Muss Mieter Reparatur bestätigen?

Diskutiere Muss Mieter Reparatur bestätigen? im Kleinreparaturen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Seltenes Problem, ich versuche es trotzdem hier. Folgender Sachverhalt. Mietwohnung in Eigentümergemeinschaft nach Erbschaft. Schaden an Heizung...

  1. #1 Veritast, 27.01.2017
    Veritast

    Veritast Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2014
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    1
    Seltenes Problem, ich versuche es trotzdem hier.
    Folgender Sachverhalt. Mietwohnung in Eigentümergemeinschaft nach Erbschaft. Schaden an Heizung trat auf, daraufhin versuchte sich ein Mitglied der vermietenden Partei stümperhaft und erfolglos an der Reparatur. Weil man ja im Winter Mieter nicht ohne funktionierende Heizung belassen kann und man über die Feiertage nicht so einfach an Handwerker kommt, nahm ich mich dem Problem an, fand den Fehler und machte eine Rundum-Wartung der Heizung, eine mehrstündige Reparatur sogar am Sylvesterabend (außerhalb der Wohnung im Heizungskeller) weil die Mietpartei dann abwesend war und es schnell gehen musste. Geht jetzt alles wieder. Soweit so gut.

    Ich fotografierte den entscheidenden Fehler und bat die Mietpartei mir die vorgenommene Reparatur schriftlich zu bestätigen. Allein schon wegen der Interessen gegenüber den anderen Eigentümern. Diese Bestätigung verweigert aber die Mietpartei aus mir unerfindlichen Gründen, obwohl ich wirklich mir im Gegensatz zu den Miteigentümern viel Mühe gab und planvoll vorging.

    Frage jetzt: Kann ich die Bestätigung der Reparatur verlangen?

    Vielen Dank schon einmal für jede hilfreiche Antwort!
     
  2. Anzeige

  3. #2 anitari, 27.01.2017
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.358
    Zustimmungen:
    1.033
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Ich versteh ehrlich gesagt das Problem nicht.

    Die Heizung hat doch nach deiner "Reparatur" wieder problemlos funktioniert. Warum soll der Mieter dir dann was bestätigen?
     
  4. #3 Veritast, 27.01.2017
    Veritast

    Veritast Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2014
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    1
    Bestätigen wer die Reparatur vorgenommen hat.
    Ich verstehe nicht, warum eine einfache Unterschrift ein Problem sein soll.
     
  5. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    4.933
    Zustimmungen:
    2.064
    Ort:
    Münsterland
    Ich denke, du hast keinen Anspruch auf eine Bestätigung
    Zumal der Mieter ja nur bestätigen kann, dass die Heizung danach wieder lief, nicht aber, warum sie wieder lief. Vielleicht hast du ja auch nur 2 Stunden im Heizungskeller gewartet und dann den Hauptschalter betätigt. Der Mieter wird das nicht beurteilen oder einschätzen können.
    Außerdem kann und sollte dem Mieter egal sein, wer wann was repariert. Der Mieter hat aus dem Mietvertrag einen Anspruch auf eine funktionierende Heizung. Wie der Vermieter den Anspruch erfüllt, und ob er dazu Reparaturen durchführen (lassen) muss, hat den Mieter nicht zu interessieren.

    Ich schon: Der Mieter soll dir etwas bestätigen, was er nicht bestätigen kann. Woher soll er wissen, was du wie repariert hast? Der Mieter könnte lediglich den Zustand bestätigen, dass die Heizung um soundsoviel Uhr lief. Aber das muss er nicht. Und da du eh schon Zoff mit den anderen zu haben scheinst, würde ich mich als Mieter da schön raushalten.
     
  6. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    895
    Hallo Veritast,
    hast Du einen Vertrag darüber, dass eine schriftliche Bestätigung zu erteilen ist?
     
  7. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    4.489
    Zustimmungen:
    571
    seit wann repariert man die Therme im Notdienst und macht noch eine Wartung mit evtl. Notdienstzuschlag? Die Wartung würde ich so nicht übernehmen.

    Eine richtige Wartung dauert ca. 1-2 Std, zuzüglich Reparaturzeit. Was genau wurde denn gemacht? Was funktionierte an der Therme nicht?
     
  8. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    9.844
    Zustimmungen:
    4.050
    Verlangen kann man alles, einen Grundlage für diesen Anspruch sehe ich nicht.
     
  9. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    4.489
    Zustimmungen:
    571
    Die Frage ist, ob der Monteur sich gar keine Unterschrift hat geben lassen. Gerade wenn in der Zeit gemogelt wird, ist es unklug sie die falschen Stunden sich vom Kunden unterschreiben zu lassen. Schnell kann die FA schreiben Mieter verweigert Unterschrift. Also erst einmal den Mieter fragen wie es ganz genau war.
     
  10. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    5.981
    Zustimmungen:
    2.903
    Ort:
    Mark Brandenburg
    @Pitty : es war gar kein Monteur vor Ort! Mieter meldet Wohnung ist kalt, wahrscheinlich funktioniert die Heizung nicht wie gewünscht. Dann folgt ein untauglicher Reparaturversuch durch einen Miteigentümer mit dem Ergebnis, dass die Heizung immer noch nicht wie gewünscht funktioniert und es kalt ist. Sodann erfolgt ein Reparaturversuch durch Veritast, der mangels besserem Wissen erst mal etwas durchführt was in seinen Augen einer Wartung entspricht im Rahmen dessen fand sich wohl der Fehler und wurde mit behoben. Diese Wartung war also keine regelmäßige sondern eine Reparaturarbeit - die hat in den Nebenkosten nichts zu suchen.

    Nun kann man als ET-Gemeinschaft unterschiedlich vorgehen. Nach Außen hin als z.B. gegenüber dem Mieter ist man eine juristische Person, egal wie viele natürliche, ET-Gemeinschaft ist Vermieter, also repariert die ET-Gemeinschaft, welche natürliche Person das macht kann dem Mieter egal sein. Nun die Situation innerhalb der ET-Gemeinschaft: man kann sich die Aufgaben und Kosten natürlich teilen. Einfacher Weg man beauftragt alle Arbeiten gegen Rechnung und Geldbetrag, rechnet alle Ausgaben zusammen und verteilt diese entsprechend der ET-Anteile auf die einzelnen Miteigentümer. Einnahmen ebenso. Wenn nun das Geld knapp oder sakrosankt ist werden möglichst viele der Aufgaben selbst ausgeführt durch einzelne Miteigentümer, ja nach Talent, Wissen, Können, Vorlieben. So wohl auch hier, nur ist man sich nicht einig wer für was geeignet ist und wie man untereinander aufrechnet, so das ein gewisses Gleichgewicht der Arbeiten gewährleistet ist. Hier kann man Stundenzettel führen, nach Geldbeträgen über Fremdangebote verpreist kalkulieren, sich herrlich streiten usw.

    Der fremde Handwerker geht folgender Weise vor, wenn der Mieter die Arbeiten nicht bestätigt: er schreibt einen Eigenbeleg, die und die Arbeiten ausgeführt am, über die und die Zeit, Vorher-/Nachherfoto wenn möglich, Materialverbrauch und dann wird danach die Rechnung geschrieben. Das alles macht er auch, wenn der Mieter seinen John Hancock drunter setzt. Die Mieterbestätigung ist nett, aber ich habe etliche Aufträge in Mehrfamilienmietshäusern da gibt es keinen Mieter zu. Da kann der AG gerne selber mit raus kommen oder er verlässt sich auf meine Aussagen. Der Mieter kann auch gar nicht alles bestätigen. Das passiert häufiger, dass der Mieter mich nur eine halbe Stunde auf der Baustelle sieht und länger war ich auch gar nicht dort, auf der Rechnung steht aber was von 2h. Die anderthalb Stunden Vorfertigung der Bauteile in der Werkstatt konnte der Mieter ja auch gar nicht sehen. Und einschätzen ob es zugekaufte oder selbstgefertigte Teile sind kann der auch nicht.

    Fazit: wenn sich eine ET-Gemeinschaft wegen solchem Kleinscheiss streitet ist es höchste Zeit diese Gemeinschaft aufzulösen.
     
  11. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.305
    Zustimmungen:
    1.286
    Dass Du Dir Mühe gegeben hast kann ja sein, nur der Mieter muss das nicht mit seiner Unterschrift bestätigen. Er muss überhaupt nichts unterschreiben.

    Manche Handwerker/Monteure lassen sich gerne einen Beleg -ohne Durchschlag- unterschreiben, den sie nach gut dünken im Nachhinein ergänzen, nach dem Motto "jeden Tag steht ein Dummer auf". Vielfach bei alleinstehenden älteren Kunden. Und genau aus diesem Grund wäre die Unterschrift ein Problem.
    War in Deinem Fall sicher nicht die Absicht.
     
    Berny gefällt das.
  12. #11 sara, 28.01.2017
    Zuletzt bearbeitet: 28.01.2017
    sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.470
    Zustimmungen:
    686
    Ort:
    NRW
    bist du mit deinen "Miterben" so grün, dass du dafür einen Zettel benötigst?
    Ich wäre froh, wenn ich den Fehler gefunden hätte und keinen Monteur dafür gebraucht hätte der dafür im Notdienst gerufen werden musste.
    Aber man gönnt wohl den anderen "Miterben" keinen Vorteil durch die Eigenleistung...

    (Mietwohnung hört sich zwar nach Eigentumswohnung in einer WEG an, somit müssten ja andere Wohnungen auch betroffen gewesen sein, wenn es sich um einen Fehler der Heizungsanlage im Keller selbst gehandelt hätte. Aber wahrscheinlich geht es hier um ein Einfamilienhaus vermute ich.)
     
  13. #12 Veritast, 28.01.2017
    Veritast

    Veritast Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2014
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    1
    1-) Die Miete läuft auf ein gemeinschaftliches Konto, auf das ich keinen Zugriff habe.
    2.) Die anderen Eigentümer haben entweder gar nichts gemacht oder wie erwähnt nur ein bisschen herumgemacht und sind dann an Sylvester feiern gegangen.
    Die anderen Miterben machen mir bei jeder Gelegenheit das Leben maximal schwer, übernehmen keinerlei Pflichten obwohl gesetzlich verlangt und stellen zum Teil sogar noch unverschämte Forderungen über gerichtliche Anträge mit hanebüchenen, zusammengelogenen Begründungen. Was natürlich einen Straftatsbestand darstellt.
    Bei der bestätigten Reparatur geht es nicht zuletzt auch um die gesetzlich vorgesehene Pflichterfüllung in einer Gemeinschaft.

    Nein, ich gönne diesen Menschen keinen Vorteil durch meinen Einsatz, der übrigens nicht nur Wissen und Können verlangt sondern auch unangenehm ist, weil kalt und man nachher prächtig nach Heizöl stinkt. Die Tankanlage ist derart verbaut, dass sich der letzte Handwerker glatt geweigert hatte, den unangenehmen Teil der Reparatur vorzunehmen. Deshalb habe ich sie selbst vorgenommen und dafür verlange ich nicht mehr als eine einfache Bestätigung.

    Bei der Hälfte der Reparatur, für die die Mieter selbstverständlich nichts bezahlen müssen, war die Mietpartei zugegen.
     
  14. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.305
    Zustimmungen:
    1.286
    Hallo, Veritast

    rechne immer mit dem Schlimmsten, dann ist die Enttäuschung nicht so gross.
     
  15. #14 Veritast, 28.01.2017
    Veritast

    Veritast Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2014
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    1
    Das ist ein guter Rat, denn gebe ich schnell weiter!
    Es gibt Gesetze und Beweise. Die Mietpartei hat schriftlich auf den Zustand der Heizung hingewiesen und ich habe den Hauptfehler fotografisch festgehalten.
    Die Reparatur kann man auch handschriftlich bestätigen, so dass keine Ergänzungen möglich sind. Wenn man denn wollen würde.

    Die Nichtbestätigung der Reparatur ist ja sicher abgesprochen und zeigt eben ganz genau, warum ich nicht mehr großzügig umsonst für Dritte an Feiertagen arbeite. Und dann noch Arbeiten, die Handwerkern zu lästig sind, selbst bei saftigen Stundenlöhnen.
     
  16. #15 Tobias F, 28.01.2017
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    2.127
    Zustimmungen:
    554
    Was jammert du denn so?
    Bei einer WEG informiert man den Verwalter bzw. beauftragt im Notfall Firma x mit dem Hinweis die Rechnung an die Verwaltung (die man mittels Mail oder Hinweis auf dem AB informiert) zu senden.
    Als Miteigentümer wäre ich sowieso dagegen das Du und x und y an der gemeinsamen Heizung herum basteln.
     
  17. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    5.981
    Zustimmungen:
    2.903
    Ort:
    Mark Brandenburg
    welche Straftatsbestände? - egal.
    Habt ihr eine ordentliche Verwaltung installiert?
    Was hast du unternommen um dich aus der Erbengemeinschaft zu lösen?
    Hast du mal um ein Kaufangebot gebeten? Du kennst den Witz mit den Geisterfahrern?
    Hast du Unternehmungen zur Auseinandersetzung der Gemeinschaft getroffen?
     
  18. #17 sara, 28.01.2017
    Zuletzt bearbeitet: 28.01.2017
    sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.470
    Zustimmungen:
    686
    Ort:
    NRW
    Aber deine Anteile werden wohl dir doch wohl ausbezahlt.

    Naja, dann kannst du die Erbengemeinschaft auflösen lassen,
    wenn das so ein schlimmes Theater ist, das du dir evtl. nicht mehr antun willst?

    http://www.finanztip.de/erbengemeinschaft-aufteilung/

    wobei du ja auch für dich gearbeitet hast und somit den Anteil tragen musst, auch wenn du ihn selbst ausgeführt hast. :070sonst:
    Da hast du wahrscheinlich mehr gespart als wenn ein Installateur das gemacht hätte, dein Anteil daran wäre wohl größer.
    Aber darum geht es ja nicht, es sind die Miterben die nerven!
     
    BHShuber gefällt das.
  19. #18 Veritast, 03.02.2017
    Veritast

    Veritast Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2014
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    1
    Es ist eine Kachelofen-Warmluft-Zentralheizung. Ölmangel. Dafür kann es x Gründe geben. Meistens liegt es an der Heizölpumpe. Hier lag es an verschmutztem Heizöl. Allein schon das Heizöl aus der Pumpe zu bekommen, dauert 1 Stunde und dazu muss die Pumpe demontiert werden. Das ausgelaufene Heizöl war pechschwarz und dabei war es schon einmal gefiltert!
    Die Wartung habe ich mir bei einem ehemaligen Mitarbeiter des Herstellers der Heizung abgeschaut, der für Reparaturen zuständig war. Zumindest kann ich die Heizung auseinanderbauen und wieder zusammensetzen und dabei nach Fehlerquellen suchen.
    Von der Miete dieser Wohnung habe ich noch nie einen Cent gesehen, obwohl ich dafür aus eigener Tasche ordentlich Geld investiert habe und ca. 6 Monate insgesamt an Arbeit investiert habe.
    Da die Miterben sich jeglichen Pflichten bei der Verwaltung des Erbes verweigern, von Reparaturen, Wartung, Auskunft, Vollmachtserteilung bis zur Grabpflege etc. und nur finanzielle Forderungen stellen, sehe ich nicht ein, den Wert meiner Arbeit mit anderen zu teilen, die dasselbe niemals tun würden.
     
    Berny gefällt das.
  20. Gecko

    Gecko Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.01.2017
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    77
    Warum tust du dir diese ganzen Probleme dann an? Das ist dann ja keine neue Situation für dich. Beim Mieter kann man höchstens anfragen, ob die Temperatur jetzt wieder wie davor ist, aber da könnten deine Miteigentümer ja auch behaupten, dass dies zufällig passiert sei und nicht an deiner Reparatur liegt.
    Nächstes mal einen Handwerker rufen und die Gemeinschaft zahlen lassen.
     
  21. #20 BHShuber, 03.02.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.281
    Zustimmungen:
    1.878
    Ort:
    München
    Hallo,

    das wäre vielleicht wenn man sich die Schilderungen des TE so betrachtet nicht die schlechteste aller Ideen.

    Gruß
    BHShuber
     
Thema: Muss Mieter Reparatur bestätigen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vermieter stundenlohnzettel durch mieter bestätigen

Die Seite wird geladen...

Muss Mieter Reparatur bestätigen? - Ähnliche Themen

  1. Ist das Prozessrisiko geringer bei Erhöhung zur 20 % gekappten ortsüblichen Miete?

    Ist das Prozessrisiko geringer bei Erhöhung zur 20 % gekappten ortsüblichen Miete?: Hallo, Meine Frage möchte ich vor dem Hintergrund stellen, dass Mieter jahrelang weniger als die ortsübliche Miete zahlen, von hoher...
  2. Heizung Reparatur trotz Fristloser Kündigung

    Heizung Reparatur trotz Fristloser Kündigung: Hallo zusammen, bei einer Zahlungsverzug von insgesamt 4 Monaten habe ich im Juni mit der Mieterin vereinbart dass der Mietrückstand bis Ende...
  3. Psychoterror durch Mieter

    Psychoterror durch Mieter: Allen Forumsmitglieder einen guten Tag (oder jetzt gerade um 3 Uhr eher gute Nacht), durch meine Internetrecherche bin ich auf dieses Forum...
  4. Betriebskosten 2018 mit Mieter bereits abgerechnet, Hausverwaltung ändert nachträglich Abrechnung

    Betriebskosten 2018 mit Mieter bereits abgerechnet, Hausverwaltung ändert nachträglich Abrechnung: Ende Juni erhielt ich die Betriebskostenabrechnung 2018 von der Hausverwaltung. Da ich zum Jahresende den Schreibtisch voll habe und nicht mehr...
  5. Probleme mit Mietern eines anderen Eigentümers

    Probleme mit Mietern eines anderen Eigentümers: Ich bräuchte wieder mal ein paar Denkanstöße von Euch allen: Folgende Situation: - Stadt in Westsachsen mit rund 70.000 Einwohner - MFH mit 7...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden