Muss der Vermieter die Markisen sofort erneuern??

Diskutiere Muss der Vermieter die Markisen sofort erneuern?? im Themen aus unserem Portal Forum im Bereich Mieter- und Vermieterforum; Hallo, es geht um ein 4-Familien-Mietshaus. An allen Balkonen befinden sich Markisen, die in die Jahre gekommen sind, das heißt der Stoff hat...
Juwi77

Juwi77

Neuer Benutzer
Dabei seit
22.07.2016
Beiträge
15
Zustimmungen
1
Hallo, es geht um ein 4-Familien-Mietshaus. An allen Balkonen befinden sich Markisen, die in die Jahre gekommen sind, das heißt der Stoff hat Risse! Einer der Mieter droht uns nun, die Markise auf eigene Kosten richten zu lassen. Wir hatten ihm aber schon im Frühjahr gesagt, dass wir planen alle Markisen, damit sie einheitlich sind, zu erneuern, aber nicht mehr in diesem Jahr, das finanzielle Rahmen ist im Moment ausgeschöpft. Die Markisen sind zwischen 4-6 m lang. Kann der Mieter uns mit dieser Drohung damit zwingen sie noch dieses Jahr zu reparieren??
Die Markisen sind nicht so kaputt, dass sie kein Schatten mehr spenden!
Unten das Schreiben des Mieters. Gruß Juwi

Wir ( R. N. , D. C. ) entschuldigen uns für die späte Überweisung der Miete für den Monat Juni 2016. Wir hatten gar nicht bemerkt, dass die Überweisung nicht getätigt wurde. Zu dem möchten wir Sie daran erinnern, dass an unserer Markise (Sonnenschutz) bis heute keine Reparaturen sprich Verbesserungen vorgenommen wurden. Daher sind wir gezwungen eine Frist zu setzen von 4 Wochen geltend ab Bekanntgabe dieses Schreibens eine Firma Beauftragen die uns die Markise ausbessert oder erneuert. Wenn die von uns genannte Frist nicht eingehalten wird, müssen wir selbst eine Firma beauftragen und die Rechnung mit unserer Miete verrechnen.


MOD\ Namen gekürzt.
Duncan
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Sweeney

Sweeney

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
29.07.2014
Beiträge
549
Zustimmungen
765
Ist die Bereitstellung der Markise im Mietvertrag oder Übergabeprotokoll festgehalten?

Sollte dies nicht der Fall sein, wird der Mieter kaum einen Anspruch auf Kostenübernahme gegenüber dem Vermieter geltend machen können. Vielmehr kann der Mieter sich in diesem Fall glücklich schätzen, dass der Vermieter ihm bislang die Markise zum Gebrauch überließ.

Ebenfalls ist für mich bislang nicht ersichtlich, warum die Markise erneuert werden muss. Aus der bisherigen Schilderung lässt sich keine Beeinträchtigung erkennen.

Ich gehe davon aus, dass es sich um einen fiktiven Fall handelt und weise darauf hin, dass ich keine Rechtsberatung leiste.
 

anonym2

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.05.2016
Beiträge
121
Zustimmungen
92
Hallo Juwi77,

ganz wichtig: bitte lösche aus Datenschutzgründen besser sofort die Namen der Mieter!

Ein Foto der Markise wäre hilfreich, um erkennen zu können, inwieweit die Nutzung der Markise als Schattenspender nicht mehr gegeben ist.

Ob die Markise explizit mit im Mietvertrag aufgeführt werden muss, weiss ich leider nicht genau - ich glaube eher nicht. Sie war ja dennoch vorhanden. Laminatboden oder so steht ja auch nicht explizit im Mietvertrag. Wahrscheinlich wäre dies wieder ein Fall der Auslegungssache der Richter.....

Gruß,
anonym2
 

anonym2

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.05.2016
Beiträge
121
Zustimmungen
92
Im Übrigen ist es wieder bezeichnend, dass die Mieter, die (immer/manchmal) die Miete nicht pünktlich zahlen, die ersten sind, die auf ihre Rechte pochen...
 
anitari

anitari

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
30.01.2007
Beiträge
2.676
Zustimmungen
1.172
Ort
Glienicke ohne Agentenbrücke
Wir ( t N. , z C. ) entschuldigen uns für die späte Überweisung der Miete für den Monat Juni 2016. Wir hatten gar nicht bemerkt, dass die Überweisung nicht getätigt wurde. Zu dem möchten wir Sie daran erinnern, dass an unserer Markise (Sonnenschutz) bis heute keine Reparaturen sprich Verbesserungen vorgenommen wurden. Daher sind wir gezwungen eine Frist zu setzen von 4 Wochen geltend ab Bekanntgabe dieses Schreibens eine Firma Beauftragen die uns die Markise ausbessert oder erneuert. Wenn die von uns genannte Frist nicht eingehalten wird, müssen wir selbst eine Firma beauftragen und die Rechnung mit unserer Miete verrechnen.


Die sind ja frech. Die Miete zu spät zahlen und dann noch Forderungen stellen.

Solche Sorte Mieter ist mir (leider) nicht ganz unbekannt.

Kleine Risse die die Funktion und den Zweck nicht beeinträchtigen, meine ich berechtigen den nicht den sofortigen Austausch zu fordern und schon gar nicht zur Ersatzvornahme. Sprich die Markise austauschen lassen und mit der Miete zu verrechnen.

Mir scheint hier der Hund woanders begraben zu sein. Nämlich Zahlungsschwierigkeiten. Haben die Mieter schon öfter verspätete gezahlt? Um wie viel Tage später wurde denn die Junimiete gezahlt? Wann ging die Julimiete ein?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
anitari

anitari

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
30.01.2007
Beiträge
2.676
Zustimmungen
1.172
Ort
Glienicke ohne Agentenbrücke
Ist die Bereitstellung der Markise im Mietvertrag oder Übergabeprotokoll festgehalten?

Sollte dies nicht der Fall sein, wird der Mieter kaum einen Anspruch auf Kostenübernahme gegenüber dem Vermieter geltend machen können.

Wenn sie bei Mietbeginn vorhanden war gehört sie zur Mietsache und der Vermieter ist für Instandsetzung/-haltung oder Erneuerung zuständig.
 
Andres

Andres

Moderator
Dabei seit
04.09.2013
Beiträge
12.759
Zustimmungen
6.311
Die Markisen sind nicht so kaputt, dass sie kein Schatten mehr spenden!

Ok, mal Klartext: Funktionieren die Markisen noch? Welche Auswirkungen haben die Risse auf die Funktionsfähigkeit der Markise? Geht das über optische Mängel hinaus?

Nächste wesentliche Fragen: In welchem Zustand war die Markise als die Wohnung übergeben wurde? Wie lange ist das ungefähr her?

Dann sieht man weiter ...
 
Syker

Syker

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
19.09.2011
Beiträge
2.818
Zustimmungen
352
Ort
28857 Syke
Hallo zusammen,

Boar sind die M frech ... Allein schon schon eine Verbesserung zu fordern ... tztztztztz

...

Pragmatisch die M mit eigenen Waffen schlagen - jetzt eine Firma beauftragen die erst im nächsten Jahr Zeit hat die Markise zu reparieren.

VG Syker
 
Juwi77

Juwi77

Neuer Benutzer
Dabei seit
22.07.2016
Beiträge
15
Zustimmungen
1
Ist die Bereitstellung der Markise im Mietvertrag oder Übergabeprotokoll festgehalten?

Sollte dies nicht der Fall sein, wird der Mieter kaum einen Anspruch auf Kostenübernahme gegenüber dem Vermieter geltend machen können. Vielmehr kann der Mieter sich in diesem Fall glücklich schätzen, dass der Vermieter ihm bislang die Markise zum Gebrauch überließ.

Ebenfalls ist für mich bislang nicht ersichtlich, warum die Markise erneuert werden muss. Aus der bisherigen Schilderung lässt sich keine Beeinträchtigung erkennen.Ich gehe davon aus, dass es sich um einen fiktiven Fall handelt und weise darauf hin, dass ich keine Rechtsberatung leiste.

Nein, im Mietvertrag steht nichts!! Es ist das Haus meiner Mutter 88 und wir Töchter haben Nießbrauch, kümmern uns aber um die Immobilie. Die Markise hat Längsrisse, gibt aber immer noch mehr Schatten, als ein Schirm. Sieht vielleicht nicht mehr schick aus. Ich werde Fotos nachliefern..Danke für den Beitrag Gruß Juwi
 
Juwi77

Juwi77

Neuer Benutzer
Dabei seit
22.07.2016
Beiträge
15
Zustimmungen
1
Hallo Juwi77,

ganz wichtig: bitte lösche aus Datenschutzgründen besser sofort die Namen der Mieter!

Ein Foto der Markise wäre hilfreich, um erkennen zu können, inwieweit die Nutzung der Markise als Schattenspender nicht mehr gegeben ist.

Ob die Markise explizit mit im Mietvertrag aufgeführt werden muss, weiss ich leider nicht genau - ich glaube eher nicht. Sie war ja dennoch vorhanden. Laminatboden oder so steht ja auch nicht explizit im Mietvertrag. Wahrscheinlich wäre dies wieder ein Fall der Auslegungssache der Richter.....

Gruß,
anonym2
Danke für den Datenschutz Hinweis, hatte es rein kopiert und vergessen zu ändern!! (Bin neu auf der Seite)
 
Juwi77

Juwi77

Neuer Benutzer
Dabei seit
22.07.2016
Beiträge
15
Zustimmungen
1
Ok, mal Klartext: Funktionieren die Markisen noch? Welche Auswirkungen haben die Risse auf die Funktionsfähigkeit der Markise? Geht das über optische Mängel hinaus?

Nächste wesentliche Fragen: In welchem Zustand war die Markise als die Wohnung übergeben wurde? Wie lange ist das ungefähr her?

Dann sieht man weiter ...
Keine, Sonnenschutz ist auch noch gewährleistet. Als die Wohnung vor knapp zwei Jahren an die Familie vermietet wurde, war sie nahezu im gleichen Zustand.
 

Anhänge

  • IMG-20160723-WA0000.jpg
    IMG-20160723-WA0000.jpg
    345,6 KB · Aufrufe: 908
  • IMG-20160723-WA0001.jpg
    IMG-20160723-WA0001.jpg
    374,8 KB · Aufrufe: 485
  • IMG-20160723-WA0002.jpg
    IMG-20160723-WA0002.jpg
    355,3 KB · Aufrufe: 674
Juwi77

Juwi77

Neuer Benutzer
Dabei seit
22.07.2016
Beiträge
15
Zustimmungen
1
Hallo, es geht um ein 4-Familien-Mietshaus. An allen Balkonen befinden sich Markisen, die in die Jahre gekommen sind, das heißt der Stoff hat Risse! Einer der Mieter droht uns nun, die Markise auf eigene Kosten richten zu lassen. Wir hatten ihm aber schon im Frühjahr gesagt, dass wir planen alle Markisen, damit sie einheitlich sind, zu erneuern, aber nicht mehr in diesem Jahr, das finanzielle Rahmen ist im Moment ausgeschöpft. Die Markisen sind zwischen 4-6 m lang. Kann der Mieter uns mit dieser Drohung damit zwingen sie noch dieses Jahr zu reparieren??
Die Markisen sind nicht so kaputt, dass sie kein Schatten mehr spenden!
Unten das Schreiben des Mieters. Gruß Juwi

Wir ( R. N. , D. C. ) entschuldigen uns für die späte Überweisung der Miete für den Monat Juni 2016. Wir hatten gar nicht bemerkt, dass die Überweisung nicht getätigt wurde. Zu dem möchten wir Sie daran erinnern, dass an unserer Markise (Sonnenschutz) bis heute keine Reparaturen sprich Verbesserungen vorgenommen wurden. Daher sind wir gezwungen eine Frist zu setzen von 4 Wochen geltend ab Bekanntgabe dieses Schreibens eine Firma Beauftragen die uns die Markise ausbessert oder erneuert. Wenn die von uns genannte Frist nicht eingehalten wird, müssen wir selbst eine Firma beauftragen und die Rechnung mit unserer Miete verrechnen.


MOD\ Namen gekürzt.
Duncan
Danke für die Überarbeitung!!
 
Juwi77

Juwi77

Neuer Benutzer
Dabei seit
22.07.2016
Beiträge
15
Zustimmungen
1
Ferner schrieb C, noch sie unten:

> Der Restbetrag der Nebenkosten Abrechnung 2015 in hohe von 143,68 € werden wir Ihnen nicht überweisen da wir uns absofort an den (Paragraphen 12 Heizkostenverordnung) halten und normalerweise eine Nachzahlung von C.a. 42,00€ statt 593,68€ hätten.
>
> Alles in diesem Schreiben ist mit unserem Anwalt besprochen worden und somit rechtskräftig.
>
> Mit freundlichen Grüßen R.N.
 
GSR600

GSR600

Moderator
Dabei seit
04.10.2011
Beiträge
2.634
Zustimmungen
1.173
Ort
Stuttgart
Wuhaha der Satz mit dem Rechtsanwalt ist klasse. Die Formulierung verwende ich zukünftig glaub auch.
 
GSR600

GSR600

Moderator
Dabei seit
04.10.2011
Beiträge
2.634
Zustimmungen
1.173
Ort
Stuttgart
Trifft der 12 denn hier zu? Wie erfolgt denn die Abrechnung bzw die verbrauchserfassung?
 
Juwi77

Juwi77

Neuer Benutzer
Dabei seit
22.07.2016
Beiträge
15
Zustimmungen
1
Hallo, es geht um ein 4-Familien-Mietshaus. An allen Balkonen befinden sich Markisen, die in die Jahre gekommen sind, das heißt der Stoff hat Risse! Einer der Mieter droht uns nun, die Markise auf eigene Kosten richten zu lassen. Wir hatten ihm aber schon im Frühjahr gesagt, dass wir planen alle Markisen, damit sie einheitlich sind, zu erneuern, aber nicht mehr in diesem Jahr, das finanzielle Rahmen ist im Moment ausgeschöpft. Die Markisen sind zwischen 4-6 m lang. Kann der Mieter uns mit dieser Drohung damit zwingen sie noch dieses Jahr zu reparieren??
Die Markisen sind nicht so kaputt, dass sie kein Schatten mehr spenden!
Unten das Schreiben des Mieters. Gruß Juwi

Wir ( R. N. , D. C. ) entschuldigen uns für die späte Überweisung der Miete für den Monat Juni 2016. Wir hatten gar nicht bemerkt, dass die Überweisung nicht getätigt wurde. Zu dem möchten wir Sie daran erinnern, dass an unserer Markise (Sonnenschutz) bis heute keine Reparaturen sprich Verbesserungen vorgenommen wurden. Daher sind wir gezwungen eine Frist zu setzen von 4 Wochen geltend ab Bekanntgabe dieses Schreibens eine Firma Beauftragen die uns die Markise ausbessert oder erneuert. Wenn die von uns genannte Frist nicht eingehalten wird, müssen wir selbst eine Firma beauftragen und die Rechnung mit unserer Miete verrechnen.


MOD\ Namen gekürzt.
Duncan
Danke, sorry bin neu hier!!
 
Juwi77

Juwi77

Neuer Benutzer
Dabei seit
22.07.2016
Beiträge
15
Zustimmungen
1
Trifft der 12 denn hier zu? Wie erfolgt denn die Abrechnung bzw die verbrauchserfassung?
Leider bis 2015 und auch 1/2 2016 mit einem Umlegungsschlüssel. Unsere Hausverwaltung seit 2014 meinte es ginge vorerst so!! Inzwischen sind Zähler an den Heizungen....
 
Juwi77

Juwi77

Neuer Benutzer
Dabei seit
22.07.2016
Beiträge
15
Zustimmungen
1
Die sind ja frech. Die Miete zu spät zahlen und dann noch Forderungen stellen.

Solche Sorte Mieter ist mir (leider) nicht ganz unbekannt.

Kleine Risse die die Funktion und den Zweck nicht beeinträchtigen, meine ich berechtigen den nicht den sofortigen Austausch zu fordern und schon gar nicht zur Ersatzvornahme. Sprich die Markise austauschen lassen und mit der Miete zu verrechnen.

Mir scheint hier der Hund woanders begraben zu sein. Nämlich Zahlungsschwierigkeiten. Haben die Mieter schon öfter verspätete gezahlt? Um wie viel Tage später wurde denn die Junimiete gezahlt? Wann ging die Julimiete ein?
Nein, die Miete war zum ersten mal im Rückstand, 4-5 Wochen zu spät. Juli Miete ist da.
 
Syker

Syker

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
19.09.2011
Beiträge
2.818
Zustimmungen
352
Ort
28857 Syke
Nein, die Miete war zum ersten mal im Rückstand, 4-5 Wochen zu spät. Juli Miete ist da.

Hallo juwi77,

Da würde ich an deiner Stelle zukünftig drauf achten und Verspätungen sofort abmahnen.
Ein entsprechendes Schreiben würde ich schon parat liegen haben.
Vorsicht! Die M ist nicht am 1. eines Monats fällig. Das kann auch schon mal der 5. oder 6. sein.

VG Syker
 
Thema:

Muss der Vermieter die Markisen sofort erneuern??

Muss der Vermieter die Markisen sofort erneuern?? - Ähnliche Themen

Vermieter erpresst uns: Am 15.05. wurde der Vertrag von uns unterschrieben. Mündlich wurde uns bestätigt, dass wir im Fall eines vorzeitigen Auszugs, geeignete...
Durchlauferhitzer - was ist ein gleichwertiger Ersatz?: Guten Tag zusammen, ich habe mich gerade erst angemeldet, da ich leider nichts Passendes dazu gefunden habe und hoffe auf euren Rat. Ich versuche...
Mieter hinterlässt kaputte Scheiben und weigert sich zu zahlen: Hallo, mein ehemaliger Mieter hat mir kurz vor dem Auszug mitgeteilt, dass zwei Fensterscheiben (eines Festelements am Boden) einen Riss haben. Es...
Mieterhöhung abgelehnt- Was hab ich falsch gemacht?: Hallo zusammen, ich hoffe jemand hat eine Idee, was ich in meinem Mieterhöhungsverlangen nachbessern muss. Ich hatte meinem Mieter folgendes...
Wussten Sie, dass Strom weltweit nur 2-5Ct pro kWh kostet ?: Hier mal eine interessante Email die bei uns ankam, die ich hier so gut es geht versuche einzukopieren: ****************** Wussten Sie, dass...

Sucheingaben

mietwohnung markise defekt wer zahlt

,

muss vermieter markise erneuern

,

markise mieter vermieter

,
erneuerung markise vermieter
, muss der vermieter eine markise erneuern, Verpflichtung des Vermieters zum Wechsel des Markisentuchs, vermietete Haus markiese defekt ersetzen, markise kaputt mietwohnung, markise mietersache, markise mieter, https://www.google.de/search?source=hp, mietrecht markise defekt, vermieter markise reparatur, markise nach ueber 20 jahren defekt und nicht mehr zu reparieren. wer bezahlt eine neue markise mieter oder vermieter, Markise gerissen Mieter oder vermieter, Wer ist zuständig wenn der Markisenstoff erneuert werden muss, muss mieter markise erneuern, Markise erneuern miete erhöhen?, ist Vermieter verpflichtet Markiese zu ersetzen, vermieter für markise zuständig, markise vermietersache, Markise beschädigt mieter, muss vermieter markise bezahlen, markise durch vermieter tauschen lassen, vermieter markise ersatz
Oben