Müllabrechnung nur über Verwaltung zulässig?

Dieses Thema im Forum "Müllentsorgung" wurde erstellt von akira2030, 01.04.2007.

  1. #1 akira2030, 01.04.2007
    akira2030

    akira2030 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.04.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Tach,

    wir bewohnen eine Eigentumswohnung in einem sechs-Familienhaus.

    Bei uns ist die Müllentsorung so geregelt, dass wir eine Tonne für Biomüll, eine Tonne für Restmüll und ins. 4 Tonnen für Papier und andere Werstsoffe (vergleichbar mit gelber Tonne) haben.

    Rest- und Biomüll wird per Leerung berechnet, Werstoff ist kostenlos.

    Nun haben wir und eine andere Familie im Haus das Problem, dass wir uns an die Müllregeln halten und alles trennen und die anderen vier Parteien das eben nicht machen. Daher ist die Restmülltonne innerhalb kürzester Zeit immer rappelvoll.

    Wir haben nun bei der Hausverwaltung angefragt, ob es denn grundsätzlich möglich wäre, dass wir (wir und die andere Familie) eine eigene Restmülltonne bekommen könnten, die wir dann abschließen würden.

    Die Hausverwaltung meinte dann, das sei nur möglich wenn die Mehrheit der im Haus lebenden Personen dem zustimme, da diese ja dann anteilig mehr für ihren Müll zahlen müssten.

    Tja, an dieser Aussage zweifel ich eben... Ist das denn so richtig?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Die Aussage ist so richtig.
     
  4. #3 akira2030, 02.04.2007
    akira2030

    akira2030 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.04.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ufff....

    Tatsächlich nach im Haus lebenden Personen?

    Es reicht also nicht, wenn die Mehrheit der Eigentümer der Regelung zustimmt?
     
  5. #4 Martens, 02.04.2007
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    urgs,

    über die Anzahl der Mülltonnen entscheidet üblicherweise der Verwalter nach den tatsächlichen Notwendigkeiten - im Zweifelsfalle auch die Gemeinschaft per Beschluß.

    Die Kostentragung unter den Eigentümern wird in der Teilungserklärung geregelt, eventuell auch durch Beschluß der Gemeinschaft.

    Ein Beschluß, daß die Kosten einer Tonne (oder eine beliebigen Einheit) von einem einzelnen Eigentümer zu tragen sind, dürfte nichtig sein.

    Wie es zwischen Eigentümer und Mieter aussieht, regelt einzig deren Mietvertrag.

    Wenn die Restmülltonne also immer übervoll ist, muß eine weitere her oder eine größere oder der Leerungsturnuns wird verkürzt oder oder.

    Man kommt der Unvernunft mancher Menschen einfach nicht bei.

    hoffe geholfen zu haben,
    Christian Martens
     
Thema: Müllabrechnung nur über Verwaltung zulässig?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. eigentumswohnung müllentsorgung

    ,
  2. Restmülltonne abschließen

    ,
  3. Müllabrechnung

    ,
  4. mühlabrechnung,
  5. Müllabrechnung nach personen,
  6. eigentumswohnungen müllabrechnung,
  7. müllberechnung,
  8. müllabrechnung für eigentumswohnungen,
  9. restmüllabrechnung,
  10. abrechnungsmodus restmüll bei eigentumswohnung,
  11. muellabrechnung,
  12. müll abrechnung,
  13. abrechnung restmüll,
  14. müllabrechnung bei eigentumswohnungen,
  15. müllabrechnung für eigentumswohnung,
  16. verwaltung müllentsorgung,
  17. biomüll eigentumswohnung,
  18. müllgebühren nach 4 monaten abrechnen,
  19. müll abrechnung wie,
  20. müllabrechnung eigentumswohnung,
  21. etw abrechnung müll,
  22. restmüll abrechnung,
  23. eigentumswohnung müll,
  24. eigentumswohnungen eigene restmülltonne,
  25. müllabrechnung zweifamilienhaus
Die Seite wird geladen...

Müllabrechnung nur über Verwaltung zulässig? - Ähnliche Themen

  1. WEG-Verwaltung muss Betriebsstrom Heizung korrekt abrechnen

    WEG-Verwaltung muss Betriebsstrom Heizung korrekt abrechnen: aktuelle BGH-Entscheidung dazu:...
  2. Wann kommt endlich der Sachkunde-Nachweis für Verwalter?

    Wann kommt endlich der Sachkunde-Nachweis für Verwalter?: Darauf warte ich wirklich brennend, in der Hoffnung, dass sich dann auch hier die Spreu vom Weizen trennt. Ich arbeite mit genügend...
  3. Verwalter für die eigene Mutter selbst machen

    Verwalter für die eigene Mutter selbst machen: Hallo zusammen, meine Mutter hat eine 3-Familienhaus in welchem Sie selbst wohnt und 2 Wohnungen vermietet sind. Sie ist inzwischen 72 und die...
  4. WEG-Verwaltung

    WEG-Verwaltung: Guten Abend ihr Lieben, in meiner WEG gibt es 4 Wohneinheiten, von denen 3 mir gehören. Ich überlege nun, ob es möglich ist, dass ich ein Gewerbe...
  5. Eigenmächtigkeit Verwalter, Rechnung verdoppelt gg Angebot Handwerker

    Eigenmächtigkeit Verwalter, Rechnung verdoppelt gg Angebot Handwerker: Wir sind eine WEG, 13 Parteien, Baujahr 1990 Nun hatten wir ein undichtes TG-Dach, die Decke ist Garten eines Eigentümers. Angebot über knapp...