Muss Mieter die Kündigung bestätigen?

Diskutiere Muss Mieter die Kündigung bestätigen? im Kündigung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo zusammen, Wir haben uns ein Zweifamilienhaus gekauft. Die obere Whg. Ist leer die untere Vermietet. Wir sprechen morgen die...

  1. #1 Schminky, 30.03.2014
    Schminky

    Schminky Gast

    Hallo zusammen,

    Wir haben uns ein Zweifamilienhaus gekauft. Die obere Whg. Ist leer die untere Vermietet. Wir sprechen morgen die Eigenbedarfskündigung aus weil wir natürlich unten einziehen wollen und das ganze Haus komplett modernisiert wird. Nun meine Frage muss der Mieter unsere Kündigung schriftlich bestätigen?
    und evtl. Hat noch jemand Tipps wie ich unseren Eigenbedarf am besten fomuliere?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.031
    Zustimmungen:
    1.590
    Nein.


    Vorlagen gibt es in Massen in den weiten des Netzes. Wenn du eine Anpassung an deine Verhältnisse oder mehr Rechtssicherheit willst, solltest du einen Anwalt beauftragen. Das kostet zwar Geld, spart aber Zeit (z.B. für untaugliche Kündigungsversuche) und Nerven. Wenn du den Mieter so einschätzt, dass er versuchen könnte, die Kündigung anzufechten, solltest du erst recht gleich zum Anwalt gehen.

    Konkrete Formulierungshilfe hier im Forum wäre unzulässige Rechtsberatung.

    Es gibt übrigens eine weitere Möglichkeit, den Mieter aus der Wohnung zu bekommen, die ihr als "Plan B" zumindest im Kopf behalten solltet: In die andere Wohnung sofort einziehen und dann eine erleichterte Kündigung nach § 573a BGB anstreben.
     
  4. #3 Schminky, 03.04.2014
    Schminky

    Schminky Gast

    Danke für deine Antwort. Habe heute von meiner Notarin ein Kündigungsschreiben bekommen und auch unter Zeuge angegeben. Sie haben die Kündigung quittiert aber natürlich sofort mit einem Anwalt gedroht Naja ich denke es wird auf eine Räumung hinaus laufen. Es gibt schon wirklich schreckliche Menschen. Da macht das Vermieten wirklich keinen Spaß
     
  5. #4 kranseier71, 03.04.2014
    kranseier71

    kranseier71 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2014
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Oberfranken
    Hallo,

    auch wenn ich mich mal wieder unbeliebt mache - und auch wenn ich natürlich keine Ahnung hab was da im einzelnen vorgefallen ist:
    Wenn ich soetwas lese:
    Soso - ein Mieter der sich (gehe ich mal von aus weil nichts Gegenteiliges geschrieben wurde) nichts zu schulden hat kommen lassen ist also ein 'schrecklicher Mensch' weil er ankündigt sich gegen eine Kündigung zur Wehr setzen zu wollen...

    Nur mal so zum nachdenken:
    Du greifst mit der Wohnungskündigung tiefer in die Lebensumstände eines (oder mehrerer Menschen) ein wie man es sonst kaum könnte.
    Sicherlich wirst du am Ende mit der Kündigung erfolgreich sein - wenn nicht durch Eigenbedarf dann halt durch die erleichterte Kündigung - und mit deinem Haus tun können was immer du möchtest.
    Dein (Noch)-Mieter darf sich eine neue Wohnung suchen (kostet viel Geld), muss u.U. sein soziales Umfeld verändern usw.usf. - und das alles ohne sich selbst etwas zu Schulden kommen haben lassen. Und dann muss er sich auch noch als 'schrecklichen Menschen' titulieren lassen weil er das nicht so einfach hinnehmen möchte.

    Da Frage ich mich wer hier in Wirklichkeit ein 'schrecklicher Mensch' ist. :wink002:

    Karl
     
  6. #5 Nanne, 04.04.2014
    Zuletzt bearbeitet: 04.04.2014
    Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    5.018
    Zustimmungen:
    886
    Muß Mieter Kündigung bestätigen

    Kranseier hat recht. Es ist ein Eingriff in das Leben des Mieters und da wird er doch das
    Recht haben sich aufzulehnen.
    Das sind Verhaltensweisen, die ich als Vermieter nicht verstehen kann.

    Nanne
     
  7. #6 Aktionär, 04.04.2014
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    NRW
    Nur mal so für´s Protokoll:
    Wie lange bist Du denn schon Vermieter? Seit Erwerb des ZFH?
    Vermieten geht halt deutlich über den Akt des Miete kassieren einmal im Monat hinaus. Klingt komisch, ist aber so. :zwinkernd003:
     
Thema: Muss Mieter die Kündigung bestätigen?
Die Seite wird geladen...

Muss Mieter die Kündigung bestätigen? - Ähnliche Themen

  1. Muss ich die Miete zurückzahlen?

    Muss ich die Miete zurückzahlen?: Hallo Ich hatte einen Mieter zum 31.12.2016 wegen Eigenbedarf gekündigt ( Wohnung soll für die Schwiegermutter sein) Der Mieter zog aber erst am...
  2. Kündigung Mietverhältnis Schwägerin

    Kündigung Mietverhältnis Schwägerin: Hallo, ich bewohne ein Zweifamilienhaus und habe die obere Wohnung an meine Schwägerin mit Kind vermietet. Leider kam es immer wieder zu...
  3. Mieter nicht den Eindruck geben, er kann sich alles erlauben

    Mieter nicht den Eindruck geben, er kann sich alles erlauben: Einer meiner Mieter hat ein Problem mit seiner Spülmaschine. Die Spülmaschine ist Teil des Mietvertrages. Der Türsensor scheint nicht mehr...
  4. Nebenkostenabrechnung bei Ein- und Auszug von anderen Mietern anpassen

    Nebenkostenabrechnung bei Ein- und Auszug von anderen Mietern anpassen: Guten Tag, ich würde gerne wissen ob mir jemand helfen könnte. Und zwar geht es um folgendes: 1 Wohnimmobilie hat 5 Wohnungen die alle...
  5. Erste Hausgeldabrechnung für den Mieter nach dem Immobilienkauf

    Erste Hausgeldabrechnung für den Mieter nach dem Immobilienkauf: Hallo, Ich bräuchte ein bisschen Rat von Euch, wie ich mit dem Hausgeldabrechnung vorgehen soll. Die Situation ist folgende: - Die Wohnung hat...