Mündlicher Mietvertrag Österreich: Hauptmieter will mich (Untermieter) grundlos rauswerfen

Diskutiere Mündlicher Mietvertrag Österreich: Hauptmieter will mich (Untermieter) grundlos rauswerfen im Kündigung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; - im August 2017 bin ich in eine 4er-WG in Österreich gezogen - die Wohnung wird von einem Immobilienunternehmen vermietet - damals ist einer der...
  • Mündlicher Mietvertrag Österreich: Hauptmieter will mich (Untermieter) grundlos rauswerfen Beitrag #1

mxmi000

Neuer Benutzer
Dabei seit
30.08.2022
Beiträge
1
Zustimmungen
0
- im August 2017 bin ich in eine 4er-WG in Österreich gezogen
- die Wohnung wird von einem Immobilienunternehmen vermietet
- damals ist einer der 4 Hauptmieter ausgezogen, während ich für ihn als Untermieter eingezogen bin (ich habe einen schriftlichen Untermietvertrag mit einem der Hauptmieter geschlossen)
- seitdem zahle ich monatlich und pünktlich die Miete (ununterbrochen)
- in den letzten Monaten sind alle drei Hauptmieter nacheinander ausgezogen (auch der mit dem ich den UNtermietvertrag hatte) und drei neue Mieter sind eingezogen
- alle drei neuen Mieter haben sich als Hauptmieter eintragen lassen, während ich Untermieter geblieben bin. Dabei habe ich mit einem der neuen Hauptmieter (der vor ca. 1,5 Jahren eingezogen ist) einen mündlichen Mietvertrag geschlossen um auch weiterhin in der WG zu wohnen (da ich denke, dass der schriftliche Mietvertrag mit dem Auszug des ersten Hauptmieters automatisch erloschen ist)
- im April bin ich für ein Auslandssemester in die USA gegangen. Für diese Zeit haben wir uns darauf geeinigt einen Untermieter für mein Zimmer zu suchen. Mein Mietvertrag wurde dabei nicht gekündigt. Die Miete wird weiterhin von meinem Konto abgebucht, während der "Unter-Untermieter" die Miete für die 6 Monate auf mein Konto überweist. Es war ausgemacht, dass ich ab dem 1.10.2022 wieder zurückkomme und weiterhin in der WG wohnen bleibe.
- am 15. August jedoch hat mich der Hauptmieter, mit dem ich den aktuellen Mietvertrage habe, aufgefordert zum 1.10. auszuziehen (also 1,5 Monate vorher). Ich vermute, dass er einfach gerne einen engen Freund von sich einziehen lassen will und mich deshalb rauswerfen will.
- ich habe in keinster Weise gegen das Mietrecht verstoßen oder sonstiges Fehlverhalten gezeigt. Somit ist in meinen Augen der rausschmiss als "grundlos" einzustufen.

Nun zu meinen Fragen:
1. Darf mich der Hauptmieter rauswerfen oder darf das nur der Besitzer der Wohnung (das Immobilienbüro)?
2. Darf er mich auffordern innerhalb von 1,5 Monaten auszuziehen oder habe ich zumindest eine Kündigungsfrist von 3 Monaten?
3. Darf er mich grundlos rauswerfen?
4. Welches Recht habe ich mit einem mündlichen Mietvertrag? Er pocht nun nämlich darauf, dass ich nichts Schriftliches in der Hand habe. (wie erwähnt: ich kann beweisen, dass ich seit 5 Jahren durchgehend die Miete zahle und durchgehend Bewohner dieser WG bin)
5. Ist sein Rausschmiss gültig durch eine Nachricht per Whatsapp oder muss er mir erstmal etwas schriftliches zukommen lassen?
6. Ändert die Tatsache, dass ich mich gerade in den USA aufhalte, etwas an der Situation?

Vielen Dank!
 
  • Mündlicher Mietvertrag Österreich: Hauptmieter will mich (Untermieter) grundlos rauswerfen Beitrag #2

ehrenwertes Haus

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
13.10.2017
Beiträge
7.805
Zustimmungen
4.208
Ich denke du solltest dich an einen Fachanwalt für Mietrecht oder einen Mieterschutzverein in Österreich wenden.

Selbst wenn Deutsches und Österreichisches Mietrecht bestimmt in weiten Teilen sehr ähnlich sind, bist du hier in einem deutschen Forum gelandet.

Ich nehme an, dass es sich in Österreich bezüglich mündlicher Verträge ebenso verhält wie in D.
In D sind mündliche Mietverträge genauso bindend wie schriftliche, nur halt viel schlechter nachweisbar was genau vereinbart wurde.

Rauswerfen, sprich kündigen kann in D nur dein Vertragspartner, also dein Vermieter/Hauptmieter. Auch in diesem Punkt vermute ich gleiches Recht in beiden Ländern. Unter welchen Bedingungen und mit welchen Kündigungsfristen ein Rauswurf in Austria möglich ist, habe ich keine Ahnung.

Ändert die Tatsache, dass ich mich gerade in den USA aufhalte, etwas an der Situation?
Mit Sicherheit, weil du auf diese Distanz kaum etwas gegen deine Sachen werden vor die Tür gestellt, Schlösser getauscht, usw. unternehmen kannst.
Umso wichtiger ist einen Vertreter vor Ort (Anwalt), der deine Interessen wahrt und zeitnah eingreifen kann.
 
Thema:

Mündlicher Mietvertrag Österreich: Hauptmieter will mich (Untermieter) grundlos rauswerfen

Mündlicher Mietvertrag Österreich: Hauptmieter will mich (Untermieter) grundlos rauswerfen - Ähnliche Themen

Untermietung - Unter-untervermietung - Kündigung: Hallo zusammen, ich bin Untermieter einer ganzen Wohnung, unbefristet (Vetrag : der Untermieter darf alle Wohnung mitbenutzen). Ich will ein Teil...
Untervermietung ohne schriftlichen Vertrag: Guten Tag, ich bin mit einer weiteren Person Hauptmieter einer 4 Personen Wohngemeinschaft. Ich bekomme das Geld aller 4 Personen(mich...
Datumsangabe in befristetem Mietvertrag: Hallo liebe Forumsgemeinde, ich bin schon länger stiller Mitleser, weil ich irgendwann mal mein Haus vermieten möchte. Heute habe ich eine Frage...
Zweifamilienhaus: Wir leben in der Hölle!: Hallo liebe Leute. Wir befinden uns gerade in der Hölle! Und ich weiß es nicht, wie wir es endlich beenden können. Wir haben im Juli 2020 ein...
Nebenkostenabrechnung/Pauschalmiete und Befristetung: Hallo zusammen, eine Freundin hat (als Mieterin) etwas Schwierigkeiten mit ihrem Vermieter. Konkret geht es um zwei Punkte: 1) Abrechnung der...
Oben