Muss der Keller 2mal gewechselt werden?

Dieses Thema im Forum "Ausstattung" wurde erstellt von NordicSarah, 28.02.2007.

  1. #1 NordicSarah, 28.02.2007
    NordicSarah

    NordicSarah Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    zur vermieterseitigen Modernisierung einer von der Mieterin schon über 5 Jahre bewohnten Wohnung wird in einer Modernisierungsvereinbahrung festgehalten, dass der Mieterin "ein neuer Keller zugeordnet wird."
    Während der Bauarbeiten muss der Keller ausgeräumt werden, nach ein paar Wochen wird aber wieder der bisherige Keller der Mieterin zugewiesen und dabei auch Regale und Schränke wieder angebracht.

    Nach einiger Zeit wünscht der Vermieter diesen Keller einer anderen Wohnung zuzuordnen und der Mieterin einen anderen (kleineren) Keller zuzuweisen.
    Diese ist der Meinung, dass ja die Neuzuweisung bereits stattfand und dass keine Verpflichtung besteht, mit dem Keller erneut umziehen zu müssen.

    Was meint Ihr dazu, darf die Mieterin auf ihrem Keller "sitzen bleiben", oder hat der Vermieter Anspruch auf Umzug?
    Wäre erstes ein Vertragswidriges Verhalten?

    Danke für Eure Meinungen und liebe Grüße,
    Sarah
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 28.02.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    was steht denn im mietvertrag? ist da das zur wohnung gehörige kellerabteil eindeutig bezeichnet?
    und: wenn der keller kleiner ist, müssen natürlich die betriebskosten entsprechend anders berechnet werden bzw. die kaltmiete muss korrigiert werden.
    zudem wurde ja "gemietet wie gesehen" (das kellerabteil wurde ja sicherlich auch besichtigt vor unterschrift des vertrags) und der vermieter kann nicht einfach den mietvertrag zum nachteil des mieters verändern.

    dass wegen modernisierung vorübergehend geräumt werden muss ist ok. theoretisch wäre da vielleicht eine mietminderung möglich gewesen, je nachdem was im mietvertrag steht.
     
  4. #3 NordicSarah, 28.02.2007
    NordicSarah

    NordicSarah Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    im Mietvertrag steht nur ein Keller erwähnt, kein bestimmter.
    Da die Fläche des Kellers nicht zu den Betriebskosten und zur Miete zählt, dürfte da auch kein Anlass sein.

    Es wurde ja vereinbart, den Keller zu räumen und in einen neuen ("mit noch festzulegender Größe") zu gehen.
    Aber darf erst der eine, und dann ein anderer Keller zugeordnet werden?
    Das erste Zuweisen zurück in den alten Keller geschah leider nicht schriftlich, aber wiederanbringen von Regalen etc. spricht ja nicht gerade von Kurzfristigkeit, oder?
     
  5. #4 lostcontrol, 28.02.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    wieso, zahlt ihr keine grundsteuer in euren betriebskosten? auch keine gebäudeversicherung? auch keinen allgemeinstrom? das würde mich wundern...
    und wenn im mietvertrag ein kellerabteil angegeben ist, dann zahlt ihr dafür selbstverständlich auch miete.
     
  6. #5 NordicSarah, 28.02.2007
    NordicSarah

    NordicSarah Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Versteh ich nicht. Betriebskosten werden doch nach Wohnfläche (Wohnung), nicht nach genutzter Fläche abgerechnet?

    Wenn der Keller behalten werden könnte wäre es ja viell. auch egal?
     
  7. #6 lostcontrol, 28.02.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    verschiedene posten der betriebskosten werden nicht nur auf die wohnfläche abgerechnet. bestes beispiel: strom für allgemeinbeleuchtung. den müsstet ihr ja nicht bezahlen, wenn ihr nicht auch treppenhaus, keller etc. hättet, oder?
    die gebäudeversicherung gilt auch nicht nur für die wohnfläche, sondern aufs ganze haus.
    grundsteuer muss fürs ganze haus abgerechnet umgelegt. hier berechnet sich zwar der anteil für die einzelnen parteien aus dem anteil der wohnflächen, das heisst aber nicht, dass die restliche fläche nicht eingerechnet würde. wir haben da z.b. den fall dass manche parteien garkeinen keller haben, andere dafür ziemlich grosse. ergo können wir die grundsteuer nicht nur nach der wohnfläche berechnen, das wäre ungerecht.

    das vorhandensein bzw. das mitmieten von keller- oder dachbodenanteilen schlägt sich selbstverständlich auch in der miete nieder - wenn kein keller da ist, fallen auch keine kosten für einen keller an, ergo reduziert sich die miete entsprechend.

    wenn ihr im vorhandensein eines kellerabteils keinen vorteil sehen würdet, dann würde euch die änderung jetzt ja nicht ärgern, oder?
     
  8. #7 DiplomHM, 28.02.2007
    DiplomHM

    DiplomHM Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2005
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    @lostcontrol: Betriebskostenumlage nach dem Verhältnis Wohnfläche zur Gesamtfläche und die setzt sich meis aus allen Wohnflächen zusammen. Die Nutzflächen haben null damit zu tun! Sondern nur die Mietflächen! Ausnahme: Heizkosten, sofern Treppenhaus, Keller, etc. bezeizt.

    Keller hat meist keinen eigenen Mietzins. Genauso wenig wie ein Treppenhausflur, den man quasi benutzen muss um in die Wohnung zu gelangen!

    @NordicSarah: So wie ich das aus deinem ersten Post entnehme, hat keine Neuzuteilung stattegefunden. Der kurzweilige Umzug von A nach B diente den Baumaßnahmen. Nach den Baumaßnahmen ging es von B nach A zurück. Jetzt erst folgt die Neuzuteilung von A nach C! C wird dann im MV festgehalten und fertig.
     
  9. #8 lostcontrol, 28.02.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    sorry, aber da widersprichst du dir.
    du schreibst die gesamtfläche würde sich aus den wohnflächen zusammensetzen - das stimmt aber nicht. zur gesamtfläche zählen auch z.b. gemeinschaftsräume.
    zu den betriebskosten gehört unter anderem auch die grundsteuer, und die bezieht sich nun mal auf die gesamtfläche.

    meist? kann man so nicht sagen.
    wir vermieten sogar einen keller komplett extra. gegen miete, jawoll!
    das mit den kellern könnte man so einfach vielleicht dann rechnen, wenn die keller entweder alle gleich gross wären oder eben die grösse der keller relativ gesehen der grösse der wohnungen entspräche. mag sein dass das bei manchen häusern so ist, bei uns zumindest ist das nicht so.
    da gibt es dann unter umständen schon diskussionen ob ein mieter lieber einen grossen oder lieber einen kleinen keller haben möchte.
    ganz so einfach ist das eben nicht.

    der treppenhausflur hat natürlich keinen eigenen mietzins - das ist ja logisch.
    das ist ja auch gemeinschaftsfläche, die von allen benutzt wird. im gegensatz zu kellern oder dachbodenanteilen, die abgeschlossen und nur von einzelnen benutzt werden.
     
Thema: Muss der Keller 2mal gewechselt werden?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kellerraum zuweisung

    ,
  2. keller muss geräumt werden

    ,
  3. vermieter bauarbeiten kleiner keller

    ,
  4. vermieter umzug keller,
  5. zuweisung bestimmter keller,
  6. zuweisung anderer keller,
  7. muss in anderen keller,
  8. kann neuer keller zugewiesen,
  9. anderen keller zuweisen ,
  10. zuweisung anderer mietfläche,
  11. mietrecht zuweisung neuer keller Umzugskosten,
  12. zuteilung eines kleineren kellers,
  13. keller neuzuweisung,
  14. mieter anderen keller zuweisen,
  15. anderer keller zugewiesen,
  16. darf vermieter anderen keller zuweisen,
  17. umzug in kleineren keller,
  18. wohnfläche kellerzuweisung przent,
  19. kann vermieter kleineren kellerraum zuteilen,
  20. nebenkosten vermieter * keller,
  21. mieterkeller kleiner=Mietminderung,
  22. mietern anderen kellerraum zuweisen,
  23. kellerraum soll gegen eine kleineren vom vermieter getauscht werden,
  24. zuweisung eines kellerraums mietvertrag,
  25. vermieter anderen kellerraum zuweisen
Die Seite wird geladen...

Muss der Keller 2mal gewechselt werden? - Ähnliche Themen

  1. Wasserschaden im Keller

    Wasserschaden im Keller: Hallo, kurz zum Sachverhalt, in unserem vermieteten Haus ist ein Wasserschaden entstanden. Im Haus nebenan war eine Leitung undicht und durch die...
  2. Kein Strom im Keller und Waschküche. Wer muss zahlen

    Kein Strom im Keller und Waschküche. Wer muss zahlen: Mein Vermieter hat mich soeben darüber Informiert das Plötzlich die Waschmaschine im Waschkeller aufgehört hätte zu waschen und er auch nun im...
  3. Keller nach Wasserschaden

    Keller nach Wasserschaden: Hallo zusammen, Wir hatten leider einen sehr unglücklichen Wasserschaden im Keller mit der Wasserleitung fuer den Garten. Es ist nichts...
  4. Wasserrohr im Keller erneuern

    Wasserrohr im Keller erneuern: Was kostet die Erneuerung eines Wasserrohrs im Keller inkl. Anfahrt, welche Preisspanne ist angemessen, an welche Art Dienstleister sollte ich...
  5. Wie oft Ex-Mieter bitten Fahrräder aus dem Keller zu räumen?

    Wie oft Ex-Mieter bitten Fahrräder aus dem Keller zu räumen?: Hallo zusammen, ich bin Hausmeister nebenberuflich bei mir im MFH. Die Verwaltung erreiche ich grade nicht, werde aber noch nachfragen. Ende...