müllvolumen:
    http://www.vermieter-forum.com/threads/muell-wird-mehr-wie-entsorgen.19721/#post-179705

    In der Zwischenzeit haben wir einen 120 Liter Behälter für Bio und einen 240er + 120er für Restmüll.

    Am 19.10 ist Leerung, die Deckel stehen hoch. Ich habe jetzt zwei rote Säcke gekauft und den Müll umgefüllt, denn wenn Deckel hochstehen, werden die Tonnen nicht geleert.

    Wird das Müllvolumen immer weiter steigen? oder hat das irgendwann ein Ende? Wenn wird jetzt noch eine Tonne bekommen...dann wird es mit dem Müll sehr teuer.
    Wir in Tübingen sind eh schon in den Top 100 mit den teuersten Müllkosten.

    Hat jemand Erfahrung was man da machen kann? Ich kenne alle meine Nachbarn im Haus, v.d. könne ich auch versuchen durch Gespräche das Problem zu lösen.

    Sicher wird das BEEF geben, wenn die Sparer die Müllabrechnung sehen und für die "nicht-sortierer" mit zahlen.

    Wird haben in diesem MFH noch keine Erfahrung mit gemeinsamer Müllentsorgung, da wir bis ende ´15 einzelne Tonnen je Wohnung hatten.
    Aus Platzgründen wurde auf gemeinsame Entsorgung umgestellt.Da haben 2/3 der Hausbewohner so auf einer Unterschriftenliste bestätigt, die ich der HV geschickt habe. Die ET haben dann gemeinsame Entsorgung beschlossen. Seit 1.1.16 wurde dies umgesetzt.

    Wird das darauf hinaus laufen, dass wir so große Müllbehälter haben, dass es egal ist ob man sortiert oder nicht, vom Volumen her?

    Hat jemand ein paar Erfahrungswerte für mich?

    ciao


    Alex
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.308
    Zustimmungen:
    539
    Die Umstellung war wohl ein wenig überlegter Schnellschuss. Meine Lebenserfahrung sagt mir, dass "etwas" nicht billig sein sollte - siehe hier die Konsequenzen.
     
  4. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.554
    Zustimmungen:
    374
    Ich denke es ist das gleiche wenn man keine Warmwasserzählrt in den Wohnungen installiert hat. Wenn der einzelne nicht das Gefühl hat zu sparen, das es sich für ihn günstig auswirken kann, so wird er auch nicht sparen. Machen ja andere in dem Sinne auch nicht, wenn alle das zahlen.
     
  5. Alex_B

    Alex_B Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2016
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    12
    Okok, läuft also auf überdimensionierte Müllbehälter raus. Ok. Hauptsache der Müll landet in den Tonnen (und kommt weg) und nicht unter den Liftparkern oder im Keller.
     
  6. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.894
    Zustimmungen:
    1.860
    Ort:
    Mark Brandenburg
    oder auf Müllschleusen z.B. in dieser Art (ich bin ein Link - PDF)
    aber erwarte von den Dingern keine Wunder. Sus scrofa ist reinlicher als so mancher Mieter...
     
  7. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.611
    Zustimmungen:
    271
    Ort:
    NRW
    Die Frage ist doch für wie viele Personen diese Müllbehälter berechnet sind. So kann man daraus nichts schließen ob Zuviel oder zu Wenig Volumen vorhanden.
    Die Gemeinden rechnen in der Regel mit einer Mindestmenge pro Pers. für die Abfallbehälter.

    wenn ich von der bei uns kleinsten bei uns möglichen Tonne ausgehe, diese hat 60l. war das Gesamtvolumen dann hattet ihr vorher insgesamt 900l zur Verfügung. Also wie sollen da denn 360l für Restmüll reichen?

    Wenn das Volumen der Abfallbehälter nicht reicht, muss natürlich eine weitere größere oder die 120er auch in eine 240er Tonne noch getauscht werden oder auch noch mehr...
     
    Jobo45 und Alex_B gefällt das.
  8. Alex_B

    Alex_B Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2016
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    12
    also, wir hatten je 14 Tonnen für Restmüll und Biomüll a 40 Liter.

    22 Personen im Haus.

    Viele Singles.


    Die meisten hatten Ihre Tonne eh nur alle 4 Wochen rausgestellt. Die Müllfirma berechnet 12 Mindestleerungen im Jahr, jede weitere kostet extra. Leerungsmöglichkeit alle 2 Wochen.

    Es wurde von 5 Liter Müll pro Person und Woche ausgegangen, bei der Berechnung für die neuen Behälter.
     
  9. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.611
    Zustimmungen:
    271
    Ort:
    NRW
    wie ist das zu verstehen mit dem je? (vorher hast du 15 genannt)
    Also hatte jede Partei 2 Tonnen und insgesamt 80l mit Bioabfall zur Verfügung?
     
  10. Alex_B

    Alex_B Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2016
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    12
    14x Bio a 40 Liter + 14x Restmüll a 40 Liter

    Leerungsmöglichkeit alle 14 Tage
     
  11. #10 sara, 17.10.2016
    Zuletzt bearbeitet: 17.10.2016
    sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.611
    Zustimmungen:
    271
    Ort:
    NRW
    das ist doch eine ganze Menge, also 80l pro Whg.

    die Regelungen sind natürlich von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich.
    Bei uns werden 15l Restmüll pro Pers. bei 14täglicher Leerung von der Gemeinde (auch in den Nachbarstädten) angenommen. Dazu kommt noch die Biotonne und natürlich die gelben Säcke.
    Das wäre ein Volumen von 330l Restmüll bei 14täglicher Leerung für 22 Pers. oder eben 660l Restmüll bei einmaliger Leerung im Monat.

    Und bei euren 40l waren das auch schon 560l nur für Restmüll zuzüglich nochmal das Gleiche für Biomüll.

    Also kein Wunder, dass ihr nicht klar kommt mit dem jetzigen Volumen.
     
  12. Alex_B

    Alex_B Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2016
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    12
    Du meinst sicher 330 Liter bei monatlicher Leerung, oder?
     
  13. Pharao

    Pharao Gast

    Hi,

    liegt das Problem der vollen Mülltonnen hauptsächlich daran, weil insgesamt mehr Restmüll produziert wird oder weil hier einfach falsch getrennt wird :?



     
  14. Alex_B

    Alex_B Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2016
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    12
    In den letzten 2 Wochen liegt Plastik und Papiertüten kreuz und quer drin. Ich hatte den Eindruck das wird mit dem 360 L Restmüll und 120 L Biomüll alle 2 Wochen gut hinkommen.

    Jetzt ist eine neue Bewohnerin eingezogen und ein Rentner Paar kam zurück. (die sind den ganzen Sommer weg)

    Ebenso muss ein Alkoholiker Paar raus. Die räumen vermutlich aus.
     
  15. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.611
    Zustimmungen:
    271
    Ort:
    NRW
    nein, bei 14 tägiger Leerung ist schon richtig.

    Bist du eigentlich Hausmeister oder nur Mieter in dem Haus?

    Bei den Abfallentsorgungsbehörden gibt es ja auch immer schön bebilderte Infoblätter zur Mülltrennung.
    Vielleicht besorgst du dir mal diese für jede Mieteinheit und in einem entsprechendem Schreiben kann man die Mieter damit noch mal auf die Mülltrennung hinweisen und vor allem dabei auf die höheren Kosten die zu tragen sind, wenn durch die mangelnde Mülltrennung mehr Abfallbehälter benötigt werden.

    Dann sehen wie das klappt und wenn nicht, dann eben für mehr Volumen sorgen.
     
  16. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    5.017
    Zustimmungen:
    883
    Bei uns sind die Abfallbehälter meistens nur halb voll: Ich würde es aus Platzgründen begrüßen, wenn sich 2 Mieter (Singles) zusammen einen Behälter teilen würden um so Kosten - und vor allem auch Stellplatz- zu sparen. Mein Vorschlag fruchtet nicht, es will jeder für sich...
     
  17. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.308
    Zustimmungen:
    539
    Wenn's dem Esel ...:001sonst:
     
  18. #17 Newbie15, 18.10.2016
    Newbie15

    Newbie15 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.04.2015
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    100
    Das von dir bereitgestellte Volumen liegt deutlich unter dem, was hier als Mindestvolumen festgelegt ist. Vorher hattet ihr ja auch viel mehr. Mich wundert es nicht, dass es so nicht reicht. 5l pro Person und Woche finde ich sehr wenig kalkuliert. Wenn jeder perfekt trennt, haut das ohne Wickelkinder, Haustiere (Katzen, Kleintiere) im Haus vielleicht hin.
     
    Alex_B und Pharao gefällt das.
  19. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.308
    Zustimmungen:
    539
    Das von mir bereitgestellte Volumen reicht!
     
  20. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    5.017
    Zustimmungen:
    883
    ..zuwohl wird ....geht er bekanntlich aus's Eis.:50:
     
  21. Alex_B

    Alex_B Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2016
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    12

    ;) Ich bin Mieter und nebenberuflich mache ich die Hausmeister Dienste.
     
Thema:

Müll wird mehr und mehr, wie kann man das managen?

Die Seite wird geladen...

Müll wird mehr und mehr, wie kann man das managen? - Ähnliche Themen

  1. Wohnungskauf mit mehreren Eigentümern Grundbuch vs Privatvertrag

    Wohnungskauf mit mehreren Eigentümern Grundbuch vs Privatvertrag: Hallo, Ich habe eine Frage zum Thema wertigkeit des Grundbucheintrages gegen einen selbstgeschlossenen Vertrag. Folgendes Szenario: 3 Parteien,...
  2. Welcher Mietspiegel ist verbindlich, wenn es mehrere gibt?

    Welcher Mietspiegel ist verbindlich, wenn es mehrere gibt?: Hallo, es ist so: Ich habe eine Mietwohnung in Leipzig. Parallel dazu lasse ich eine Suchanfrage für eine vergleichbare Mietwohnung auf einem...
  3. Tonne voll, Mieter lässt Müll im Hausflur stehen

    Tonne voll, Mieter lässt Müll im Hausflur stehen: Der Mieter kam letztens vorbei und berichtete von der vollen, von UNS verursachten vollen Papiertonne, und dass er nun keine Möglichkeit mehr hat,...
  4. Korrekte Zuordnung der Werbungskosten bei mehreren Objekten

    Korrekte Zuordnung der Werbungskosten bei mehreren Objekten: Hallo zusammen, meine Steuererklärung erfasse ich seit Jahren mit derselben bewährten Software, dort erfasse mich meine Nichtselbständigen...
  5. Nebenkosten oder Nebenkostensaldo nach einem Jahr nicht mehr nachforderbar?

    Nebenkosten oder Nebenkostensaldo nach einem Jahr nicht mehr nachforderbar?: Anlässlich eines aktuellen Urteils zur Verjährung von Nebenkostenforderungen des Vermieters an den Mieter:...