Müllentsorgung nach Auszug

Diskutiere Müllentsorgung nach Auszug im Müllentsorgung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallöchen Ihr Lieben, ich hab mal eine Frage.... :help Ich bin letzten Monat aus meiner Wohnung ausgezogen. Bei so einem Umzug fiel mehr Müll...

  1. #1 Kleinebiene77, 23.10.2007
    Kleinebiene77

    Kleinebiene77 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen Ihr Lieben,
    ich hab mal eine Frage.... :help

    Ich bin letzten Monat aus meiner Wohnung ausgezogen. Bei so einem Umzug fiel mehr Müll an als sonst - logisch. Nun haben sich scheinbar Mietparteien aus dem 6-Parteien-Haus über die vollen Mülltonnen beschwert und der Vermieter hat einen Hausmeisterservice bestellt um 5 Müllsäcke zu entsorgen. Dafür habe ich jetzt eine Rechnung erhalten. Er will 140€ für die Entsorgung von 5 Müllsäcken haben. Andere vor mir haben bei Auszug auch die Mülltonnen gefüllt. "Pech gehabt" - sagt mein Vermieter - ich wäre jetzt "erwischt" worden!!
    Erst nach der Begleichung dieser Rechnung bekomme ich mein Kautionskonto wieder.

    Muss ich das zahlen? Bin ich "erwischt" worden(?) - oder ist es als normal anzusehen, dass bei Auszug mehr Müll anfällt als sonstl? :gehtnicht

    Vielen Dank schon mal für die Antworten

    Kleinebiene77
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    "5 Müllsäcke"? Das heißt, dass wild entsorgt wurde? Ohne Anmeldung von Sperrmüll? Das hättest du sowieso bezahlen müssen ,wenn du es ordnungsgemäß durchgeführt hättest.
     
  4. #3 Kleinebiene77, 24.10.2007
    Kleinebiene77

    Kleinebiene77 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Nein, es war Restmüll, Sperrmüll wurde getrennt entsorgt.
     
  5. #4 pragmatiker, 24.10.2007
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    ja, das müssen sie bezahlen. vielleicht hilft ihnen dieses beispiel: in einem 48 familienhaus zieht fast wöchentlich jemand ein und aus. das bedeutet, fast wöchentlich haben die anderen mieter kein müllvolumen für ihren normalmüll und müssten sich extra müllsäcke kaufen - nicht fair. also ist die lösung einfach: der verursacher zahlt.
     
  6. #5 Vermieterheini1, 25.10.2007
    Vermieterheini1

    Vermieterheini1 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2007
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Der Verursacher (der ehemalige Mieter) - der das ja selbst zugibt - muss zahlen.
     
  7. #6 pragmatiker, 25.10.2007
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    äh, was soll denn das vermieterheini ? hast du den ausgangsthread von kleine biene gelesen ? sie hat den müll verursacht.
     
  8. Beluga

    Beluga Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    0
    Müll durch Umzug bzw. Umzug gehört zum Alltagleben. Der ausziehende
    Mieter muss nicht extra Entsorgungskosten zahlen -
    So hatte mal ein Gericht entschieden.
     
  9. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    5.017
    Zustimmungen:
    883
    Müllentssorgung nach Auszug

    Mülltonnen haben ein bemessenes Volomen, was für den regulären Müll bestimmt ist.
    Ein Mieter, der beim Auszug unverhältnismäßig Müll verursacht, muß sich diese extra
    Müllsäcke besorgen, damit dies den anderen Mietern erspart bleibt, ist doch logisch.

    Wo kämen wir da hin, wenn alle sagen würden....
    Nanne
     
  10. #9 Duncan, 30.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 30.03.2014
    Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.894
    Zustimmungen:
    1.860
    Ort:
    Mark Brandenburg
  11. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    5.017
    Zustimmungen:
    883
    Müllentsoegng...

    Duncan, danke für diesen Hinweis. Wieder was dazu gelernt. Das ist es, was ich in diesem Forum sehr schätze.

    Meine Meinung ist nach wie vor, daß anstandshalber ein ausziehender Mieter die Müll-
    tonnen nicht so befüllt, daß allen anderen nur noch der Müllsack bleibt.
     
  12. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.029
    Zustimmungen:
    1.590
    Was hat das bitte mit Anstand zu tun? Mit dieser Argumentation wäre es auch "anständig" wenn der Mieter im Dachgeschoss seine Wohnung nicht über das Treppenhaus betritt, sondern eine eigene Leiter ans Haus anlegt, damit er das Trepphaus nicht so sehr dreckig macht. Immerhin bezahlt der Mieter für die Müllentsorgung.
     
  13. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    5.017
    Zustimmungen:
    883
    Andres, dein Vergleich hinkt. Habe trotzdem mal herzhaft lachen müssen bei der Vor-
    stellung, wenn der Dachbewohner über die Leiter ins Freie kommt.
    Anstandshalber--- ist nur meine Meinung. Ich persönlich würde die Tonnen nicht so be-
    füllen und damit anderen Mitbewohnern den Platz wegnehmen.
    Nanne
     
  14. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.894
    Zustimmungen:
    1.860
    Ort:
    Mark Brandenburg
    @Nanne: das ein übermäßiges Befüllen der Gemeinschaftsmülltonnen den klassischen Ansichten von gutem Verhalten und guter Nachbarschaft widerspricht dürfte unstrittig sein. Allein ein Mieter der auszieht tut es nicht selten in der Ansicht: "Nach mir die Sintflut."
     
  15. #14 immodream, 31.03.2014
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.401
    Zustimmungen:
    646
    Hallo Nanne,
    das die ausziehenden Mieter zum Schluß ihren gesamten Restmüll und Sperrmüll in die Mülltonnen füllen und diese dann oft eine Woche von den anderen Mietern nicht mehr genutzt werden können, ist eigentlich bei meinen bisherigen Mietern der Normalzustand.
    Im Zusammenhang mit Mietern würde ich das Wort " Anstandshalber " aus dem Wörterbuch streichen.
    Grüße
    Immodream
     
Thema: Müllentsorgung nach Auszug
Die Seite wird geladen...

Müllentsorgung nach Auszug - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag nach Auszug nicht geändert, Angst vor Mieterhöhung

    Mietvertrag nach Auszug nicht geändert, Angst vor Mieterhöhung: Eine uneheliche Lebensgemeinschaft hat vor über 15 Jahren eine Wohnung bezogen, beide haben den Mietvertrag als Mieter unterschrieben. Dann haben...
  2. Nebenkostenabrechnung bei Ein- und Auszug von anderen Mietern anpassen

    Nebenkostenabrechnung bei Ein- und Auszug von anderen Mietern anpassen: Guten Tag, ich würde gerne wissen ob mir jemand helfen könnte. Und zwar geht es um folgendes: 1 Wohnimmobilie hat 5 Wohnungen die alle...
  3. Übergabe bei Auszug

    Übergabe bei Auszug: Hallo an alle Forumsteilnehmer, habe ein paar Baustellen auf einmal, kurze Vorgeschichte: Haus mit Wohnung im Jahr 2014 gekauft, der Mieter war...
  4. Mängel nach Auszug

    Mängel nach Auszug: Hallo zusammen, bin neu hier und hätte gerne etwas Hilfe. Wir heben bei uns im Haus eine 3 Zimmer Whg. vermietet in der jetzt der Mieter...
  5. Abriss nach Auszug

    Abriss nach Auszug: Hallo, ich hätte einmal eine Nachfrage zu folgendem Anliegen und hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Im letzten Jahr habe wir bei der...