Mülltrennung

Dieses Thema im Forum "Hausordnung" wurde erstellt von wombel, 03.02.2006.

  1. wombel

    wombel Gast

    Hilfe!
    Unsere Mieter sind trotz Ermahnung nicht fähig Ihren Müll richtig zu trennen, z.B. Glas und Plastik im Biomüll, Haarfärbemittel im Altpapier usw.
    Habe ich die Möglichkeit meine Mieter abzumahnen? Wäre sehr dankbar über eure Hilfe, auch wie ich eine Abmahnung formulieren muss.
    Danke im Voraus

    MfG
    Wombel
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. wolle

    wolle Gast

    Abmahnfähig? hmm..ich denke nicht, da meines erachtens kein Vertragsbruch begangen wurde, sondern "nur" ein minderschweres 'Delikt'.
    Außerdem ist der Schuldige nur schwer zu finden. Eine "allgemein" Abmahnung an alle ohne Nachweis kann nicht rechtens sein.

    Die mehrkosten (mehrere unnötige kostenpflichtige schwarze Tonnen) tragen die Mieter selbst. Vielleicht kann man darauf hinweisen, dass sie durch eine richtige Mülltrennung Nebenkosten sparen könnten. Dann müssen sie nicht immer bei der Abrechnung jammern... :Blumen
     
  4. #3 DiplomHM, 03.02.2006
    DiplomHM

    DiplomHM Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2005
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Es ist richtig, dass keine Abmahnung bei unsachgemäßer Mülltrennung auszusprechen ist. Ein Aufmerksam machen z. B. in Form eines Rundschreibens an alle Mieter und wie bereits schon gesagt wurde, vielleicht im Hinblick auf zusätzliche Kosten für die Mieter, sollte erstmal ausreichen.

    Ein Rundschreiben ist an alle Mieter zu verfassen und zu übergeben (einwerfen). Ein Aushang im Treppenhaus ist nicht aussagekräftig genug.
     
  5. wombel

    wombel Gast

    Also vielen Dank für die Antworten auf meine Frage.

    Nachzuweisen ist es den Mietern auf alle Fälle, da wir ein 2 Familienhaus haben.
    Ich werde meine Mieter halt nochmals daraufhinweisen, sollte es nicht besser werden, bestelle ich einfach für sie eigene Tonnen, die sie dann selbst bezahlen müsssen ( Kann ich doch, oder? :zwinker). Dann wird es für sie nämlich teuerer, da sie jetzt nur anteilig den Müll bezahlen.
     
  6. #5 DiplomHM, 06.02.2006
    DiplomHM

    DiplomHM Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2005
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Ja, Mülltonnen dürfen bei der Gemeinde bestellt werden und die Kosten trägt dann auch der (Müll-)Verursacher.
     
Thema: Mülltrennung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. aushang mülltrennung

    ,
  2. anschreiben mülltrennung

    ,
  3. Mülltrennung aushang

    ,
  4. abmahnung mülltrennung,
  5. Abmahnung wegen Mülltrennung,
  6. rundschreiben mülltrennung,
  7. mülltrennung rundschreiben,
  8. mülltrennung anschreiben,
  9. anschreiben mieter mülltrennung,
  10. Rundschreiben Mieter Mülltrennung,
  11. anschreiben mülltrennung mieter,
  12. Anschreiben für Mülltrennung,
  13. unsachgemäße mülltrennung,
  14. rundschreiben an mieter mülltrennung,
  15. Aushang zur Mülltrennung,
  16. anschreiben müll,
  17. mülltrennung rundschreiben an mieter,
  18. muster aushang mülltrennung ,
  19. aushang für mülltrennung,
  20. mülltrennung schreiben an mieter,
  21. rundschreiben mieter müll,
  22. Rundschreiben an mieter,
  23. mülltrennung mieter anschreiben,
  24. aushang wegen müll,
  25. Schreiben an mieter wegen Mülltrennung
Die Seite wird geladen...

Mülltrennung - Ähnliche Themen

  1. Mülltrennung

    Mülltrennung: Hallo liebe User. Bei meinen Mietern habe ich folgendes Problem. Diese können oder wollen den Müll nicht richtig trennen. So landet auch mal...