Mülltonnen werden überlastet

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von susi, 07.09.2011.

  1. susi

    susi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    2
    Die Stadtreinigung murrt, weil immer wieder Bauschutt, Rasenschnitt und ähnlich Dinge im Hausmüll landen und die Behälter teilweise sehr schwer werden. Was kann man gegen diese (unsoziale) Nutzung tun?

    Der Verursacher ist leider völlig unklar. Es kann ein Nachbar sein aber auch ein Mieter, beides scheint aber auch absurd, da der Hof nachts verschlossen und tagsüber nicht ganz unbeobachtet ist.

    Mein erster Gedanke war die Mülltonen abzuschliessen, wenn man aber davon ausgeht, dass tagsüber kaum jemand unbemerkt grössere Mengen entsorgen kann und nachts niemand deshalb über den Zaun klettert, ist wohl doch ein Mieter der Verursacher. Das Abschliessen der Behälter hat somit kaum Sinn.

    Was tun?

    Und was tun, wenn sich die Müllabfuhr mal weigert den Behälter zu leeren?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Papabär, 07.09.2011
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.714
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Grundsätzlich würde ich erst mal alle Mieter anschreiben bzw. per Hausaushang informieren, daß die Stadtreinigung nicht verpflichtet ist, Bauschutt (=Sondermüll) mitzunehmen und die Kosten einer Deponierentsorgung auf alle Mieter umgelegt werden müssten.

    Das wird zwar den Verursacher nicht abschrecken (denn wegen der Kosten macht er´s ja), aber die Aufmerksamkeit der Nachbarn - und damit die Aufklärungswarscheinlichkeit - erhöhen.


    Ich würde mich aber auch mal fragen, wo der Bauschutt her kommt ... nehmen die Dir heimlich Dein Haus auseinander? Und woher kommt die Grasmaht ... bist Du sicher, daß es sich nur um Rasen handelt? (Wir hatten mal einen Mieter, der recht "nette" Pflänzchen in der Wohnung gezogen hatte :rauch005: ... mit eigener Beleuchtungsanlage. DIE Pflanzen hat dann aber die Staatsanwaltschaft mitgehen lassen.)
     
  4. susi

    susi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    2
    Darf man wirklich auf alle Mieter umlegen oder nur auf den ermittelten Verursacher? Sind das dann Betriebskosten?

    Glaub mir, die Fragen habe ich mir als erstes gestellt. Aber bei der Zusammensetzung der Mieter kann ich mir nicht vorstellen, dass einer einen Tunnel gräbt oder seine Wohnungswände entfernt. Auch Plantagen halte ich für sehr unwahrscheinlich. Andererseits kann ich mir kaum vorstellen, dass ein Nachbar wegen so etwas nachts über den mannshohen Zaun klettert.

    Aber Deine Idee mit dem Aufklärungsdruck gefällt mir. Die abgeschlossene Mülltonne dürfte auch derartigen Druck erzeugen und ernsthaften Wille zur Aufklärung zeigen.
     
  5. #4 Papabär, 07.09.2011
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.714
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Den Aufwand, eine Mülltonne - die dafür nicht vorgesehen ist - mittels Kette und Vorhängeschloss abzuschließen halte ich für unnötig ... Du hattest ja bereits geschrieben, daß der Verursacher höchstwahrscheinlich einer der Mieter ist. Und wenn der Hof tagsüber mehr oder weniger unter Beogachtung steht, dann wirst Du sicherlich einen (evtl anonymen) Hinweis der anderen Mieter kriegen.

    So ein Vorhängeschloss müsstest Du einerseits unklaubar befestigen, andererseits muss die Müllabfuhr in der Lage sein, die Tonne ungehindert zu entleeren. Und die Anschaffungskosten für Kette und Schloss kannst Du auch nicht umlegen.

    Wenn Du die Umlage der Abfallkosten mietvertraglich vereinbart hast, sehe ich keinen Grund dies nicht auch so zu machen. Lediglich wenn Du den Verursacher feststellen kannst, solltest Du evtl. entstandene Mehrkosten nur diesem überhelfen.
     
Thema: Mülltonnen werden überlastet
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mülltonne zu schwer

    ,
  2. bauschutt in mülltonne

    ,
  3. mieter mülltonnen rausstellen

    ,
  4. bauschutt mülltonne,
  5. wie schwer darf eine mülltonne sein,
  6. bauschutt in restmülltonne,
  7. rasenschnitt mülltonne,
  8. mieteranschreiben,
  9. rasen in die mülltonne,
  10. bauschutt in der mülltonne,
  11. restmülltonne zu schwer,
  12. mülltonnen überfüllt ,
  13. darf rasenschnitt in die restmülltonne,
  14. restmülltonne bauschutt,
  15. anschreiben mülltonnen überfüllt,
  16. wie schwer ist eine mülltonne,
  17. mülltonnen zu schwer,
  18. mülltonne bauschutt,
  19. schwarze mülltonnen bauschutt,
  20. rasenschnitt in mülltonne,
  21. kann rasenschnitt in den hausmüll,
  22. mülltonnen rausstellen,
  23. wie schwer darf mülltonne sein,
  24. mülltonne zu schwer vermieter,
  25. rasenschnitt in die restmülltonne
Die Seite wird geladen...

Mülltonnen werden überlastet - Ähnliche Themen

  1. Garten zu matschig um Mülltonnen an die Straße zu stellen

    Garten zu matschig um Mülltonnen an die Straße zu stellen: Hallo, ich habe eine Wohnung in einem MFH. Es gibt einen Gemeinschaftsgarten und zu jeder Wohnung noch einen eigenen Garten. In manchen der Gärten...
  2. Abstellplatz der Mülltonne

    Abstellplatz der Mülltonne: Hallo alle zusammen :) Unsere Mieter haben normalerweise ihre Mülltonnen vor ihrem Hauseingang (Doppelhaushälfte) stehen. Nun ist mir...
  3. Fremdentsorgung über Mülltonnen

    Fremdentsorgung über Mülltonnen: Hallo alle zusammen, Ich erhoffe mir eine Antwort auf die Frage, ob es eine Rechtsgrundlage für die Fremdentsorgung von Müll von Bewohnern...
  4. Reinigung/Mülltonnen

    Reinigung/Mülltonnen: Hallo zusammen, 1. Ihr kennt das Problem natürlich: Im Mietvertrag steht, daß die Mieter verpflichtet sind, das Treppenhaus zu reinigen. Manche...
  5. Wer trägt die Anschaffungskosten für die Mülltonne, Mehrfamilienhaus

    Wer trägt die Anschaffungskosten für die Mülltonne, Mehrfamilienhaus: Im Mehrfamilienhaus (drei Parteien) haben sich die Parteien beim Erstbezug Gemeinschschaftstonnen selbst gekauft und die Kosten geteilt. Nach...