Muss nachträglich Miete bezahlt werden?

Diskutiere Muss nachträglich Miete bezahlt werden? im Mieterhöhung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, ich habe eine Firma gekauft, die in einer Halle mit Zwangsverwaltung untergebracht war. Mit dem Zwangsverwalter wurde eine...

  1. Artos

    Artos Gast

    Hallo,
    ich habe eine Firma gekauft, die in einer Halle mit Zwangsverwaltung untergebracht war.
    Mit dem Zwangsverwalter wurde eine Aufwandsentschädigung vereinbart, es wurde eine Teilweise Nutzung vereinbart.
    Ich konnte jedoch bis zur Versteigerung der Halle, die Flächen nicht, wie vereinbart räumen.
    Der Zwangsverwalter duldete die Nutzung der Fläche für eine bestimmte zusätzliche Zeit.
    Zwischenzeitlich kaufte ich die Halle aus der Zwangsversteigerung.

    Der Zwangsverwalter verlangt jetzt für die geduldeten Flächen nachträglich Miete.

    Ist das zulässig? Kann man nachträglich Miete verlangen?
    Danke im Voraus für die Antworten.

    Gruß Artos
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.230
    Zustimmungen:
    1.742
    Was dann passiert, ist in § 546a BGB geregelt. Ob die Nutzung geduldet wurde, spielt dabei gar keine Rolle. Auch ist keine gesonderte Vereinbarung erforderlich.


    Wie die meisten anderen Ansprüche, verjährt auch dieser frühestens nach drei Jahren.
     
  4. #3 Toffer2105, 15.09.2014
    Toffer2105

    Toffer2105 Benutzer

    Dabei seit:
    19.08.2014
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    na definitiv. Der VM stellt die Mietsache zur Verfügung und du musst dafür den Mietzins zahlen oder wahlweise nach Beendigung des MV und weiterer Nutzung der Mietsache ein Nutzungsentgelt. Auch nachträglich.
     
  5. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.550
    Zustimmungen:
    608
    Aber nur, wenn es vorher vereinbart wurde.
     
  6. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    5.077
    Zustimmungen:
    2.033
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Nö, da gibt es auch noch andere denkbare Konstellationen, die würden z.T. sogar eine Insolvenz überdauern.


    Insolvenzverwalter sind heutzutage in aller Regel Volljuristen, nicht selten mit FA. Mietrecht ist da ein etwas häufigerer und nahezu alltäglicher Anwendungsfall. Wenn man sich da nicht gütlich einigen kann/will sollte man schnellstmöglich "Waffengleichheit" herstellen. Nicht ganz umsonst schreibt unsere Rechtsordnung auch vor, das Anwälte grundsätzlich die "Befähigung zum Richteramt" als Zulassungsvoraussetzung brauchen.
     
Thema:

Muss nachträglich Miete bezahlt werden?

Die Seite wird geladen...

Muss nachträglich Miete bezahlt werden? - Ähnliche Themen

  1. Mieter zahlt nicht und nicht mehr auffindbar - wie Zugang erhalten

    Mieter zahlt nicht und nicht mehr auffindbar - wie Zugang erhalten: Hallo zusammen, wir haben leider bei dem Mieter unseres Gewerberaumes daneben gegriffen :( Am Anfang hörte sich, natürlich, alles schön an .....
  2. Wasserschaden durch Mieter

    Wasserschaden durch Mieter: Hallo ich bin neu hier und hoffe auf eure Hilfe. Habe das Thema fälschlicherweise auch im Bereich WEG gepostet. Mein Mieter hat beim umsetzen...
  3. Mieter hat Strom nicht angemeldet

    Mieter hat Strom nicht angemeldet: Hallo, ich hoffe ihr könnt mir bei meinem Dilemma helfen. Ich vermiete seit mehreren Monaten eine Wohnung, für die ich einen Vertrag mit dem...
  4. Schönheitsreparaturen nach fristloser Kündigung durch Mieter

    Schönheitsreparaturen nach fristloser Kündigung durch Mieter: Mieterin ist bereits ausgezogen, hat mit Dreimonatsfrist gekündigt. Wir haben sie gebeten, Zugang zur Wohnung zu gewähren, damit...
  5. ARGE überweist für ehemaligen Mieter

    ARGE überweist für ehemaligen Mieter: Tag allerseits, ich bin mir bei einer von mir vermieteten Wohnung etwas unsicher. Folgender Sachverhalt: Ein Ehepaar hat vor 10 Jahren eine...